Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Also ich habe jetzt seit einer Weile eine Albinomaus. Diese ist schon mind. ein halbes Jahr alt. Sie wohnt in einem mittelgroßem Mäusekäfig und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

Nerea

Guest
Also ich habe jetzt seit einer Weile eine Albinomaus. Diese ist schon mind. ein halbes Jahr alt. Sie wohnt in einem mittelgroßem Mäusekäfig und ich versuche mich
jeden Abend mit ihr zu beschäftigen. dH. Ich lasse sie auch schon mal auf meinem Bett rumkrabbeln, passe aber natürlich immer auf. Aber da Mäuse Nachtaktiv sind, kann ich mich nicht die ganze Nacht mit ihr geschäfrtigen und ich merke auch, dass sie etwas zugenommen hat, da sie sich die meißte Zeit im Häuschen verkriecht. Nun frage ich mich, ob es schon zu spät ist, ihr eine Partnermaus zu kaufen. (natürlich des gleichen Geschlechts, denn ich will keine Mäsefamilie haben)

Grüßchen, Nerea
 
25.07.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Okapi

Okapi

Registriert seit
29.01.2006
Beiträge
3.585
Reaktionen
0
Hallo :D

für einen Partner ist es sicher nie zu spät :mrgreen:
Aber beschreib die Situation bitte etwas genauer, dann können wir dir besser helfen, bei der Vergesellschaftung und der anschließenden Haltung der zwei Mäuse.
Wie groß ist der Käfig genau? (Ich will Zahlen sehn *g*)
Wie hast du ihn eingerichtet?
Hast du ein Laufrad? Wenn ja, was ist das für eines (Material, Durchmesser)?
Welches Geschlecht hat die Maus?

lg Okapi
 
N

Nerea

Guest
Also der Käfig ist nicht sonderlich groß. Also 30X40X30. Ich habe bisher nicht unbedigt viel daran gemacht. ich habe nur ein Laufrad (14 cm Durchschnitt) und einen Futternapf und eine Wasserflasche reingestellt. Demnächst will ich noch eine zweite Ebene einbauen. Zum Glück ist der Käfig ja hoch genug dafür. Mogy (die Maus) ist ein Weibchen. Es war für mich sehr wichtig, dass es ein Weibchen ist, weil diese Mäuse umgänglicher sind. Jedenfalls meiner Meinung nach. NUn ist es aber so, dass ich befürchte, dass sie sich mit einem anderen Weibchen nicht so gut vertragen würde, da sie schon ganz schön tempramentvoll ist.


Grüßchen, Nerea
 
Okapi

Okapi

Registriert seit
29.01.2006
Beiträge
3.585
Reaktionen
0
Hallo :D

Vorneweg nochmal eine Frage: Bist du bereit, die Mäusehaltung zu optimieren? So wie du das Tier momentan hälst ist das leider alles andere als artgerecht und deine Maus hat sowenig Lebensqualität, wie eine Labormaus.

Mäuse sind sehr soziale Tiere, sie leben in Familien/Sippen zusammen und die Gruppe bietet dem einzelnen Tier Schutz und Sicherheit, Wärme und Putzhilfe. Ein allein gehaltenes Tier steht unter ständigem Stress und kann nie vollkommen entspannen, da es immer selbst auf mögliche Gefahren achten muss; es kann sich auch nicht selbst den Kopf sauber lecken. Außerdem halten sich mehrere Tiere in Gefangenschaft auch gegenseitig in Bewegung - zu zweit kann man einfach viel mehr anstellen, als alleine. Es gibt sicherlich seltene Fälle, in denen zwei Tiere sich gar nicht *riechen* können - doch das heißt nicht, dass sie keinen Partner benötigen, es war halt nur der falsche. Wenn man die Tiere richtig vergesellschaftet (das erkläre ich dir gerne genauer, wenn es soweit ist) kommt es nur selten zu wirklichen Problemen. Wenn du dennoch Angst hast, dass die Vergesellschaftung nicht funktioniert, so kannst du mit dem Tierheim oder der Notstation, von der du die zweite Maus holst, sicherlich auch aushandeln, dass bei nichtvertragen das Tier zurückgegeben und ein neuer Versuch mit einem anderen Tier gestartet wird.
Wenn du erst mal zwei Mäuse hast, wirst du feststellen, wie schön sie sich miteinander beschäftigen können. Ich hatte auf Anraten eines Tierarztes kurzfristig einige Mäuse getrennt und die Tiere haben viel Zeit damit verbracht, wieder einen Weg zueinander zu finden. Nach dem wiederzusammensetzen haben sie erstmal ausgiebig gekuschelt ;)

Bevor ein neues Tier dazu kommt, brauchst du jedoch einen neuen Käfig, denn dein Käfig ist maximal für eine halbe Maus geeignet... Als Mindestgröße für zwei Tiere werden je nach Quelle recht unterschiedliche Angaben gemacht, von 70*50*50 bis 100*50*50. In einem kleineren Behältnis sollte keine Maus ihr Dasein fristen und es gilt: Je größer, desto besser! Wenn du die entsprechenden Möglichkeiten hast, lohnt es sich, über einen Eigenbau nachzudenken.
Dazu gehört dann noch eine abwechslungsreiche Einrichtung, die du ständig verändern kannst, damit keine Langeweile aufkommt und die Tiere physisch und geistig aktiv bleiben. Verschiedenste Möglichkeiten zum klettern, hangeln und Schaukeln sind ebenso wichtig, wie ausreichend Versteckplätze und Gangsysteme, die sich die Mäuse bei ausreichend großer Einstreudicke selbst anlegen.

Das Laufrad, das du verwendest, ist leider viel zu klein und bewirkt Rückenschäden bei den Tieren.

Soooo, das war jetzt ganz schön viel... zum Abschluss habe ich aber noch einige Links für dich:
http://www.diebrain.de/ma-index.html
(hier findest du alle grundlegenden Informationen zur Haltung, auch zu Käfiggröße, geeigneten Laufrädern und Spielsachen)
http://angelus.mausehaus.org/info.html
(sehr ausführliche Erklärungen zu den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Gehegearten und eine wundervolle Schilderung zur richtigen Vergesellschaftung)
http://www.maeusehilfe.de/
(ganz viele Bilder ;) und schön ausführliche Infotexte zu den wichtigsten Krankheiten)
 
N

Nerea

Guest
ich danke dir für deine tollen Tipps und ich werde sie auf jeden Fall befolgen. Ich habe auch schon einen geeigneten Käfig gefunden... er hat 3 Stockwerke und eine doppelte Bodenfläche, wie der, den ich jetzt habe.... Ich lasse meine Maus auch schon mal auf meinem Bett rumkrabbeln und stelle ihr da eine Parkuren auf. und ich versuche mich selbst mit ihr zu beschäftigen.


Ich hätte noch eine kleine Frage: Darf es auch eine junge Maus sein, die ich hinzu setze oder muss sie in etwa dem selben Alter sein?

Grüßchen, Nerea
 
L

Linus-Pepe

Registriert seit
27.05.2006
Beiträge
65
Reaktionen
0
Also das alter Spielt keine Rolle denke ich aber suche bitte im Tierheim und Notfall Seiten im Netz.

Nicht aus nem Zooladen!!
 
Okapi

Okapi

Registriert seit
29.01.2006
Beiträge
3.585
Reaktionen
0
Die doppelte Bodenfläche ist ja immer noch zu klein :( Jeweils doppelte Seitenlänge wäre angebracht...
Eine deutlich jüngere Maus kann sich ja noch gar nicht richtig gegen dein Tier behaupten, mit 6Monaten sind die Tiere ja erst richtig ausgewachsen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Vergesellschaftung

Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Trächtige Maus vergesellschaften??

    Trächtige Maus vergesellschaften??: Liebe Mitglieder, ich brauche dringend einen Rat. Ich hatte vor einigen Monaten bereits Farbmäuse, die ich dann allerdings aus privaten Gründen...
  • Dauer Vergesellschaftung Kastraten und Mädels

    Dauer Vergesellschaftung Kastraten und Mädels: Hallo, Dauert eine Vergesellschaftung von 2 Kastraten mit 7 Mädels genauso lange, wie wenn Mädels unter sich vergesellschaftet werden? 🤔 Liebe Grüße
  • Weitere Vergesellschaftung

    Weitere Vergesellschaftung: Hallo. Von meinen 2 Mäuschen ist eine verstorben. Nun habe ich zu der älteren (3/4 Jahr alt) eine ganz junge dazugesetzt. Auf neutralem Boden...
  • Ältere Farbmaus vergesellschaften

    Ältere Farbmaus vergesellschaften: Hallo, heute musste leider eine meiner Farbmäuse (1 Jahr und 7 Monate alt), weiblich, aufgrund eines sehr großen Tumors eingeschläfert werden. Die...
  • Vergesellschaftung

    Vergesellschaftung: Heute ist es so weit. Unsere Chibi bekommt neue Freundinnen. Jetzt meine Frage. Ist es so gut? Keiner kennt den Karton, das Streu und alles ist...
  • Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Trächtige Maus vergesellschaften??

    Trächtige Maus vergesellschaften??: Liebe Mitglieder, ich brauche dringend einen Rat. Ich hatte vor einigen Monaten bereits Farbmäuse, die ich dann allerdings aus privaten Gründen...
  • Dauer Vergesellschaftung Kastraten und Mädels

    Dauer Vergesellschaftung Kastraten und Mädels: Hallo, Dauert eine Vergesellschaftung von 2 Kastraten mit 7 Mädels genauso lange, wie wenn Mädels unter sich vergesellschaftet werden? 🤔 Liebe Grüße
  • Weitere Vergesellschaftung

    Weitere Vergesellschaftung: Hallo. Von meinen 2 Mäuschen ist eine verstorben. Nun habe ich zu der älteren (3/4 Jahr alt) eine ganz junge dazugesetzt. Auf neutralem Boden...
  • Ältere Farbmaus vergesellschaften

    Ältere Farbmaus vergesellschaften: Hallo, heute musste leider eine meiner Farbmäuse (1 Jahr und 7 Monate alt), weiblich, aufgrund eines sehr großen Tumors eingeschläfert werden. Die...
  • Vergesellschaftung

    Vergesellschaftung: Heute ist es so weit. Unsere Chibi bekommt neue Freundinnen. Jetzt meine Frage. Ist es so gut? Keiner kennt den Karton, das Streu und alles ist...