ich kann nicht mehr...

Diskutiere ich kann nicht mehr... im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo alle zusammen! ich muss mir jetzt mal was von der Seele schreiben was mich sehr belastet und ich einfach nicht mehr weiß was ich tun soll...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen!

ich muss mir jetzt mal was von der Seele schreiben was mich sehr belastet und ich einfach nicht mehr weiß was ich tun soll!

ihr wisst ja alle was in den letzten Monaten mit Simba war...

wir kommen gerade an unsere finanziellen und nervlichen Grenzen..

so hart es klingt, ich liebe Simba sehr, aber ich kann ihn irgendwie nicht mehr sehen...

er pinkelt uns schon seit Wochen das Treppenhaus voll.

erst immer in den Keller unter die Kellertreppe (trotz mehrerer Katzenklos im Haus), erst haben wir ein Katzenklo an die Stelle gestellt (vorher alles desinfiziert, damit auch kein Geruch da ist wo ihn animieren könnte dort wieder hinzumachen), dann hat er vllt einmal reingemacht und dann hat er angefangen neben das Katzenklo auf die Fließen im Keller zu pinkeln.

gut, dann haben wir unser Treppengeländer verändert und ein Türchen vor die Kellertreppe geamcht, damit keine Katze mehr dort runter kann und neben das Türchen ein großes Katzenklo hingestellt.
wieder hat er ein paar Mal reingemacht und jetzt pinkelt er vor das Katzenklo direkt in unseren Eingangsbereich.

er pinkelt auf jedes Hundebett sobald er es sieht (mussten deswegen schon alle wegschmeissen, haben jetzt nur noch Decken weil man die waschen kann und das tut mir aber leid für die Hunde), auf jede Decke, in jede Kiste, sobald
mal eine rumsteht...

wir haben Simba jetzt zig mal untersuchen lassen, bei der ersten TÄ, jetzt bei der neuen, in der Tierklinik in HN und er hat Gesundheitlich NICHTS was das Pinkeln erklären könnte.

wir haben mehrere Katzenklos, ein rießengrosses (1m auf 80cm), wir putzen das Katzenklo nicht mehr einmal am Tag, sondern es steht ein Eimer bereit und eine Schaufel und sobald die Katzen reingemacht haben wird das Katzenklo sauber gemacht (weil ich dachte, dass es ihm vllt zu dreckig ist wenn man mal reingemacht hat).

wisst ihr, wir haben so viele Nerven liegen gelassen für ihn, haben so viele Tränen vergossen, mein Freund ist damals als er gelähmt war in der Praxis zusammengebrochen und war im Krankenhaus weil er einfach nicht mehr konnte und ich bin so gereizt, dass unsere Beziehung schon sehr darunter leidet.

wir können nie weg gehen, niemals mit unseren Hunden ein Wochenende irgendwo hin, weil niemand sich um Simba in der Zeit kümmern könnte, wegen dem messen, füttern, spritzen, etc., noch dazu bezweifle ich, dass jemand wo sich mal ne Woche um meine Katzen kümmert Lust hätte Katzenpisse im ganzen Treppenhaus weg zu wischen.
wir können nicht mal einen Abend essen gehen oder ins Kino oder auf eine Geburtstagsfeier, wir müssen immer sagen dass wir nicht können wegen unserer Katze.

wir haben mehrere tausend Euro für Simba ausgegeben, wie viel kann ich euch nicht sagen, aber unsere Reserven sind so langsam aber sicher aufgebraucht...
(wir haben noch Reserven von ca. 12 000 Euro, aber an die kommen wir nicht ran, das sind Reserven falls was Dringendes am Haus zu machen ist, wenn Heizung oder Auto kaputt geht, ist auch gut so, denn dann sind wir da wenigstens abgesichert)

und was ist der Dank für all das Geld, für all die Nerven, für das dass wir total am Ende sind????

Er pinkelt uns alles voll! Er schreit den ganzen Tag nach essen, sodass man keine fünf Minuten mehr Ruhe hat, man kann nichts auch nur 2 Sekunden liegen lassen, ohne dass er es frisst oder sonst was, er nimmt unsere Schrankwand und die Küchenschränke auseinander bzw. verkratzt diese, weil er das Essen dahinter riecht.

Erst vorher hat mein Freund eine Pisslache vor der Haustüre weg gewischt und jetzt grad kommt er rein und sagt verzweifelt, dass Simba vor die Wohnimmertüre auf die Fließen im Treppenhaus gepinkelt hat...
Das ganze Treppenhaus stinkt schon und das in unserem neuen Haus das wir uns erst gekauft haben, wir können keinen Besuch empfangen weil es einfach peinlich ist...

wir können nicht mehr...

ich bin am Ende, dieser Kater macht mich fertig...

ja, er hat einen Charakter das hab ich noch nie erlebt, er ist ein herzensguter Kater, ein lieber Kerl, echt toll...

... aber ich kann ihn gar nicht mehr richtig lieben... ich kann ihn nicht mehr sehen, wenn das so weiter geht dann hasse ich ihn...

am liebsten würde ich ein schönes Zuhause für ihn suchen, weil es so nicht weitergehen kann, wir leiden hier alle unter ihm...

... aber wer tut sich denn sowas an??? wer will denn so einen Kater haben???

das tut sich doch niemand freiwillig an!

und einschläfern kommt gar nicht in die Tüte, ich lieb ihn ja schon irgendwo noch, wir haben schöne Zeiten (auch wenn die nicht lang waren und die anderen überwiegen) mit ihm erlebt, er ist noch voller Lebensfreude, er muss nicht leiden...

Leute, bitte verzeiht mir das, vllt könnt ihr mich ja verstehen... aber ich kann nicht mehr und ich mag das auch so nicht mehr...

ich werde ihn im Internet verschiedene Anzeigen schalten, vllt findet sich ja irgendein Tiermediziner oder sonstwas wo sich die Herausforderung Simba annehmen möchte...

ich kann es nicht mehr...

es tut mir verdammt leid... ich sitz hier vorm Laptop und heule Rotz und Wasser während mein Freund total traurig die Pisslachen im Treppenhaus weg macht...

ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll...

Liebe Grüße,

Goldchen
 
16.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.026
Reaktionen
0
Ganz ruhig, Goldchen. Die Pinkelei kommt vom Diabetes. Hast du ihn sicher richtig eingestellt? Ohne dir was unterstellen zu wollen, wahrscheinlich nicht, denn sonst erklärt das nicht die Pinklerei.
Außer er hat ein Nierenproblem entwickelt, aber das hätte bei den letzten Blutwerten raus kommen müssen. Und da war nix, oder?
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
nein... ich weiß nicht wieviele Blutuntersuchungen wir in den letzten Monaten gemacht haben, aber es waren sehr sehr viele, die Letzte erst vor kurzem und mit den Nieren scheint alles in Ordnung zu sein laut TÄ!

Simbas Blutwerte liegen zwischen 100 und 300, genau so wie es bei Caninsulin sein sollte....

ich füttere immer die gleiche Menge, er bekommt 2 Einheiten und dann fällt er 4 Stunden nach der Spritze auf knapp über 100, eigentlich genau so wie es sein soll.

bevor das mit dem IBD angefangen hat, waren seine Werte vor der Spritze (also die PRE) total super, so dass wir mit der Insulindosis runterfahren konnten und die Bauchspeicheldrüse langsam angefangen hat zu arbeiten... wäre er nicht so krank geworden und dadurch alles aus dem Ruder gelaufen, dann hätten wir mit der Dosis weiter runter fahren können und wären vllt sogar in einen Honeymoon gekommen.

aber an Honeymoon denk ich grad gar nicht, ich bin froh, wenn die Werte im normalen Bereich liegen.
die letzten Tage waren sie sogar so zwischen 200 und 250 (also die PRE Werte), er ist super gefallen auf 100, nicht zu schnell (50 in der Stunde) und auch nicht zu schnell wieder angestiegen... alles super...

ich kann echt nimmer, ich geb mir so viel Mühe, alles dreht sich nur noch um Simba, das finanzielle, der ganze Tagesablauf, etc.
die Beziehung zwischen mir und meinem Freund ist echt auf Eis gelegt, es gibt kein anderes Thema mehr als Simba, abschalten gehen kann man ja nicht, weil abends immer jemand da sein muss....
 
ModeCat

ModeCat

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
979
Reaktionen
0
Auch wenn ich mir jetzt vielleicht ein paar feinde machen werde, aber ich kann dich verstehen - euch verstehen.
Wenn einem das ganze Leben von der Mietze abhänging gemacht wird, und ihr euch sicher seid, woanders kann ihm eher geholfen werden, dann wird's wohl der richtige schritt sein.
Ich drücke euchdie Daumen.
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.026
Reaktionen
0
Du hast doch sicher Urinsticks, oder? Halte die mal in seine nächste Pfütze, dann siehst du, ob Glukose dabei ist. Wenn ja, dann stimmt irgendetwas mit deinen Messungen nicht. Die Nierenschwelle für Glukose liegt bei 300, erst dann geht Glukose raus und zieht Wasser mit sich. Ich habe in den letzten Monaten gelernt, dass meistens die Geräte schuld sind, wenn sich sonst ganz genau an die Regeln hält.
Wenn keine Glukose im Urin ist, dann hat er ein neues Problem.
 
Davi79

Davi79

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
673
Reaktionen
0
Off-Topic

bin zuckerkrank, wie gesagt: Blutzuckerapparte, Insulin...


Glukose-Werte, Diät-Futter...
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
Du hast doch sicher Urinsticks, oder? Halte die mal in seine nächste Pfütze, dann siehst du, ob Glukose dabei ist. Wenn ja, dann stimmt irgendetwas mit deinen Messungen nicht. Die Nierenschwelle für Glukose liegt bei 300, erst dann geht Glukose raus und zieht Wasser mit sich. Ich habe in den letzten Monaten gelernt, dass meistens die Geräte schuld sind, wenn sich sonst ganz genau an die Regeln hält.
Wenn keine Glukose im Urin ist, dann hat er ein neues Problem.
ne, ich hab keine Urinsticks... also ich messe die Blutwerte mit einem normalen Blutzuckermessgerät, habe übrigens ca. 5 Stück da und alle sagen das Gleiche, eine Abweichung von bis ca. 15 ist ja normal...

das einzige das ich über den Urin messe sind die Ketone mit Ketosticks und auch da ist alles in Ordnung...

(ich muss heute neue Teststreifen kaufen, das sind schon wieder 70 Euro, wenn ich mir jetzt auch noch welche kaufen muss für den Urin dann pack ich das finanziell grad nimmer, ich muss auch noch von was leben... ich kann heute nicht in die Arbeit, weil ich mich auch krank fühle, mein Freund mich angesteckt hat und wir jetzt beide diese dämliche Schweinegrippe haben..., das heisst das Geld fällt auch weg)
heute Morgen war sein PRE bei 330... nicht optimal..., ich hab wieder auf 2 IE erhöht, weil die hat er in letzter Zeit nicht mal gebraucht bei den super Werten, aber gestern hats schon angefangen, dass die Werte zu hoch waren, da hab ich schon angefangen langsam zu erhöhen mit 0,2.
aber er hat ja schon vorher, als die Werte noch super waren im ganzen Haus herumgepinkelt...

mein Freund hat ihn heut nach dem Aufstehen gepackt und ins Katzenklo gesetzt, da hat er dann sofort, ohne sich nochmals zu bewegen rein gemacht.
auch sonst, es hilft ein bisschen wenn man ihn ab und zu (jede halbe Stunde) nimmt und ins Katzenklo setzt, dann macht er wirklich jedesmal rein!

ich hab mich wieder ein bisschen beruhigt... aber schwer ist das alles immernoch, ich bin immernoch nervlich total am Ende, wir sind beide sehr gereizt, zicken uns so oft an, weil wir beide am Ende sind.
seitdem Simba gelähmt war und das war im Juli dreht sich tagtäglich alles nur um ihn. meine Freizeit verbringe ich damit mich über seine Krankheiten eindringlich zu informieren... Gott sei Dank habe ich genug Zeit mich auch noch um die Hunde zu kümmern... wenn ich vollzeit arbeiten gehen würde, dann würde ich das alles nicht packen...
aber mit meinem Job ist es manchmal auch nicht leicht... manchmal mess ich Simba, s

ein Problem hab ich grad noch: Simba hat vorher nur ein bisschen gefressen und dann aufgehört... das ist überhaupt nicht normal, aber kann sein, dass er die Pute nicht mehr mag... das ist ja grad Notlösung weil wir kein Futter mehr haben, hab heut morgen aber schon mit der TÄ telefoniert das Futter von Vet Conzept müsste heut kommen und dann ich es heut Nachmittag holen... hoffentlich...

Liebe Grüße,

Goldchen
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Hm, könnte das Pinkeln vielleicht auch von einem Nervenschaden kommen? Die Diabetes kann ja Nervenschäden hervor rufen und die Ursache für die Lähmung ist ja auch nicht bekannt.
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
hm... ich werde mit der Tä heute nochmals drüber reden!

was auch sein könnte ist, dass bei der Lähmung damals die Blase sich überdehnt hat und er deswegen überall hinpinkelt...

damals war ja die Blase auch gelähmt, er konnte keinen Urin absetzen und die Blase war echt sehr voll und gedehnt...
 
chima

chima

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
87
Reaktionen
0
Oh Weh, ich verstehe euch... Blöde Situation. :( Aber bedenke immer, er kann nichts dafür. Simba braucht eure Hilfe. Da ihr mittlerweile bei vielen TAs wart und auch in einer Klinik, kommt alles weitere organische erstmal(!) nicht mehr in Betracht. Viele Leute vergessen zu schnell das auch Tiere eine Seele haben und wie beim Menschen auch, kann diese Seele unter Umständen krank werden. Besonders das er in alle Hundebetten pinkelt finde ich alarmierend. Er ist krank - klar. Aber für mich ist ganz klar, dass er sich nicht nur durch seine Krankheit unwohl fühlt.
Ich würde euch DRINGEND empfehlen einen Tierpsychologen aufzusuchen. Wobei Psychologe in diesem Zusammenhang für viele Menschen seltsam klingt, also nennen wir ihn mal einen Verhaltensanalytiker ;) In vielen ausweglosen Fällen war das schon die Lösung.
Ihn abzugeben halte ich vorerst für keine gute Lösung. Vielleicht kann man das was ihn belastet ja abstellen.
Kann es sein, dass er sich mit den Hunden nicht wohl fühlt?


Ich möchte dir noch das Buch "Die Katzenflüsterin" von Vicky Halls empfehlen. Dort sin d auch ganz ähnliche Fälle geschildert.
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
Ihn abzugeben halte ich vorerst für keine gute Lösung. Vielleicht kann man das was ihn belastet ja abstellen.
Kann es sein, dass er sich mit den Hunden nicht wohl fühlt?
ne, ich möcht ihn ja gar nicht abgeben... mal abgesehen davon, dass sich niemand einen solchen Kater freiwillig antun würde...^^

ich hab das Gefühl dass er sich mit den Hunden total gut versteht. seine Züchterin züchtet Papillons und auch noch Schweizer Schäferhunde, damals hatte sie einen Wurf mit Papillons, mit denen hat Simba von klein an im Körbchen geschlafen!
als die Hunde kamen hat er nicht einmal gefaucht, nichts... er war super interessiert und jetzt schläft er nachts bei ihnen mit auf der Decke, er lässt sich sein Gesicht von ihnen abschlecken, usw.
das alles lässt er sich von den Hunden gefallen, aber Maja dürfte das nicht... ;-) die zwei mögen sich zwar, gehen sich nicht aus dem weg oder so, aber kuscheln und miteinander spielen tun sie nicht.

also wegen den Hunden hab ich überhaupt keine Bedenken... und auch sonst kann ich mir das seelisch kaum vorstellen dass er da etwas hat...

er ist ja sonst auch ganz normal, kuschelt, schmust, spielt, usw.

ich denk fast dass die Blase überdehnt wurde bei der Lähmung oder weil mit dem Diabetes was nicht stimmt...
 
T

tekir

Guest
ich denke du wirst mit deiner vermutung garnicht falsch liegen goldchen.
ich glaub auch dass es doch eher an "fehlender gesundheit" liegt.

aber du gehst ja ohnehin zum ta heut.....

das mit der finanziellen geschichte kenn ich nur zu gut.
hab grob geschätzt in den letzen 2,5 jahren 5500 eur bei ta und tk gelassen.
mit dem erfolg dass raja nicht mehr lebt und meine jungs ihre
darmprobleme noch nicht wirklich ausgestanden haben :(
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
ich denke du wirst mit deiner vermutung garnicht falsch liegen goldchen.
ich glaub auch dass es doch eher an "fehlender gesundheit" liegt.
ja aber wenns wegen der Lähmung ist weil damals die Blase überdehnt wurde dann wird es ja nicht besser!?
aber ich glaub die Tä hat mal was von Tabletten geredet die das in den Griff bekommen würden...!?

das mit der finanziellen geschichte kenn ich nur zu gut.
hab grob geschätzt in den letzen 2,5 jahren 5500 eur bei ta und tk gelassen.
mit dem erfolg dass raja nicht mehr lebt und meine jungs ihre
darmprobleme noch nicht wirklich ausgestanden habe
ja ich hab jetzt ungefähr die gleiche Summe von Juli bis jetzt ausgegeben...

ich bin ja immer dafür, dass man sich erst ein Tier holt wenn man auch genügend Reserven hat falls was ist und so wars ja bei uns auch, aber irgendwann kommen auch wir an unsere finanziellen Grenzen...
aber gar nicht auszudenken wenn wir diese Reserven nicht gehabt hätten, dann hätten wir Simba ja gar nicht helfen können!!

die anderen Reserven können wir nicht nehmen und wollen wir auch nicht, denn wir haben das Haus hier erst gekauft und wenn da was ist und wir haben dann kein Geld, dann sind wir echt am Ende, oder wenn was mit dem Auto ist, was ja auch nicht grad das neueste ist...

ist einfach alles grad ein bisschen blöd...
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo Goldchen,

oh weh, ich kann Dir gut nachfühlen, dass man da an seine finanziellen und auch nervlichen Grenzen kommt. :? Simba ist ja nun schon so lange krank...:(

Ich würde da auch erst mal alle körperlichen Ursachen, die in Frage kommen könnten, ausschliessen lassen. Was ich mir auch noch vorstellen könnte, wäre Protest. Denn Simba fühlt sich sicher körperlich nicht richtig fit, er merkt ja auch, das etwas nicht stimmt - und Du schriebst ja auch, er jammert nach Futter, darf aber nicht mehr haben - das versteht er sicher nicht.


Vielleicht ist er selbst auch einfach nur genervt und unglücklich - wofür Ihr natürlich nichts könnt, Ihr tut ja alles menschenmögliche für ihn - und man sagt ja eigentlich auch bei einem Tier, wenn man es sich anschafft, " in guten und in schlechten Zeiten"...

Ich wünsche Simba und Dir, dass Ihr doch noch einen Weg und wieder Kraft findet ! :056:

P.S. : Habt Ihr im Treppenhaus eigentlich Fliesen ? Und macht Simba nur dorthin, oder auch auf Teppiche, Couch, Bett etc. ?
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.026
Reaktionen
0
was auch sein könnte ist, dass bei der Lähmung damals die Blase sich überdehnt hat und er deswegen überall hinpinkelt...
Oh ja, das könnte auch sein und das wäre die dümmste Lösung. Da könnte man nämlich gar nix machen.

Wie heißen denn die Teststreifen, die du verwendest?

Hier, hab dir was rausgesucht: http://www.msg-praxisbedarf.de/websale7/Combur-10--(100).htm/?shopid=msg&act=product&prod_index=comburtest&cat_index=23-2750&ref=froogle&subref=BOE04510062
Das sind Teststreifen, da sind Ketone und Glucose drauf (die verwenden wir auch in der Klinik). Außerdem kosten sie nur die Hälfte...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ich bin ja immer dafür, dass man sich erst ein Tier holt wenn man auch genügend Reserven hat falls was ist und so wars ja bei uns auch, aber irgendwann kommen auch wir an unsere finanziellen Grenzen...
Da brauchst du dir keine Vorwürfe machen, denn wenn man jede Eventualtität bedenken würde, müsste man mindestens 15000€ zurücklegen. Wenn Hund dann auch noch nen Herzklappenfehler hat, der operiert werden sollte, wäre man schon bei 100000€ zzgl. Flug und Aufenthalt in Amerika.
Ich denke, du tust eh alles Menschenmögliche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
Wie heißen denn die Teststreifen, die du verwendest?
ähm, welche meinst du??

die für die Messung des Blutzuckers sind verschiedene weil ich auch verschiedene Geräte hab, Freestyle Lite, Freestyle Freedom, Contour...

und die Ketosticks für die Messung der Ketone im Urin sind die was man für Menschen in der Apotheke bekommt, heissen nur Ketosticks und sind glaub von Bayer...

Zitat von Goldchen
was auch sein könnte ist, dass bei der Lähmung damals die Blase sich überdehnt hat und er deswegen überall hinpinkelt...
Oh ja, das könnte auch sein und das wäre die dümmste Lösung. Da könnte man nämlich gar nix machen.
meine TÄ meinte da gäbe es Tabletten????


P.S. : Habt Ihr im Treppenhaus eigentlich Fliesen ? Und macht Simba nur dorthin, oder auch auf Teppiche, Couch, Bett etc. ?
bei uns ist alles gefliest, wegen den Hunden, also Treppenhaus, Wohnzimmer, Küche, nur in den Gästezimmern ist Teppich, im Katzenstudio auch und im Schlafzimmer ist Laminat.

er pinkelt uns entweder auf die Decken von den Hunden, die Hundebetten oder auf den blanken Fließenboden im Treppenhaus... im Wohnzimmer hat er nur zweimal reingepinkelt und das war kurz nach seiner OP, seiter nicht mehr...

wir haben jetzt ein Hundebett bestellt das aus Kunstleder und wasserdicht ist... da legen wir dann ne Decke rein und wenn Simba da rein macht, dann können wir das wenigstens putzen ohne das Bettchen dann wegschmeissen zu müssen weil es stinkt, die Decke waschen und so haben die Hunde wieder was schönes zum schlafen, ist nämlich gemein, dass die auch noch drunter leiden müssen...
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.026
Reaktionen
0
Die Urinstreifen. Nimm anstatt den Ketosticks die Combur10, die ich dir verlinkt habe. Sind billiger und haben dieselbe Funktion, außer, dass man da auch noch andere Werte wie eben die Glucose mitmessen kann.

die für die Messung des Blutzuckers sind verschiedene weil ich auch verschiedene Geräte hab, Freestyle Lite, Freestyle Freedom, Contour...
Warum hast du eigentlich so viele Geräte?

meine TÄ meinte da gäbe es Tabletten????
Muss ich mich auch nochmal reinlesen. Kommt aber glaub ich auf den Schweregrad der Störung an.
Aber davon abgesehen, fällt mir grad ein, dass bei einer solchen Inkontinenz Akkupunktur Abhilfe schaffen könnte. Da ist halt nur leider wieder der Kostenfaktor dabei.
 
Davi79

Davi79

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
673
Reaktionen
0
wenn ich Urinsticks bekomme und die Krankenkasse zahlt halbes Preis, kann dir einfach per Post schicken... aber dauert bisschen länger als nichts. ich glaube, habe blöde Idee...
Blutstreifen habe ich und bei Tierarzt habe ich gesehen, auch gleiche Streifen und Apparate normaler Touch... wieso hast du soviele Apparte? Menschen und Tiere haben Diabetes, fast gleiche Apparate und Streifen für Urin, Blutzuckerkontrolle...denke ich.

wie bitte, über 5500 Euro ausgegeben?? Echt viel teuer :(
Damals war meine Hündin, gesammt für 1200 Euro ausgegeben...
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
Die Urinstreifen. Nimm anstatt den Ketosticks die Combur10, die ich dir verlinkt habe. Sind billiger und haben dieselbe Funktion, außer, dass man da auch noch andere Werte wie eben die Glucose mitmessen kann.
oki, alles klar, ich schreib mir das auf und nehm nacher beim Einkaufen welche bei der Apotheke mit.

Warum hast du eigentlich so viele Geräte?
weil die Batterieen dieser Geräte nicht allzu lange halten, machnche Geräte gehen grad mal zwei Wochen und dann sind sie leer.
und zur Sicherheit nehm ich ab und zu Geräte bei der Apotheke mit, falls mal wieder eins leer ist, weil ich hatte es schonmal dass ich in die Notapotheke am Sonntag fahren musste weil das Gerät den Geist aufgegeben hat!

noch dazu ist es billiger sich die Geräte schenken zu lassen, als Batterieen zu kaufen und bei den Geräten sind 10 Teststreifen umsonst mit dabei, welche auch sehr nützlich sind, denn die Teststreifen sind ja wahnsinnig teuer!!

Muss ich mich auch nochmal reinlesen. Kommt aber glaub ich auf den Schweregrad der Störung an.
Aber davon abgesehen, fällt mir grad ein, dass bei einer solchen Inkontinenz Akkupunktur Abhilfe schaffen könnte. Da ist halt nur leider wieder der Kostenfaktor dabei.
ja mir wurde ja schon bei der Lähmung eine sehr gute Tierheilpraktikerin empfohlen die auch Akupunktur macht... vllt frag ich sie mal was das kosten würde, falles es wirklich daran liegt... aber meine TÄ hat was von Tabletten geredet...
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.026
Reaktionen
0
oki, alles klar, ich schreib mir das auf und nehm nacher beim Einkaufen welche bei der Apotheke mit.
Mach aber nen Preisvergleich, oftmals sind Online Apotheken viel billiger. In dem Link oben hab ich dir ja welche geschrieben, die 34€ kosten (hab auch schon welche für 74€ gesehen).
Aber auf alle Fälle solltest du für nen Diabetiker keine reinen Ketonstreifen dahaben, denn Glucose im Urin is auch immer interessant.

weil die Batterieen dieser Geräte nicht allzu lange halten, machnche Geräte gehen grad mal zwei Wochen und dann sind sie leer.
Ah ok. Ich kenn die Dinger ja nur aus der Klinik und da sind die für gewöhnlich immer voll und notfalls rennt man halt auf die nächste Station.

noch dazu ist es billiger sich die Geräte schenken zu lassen, als Batterieen zu kaufen und bei den Geräten sind 10 Teststreifen umsonst mit dabei, welche auch sehr nützlich sind, denn die Teststreifen sind ja wahnsinnig teuer!!
Ach, die gibts umsonst? Hätt ich ja nicht gedacht.

ja mir wurde ja schon bei der Lähmung eine sehr gute Tierheilpraktikerin empfohlen die auch Akupunktur macht... vllt frag ich sie mal was das kosten würde, falles es wirklich daran liegt... aber meine TÄ hat was von Tabletten geredet...
Ich zerbrech mir ja gerade den Kopf, welche Tabletten da helfen könnten. Mir fallen nälich grad keine ein. Aber wie gesagt, ich les mir das nochmal durch.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

ich kann nicht mehr...