Meningitis?

Diskutiere Meningitis? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Moin! Ich habe meine Mäuse, vier an der Zahl, aus einer Tierauffangstation in der Nähe von Kiel. Sie wurden zu früh von der Mutter genommen, sind...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Braunkohlebagger

Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Moin!
Ich habe meine Mäuse, vier an der Zahl, aus einer Tierauffangstation in der Nähe von Kiel. Sie wurden zu früh von der Mutter genommen, sind als recht jung und in der Entwicklung ziemlich hinterher. Bei mir sind sie seit gut 6-7 Wochen, die Tiere sind somit um die 3 Monate alt.
Eine Bekannte hatte mich vor knapp zwei Wochen darauf aufmerksam gemacht, dass eine Maus den Kopf leicht schief hält und es unter Umständen eine Meningitis oder Mittelohrentzündung sein kann. Letzte Woche war ich dann mit der Bande beim Tierarzt zur allgemeinen Untersuchung, dabei wurde bei eben dieser Maus auch eine Bindehautentzündung festgestellt. Im Moment bekommen alle Mäuse aufgrund dessen Tetraseptin. - Nun habe ich heute im Internet gelesen, dass z.B. bei jungen Hamstern erkältungsähnliche Symptome und Bindehautentzündung Anzeichen für Meningitis sein können.

Irgendwie häuft sich da einiges:
Das Tier...
1. ist jung
2. hält den Kopf leicht schief
3. hat Bindehautentzündung
4. schnieft und knattert

Nun bin ich unsicher, was ich machen soll, da Meningitis (LCM) ja auch für den Menschen gefährlich werden kann. Soll ich direkt zum Tierarzt und ihn auf diese Symptome hinweisen oder spinn ich mir einfach nur was zusammen?
Ich mein, prinzipiell kann es auch eine Mittelohrentzündung mit Erkältung und Bindehautentzündung sein, aber man weiß ja nie. Vor allem will ich an dieser Stelle echt vorsichtig sein, weil es eben auch ein Virus ist der auf den Menschen überspringen kann.
Kann ein Tierarzt überhaupt ohne Probleme auf Meningitis überprüfen und wenn ja, gäbe es eine Behandlungsmöglichkeit (schließlich handelt es sich um eine virale Infektion)?

Schon mal vielen Dank für Antworten.

Gruß
Arnd
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Schau mal hier: Meningitis? . Dort wird jeder fündig!
Summer_xD

Summer_xD

Beiträge
3.343
Punkte Reaktionen
0
Hallo Arnd und erst mal willkommen im Forum =)

Also ich persönlich habe von Meningitis bei Mäusen noch nichts gehört, ich weis, dass es diese Krankheit bei Hamstern gibt, aber bei Mäusen, wäre mir kein Fall bekannt, was nicht heißen soll, das es das nicht gibt.

Schniefen und Knattern deutet auf einen Atemwegsinfekt hin. Hatte der TA dir dafür ein Antibiotika wie z.B. Baytril aufgeschrieben? Das ist wichtig, ein Atemwegsinfekt kann nämlich ganz schön gefährlich werden.

Kopfschiefhalten ist eigentlich ein Anzeichen, entweder für eine Mittelohrentzündung oder evt. für einen Schlaganfall. Hat die Maus denn sonstige Koordinationsbeschwerden? Klettert sie normal? Läuft sie normal, oder dreht sie sich z.B. manchmal im Kreis oder fällt zur Seite?

Haben deine Mäuse denn rote Augen? Meine Peanut hat nämlich rote Augen und die wackelte immer wieder mit dem Kopf hin und her, dann bin ich zum TA mit Verdacht auf Mittelohrentzündung und dann kam raus, das sie gar nichts hatte. Rotäugige Mäuse scannen ihre Umgebung in manchen Fällen, wenn durch die roten Augen, die Sehstärke sehr beeinträchtigt ist.
Aber wenn die Maus den Kopf nur schief hält, glaub ich das weniger, ich würde dir aber dringend raten nocheinmal zum TA zu gehen, ihn auf den Atemwegsinfekt (falls noch nicht behandelt) und auf den Verdacht von Meningitis oder Mittelohrentzündung anzusprechen.

liebe Grüße
Summer
 
B

Braunkohlebagger

Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hallo :)

Vielen Dank für die Antwort!

Bei Wiki steht "Die Lymphozytäre Choriomeningitis (LCM) ist eine virale Infektionskrankheit, die vor allem bei Nagetieren vorkommt, aber auch den Menschen befallen kann."
Scheint es also im Allgemeinen bei allen Nagetieren zu geben, hab das auch irgendwo anders im Internet noch gelesen, dass vor allem Hausmäuse betroffen sind.

Baytril hat die ganze Bande schon über 12 Tage hinweg bekommen, eigentlich ging es der Kleinen danach ganz gut, nur seit vorgestern rotzt und knattert sie wieder. :(

Beim Klettern ist mir bisher nichts aufgefallen, Sie ist eigentlich die geschickteste von allen. Läuft auch immer gut geradeaus. Habe bei meiner Bekannten auch eine Maus gesehen, die mit dem Kopf auf dem Boden ditscht und nur noch im Kreis läuft, das ist bei ihr absolut nicht der Fall. Die Kopfschiefhaltung ist auch wirklich relativ gering.

Rote Augen hat die betroffene Maus nicht, habe nur eine mit roten Augen und die ist zum Glück gut drauf. ;)

Im Moment bin ich mir auch nicht sicher ob mein Tierarzt der richtige ist. Er wirkt kompetent, was Mäuse angeht und ist supernett. Aber er meinte ich könne Tetraseptin mit Joghurt geben, wobei das allerdings Arg im Konflikt steht mit dem was ich über TS weiß. Eigentlich hebt viel Calcium die Wirkung von TS auf. :( Außerdem hat er nicht nicht darauf hingewiesen, dass TS kühl gelagert werden muss.

Da sie ja im Moment Tetraseptin kriegen, wäre Mittelohrentzündung und Atemwegserkrankung zum Glück kein Problem, da es gegen beides wirkt. Nur was eben die Meningitis angeht bin ich unsicher...

Ich glaube ich werde mal am Montag zum TA und ihn auf Meningitis ansprechen, sicher ist sicher.

Vielen Dank für die Antwort! :)

Gruß
Arnd
 
Summer_xD

Summer_xD

Beiträge
3.343
Punkte Reaktionen
0
Ja genau sprech ihn mal auf deinen Verdacht an, notfalls kannst du ja noch die Meinung eines zweiten TA einholen. Schreib doch mal unsere Mods Henni oder Seven an, sag ihnen wo du wohnst, dann können sie in der TAliste gucken, ob es bei dir in der Nähe noch einen mäusekundigen TA gibt, sofern einer reingeschrieben ist.

Gute Besserung der Maus
liebe Grüße
Summer
 
B

Braunkohlebagger

Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antwort :)

Ja, stimmt ist eine gute Idee. Ich komm eigentlich aus Dortmund, da wären sicherlich mehr brauchbare TAs. Ich wohne nun in Kiel, dürfte aber auch nicht so schwer sein, einen TA zu finden der sich auskennt. Für Kastrationen war der TA, bei dem ich war, extra für Nager empfohlen.
 
Sina

Sina

Beiträge
11.117
Punkte Reaktionen
0
Hallo Arniboy,

mach Dir nicht allzu viele Sorgen. So viel Pech hast nicht mal Du. ;)
Gib erstmal das TS, aber bitte nicht mit Sahne.


Liebe Grüße

P.S.: Es wird wohl Herne werden, aber ich habe natürlich den Fotografierer vergessen, ich Depp.
 
B

Braunkohlebagger

Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Ich war grad auf Mäuseasyl und hab dort gelesen, dass Tetraseptin 2x am Tag verabreicht werden soll. Der tolle Tierarzt hat mir gesagt, dass ich 1x1 am Tag verabreichen soll. Was soll ich davon halten? Irgendwie schein ich bei dem Haufen an Fehlern die ihm unterlaufen sind, echt an einen Quacksalber geraten zu sein! Vor allem hoffe ich, dass nun kein Resistenz besteht, sie bekommen es ja nun schon seit 7 Tagen... :/
 
Sina

Sina

Beiträge
11.117
Punkte Reaktionen
0
Huhu Arnd,

kannst Du mal Chipi anschreiben? Die ist bei den Ratten und hat recht viel Ahnung von Medis etc. Sie ist Mod, Du findest sie also rechts in der Spalte neben dem Rattenforum.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Meningitis?

Meningitis? - Ähnliche Themen

Kastration bei Katzen: Kastrierte Katzen leben länger. Gleichzeitig helfen verantwortungsvolle Katzenhalter mit der Kastration ihrer Tiere dabei, das Katzenelend zu...
Gesundheit und Vorsorge bei Farbmäusen: Farbmäuse sind anfällig für einige Erkrankungen. Sehr prominent sind Atemwegsinfektionen. Diese müssen schnellstmöglich mit Medikamenten behandelt...
In Memoriam: Tamino Juli 2012 - 1. Dezember 2014: Ach Tami. Nun hast du uns früher verlassen als gedacht :( Am 4. Mai 2013 bist du mit deinem Bruder Domino hier eingezogen. Mehr als 1.5 Jahre...
Hilfe! Meine Maus hält ihren Kopf schief und läuft im Kreis.: Da in den letzten Wochen vermehrt Threads zu diesem Thema eröffnet wurden, habe ich mich entschieden, meine persönlichen Erfahrungen dazu mal...
Gesundheit und Vorsorge bei Farbratten: Wann muss meine Ratte zum Tierarzt? Grundsätzlich sollte man mit einer Ratte immer zum Tierarzt, wenn sie besonders auffälliges Verhalten zeigt...
Oben