[Rennmaus] Rote Milben

Diskutiere [Rennmaus] Rote Milben im Rennmäuse Gesundheit Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo, ich habe heute eine schreckliche Entdeckung gemacht. Flake hat Schorf an einer Stelle gehabt. Nicht viel, da dachte ich mir, ich beobachte...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe heute eine schreckliche Entdeckung gemacht.
Flake hat Schorf an einer Stelle gehabt. Nicht viel, da dachte ich mir, ich beobachte es. Hab Salbe vom TA geholt und als ich
ihn dann eincremen wollte, lief mir doch glatt so ein Parasit über die Hand. Da fiel mir die Farbe aber nicht so auf, habe ihn sofort zerquetscht.

Vorhin habe ich Flake über weißem Papier durchgefilzt und bin tatsächlich fündig geworden.
Ein rotes Parasit, kleiner als das erste.

Habe dann mal gegooglet und die rote Samtmilbe oder Vorroamilbe (glaub ich) gefunden.
Aber ganz ehrlich, was will diese Samtmilbe, die eigentlich sonnige Plätze mag an meinem Flake?
Achja, und mehr Vorschläge zur Milbenart sind erwünscht, auch wenn es morgen eh zum TA geht...

Danke im Vorraus,

akani
 
20.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: [Rennmaus] Rote Milben . Dort wird jeder fündig!
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Hi,

ich hatte mir mal die Rote Vogelmilbe eingechleppt. Ich würde dir dringend einen Abklatsch empfehlen und den ins Labor oder zum TA zu bringen. Raubmilben sind absolut nicht harmlos, aber das kann die jedes Labor sicher bestimmen.
Du nimmst einfach einen Tesastreifen oder etwas anderes was eine Klebeseite hat, klebst so ne Milbe drauf (besser natürlich mehrere) und schaffst sie zu Bestimmung. Kann alles harmlos sein, aber denk daran, daß es Milben gibt, die auch graben...unter der Haut, auch beim Menschen!

Gruß Evi
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Naja, ich tippe eh auf eine Milbe, die in der Umgebung sitzt. Habe aus Flake nur die 2 rausgekriegt. Die anderen Mäuse sind komplett frei.
Ich habe seit 6 Wochen starken Ausschlag...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Ich kann mich da Evi nur anschließen.... ab zum TA, am besten direkt mit Tesa-Abklatsch..
Und dann dringend hoffen, dass es NICHT die Rote Vogelmilbe ist, denn dann kriegst Du richtig Spaß... Die Viecher wird man nur mühsam wieder los, da helfen nur massive chemische Keulen (ich sag´ nur Indorex Vernebler.... Wohnung evakuieren... etc...)
Damit wäre also wirklich nicht zu spaßen, und ich drücke ganz feste die Daumen, dass Du eine harmlosere Parasitenart erwischt hast!

LG, seven
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Okay, ich gehe morgen mal.
Meine Mutter wirft die Viecher raus, wenn es sowas ist. Hoffen wir einfach mal das Beste.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Achja.
Wie kann ich mir diese Viecher denn angelacht haben?

Morgen werden alle 4 Käfige gründlich gereinigt, alle Nester ausgebacken und alles, was nicht in den Backofen passt, eingefroren.

Danach kommt erstmal der gute Reiniger und mal sehen...

Ich krieg das schon noch in den Griff.
 
Zuletzt bearbeitet:
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Das hoffe ich für dich, ich würde trotzdem die Viecher - Milben!!! untersuchen lassen, dann kann man auch gezielt dagegen vorgehen.
Meinst du jetzt, daß deine Mutter die Viecher-Milben raus schmeißt oder die Viecher-Renner?

Eines kann ich dir so gut wie versprechen, deine Tiere können nichts dafür, die Milben/deren Eier oder was auch immer das ist, habt ihr mit den Schuhen, mit der Kleidung, an euch selbst eingeschleppt. Hattest du Kontakt zu Hühnern oder Vögeln?
Auf der anderen Seite können Milben/Läuse in Massen an Blättern hängen...wie auch immer, deine Mäuse können nichts dafür!

Sollte es die Vogelmilbe sein, hilft keine Reingung mehr, wäre schön, wenn du uns den TA-Bericht mitteilen würdest.
Auch ich hatte damals an den Unterarmen Grabespuren dieser Milbe, sieht wie ein roter Strich aus und juckt. Ich war damals beim Kammerjäger, der die Milbenart nicht erkannt hat. Bis ich dann beim TA war und dann konnte ich die Dinger driekt bekämpfen, was dann auch zielmlich rasch mit dem richtigen Mittel ging.


Evi
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Tja, beim Ausräumen heute war alles voller schwarzer und roter Milben. Die roten an allem Zubehör und im Streu und die schwarzen an den Mäusen.
Montag gibt es jedenfalls eine Runde Stronghold für alle 7 und Flake und Speedy sitzen bereits im reinsten Knast. Quarantäne-Käfig mit Küchenpapier ausgelegt.

Ich hoffe echt, dass mein "Ausschlag" von den Milben ist, denn wir haben hier schon alles versucht. Habe diese "Pusteln" an Beinen, Armen, Rücken, Bauch und Hals und das seit ca. 6 Wochen...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Die 5 Mäuse haben auf jeden Fall Milben. Sheldon scheint keine zu haben und Hachi habe ich noch nicht zwischen die Finger gekriegt.
Der Kater hat jetzt striktes Zimmerverbot.
 
Zuletzt bearbeitet:
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Hi,

du solltest Stronghold grundsätzlich nicht ohne TA-Verordnung geben. Stronghold gibt es in mehreren Dosierungen und die müssen dann auf das Körpergewicht der Mäuse herunter gerechnet werden.
Sollte es sich um die Raubmilben handeln, wirst du mit Stronghold nicht den Erfolg erzielen, es gibt weitaus wirksamere Mittel. Außerdem mußt du die Umgebung mit behandeln, Teppich, Fußboden, Tapete....

Nochmal den Rat, mach einen Abklatsch und schaff den zum TA oder in ein Labor..und bitte laß dich gerade bei Milben nicht auf Medikamente ein, die du nicht einschätzen kannst oder die es im Zooladen gibt.

Ich drück dir die Daumen, daß der Spuk bald vorbei ist

Gruß Evi
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Wer hat denn gesagt, dass ich einfach irgendwas gebe? :eusa_eh:
Bin ich viel zu vorichtig für.
Meine Mutter war vorhin mit dem Abklatsch beim TA, der gab Entwarnung. Es seien "nur" Haarlinge.
Unsere Hygienemaßnahmen also total übertrieben, aber das ist mir jetzt egal. Alle Tierchen im Hygiene-Knast.
Es gab eine Runde Spot-On für alle. Ob es nun Stronghold war oder nicht, weiß ich nicht.
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.623
Reaktionen
0
Lieber übertrieben vorsichtig als eine Milbenplage in der Wohnung *schüttel* ;)
Hast du das Spot-on mitbekommen zum selbst auftupfen?

Off-Topic
Die meisten Milben sind doch unsichtbar (weil klein), oder? Wie kann man denn da herausfinden, um welche Milbenart es sich handelt?
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Huhu akani,

dass die schwarzen Viecher Haarlinge sind, hatte ich fast gehofft, die Alternative war mir zu schrecklich. Hast Du die roten auch untersuchen lassen? Die hören sich nämlich stark nach der roten Vogelmilbe an. Und die muss UMGEHEND bekämpft werden.

@Maleah

Es gibt nur 2 Milbenarten, sie man mit bloßem Auge erkennen kann. Das sind die rote Vogelmilbe und die tropische Rattenmilbe. Alle anderen werden unter dem Mikroskop oder dem Binokular sicht- und erkennbar.
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.623
Reaktionen
0
Es gibt nur 2 Milbenarten, sie man mit bloßem Auge erkennen kann. Das sind die rote Vogelmilbe und die tropische Rattenmilbe. Alle anderen werden unter dem Mikroskop oder dem Binokular sicht- und erkennbar.
Aber wie bekommt man die denn unters Mikroskop, wenn man sie gar nicht sehen kann *blödfrag* ? Haut von der Maus abschaben?
Sorry fürs OT.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Genau so ;)
Man nimmt entweder ein Hautgeschabsel oder einen Tesaabklatsch. (So OT finde ich das gar nicht.)
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.623
Reaktionen
0
Wieder was gelernt. Danke :)
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ich hatte ganz viele von diesen roten, die wohl als Haarlinge erkannt wurden, also mit roter Vogelmilbe scheint da nichts zu sein, wohl nur kleinere Haarlinge... Habe auch keine mehr gefunden.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Aber Haarlinge sind doch schwarz oder bin ich jetzt völlig bescheuert?
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
596
Reaktionen
0
Ich dachte, Haarlinge sind weiß!?

Bist du sicher, dass es Haarlinge sind, hat er TA den Parasiten unterm Mikroskop bestimmt?

Bei sowas hätte ich ja Schiss... Wenn ich nur die ganzen Horrorgeschichten von der Tropischen Rattenmilbe höre:105:
 
Marion65

Marion65

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
1.310
Reaktionen
0
Ja, Haarlinge sind schwarz.
Meine Meerschweinchen hatten nämlich schonmal welche. Die sind aber recht harmlos und ganz einfach zu bekämpfen.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Unterm Mikroskop als Haarlinge bestimmt, richtig.
Ich würde ja nochmal mit so einem roten Vieh dahin gehen, aber war damit ja schon da und finde auch leider (zum Glück) keine mehr.
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.623
Reaktionen
0
Vielleicht sehen sie rot aus, wenn sie sich mit Blut vollgesaugt haben, und schwarz, wenn sie "leer" sind? :eusa_think:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[Rennmaus] Rote Milben

[Rennmaus] Rote Milben - Ähnliche Themen

  • verklebtes rotes auge bei rennmaus

    verklebtes rotes auge bei rennmaus: hallo, ich habe meine renner jetz 3 wochen und meine susi hat ein dickes, gerötetes auge, welches sie zukneift ab und zu. werde heute nachmittag...
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt zum einschläfern

    Wann ist der richtige Zeitpunkt zum einschläfern: Hallo Ihr Alle, Ich habe mich neu angemeldet, da ich dringend einen Rat brauche. Ich habe 3 Rennmäuse, die ich erst seit Januar diesen Jahres...
  • Würmer, was nun? Aspiculuris tetraptera

    Würmer, was nun? Aspiculuris tetraptera: Hallo liebe Foris, Immer ist etwas anderes.. Eigentlich sollte mein Mäuserich Milo einen neuen Kumpel bekommen und neu vergesellschaftet werden...
  • Rennmaus braucht Hilfe!

    Rennmaus braucht Hilfe!: Guten tag, meine Rennmaus ist nun 2 1/2 Jahre alt und ihr Name ist trüffel. Nagut also, immer wenn sie isst stehen ihre augen so hervor und sehen...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Mein Freund besitzt 3 mongolische Wüstenrennmäuse alle circa 2 Jahre alt. Eine der Mäuse sitzt seit circa gestern nur in einer Ecke bzw. bewegt...
  • Ähnliche Themen
  • verklebtes rotes auge bei rennmaus

    verklebtes rotes auge bei rennmaus: hallo, ich habe meine renner jetz 3 wochen und meine susi hat ein dickes, gerötetes auge, welches sie zukneift ab und zu. werde heute nachmittag...
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt zum einschläfern

    Wann ist der richtige Zeitpunkt zum einschläfern: Hallo Ihr Alle, Ich habe mich neu angemeldet, da ich dringend einen Rat brauche. Ich habe 3 Rennmäuse, die ich erst seit Januar diesen Jahres...
  • Würmer, was nun? Aspiculuris tetraptera

    Würmer, was nun? Aspiculuris tetraptera: Hallo liebe Foris, Immer ist etwas anderes.. Eigentlich sollte mein Mäuserich Milo einen neuen Kumpel bekommen und neu vergesellschaftet werden...
  • Rennmaus braucht Hilfe!

    Rennmaus braucht Hilfe!: Guten tag, meine Rennmaus ist nun 2 1/2 Jahre alt und ihr Name ist trüffel. Nagut also, immer wenn sie isst stehen ihre augen so hervor und sehen...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Mein Freund besitzt 3 mongolische Wüstenrennmäuse alle circa 2 Jahre alt. Eine der Mäuse sitzt seit circa gestern nur in einer Ecke bzw. bewegt...