Satinmaus - springerisch begabt

Diskutiere Satinmaus - springerisch begabt im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, mal eine Frage. Eine meiner "neuen" Mauseladies ist eine sogenannte "Satinmaus". Sie ist auch gleich aus firstdem Käfig ausgebüchst und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dezembra

Dezembra

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,

mal eine Frage. Eine meiner "neuen" Mauseladies ist eine sogenannte "Satinmaus". Sie ist auch gleich aus
dem Käfig ausgebüchst und scheint überhaupt keine Angst vor Höhe zu haben (ein Meter ist kein Problem...), ganz im Gegensatz zu den anderen, die bisher niemals vom Tisch gesprungen sind. Ist das nur ein seltener Charakterzug - oder hat jemand von Euch sowas auch schon mal bei Satinis beobachtet? :eusa_think:
 
03.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Finde ich ungewöhnlich, da Mäuse generell Höhenangst haben.
Kann ich leider nichts zu sagen.
 
Lubaya

Lubaya

Registriert seit
12.03.2008
Beiträge
2.687
Reaktionen
0
Wie alt ist sie den? Und warum konnte sie aus dem Käfig abhauen?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Normalerweise hat die Fellfarbe nix mit dem Verhalten zu tun ;)
Es gibt vorwitzigere und scheuere Mäuse...
Unsere Lisabeth war auch so eine Springmaus (die war eine Agouti-Schecke, siehe mein Avatarfoto) - die sprang einem auch überall hin, wenn man den Käfig öffnete... (sie ist erst auf meine Schulter gesprungen und von da aufs Ohr geklettert...)
Wenn Du das weißt, dass Du da so ein vorwitziges Mäuschen hast, solltest Du darauf verzichten, sie irgendwo hinzulassen, wo sie ausbüchsen kann.
Unsere Mäuschen hatten zeitweise auch auf einem Tisch (verbunden mit dem Käfig) Auslauf - aber solange unsere Lisabeth dabei war, haben wir lieber darauf verzichtet ;)

LG, seven
 
Dezembra

Dezembra

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Sie ist noch recht klein, wurde mir im Zoogeschäft (ja, ich weiß, aber die Tierheime in meiner Umgebung hatten keine Mäuse, ich hab bei allen nachgefragt) als alt genug verkauft. Sie ist auf jeden Fall winzig, vielleicht so acht Zentimeter vom Körper her. Ich habe unterschätzt, dass sie durch die 1cm breiten Gitterstäbe des Käfigs durchgepasst hat. Daraufhin war sie auch gleich zwei Tage und zwei Nächte in meiner Wohnung unterwegs, aber heute Abend hab ich sie zum Glück gefunden, ohne dass die schreckliche Lebendfalle zum Einsatz gekommen ist.
Ja, gel, ich weiß! Ich habe bisher auch überall gelesen und in der Praxis selbst wie oft gesehen, dass Mäuse Höhenangst haben. Aber die Kleine - ich habe sie Paulinchen genannt - ist, nachdem ich sie heute Abend wieder eingesammelt habe, sogar vom Käfigrand ca. 30cm in den Käfig hineingesprungen, wie ein Springer vom Beckenrand... Echt außergewöhnlich.
 
Lubaya

Lubaya

Registriert seit
12.03.2008
Beiträge
2.687
Reaktionen
0
Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube junge Mäuse können höhen noch nicht so richtig abschätzen und übertreiben dann öfters mal.
 
Sums

Sums

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
2.148
Reaktionen
0
Ich weiß nur von Rennern und Hamstern, dass sie generell Höhen nicht einschätzen können.
 
Lubaya

Lubaya

Registriert seit
12.03.2008
Beiträge
2.687
Reaktionen
0
Mäuse klettern schon sehr gerne, aber wenn sie noch jung sind können die das glaube ich nicht so gut einschätzen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Lubaya hat Recht, junge Mäuse kennen Höhenangst noch nicht, die können die Höhe noch nicht so abschätzen... Das sollte sich aber eigentlich ab einem Alter von ca. 3 Monaten spätestens geben... Unsere "Flöhe" sind damals während der Vergesellschaftung auch wild in alle Richtungen gesprungen, aber das hat sich dann bald gegeben - nur Lisabeth war eben eine Ausnahmemaus, der war das auch später noch egal ;)

LG, seven
 
Dezembra

Dezembra

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Na da bin ich aber froh, Seven. Ich dachte, die bleibt immer so kompliziert. ;-) Ich will ja auch nicht, dass sie sich irgendwann mal was bricht, weil sie die Höhe nicht einschätzen kann.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Ich möchte mal was zur "Höhenangst" bei Mäusen sagen:

Das ist keine Höhenangst, wie wir sie kennen. Mäuse können im Gegensatz zu Hamstern Höhe einschätzen. Wir können das auch und würden folgerichtig normalerweise nicht aus einem Hochhaus springen. Auf der Balustrade zu balancieren macht dagegen vielen Mäuschen Spaß, von "Angst" im eigentlichen Sinne kann also nicht gesprochen werden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Satinmaus - springerisch begabt