Tierpsychologe ?

Diskutiere Tierpsychologe ? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hi ! Wie ich ín "Katze zu dünn" geschrieben hab, riet firstmir meine TÄ mit meiner Kleinen zu einem Tierpsychologen zu gehen weil sie nicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

tekir

Guest
Hi !
Wie ich ín "Katze zu dünn" geschrieben hab, riet
mir meine TÄ mit
meiner Kleinen zu einem Tierpsychologen zu gehen weil sie nicht
fressen will.
Was meint ihr dazu ?
Also ich kann mir nicht vorstellen dass das was bringt.
 
06.08.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Angeldust

Angeldust

Registriert seit
13.01.2005
Beiträge
1.214
Reaktionen
0
Huhu,

erstmal würde ich noch einen anderen Ta aufsuchen.
Zähne gut kontrollieren lassen, eventuell mal ein Ultraschall vom bauchraum.
Wie siehts eigentlich mit dem Kot aus ?

Tierpsychologen.. hm... wenn würde ich mich gut erkundigen, da es leider oft schwarze schafe gibt.
Es kann helfen, muss aber nciht. Das ist auch schwer zu beurteilen. Man kennt die Katze ja nicht.



Liebe Grüße
 
T

tekir

Guest
Die Blutabnahme hat die Vertretung meiner TÄ gemacht, beide haben
sie abgefühlt, abgehört und auch die Zähne kontrolliert. Beide haben
gesagt sie können so nichts feststellen. Drum dann die Blutabnahme....

Eben denk halt auch dass es viele schwarze Schafe gibt......
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hey,

ich würde trotzdem zu einem anderen TA nochmal gehen und auf alles untersuchen lassen.evtl stimmt was mit der verdauung nicht oder so.
wenn da wieder nix raus kommt dann würde ich zu einem guten tierpsychologen gehen. evtl weiß deine TA einen,der kein schwarzes schaf is.


grüße
 
T

tekir

Guest
Hi !
Denk echt sie hat ein psychisches Problem. Seit gestern früh futtert
sie wieder. Heut früh sogar ohne dass ich mich dazu setzen musste.
Meine TÄ hat mir einen genannt aber ich bin echt nicht sicher ob das
Sinn macht.
Ich glaub es hängt alles damit zusammen was sie in ihren ersten 7
Lebenswochen erlebt hat.
Sie wurde von einem Pferdehof weg geholt mit ihrer Schwester und
ihren 2 Brüdern. Da waren die Lüdden knapp 5 Wochen alt, krank (hatten alle Katzenschnupfen) und völlig vermilbt und verwurmt.
Das Mädel welches sie von dem Pferdehof geholt hat hatte schon 6 Katzen
und um zu verhindern dass die Großen auf die Babies einschlagen und auch um Ansteckung zu vermeiden mussten sie dann bis ich meine Lüdde
und eine Freundin einen Bruder holten in einem dunklen winzigen Bad
leben wo morgens und abends nach den Kleinen geschaut wurd.
Alle vier waren mega-scheu und ängstlich. Ich hab fast einen Monat gebraucht bis sich meine Lüdde hat anfassen lassen und noch ne ganze
Weile und viel Kohle mehr bis sie richtig gesund war.
Noch heut fährt sie bei jedem lauten Geräusch zusammen.
Hab mal Bachblüten-Globuli gegen Angstzustände geholt und hoffe wenn
dadurch die Ängstlichkeit weg geht sie dann auch regelmäßig frisst.
Denk wenn das nichts bringt werd ich halt (mit komischem Gefühl dabei)
mit ihr zum Tierpsychologen gehen.
 
Angeldust

Angeldust

Registriert seit
13.01.2005
Beiträge
1.214
Reaktionen
0
Huhu,

woher hast du dir die Globuli denn geholt ?
Ist das exrtra auf deine Katze "zugeschnitten" ?
Halte nciht so viel von allgemeinpräperaten :roll:


Liebe grüße
 
T

tekir

Guest
@Angeldust: Hab sie aus der Zoohandlung :oops:
War für die Lüdde einkaufen und hab sie da entdeckt......
Dacht halt ich teste es mal. Aber bei meiner TÄ kann man sich auch
was auf sein Tier "zuschneidern" lassen.
Werd das als Option im Kopf behalten....
 
Angeldust

Angeldust

Registriert seit
13.01.2005
Beiträge
1.214
Reaktionen
0
Huhu,

wenn nciht sag einfach bescheid.
Dann geb ich dir einen Link wo du dir die passenden Blüten raussuchen kannst und dann machste dir ne Liste und gehst damit in die Apotheke.
Kostet ca. 5 euro :)

Mit dem zeug aus der Zoohandlung wäre ich doch extrem vorsichtig :?
An diener Stelle würde ich sie zurück bringen.


Liebe Grüße
 
T

tekir

Guest
@Angeldust: Merci ! Gib ihn mir bitte mal vorsichtshalber. :)
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
1.463
Reaktionen
0
Probier es doch einfach mal! Manchmal wirkt das Wunder!
Also wenns helfen soll, ich würd für meine Katze alles tun, damit sie wieder frisst!
 
T

tekir

Guest
@gold_fish Wenn du wüsstest was ich alles probiere und mache und tue.
Glaub ich hab 20 verschiedene Sorten Futter getestet, geb
jetzt Bachblüten (@Angeldust: hab mixen lassen :) )
setzt mich stundenlang mit ihr hin, red ihr zu und und und
Wenn ich das mit dem Tierpsychologen nicht als von Anfang
an zum scheitern verurteilt sehen würde würde ich das auch
noch machen. Ich geb eher für meine Mädels Kohle aus als
für mich wenns nötig ist. Aber irgendwie kann ich mir nicht
helfen.....ich glaube nicht daran dass das keine Scharlatanerie
und Geldmacherei ist.
 
D

dw-juliete

Registriert seit
29.03.2005
Beiträge
137
Reaktionen
0
der link ist echt klasse. unglaublich was es alles für blüten gibt und wogegen die helfen... ich hoffe mal dass deine katze dnan wieder frisst
 
N

Nashoa

Guest
Tierpsychologie? Warum nicht? Probieren geht über studieren!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tierpsychologe ?