Private Tierversuche/Zufügen von Schmerzen

Diskutiere Private Tierversuche/Zufügen von Schmerzen im Hamsternest Forum im Bereich Hamster Forum; Ich muss sagen, mir steckt immernoch ein Kloß im Hals und ich wollte mal eure Meinung hören. Eine Freundin von mir erzählte mir neulich, dass ihr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
557
Reaktionen
0
Ich muss sagen, mir steckt immernoch ein Kloß im Hals und ich wollte mal eure Meinung hören.

Eine Freundin von mir erzählte mir neulich, dass ihr Freund sich in letzter Zeit viele Tiere angeschafft hat, ua 10 (!) chinesische Streifenhamster in einem Käfig (9 Weibchen, 1 Männlein) und es natürlich auch ordentlich zu Beißereien kommt. Ich habe dann aufgeklärt, dass Hamster Einzelgänger sind und sie zusehen sollen, dass einige Hamster abgegeben werden und
besonders das Männchen da raus. Nun ist es so, dass es sich zumindest in soweit gebessert hat, dass nur noch 4-5 weibliche Hamster vorhanden sind, wobei einer ausgesetzt worden ist :( Bei der Kälte... Habe jetzt angeboten, dass ich auch einen von der Würmern aufnehmen würde.

Nun kommt aber das, was mir echt Herzklopfen und Sprachlosigkeit bereitet.
Die besagte Freundin will als 5. Abiturprüfungsfach (2011) eine besondere Lernleistung erbringen im Bereich Psychologie und sie hat sich nun das Thema Schmerzempfinden ausgesucht. Und jetzt experimentiert sie mit den Hamstern rum und plant das gleiche wohl auch mit Mäusen. Am Wochenende hat sie einem der Hamster so extra scharfe Chili-Soße (weiß nicht, ob ihr die kennt. So richtig scharfe, die man kaum essen kann) in die Nase getropft und geguckt was passiert. "Er lebt sogar noch" war ihr Kommentar vorhin, als sie es mir erzählte.
Ich bin fassungslos, wie bewusste und brutale Tierquälerei als Abiturprüfung gewertet werden kann!?! Was ist das denn für eine Welt? :009: Mir geht das Bild, das sie da beschrieben hat, überhaupt nicht mehr aus dem Kopf.
Ist sowas überhaupt erlaubt? Darf man einem Tier ohne Betäubung und vor allem privat zu Hause solche Schmerzen zufügen?
Ich begreifs nicht und ich begreif auch nicht, wie man sowas überhaupt tun kann...

Traurige und entsetzte Grüße,
Krümel
 
20.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dieses Nagerhaus für deine Nager empfehlen. Unsere Zwerghasen lieben das Häuschen. Erst waren wir uns nicht sicher, ob beide Platz haben. Aber kein Problem, da sie es sowieso lieben so eng wie möglich zusammen zu liegen.
Yunalesca

Yunalesca

Registriert seit
15.08.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Ich bin ebenfalls gerade fassungslos!!

Und das ist mit Sicherheit nicht erlaubt! Das ist ja Tierquälerei!

Freunde hin oder her, ich finde du solltest das melden! Denn das kann nicht angehen!
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Erstatte Anzeige wegen Tierquälerei. Auch als Abiturientin für die Facharbeit ist sie eine Privatperson und kein Forschungslabor, das aus irgendwelchen Gründen hier das Schmerzempfinden erforschen müsste.
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
1.419
Reaktionen
0
Ich antworte mal sachlich:
Ich denke nciht, dass das erlaubt ist! Und ich hoffe auch nicht, dass sie das bei ihren Abi gebrauchen kann/darf!
Man darf auch keine Tiere selber töten, und ich denke das geht Hand in Hand mit Quälerei. Was ich damit sagen will: Es ist höchstwahrscheinlich illegal!

Ich würde sie anzeigen, das geht eindeutig zu weit!

kopfschüttelnde Grüße
Suru
 
Annika1982

Annika1982

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
889
Reaktionen
0
Ich bin gerade Sprachlos.
Was ist das denn für eine Freundin.
Ich würde sie auch melden das die Tiere da raus kommen.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Steht gleich in Paragraph 1 des Tierschutzgesetzes :" Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen . "

Und eine Facharbeit fürs Abi ist mit Sicherheit kein vernünftiger Grund ! :shock:

Druck ihr das Tierschutzgesetz aus : http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/ (dürfte auch für den Freund interessant sein ) . Wenn sie nicht einsichtig ist, würde ich auch Anzeige erstatten.
 
F

Fauchschabe

Registriert seit
18.11.2009
Beiträge
47
Reaktionen
0
Wie kann man so was denn machen?
Ich würde ihnen alle Hamster abkaufen und wenn sie dies nicht erlaubt wprde ich ihr drohen es zu melden.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
924
Reaktionen
0
Das hat nix mit Tierversuchen zu tun, diese mussen Angemeldet und Genehmigt werden. Das ist reine Tierquälerei und würde so nie erlaubt werden.
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Erstatte Anzeige wegen Tierquälerei. Auch als Abiturientin für die Facharbeit ist sie eine Privatperson und kein Forschungslabor, das aus irgendwelchen Gründen hier das Schmerzempfinden erforschen müsste.
Dem kann ich mich nur schließen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Abkaufen auf keinen Fall, den mit dem Geld belohnt man doch nur die Tierquälerei. Das richtige wäre edit die Hamster nehmen und verschwinden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
und vor allem würde keiner der noch recht bei trost ist SO nen blödsinn genehmigen...

als tipp für deine "freundin":

solche "experimente" sind bei prüfern total unbeliebt und könnten sie das abi kosten. sie soll sich doch besser ein richtig gutes und vor allem seltenes thema suchen. das kommt viel besser an. ich habe z.b "kriminalspychologie" gewählt, mit schwerpunkt Thomas Müller.

wenn deine freundin verspricht diesen blödsinn zu lassen kann ich ihr meine mitschriften überlassen...
 
Cheeri-o

Cheeri-o

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ich würde das auch sofort melden. Die Frau ist doch nicht ganz klar in der Birne. Da fällt einem wirklich nichts mehr zu ein, unglaublich was es für ekelhafte Menschen gibt :shock:
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
557
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.
Ich fahr heute Abend zu ihr bzw ihrem Freund hin und schau mir die Hamster an. Da sie sich natürlich beißen, will er unbedingt schnell noch welche los werden.
Dummerweise sind meine Eltern grad übers WE weg und meine Mutter wird mächtig sauer sein,wenn ich nach den Rennmäusen (die sie schon überhaupt nicht haben wollte) auch noch einen Hamster anschleppe. Falls sie ihn gar nicht akzeptiert, muss ich eben ein neues Zuhause für ihn suchen, hauptsache er ist erstmal in Sicherheit. Ich würde gerne noch mehr Hamstis mitnehmen, aber habe gerade außer einem mini 60er Aqua nichts bewohnbares hier. Könnte höchstens meinen Rennern ein bissl Platz abzwacken (die haben im Moment 150*60), aber geht natürlich nur ein paar Tage.

Ich werde dann mit ihr wegen ihren Tierversuchen sprechen und sollte die uneinsichtig sein, erstmal den zuständigen Lehrer befragen, ob er davon überhaupt weiß,etc. Vllt kann er ja auch was ausrichten. Ich hoffe, alles erstmal auf friedlicher Ebene regeln zu können.
Ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht heute Abend im Beisein ihres Freundes ein Gespräch anfangen werde,sondern am Montag unter 4 Augen...

Bin gespannt, wie die Tiere leben (laut ihrer Aussage, haben die Hamster ja 2m*1m Grundfläche, kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen).
Ich meld mich dann,
LG, Krümel
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.026
Reaktionen
0
Die besagte Freundin will als 5. Abiturprüfungsfach (2011) eine besondere Lernleistung erbringen im Bereich Psychologie und sie hat sich nun das Thema Schmerzempfinden ausgesucht. (...)
Ist sowas überhaupt erlaubt? Darf man einem Tier ohne Betäubung und vor allem privat zu Hause solche Schmerzen zufügen?
Eigentlich ist das nicht erlaubt. Oder besser gesagt, es benötigt einier strengen Genehmigung. Ich weiß das zufälligerweise, weil ich evtl. ne Arbeit mit nem Tierversuch (nix schlimmes und keine sterben) schreiben werde und selbst der muss genehmigt werden (und ist noch nicht durch das ganze Prozedere durch). Und das muss alles überprüft werden, inkl. wie viele Versuchstiere da teilnehmen, welchen Schaden sie zu erwarten haben und v.a. was der Sinn dahinter ist. Und dieser Sinn muss groß genug sein, z.B. Medikamententest oder irgendwas anderes Medizinisches.
Du kannst sie ja mal fragen, ob sie ne Genehmigung haben, denn die brauchen sie auf alle Fälle und zwar schwarz auf weiß!
 
*Tine*

*Tine*

Registriert seit
26.02.2009
Beiträge
256
Reaktionen
0
Finde das ist ein komisches Thema für Psychologie im Abi... Es werden zwar tatsächlich (leider) jede Menge Tierversuche gemacht in der Psychologie, aber für so etwas ist sie doch gar nicht qualifiziert - mal davon abgesehen, dass es verboten ist, wie will sie das denn bitteschön alles messen usw?
Wenn sie wirklich ihre Tiere einbeziehen will, soll sie sich mal mit Behaviorism beschäftigen, wo unter anderem der Begriff Shaping stammt. Da könnte sie z.B. schauen, ob sie ihrem Hamster ein bestimmtes verhalten angewöhnen kann, um ein Leckerchen zu bekommen (aber bitte nicht in eine kleine Kiste stecken und nen Knopf drücken zum rauskommen oder so).
 
Babolilu

Babolilu

Registriert seit
31.05.2009
Beiträge
383
Reaktionen
0
Öhm und danach würde ich dir raten, besagte Freundin abzuschießen, für sowas hab ich auch absolut kein Verständnis!
 
G

gugus

Registriert seit
12.09.2007
Beiträge
138
Reaktionen
0
oh gott, krümel!! bitte, bitte hilf diesen tieren. ich denke deine mutter versteht es wenn du die tiere (vorübergehend) bei dir aufnimmst und ihr die situation schilderst. ich persönlich würde diese freundschaft auflösen (aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden) und sie anzeigen, denn irgenwo hat jede freundschaft seine grenzen.


@apollo was machst denn du für "tierversuche"?


glg
 
Ottis mom

Ottis mom

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
86
Reaktionen
0
meine Fresse, bitte schick mir umgehend eine PN mit deiner Rufnummer !!!
Ich bin authorisiert, Tiere zu entziehen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Private Tierversuche/Zufügen von Schmerzen