Ein paar Gramm mehr auf den Hüften wäre schön.

Diskutiere Ein paar Gramm mehr auf den Hüften wäre schön. im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Ein paar Ideen bitte :) Ich hab zwei Zwergkaninchen, Hasenherz wiegt traumhafte 1616g, um den muss ich mir keine Sorgen machen. Kürbisblüte...
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Ein paar Ideen bitte :)

Ich hab zwei Zwergkaninchen, Hasenherz wiegt traumhafte 1616g, um den muss ich mir keine Sorgen machen.
Kürbisblüte, eine Zwergwidderdame, hingegen wiegt zur Zeit 1710g, wenn sie vollgefressen ist. Sie hat diesen und letzten Monat stark abgenommen, ist runter von 2300g auf ihr jetziges Gewicht. Ursache waren wohl Spitzen and den
Zähnen und viel zu viele Nierensteine in beiden Nieren.
Die Spitzen an den Zähnen wurden vom Tierarzt entfernt und seitdem frisst sie auch wieder richtig. Sie bekommt jetzt auch kalziumarmes Futter, damit sie nicht noch mehr Nierensteine bildet, damit sie noch etwas länger bei uns bleibt.

Da sie und ihr Hasenherz in einem Käfig zusammen leben müssen beide natürlich auch das gleiche Futter bekommen, das ganz auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist. Er darf mitfressen, aber hauptsächlich gehts um sie.

Sie bekommt pro Tag jetzt 2 bis 3 Haselnüsse, für beide gibt es insgesamt einen Eisbergsalat, 1 Chicoreekopf (?), 2-3 Möhren, 1 Apfel und Tomate. Und natürlich Heu und Wasser.
Dazu Zweige von Weide und anderen Bäumen.

Für ein schwerkrankes Kaninchen ist sie ziemlich munter und frech, aber leider recht dünn. Gibt es noch irgendwas kalziumarmes, was reich an Kalorien ist, und von dem unbedenklich fressen kann? Hasenherz könnte ich solange sie das frisst rausnehmen und mit ihm kuscheln, um zu vermeiden das er sich dran vergreift.
 
18.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ein paar Gramm mehr auf den Hüften wäre schön. . Dort wird jeder fündig!
Teddywidder

Teddywidder

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
967
Reaktionen
0
Ich würde dir Haferflocken empfeheln!!
Die ganzen Trockenfutter besonders die Getreifreien sind meistens voll mit Kalzium und somit gar nicht geeignet!!
Gib ihr Haferflocken am besten mit Knollengemüse wie Karotten oder Rüben die sind stark Kaolrienhaltig!
Viel Glück!
lg nadine
 
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Da muss ich fragen, was für Rüben? Futterrüben? Sowas wie Wruken?
<.< Ich kenn nur Möhren und die kriegt sie ja schon.

Die Haferflocken kriegt sie wie sie aus der Tüte kommen, trocken, ja?

Trockenfutter werd ich wegschütten. Danke ^.^
 
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Steckrüben und Knollensellerie haben mir zuviel Kalzium, ich bin da jetzt etwas paranoid >.<, alles über 50 (laut dieser Liste http://www.diebrain.de/k-frischfutter.html) gibts nicht mehr.
Kürbis wäre noch ne Möglichkeit. Da liegt noch einer in der Küche, und niemand traut sich ihn zu essen.
 
chima

chima

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Frischfutter:
Pastinake, Petersilienwurzel, Sellerie und Staudensellerie, Banane (wenig da sie stopfend wirken kann)

Ansonsten eignen sich noch Sonnenblumenkerne gut (unbedingt geschält!)

Es gibt auch ein spezuelles Diät-Trockenfutter für Nierenkandidaten. Ist es das was du hast?
 
W

wackelnase

Guest
Man muss aber das Trockenfutter langsam absetzen. Nicht einfach nicht mehr geben sondern jeden Tag etwas weniger geben, bis es irgendwann gar nichts mehr gibt. Ich rede aus eigener Erfahrung ;)

:arrow: Eure wackelnase
 
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Banane frisst sie nicht, das hab ich schon probiert. Spezielles Nieren-Futter hab ich nicht, sie kriegt wirklich nur das was ich oben aufgezählt hab. Kürbis hat sie auch nicht genommen.

Heute nacht hat sie nicht so gut gefressen, da sind noch viele Futterreste im Käfig. Ich werd nachher wohl mal Möhrenbrei kochen und ihn ihr per Spritze anbieten. Sie muss ja nicht hungern, auch wenn sie schwerkrank ist.

Trockenfutter - hat sie bislang nicht täglich gekriegt. Ab und zumal, ein Napf voll den sich die beiden teilen mussten. An Pellets sind sie sowieso nie rangegangen. Ich weiss sowieso nicht was ich von Pellets halten soll. Im Tierladen empfehlen sie das Zeug immer, aber Heu find ich viel schöner.

Ich weiss nicht, ich denke ich bin da ziemlich blauäugig gewesen als ich mich für die Hüpfer entschieden hab. Hab mich schon stark gebessert, aber so 100prozentig wird das wohl nie was.
Der Tierarzt meinte letzte Woche, das sie wohl nur noch zwischen Tagen und Wochen zu leben hat. Manchmal denk ich wir schaffen Weihnachten noch, aber eigentlich ist alles was jetzt noch passiert nur noch lebensverlängernd. Und solange sie noch Spass hat ist das auch kein Problem für mich.
 
chima

chima

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Hab dir im anderen Thread schon geschrieben, dass du unbedingt mal mit deinem Ta über e.cuniculi sprechen solltest. die symptome passen genau und sie wurde ja auch bereits dahingehend behandelt (Panacur, hirngängiges Antibiotikum, Vit.B-Complex, Cortison)
Vielleicht hat sie gerade einen schweren Rückfall :( Dann könnte diese Behandlung sie retten. Nierenschäden sind im Übrigen eine sehr häufige Folge von e.c.
Besorg dir ausserdem bitte herbicare o.ä. Päppelnahrung vom Tierarzt!!!!
Von wo kommst du?
 
A

Animals3

Guest
also meine häsin hat auch abgenommen gehabt daruf hin bin ich zum tierartzt der untersuchte sie (auch den kot) war aber nichts zu finden,er meinte aber auch noch das es sein könnte das der andere stallgefärte ihr alles wegisst.weil ich konnte auch immer beobachten das sie gut ist aber der andere hat so anscheinend so schnell gegessen das da nichts mehr übrig bleibt,also habe ich sie getrennt gefüttert und wups hatte sie wieder zugenommen !
 
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
>.< Denkt bitte nicht das ich absichtlich so schwierig bin.

@Animals3 - :D. Ist hier leider nicht der Fall. Hasenherz ist eher ein spärlicher Esser, obwohl er recht proper ist. Ich habs ja gesehen in den 6 Wochen wo die beiden in getrennten Käfigen lebten, bei ihm blieb meistens was übrig während sie entweder alles aufgegessen hatte oder nichts angerührt hat.

@Chima. Ich hab deine Antwort im anderen Topic und auch die PM gelesen. Ich bin grad dabei mich in e.cuniculi einzulesen.
Von den Symptomen her kann es e.cuniculi sein. Bei unserem ersten Tierarzt wurden nie Tests gemacht, Kot und Blut nicht untersucht. Die haben sich einfach die Symptome angeguckt, ins Ohr und ins Mäulchen geguckt und dann zu den Medikamenten gegriffen.

Zum zweiten Tierarzt sind wir hin, um eine zweite Diagnose zu kriegen, ob sie nun wirklich Krebs hat, in welchem Stadium der ist, was man noch machen kann. Bevor er den Bluttest machen wollte hat er sie geröngt. Und uns dann erstmal die Röntgenbilder gezeigt. Wie gesagt, beide Nieren voll mit Nierensteinen. Er meinte, das sie schwerkrank ist, manche Tage so schlecht frisst weil sie halt Schmerzen und Nierenkoliken hat und weil die Zähne hinten Spitzen haben. Die Spitzen hat er noch weggemacht, nicht unter Narkose, wie gute Tierärzte das machen. Was ich erst später gelesen hab.
Bluttest hat er nicht gemacht weil er meinte, das sie höchstens noch ein paar Wochen hat. So wie er uns das erklärt hat ist alles, was wir jetzt machen, lebensverlängernd. Gesund werden wird sie nicht mehr.

Das mit dem e.cuniculi ist natürlich trotzdem interessant, weil sie ja mit ihrem Hasenherz im gleichen Käfig lebt. Er muss sich ja nicht anstecken wenn sie das tatsächlich hat.

Ich weiss halt einfach nicht mehr weiter, was wir noch machen könnten, was ihr helfen könnte. Die einzige Lösung die ich sehe, wäre mir ein Wildkaninchen zu schnappen und dann ne beidseitige Nierentransplantation durchzuführen. Das ist aber unmöglich und das weiss ich auch.

Hinzukommt, das ich selbst momentan einige Probleme hab, das schlimmste davon ist das ich kurz vor Weihnachten nen Termin beim Hautarzt hab wegen Verdacht auf Hautkrebs. Das alles sollte das Wohlbefinden meiner Kaninchen nicht trüben, ich weiss. Aber mir gehen auch langsam die Kräfte aus.

Päppelfutter für die Lütte haben wir nicht gekriegt, ausser halt Ro/adicare vom ersten Tierarzt. Das nimmt sie aber nicht so gut wie Möhrenbrei. Möhrenbrei hat sie mir schon selbst direkt von der Spritze weggefressen. Aber ich kann mich mal schlaumachen.

Ich hab ihr grad Haferflocken auf ner Untertasse serviert - und sie frisst sie oO

Ob sie grad nen Rückfall hat weiss ich nicht, klar. Das müsste der Tierarzt klären. Vom Verhalten her ist sie stabil und normal, kein schräger Kopf, kein im Kreis rennen.

Ich hab mal in der Tierarztliste gestöbert, aber keinen von hier gefunden. Und aus Stralsund sollte er schon sein.
 
chima

chima

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Ach Mensch, fühl dich mal gedrückt!!!
Sind beide Nieren betroffen? Eine Niere könnte theoretisch entfernt werden... Und wie gesagt Nierenzysten sind eine Folge von e.c. Es gibt auch homöopathische Mittel die sich sehr bewährt haben bei Nierenerkrankungen, ausserdem müsste sie bestimmt infundiert werden.
Ich weiss, wie sowas an den Kräften zehrt und wenn man dann selber auch was hat, dann kann man irgendwann einfach net mehr. :(
Umso wichtiger wäre für dich, dass dir ein kompetenter und kaninchenerfahrener Tierarzt zur Seite steht. Leider haben die wenigsten Ta wirklich viel Ahnung von Nins, Meeries und co, da dieser Trend erst seit wenigen Jahren in dieser Form besteht. Aber es gibt auch Ta die das erkannt haben und sich weiterbilden.
Ich geh mal suchen, ob ich einen in deiner Nähe find...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

kannst du mir noch verraten wo in etwa du wohnst. Ostsee ist ja doch recht groß......:mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Animals3

Guest
achso okiii dann war das nicht der fall was anderes fällt mir jetzt auch nicht ein!weil wenn er abnehmen würde und gut essen würde wären es vlt irgent welche würmer die man dann beim Ta behandeln muss abern wenn du sagst der er in der alleinhaltung immer was übrig gelassen hat weiiss ich es jetzt auch nit!
 
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Wenns nur eine Niere wäre wäre das kein Problem, die könnt man rausoperieren. Aber es sind beide. Wie gesagt, grobe Schätzung das ungefähr 40 Nierensteine gleichmässig verteilt in beiden Nieren sind. Du kannst die Form der Nieren auf dem Röntgenbild erkennen, weil überall wo's weiss ist und wo Steine zu sehen sind, da ist Niere.

Und ich komm aus Stralsund. Ich könnt ja die Tierärzte hier alle anrufen, aber welcher Tierarzt und welche Sprechstundenhilfe geben schon freiwillig zu das sie von Kaninchen halt doch nicht soviel Ahnung haben? Der Tierarzt zu dem ich jetzt geh hat sich auch eher auf grosse Tiere, Hunde und Katzen spezialisiert.
Und wenn ein Zirkus in der Stadt ist, dann bringt der seine kranken Tiere zu ihm, die Fotos davon kann man im Wartezimmer betrachten.
 
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Mecklenburg-Vorpommern ist nicht mal auf der Liste. Sollte ich jemals einen Tierarzt finden mit dem ich zufrieden bin werd ich ihn dort empfehlen.

Danke.
 
Samira1

Samira1

Registriert seit
18.08.2009
Beiträge
85
Reaktionen
0
Hallo,

habe gerade das mit Deiner Kürbisblüte gelesen und bin ziemlich erschüttert über das Nichts-tun gewisser Ärzte.
Ich bin nicht so oft hier, deswegen weiß ich jetzt nicht, welche Symptome Deine Widderdame so hat. Ich hab nur den Mailverkehr hier gelesen.
Lies doch mal hier nach zum Thema Encaphalitozoon cuniculi: http://www.diebrain.de/k-cuni.html
Dann kannst Du selbst abschätzen, ob das in Frage kommt und ein Bluttest gibt hier Gewissheit.

Und hier ein sehr guter Artikel über Nierensteine: http://www.medirabbit.com/GE/Urogenital/Stones/Urolithiasis_ge.pdf

Ich würde an Deiner Stelle dringendst zum Tierarzt gehen, und zwar zu einem anderen. Man kann ja vielleicht am Telefon ganz neutral fragen, auf welche Tierarten er spezialisiert ist. Zur Not fährst Du lieber etwas weiter, Hauptsache, Deine Kürbisblüte wird wieder gesund. Man kann die Nierensteine sehr wohl entfernen. Lies mal nach und nicht den Kopf hängen lassen!!

Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben. Nicht die Hoffnung aufgeben!

LG,
Samira
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hi,
ich habe noch was gefunden:
https://www.tierforum.de/t6957-nierensteine-bei-kaninchen.html
Hier ist die Adresse eines Tierarztes genannt, der sowas operiert, ist zwar nicht in Deiner Nähe, aber vielleicht magst Du ihn mal anrufen, vielleicht kennt er noch jemanden in Deiner Umgebung.
Es gibt da übrigens einige Tierkliniken, da kannst Du auch mal nachfragen.
Und hier gibts Tierarztempfehlungen nach Postleitzahlen: http://www.kaninchentreff.de/tieraerzte.htm

Viele Grüße und alles Gute für Dich und Dein Kaninchen,
Samira
 
Zuletzt bearbeitet:
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Ich werd auf jeden Fall mal dort anrufen und ihn um seine Meinung fragen. Vielleicht gibt mir mein Tierarzt die Röntgenbilder, dann kann ich die abphotografieren und per email schicken.

Und ich hab sie grad mal gewogen, weil sie so schwer scheint und auch recht proper, zumindest besser als vor einigen Tagen - 1,8kg!
Das richtige Futter und mehr als ausreichend, dazu Haselnüsse und Haferflocken - sie scheint sich zu mausern :D

Natürlich sind da Tage wo sie nicht so gut frisst, aber dann koch ich ihr Möhrchenbrei und den frisst sie willig und ohne festhalten von der Spritze weg. Morgen ruf ich beim Tierarzt an.

<.< Auf der anderen Seite hat sich Hasenherz jetzt ein paar "Pfunde" zuviel angemümmelt. 1,3kg wog er normalerweise. Nun hat er 1,6kg und sieht moppelig aus. Leider hat er so gar keinen Bewegungsdrang >.<
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Danke! Hab ich vergessen zu sagen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Samira1

Samira1

Registriert seit
18.08.2009
Beiträge
85
Reaktionen
0
Hallo, wie gehts Kürbisblüte?
 
DLMIV

DLMIV

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
175
Reaktionen
0
Lieb das du fragst. Sie hat sich erholt, anders kann mans nicht beschreiben. Sie hoppelt und putzt sich und ist augenscheinlich gesund und munter.
Sie nimmt zu, langsam aber sicher. Kein Wunder bei den Mengen die sie frisst.
Grundfutter sind jetzt Möhren, Tomate und Apfel für sie, hinzu kommt abwechselnd Chicoree und Eisbergsalat. Ab und zu ne Haselnuss, wenn sie sie nimmt. Und jede Menge Heu.
Das Trinken ist zurückgegangen, sie trinkt nicht mehr die Unmengen wie als sie akut krank war.
<.< Tapete und Teppich frisst sie auch wieder.

Ich hab nicht vergessen wie der Tierarzt sagte das sie höchstens nur noch ein paar Wochen hat - aber zur Zeit sieht sie wirklich gut aus. Vielleicht geht der Kelch ja an uns vorrüber.
 
Thema:

Ein paar Gramm mehr auf den Hüften wäre schön.

Ein paar Gramm mehr auf den Hüften wäre schön. - Ähnliche Themen

  • Paar kleine Fragen.

    Paar kleine Fragen.: Hallo, ich habe mal paar kurze Fragen. 1. Stimmt das, das Kaninchen Gurke und Karotten nur ohne Schale fressen dürfe? Ich habe es immer mit...
  • ein paar fragen

    ein paar fragen: hallo zusammen, ich möchte gern mal wissen, welches trockenfutter man ab und zu reichen kann. wir sind eine großfamilie und da kann es auch mal...
  • Paar Fragen zur Ernährung!

    Paar Fragen zur Ernährung!: Hallo Ihr Lieben, hab mal eine Frage zur Ernährung meiner Schlappis, beide ungefähr 12 Wochen alt, haben sie aus schlechter Haltung bekommen...
  • wie viel gramm brauchen ninchen am tag??

    wie viel gramm brauchen ninchen am tag??: hallöchen könntet ohr mir vllt mal sagen ob es reicht was ich meinen ninchen am tag gebe?? 4 gurken,2 tomaten,2 stückchen apfel, zwei hände voll...
  • Ähnliche Themen
  • Paar kleine Fragen.

    Paar kleine Fragen.: Hallo, ich habe mal paar kurze Fragen. 1. Stimmt das, das Kaninchen Gurke und Karotten nur ohne Schale fressen dürfe? Ich habe es immer mit...
  • ein paar fragen

    ein paar fragen: hallo zusammen, ich möchte gern mal wissen, welches trockenfutter man ab und zu reichen kann. wir sind eine großfamilie und da kann es auch mal...
  • Paar Fragen zur Ernährung!

    Paar Fragen zur Ernährung!: Hallo Ihr Lieben, hab mal eine Frage zur Ernährung meiner Schlappis, beide ungefähr 12 Wochen alt, haben sie aus schlechter Haltung bekommen...
  • wie viel gramm brauchen ninchen am tag??

    wie viel gramm brauchen ninchen am tag??: hallöchen könntet ohr mir vllt mal sagen ob es reicht was ich meinen ninchen am tag gebe?? 4 gurken,2 tomaten,2 stückchen apfel, zwei hände voll...