Qualzuchten bei Kaninchen

Diskutiere Qualzuchten bei Kaninchen im Kaninchen Rassen und Farben Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, ich möchte mir demnächst ja gerne 2 Teddywidder holen. Ich mach mir da aber schon sorgen, firstwegen dem Sommer, die haben ja schon sehr...
Amilia

Amilia

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
53
Reaktionen
0
Hallo,

ich möchte mir demnächst ja gerne 2 Teddywidder holen.
Ich mach mir da aber schon sorgen,
wegen dem Sommer, die haben ja schon sehr langes Fell.
Jetzt stell ich mir aber die Frage, was ist eigentlich mit Qualzuchten?
Welche Kaninchenrassen gehören zu Qualzuchten?

Ich hab da jetzt nicht wirklich was zu gefunden.

Würde mich freuen wenn ihr mir dazu was sagen könnt.

Liebe Grüße
 
11.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Hans zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Punktscheckung
Zwergwüchsigkeit
Brachygnathia (Kieferverkürzung)

(laut Tierschutzgesetz)
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
1.384
Reaktionen
1
Punktscheckung????
Du meinst gepunktetes Fell??? So wie´s Flo hat?
Oder verstehe ich das falsch?? Wieso ist das ne Qualzucht???
Ja, das meint sie!

Das ist eine Qualzucht, weil:
Bei zunehmendem Alter Disposition zu schweren Darmstörungen. Hypertrophie der Nebennierenrinde,
was auf erhöhten Dauer-Stress schließen lässt.
Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_betroffenen_Merkmale_des_Gutachtens_zur_Auslegung_des_Verbotes_von_Qualz%C3%BCchtungen#Punktscheckung
 
Teddywidder

Teddywidder

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
778
Reaktionen
0
Gerade bei Schecken kommt es bei der Geburt oft zu Todgeburten weil die Tiere so "deformiert" sind.
Du kannst zb nicht 2 Schecken zusammen verpaaren soviel ich weiß weil alle Babys sterben würden du musst immer ein einfarbis Tier reinkreuzen.

Englische Widder sind noch Qualzuchten da sie ihre Ohren oft so am boden schleifen das diese Wund sind und dauerhaft entzunden.

Ich züchte bald Teddyzwerge und kann sagen Teddys sind keine Qualzuchten man muss im Sommer einfach darauf achten das es schattig ist aber das muss man bei normalen auch. Und man sollte darauf achten das keine Plattnase angezüchtet wird aber ich kenne keinen der sowas macht.

lg nadine
 
Tova

Tova

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
521
Reaktionen
2
Schecken werden nicht generell Qualzuchten eingestuft. Qualzuchten sind, wenn auch nicht in allen Fällen, sog. Weißlinge/Chaplins. Hierbei handelt es sich um reinerbige, in vielen Fällen (nicht in allen) sehr helle Tiere. Das Scheckengen ist mit einem (semi-)Letalfaktor gekoppelt. Bei reinerbigen Tieren treten daher häufig (mitunter tödliche) Darmprobleme auf.
Es durchaus möglich, Schecken zu züchten, ohne sich der Qualzucht strafbar zu machen. Durch entsprechende Verpaarungen lässt sich die Problematik der Letalfaktoren umgehen.

Neben dem Scheckengen ist auch die bereits erwähnte Zwergwüchsigkeit durch ein Letalfaktor problematisch. Das typische Erscheinungsbild der Farbenzwerge und der Hermelinkaninchen wird durch diesen Faktor hervorgerufen. Reinerbige Tiere sind jedoch nicht lebensfähig.

Offiziell sind Englische Widder keine Qualzucht und dürfen in Deutschland gezüchtet werden.

Neben Qualzuchten gibt es natürlich auch Zuchtformen, die zu keinen erheblichen sichtbaren Beeinträchtigungen führen, daher auch nicht als Qualzuchten zu bezeichnen sind, die Tiere aber dennoch einschränken. Sei es durch Schlappohren (Kaninchen kommunizieren mittels ihrer Ohrenstellung) oder durch Langhaar, wenn die Tiere es nicht mehr ausreichend selbst pflegen können. Muss natürlich jeder selbst entscheiden, inwieweit er solche Merkmale für ersterbenswert hält.
 
FlairFlo

FlairFlo

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
549
Reaktionen
0
Gerade bei Schecken kommt es bei der Geburt oft zu Todgeburten weil die Tiere so "deformiert" sind.
Du kannst zb nicht 2 Schecken zusammen verpaaren soviel ich weiß weil alle Babys sterben würden du musst immer ein einfarbis Tier reinkreuzen.

Hallo!
Wieso sind Schecken deformiert???
Ich dachte immer das sein halt ne Fellfarbe, so wie unsereins ja auch verschiedene Haar- & Hautfarben hat...
Also Flo hatte noch nie Durchfall, dazu neigt eher Flair. Und Lotti, ja gut, er ist sehr jung (5 Monate) hat auch Schecken und ist topfit.
Wie kommt das? Was genau hat die Fellfarbe mit dem Darm der nins zu tun? *wunder*
 
Tova

Tova

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
521
Reaktionen
2
@ FlairFlo
Ganz so einfach ist es mit der Genetik nicht. So können mehrere durch Gene kodierte Merkmale miteinander gekoppelt sein. Eine Möglichkeit wäre also, dass es durch ein zweites, eigenes Gen zu diesen Problemen kommt.
Eine andere Möglichkeit wäre, dass das Scheckengen selbst mehrere Merkmale beeinflusst. Wird auch als Pleiotropie bezeichnet. Genau geklärt ist es noch nicht.

Dein Schecke wird nicht reinerbig sein. Damit besteht dieses Problem für ihn auch nicht .

@Sunny
Zwergwüchsigkeit ist nicht gleich Zwergwüchsigkeit. Hierbei geht es um ein Gen (Zwergfaktor), welches zu nicht lebensfähigen Kaninchen führt, wenn diese bezüglich dieses Gens reinerbig sind.
Sehr kleine Kaninchen müssen allerdings nicht zwangsläufig dieses Gen besitzen. Die kleinste Kaninchenrasse, das Porto-Santo-Kaninchen, hat ein Gewicht von ca. 500g. Es handelt sich hierbei um wilde Kaninchen, die durch natürliche Selektion so klein wurden, ohne diesen Zwergfaktor zu besitzen.
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
4.013
Reaktionen
2
Also ich finde als absolute Qualzucht "Minizwerge". Von Tierschutz ist die Zucht nicht erlaubt, aber wie immer machen es manche trotzdem.
Minizwerge sind Zwergkaninchen die auf absolute Kleinheit gezüchtet werden. Ausgewachsen wiegen sie zwischen 500 und 800g. Ich bin im Internet schon auf 2 Homepages gestoßen. Die geben als Zuchtziel an "kleine und platzsparende Kaninchen" zu züchten mit einer Zielgröße von einem 10-12 Wochen alten Farbenzwerg.

Das finde ich für die Tiere eine absolute Qual.
 
*sunny*

*sunny*

Registriert seit
23.02.2007
Beiträge
1.962
Reaktionen
0
Die die hier in der Zeitung stehen werden auch als "Minilöwchen" bezeichnet. Allerdings sind sie dann ja doch wesentlich schwerer, wenn sie sonst zwischen 500g und 800g wiegen...
 
Teddywidder

Teddywidder

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
778
Reaktionen
0
Also ich finde als absolute Qualzucht "Minizwerge". Von Tierschutz ist die Zucht nicht erlaubt, aber wie immer machen es manche trotzdem.
Minizwerge sind Zwergkaninchen die auf absolute Kleinheit gezüchtet werden. Ausgewachsen wiegen sie zwischen 500 und 800g. Ich bin im Internet schon auf 2 Homepages gestoßen. Die geben als Zuchtziel an "kleine und platzsparende Kaninchen" zu züchten mit einer Zielgröße von einem 10-12 Wochen alten Farbenzwerg.

Das finde ich für die Tiere eine absolute Qual.
Ich möchte ja mal wissen wie Alt von denen die Zuhttiere werden o_O
Zahnfehlstellungen lassen auch Grüßen.
Kannst du mir mal per Pn nen Link schicken ich würd mir das gern mal ansehn!
lg nadine
 
Flederwuffi

Flederwuffi

Registriert seit
24.10.2008
Beiträge
483
Reaktionen
0
Qualzuchten...
Hmm...

Monty wiegt im Sommer so um die 990 Gramm. Jetzt im Winter mehr, aber nur wegen dem Fell, das ist die reinste Plüschkugel. Er wiegt also auch unter 1000 Gramm und ich sehe das jetzt nicht als Qualzucht.

Eine Freundin von mir züchtet NHD's. Sie hat eine NHD Häsin die ist ausgewachsen und wiegt gerade mal um die 800 Gramm wenn ich mich nicht irre. Dieses Tier stammt aus einer Top-Zucht und ich finde nicht das das eine Qualzucht ist, obwohl der Widder ja doch recht leicht ist.

Aber so 500 Gramm tiere oder so... Neh. Mich würde interessieren wie alt sowas wird, die sterben doch garantiert voll früh.

LG
 
H

hasiii

Registriert seit
01.06.2009
Beiträge
301
Reaktionen
0
WOW
ihr habt ja alles Fliegengewichte .
Meine wiegen um die 2,5 kg.
Sind das noch Zwerge bei mit.?Verkauft wurden sie mir als welche.
Zu dick sind sie auf jeden Fall NICHT.
Ich denek sogar eher zu dünn.
 
Teddywidder

Teddywidder

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
778
Reaktionen
0
Nein das sind definitiv keine Zwerge!
Farbenzwerge wiegen max. 1300 Gramm (Weiblich) und die Rammler in der Regel 800 - 1100 Gramm. Zwergwidder bis 1800 Gramm.
lg nadine
 
H

hasiii

Registriert seit
01.06.2009
Beiträge
301
Reaktionen
0
Und was dann.? :eek:
 
FlairFlo

FlairFlo

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
549
Reaktionen
0
Hi!
Also meine Zwergwidder wiegen:
Flo 1830g
Flair 2100g
Lotti (gut 5 Monate) 1300g

Und es sind ja Zwerge.... *wunder*
 
CheshireLou

CheshireLou

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
351
Reaktionen
0
Welche Züchtungen sind für euch Qualzuchten?

Hallo!

Kaninchenrassen gibt es ja mittlerweile mehr als genug, jeder Geschmack wird irgendwo bedient, aber nicht immer ist das gut für das Kaninchen.
Im Internet findet man einige Rassen, die als Qualzuchten abgestempelt werden, darunter habe ich schon Widderkaninchen (Verletzungsgefahr, schlechtere Verständigung, schlechteres Hörvermögen, Anfälligkeit für Ohrenentzündungen), NHDs/Miniloops (Zahnfehlstellungen), Punktschecken (chronische Darmerkrankungen) und Angora (extrem langer Fellwuchs) gefunden.
Nun frage ich mich aber, was für euch als Qualzucht gilt, wieso ihr das so seht und was man dagegen tun sollte.

LG,

CheshireLou
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
4.013
Reaktionen
2
Ich kenne die meisten Hintergründe und Entstehungen der Rassen von daher stehe ich dem teilweise etwas anders gegenüber.
Als erstes Beispiel hier die Angoras: Der lange Fellwuchs (bedingt durch einen Gendefekt) mag für das Tier hinderlich sein und muss regelmäßig geschoren werden. Allerdings dient die Schur der Wollgewinnung. Aus der Wolle werden in der Regel Kleidungsstücke und ähnliches hergestellt. Diese Rasse wurde damals speziell zur Wollgewinnung gezüchtet und auch heute steht die Wollgewinnung bei der Rasse ganz oben. Für mich definitiv keine Qualzucht, da Angorakaninchen offiziell Nutztiere sind.

Punkt- und Mantelschecken (genetisch sind Punkt- und Mantelschecken das gleiche) sind für mich auch keine Qualzucht. Die Darmerkrankungen treten bei Chaplin (weißen Schecken), sowie Schecken mit sehr wenigen Punkten auf. Laut Tierschutzgesetz sind Verpaarungen von 2 gescheckten Tieren aus diesem Grund verboten und Schecken dürfen nur mit einfarbigen Tieren verpaart werden, damit keine Chaplins und sehr hell gescheckten Tiere geboren werden können.


Was ich persönlich als Qualzucht sehe sind Teddykaninchen. Sie haben wie Angoras und Fuchskaninchen auch langes Fell, aber haben im Gegensatz zu diesen auch langes Fell im Gesichtsbereich. Wenn ich mir die Rassebeschreibung eines Teddys ansehe, so soll er überall gleich langes Fell haben und damit ist das Sichtfeld deutlich eingeschränkt. Angoras und Fuchkaninchen haben am Kopfbereich normal langes Haar und keine Probleme bei der Sicht.

Für mich auch eine Qualzucht bilden die sogenannten Satin-Rexe oder Res-Satin. Mal abgesehen von dem wilden durcheinander verpaaren von Tieren, stehe ich diesen Tieren sehr kritisch gegenüber. Satinkaninchen genauso wie die Rexe waren damals als sie das erste Mal auftraten sehr krankheitsanfällig und kurzlebig. Das ist genetisch mit an die Fellstrucktur gekoppelt gewesen. Man hat Jahrzehnte gebraucht um das auch den Rassen weg zu bekommen und nun versucht man zwei seit solche Faktoren, welche lange mit vitalschwachen und kurzlebigen Tieren behaftet waren, auch noch zusammen zu bringen? Für mich ein absolutes No Go!
 
Malteserwelpen

Malteserwelpen

Registriert seit
18.09.2009
Beiträge
1.153
Reaktionen
0
Ich kann dazu leider nur das sagen, was ich von meinen eigenen Kaninchen weiß.
Daher erstmal die Widder.
Ich muss sagen ich habe 4 Widder und hatte mit den Ohren noch nie Probleme.
Wenn sie irgendwas warnehmen stellen sie die Ohren auf und gut ist.
Klar beim Raufen sind die Ohren oft im Weg, daher ist Verletzungsanfällig schon gerechtfertigt,
aber wirklich schlimm finde ich das nicht, daher würde ich das nicht als Qualzucht bezeichnen.

Und jetzt zu den Teddys.
Ich bin auch selber besitzerin von einen und muss sagen leider sind es wirklich Qualzüchtungen.
Sein Fell wächst unglaublich schnell, daher ist so eine Rasse eigendlich nichts für für Aussenhaltung und selbst bei Innenhaltung halte ich die Rasse nicht für gut.
Kaninchen sind generell keine Tier die gerne gebürstet werden, aber bei den Tieren ist es eigendlich ein Muss.
Ich kämme ihn nicht aber man merkt sehr schnell das das Fell verfilzt und wächst.
Er wird 2-3 mal im Jahr geschoren, daher ist er auch für die Aussenhaltung geeignet, aber dafür empfehlen würde ich sie keinesfalls.
 
Thema:

Qualzuchten bei Kaninchen

Qualzuchten bei Kaninchen - Ähnliche Themen

  • Welche Fellfarbe ist das?

    Welche Fellfarbe ist das?: Hallo! Kann mir jemand sagen, welche Fellfarbe das ist? Danke schonmal im Voraus!, Linnie
  • Hilfe! Kaninchen-Rasse feststellbar?

    Hilfe! Kaninchen-Rasse feststellbar?: Hallo liebe Community. Uns sind vor einiger Zeit zwei kleine Kaninchen zugelaufen. Da es keine Wildhasen sind und wir sie in den Kreis der...
  • Warum leuchten Kaninchen Augen rot?

    Warum leuchten Kaninchen Augen rot?: Ihr kennt es ja bestimmt, gerade, wenn man mit Blitz fotografiert leuchten die Augen oft rot. (Natürlich nicht nur bei Kaninchen) Aber wieso...
  • Genetik/Zucht

    Genetik/Zucht: Hallo erstmal, Ich hatte mal eine riesige Frage an die Züchter unter euch. Zu meinem Vorhaben in der Zukunft: Ich möchte in ein paar Jahren...
  • Chinchilla-Kaninchen?

    Chinchilla-Kaninchen?: Hallo, also ich habe mal eine Frage. Bei meiner TÄ im Wartezimmer ist ein Poster mit Kaninchenrassen, und da steht drauf, dass Chinchillas...
  • Chinchilla-Kaninchen? - Ähnliche Themen

  • Welche Fellfarbe ist das?

    Welche Fellfarbe ist das?: Hallo! Kann mir jemand sagen, welche Fellfarbe das ist? Danke schonmal im Voraus!, Linnie
  • Hilfe! Kaninchen-Rasse feststellbar?

    Hilfe! Kaninchen-Rasse feststellbar?: Hallo liebe Community. Uns sind vor einiger Zeit zwei kleine Kaninchen zugelaufen. Da es keine Wildhasen sind und wir sie in den Kreis der...
  • Warum leuchten Kaninchen Augen rot?

    Warum leuchten Kaninchen Augen rot?: Ihr kennt es ja bestimmt, gerade, wenn man mit Blitz fotografiert leuchten die Augen oft rot. (Natürlich nicht nur bei Kaninchen) Aber wieso...
  • Genetik/Zucht

    Genetik/Zucht: Hallo erstmal, Ich hatte mal eine riesige Frage an die Züchter unter euch. Zu meinem Vorhaben in der Zukunft: Ich möchte in ein paar Jahren...
  • Chinchilla-Kaninchen?

    Chinchilla-Kaninchen?: Hallo, also ich habe mal eine Frage. Bei meiner TÄ im Wartezimmer ist ein Poster mit Kaninchenrassen, und da steht drauf, dass Chinchillas...