Wie lange kann ich meinen Hund maximal alleine lassen?

Diskutiere Wie lange kann ich meinen Hund maximal alleine lassen? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Ich habe vor mir im Frühjahr(nach meinen Prüfungen im Juni) 2010 einen Collie- Welpen anzuschaffen(:angel:), im September würde ich meine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sarah88

Sarah88

Registriert seit
13.05.2009
Beiträge
42
Reaktionen
0
Ich habe vor mir im Frühjahr(nach meinen Prüfungen im Juni) 2010 einen Collie- Welpen anzuschaffen:)angel:), im September würde ich meine Lehrstelle
beginnen. Während meiner Lehrstelle wohne ich vermutlich alleine in einem großen Haus,wo also auch viel Platz für einen Hund ist. Bin ich dann arbeiten, würde mein Nachbar täglich Mittags mit ihm ausreichend lange Gassi gehen und sich mit dem Hund beschäftigen. Ich würde jetzt jedoch von euch bitte wissen, wie lange ich meinen Collie- Welpen maximal alleine lassen könnte, aufgrund der Lehrstelle?!
glG Sarah
 
27.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Welpen lässt man die ersten Wochen garnicht alleine. Man Übt mit ihnen Langsam das alleine Sein und selbst dann nie mehr als 2std alleine lassen die ersten Monate. mit 7-8Monaten kann man dann auf 3-4std ausdehnen und ab etwa nen jahr je nach Hund 6std was aber die Oberste Grenze ist.

Nen Hundewelpe soll muss alle 2 Stunden Raus ebenso nach dem schlafen und Fressen und spielen. :)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Ich persönlich würde mir als Lehrling keinen Hund anschaffen, erst recht keinen Welpen. Ich fange selbst nächstes Jahr ne Lehre an...

Welche Collie-Art willst du denn?
 
Sarah88

Sarah88

Registriert seit
13.05.2009
Beiträge
42
Reaktionen
0
Naja wenn ich meine Lehre beginne wäre der Hund ja bereits 4 oder 5 Monate alt. Es kommt halt darauf an, wann ich mir einen Hund kaufe. Jedoch wär er ja nicht durchgängig so lange alleine, meine Mutter als auch mein Nachbar und auch Freunde würden sich während meiner Arbeitszeit mit ihm beschäftigen. Also wäre er vielleicht mal 2 Stunden in Abständen alleine. Und ich denke, dass man einen Tier das zeitweilige Alleinsein antrainieren kann.
lg
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Ja wenn sie nen gewisses alter haben schon. Aber man lässt ja auch kein 3 oder 4 jähriges Kind (ist in etwa das aleter eines 4-5Jährigen Hundes alleine Zuhause. ;)
 
Sarah88

Sarah88

Registriert seit
13.05.2009
Beiträge
42
Reaktionen
0
Na klar, dass ist richtig. Aber wie gesagt, länger als 2 Stunden wäre er nie alleine. Ich bin auch am überlegen ob ich den Hund so lange ich arbeiten bin, zu meiner Oma bringe. Da wäre er ja absolut garnicht alleine. Und ich denke das unter diesen Umständen nicht gegen den Kauf von meinem Colliewelpen spricht. :angel:
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Mich würde interessieren welche Collie-Art du willst? Weil ein "normaler" Collie hat schon andere Anforderungen als ein Border Collie...

Ist deine Oma einem Junghund gewachsen?

Nochmal ne Frage: Hast du schon mal über die Kosten nachgedacht? Ein Azubi verdient ja nicht grade das große Geld...
 
Sarah88

Sarah88

Registriert seit
13.05.2009
Beiträge
42
Reaktionen
0
Das mit den Kommandos ist richtig. Jedoch hatte ich vor 3 Jahren bereits einen Hund, der leider gestorben ist. Auf jeden Fall war sie auch während ich in der Schule war, täglich bei meiner Oma. Und ich habe vor mir einen American Collie anzuschaffen. Und wegen den Kosten.. ich denke ich werde keine großen Probleme haben. Denn in dem Haus in dem ich alleine wohnen werde, wird von meiner Mutter bezahlt und ich verdiene bereits im ersten Monat über 600€. Ich habe mir das alles durchgerechnet und habe trotz meiner Ausgaben noch ausreichend Geld für die Ausgaben des Hundes.
 
S

scherz2007

Registriert seit
07.11.2009
Beiträge
194
Reaktionen
0
Ich habe auch gleich noch eine Frage zu diesem Thema Wir haben einen Hund der schon 10 Jahre alt ist nächstes Jahr zu meinen Winterferien (sind 2 wochen) möchte ich mir einen welpen holen damit ich 2 wochen rund um die uhr für ihn da bin wenn die schule los geht ist immer jemand da also auch von meinen eltern.. aber jetzt die frage wenn der welpe nun gesellschaft von den 2. hund hat.. ist er ja auch nicht alleine oder? also gänge es z.b. das alle außer haus sind ? der welpe wäre ja im den sinne nicht alleine weil unser anderer hund ja mit da ist..

Lg.
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
ein hund ersetzt nicht die bezugsperson/den rudelführer.

wenn man also 2 hunde hat und sie alleine lässt, fühlen sich auch beide hunde alleine. in seltenen fällen beschäftigen sie sich in der zeit mit sich selber, darauf ist aber kein verlass. also aus meiner sicht: DOCH, dann ist der hund/welpe trotzdem allein. und vor allem nach 2 wochen ist es einem welpen eigentlich nicht zuzumuten, so lange alleine zu bleiben, bis der rudelchef von der schule nach hause kommt!


@escaflown: ich finde nicht, dass ein 3-4-jähriges kind einem 4-5 jährigen hund gleichzusetzen ist. ein 8 monate alter welpe käme dem eher gleich. ein 4-5 jähriger hund ist in menschenalter um die 30 ;) natürlich kann man nicht davon ausgehen, dass ein hund dementsprechend selbständig handeln kann, auszieht und sich ne eigene wohnung sucht ;)
aber einen 4-5 jährigen hund kann man im gegensatz zu einen kind von 4 jahren auch mal sechs stunden alleine lassen ;)

LG
 
S

scherz2007

Registriert seit
07.11.2009
Beiträge
194
Reaktionen
0
ich kenne sehr sehr viele die sich einen welpen holten und den nach 2 wochen alleine mal für 6-8 stunden ließen. ich würde ihn ja nicht alleine lassen einer von mein eltern wäre immer zu hause wenn ich nicht da bin und meine oma ist IMMER zu hause
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.649
Reaktionen
200
Nur weil einige das machen, heisst es noch lang nicht, dass es ok ist. Ein Hund sollte langsam an das Alleinsein gewohnt werden, sonst kann es passieren, dass er in Panik das Haus zerlegt oder sich die ganze Zeit die Seele aus dem Leib jault.
Man sollte den Hund aber erst einmal sich eingewoehnen lassen, damit er sich ueberhaupt zuhause sicher fuehlt und dann langsam anfangen. Nach zwei Wochen sind die wenigstens Welpen zudem stubenrein und koennen 6 Stunden aushalten, dann machen sie halt in die Wohnung und die Stubenreinheit laesst ewig auf sich warten ..
Wenn jemand menschliches zuhause ist, ist das ok, der Hund kann dann immernoch langsam an das Alleinsein gewohnt werden und zur Stubenreinheit erzogen werden, aber ihn ganz allein und so lang allein zu lassen nach nur 2 Wochen ist richtig kontraproduktiv fuer die Erziehung und je nach Hund fuer die psychische Entwicklung.
 
S

scherz2007

Registriert seit
07.11.2009
Beiträge
194
Reaktionen
0
er ist ja nicht alleine es ist immer jemand da und ich habe auch mal ein züchter gesehen da waren die welpen schon fast stubenrein... und in 2 wochen kann man auch sehr viel erreichen..
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.649
Reaktionen
200
Man kann viel erreichen, aber die Blase eines so kleinen Hundes ist so schnell voll, als das er 6 Stunden drin hocken kann, ohne irgendwo hin zu machen. Wenn bei dir sich jemand mit dem Hund beschaeftigt und aufpasst und ihn raussetzt, wenn er Anzeichen macht, zu muessen, dann ist das doch super.
 
S

scherz2007

Registriert seit
07.11.2009
Beiträge
194
Reaktionen
0
aller wieviele stunden sollte man mit den welpen eig. rausgehen?
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
mindestens alle 2 stunden und evtl noch zwischendurch, wenn er grad aufgewacht ist, wenn er gespielt hat oder gefressen hat.

dass deine eltern auch zu hause sind, hattest du vorher gar nicht erwähnt :) dann passt ja jemand auf ihn auf und erzieht ihn und kümmert sich um ihn, übt mit ihm das alleine sein :)

selbst wenn es züchter gibt, die ihren welpen so gut es geht zur stubenreinheit erziehen, kann der welpe rückschläge haben und in der neuen umgebung in einem fremden haus wieder komplett in die bude machen.
ich finde, wenn man sich für einen hund entscheidet, sollte man immer vom "normalfall" ausgehen, und im regelfall brauchen welpen mehr als 4-6 wochen, um komplett kapiert zu haben, dass sie nicht ins haus machen sollen! vielen welpen passiert auch nach nem halben jahr immer noch mal wieder ein missgeschick. auch damit muss man rechnen :)
also dass das auch in 2 wochen einigermaßen zu schaffen ist, darauf würde ich mich nicht verlassen. natürlich gibt es auch überflieger, die nach 3 tagen schon verstanden haben, dass sie nur draußen machen dürfen. aber das bedeutet ja nicht, dass ihre blase für 6 stunden ausgebildet ist :) da braucht man schon um einiges mehr zeit.
und für das alleinsein sollte man schon mehrere wochen üben, damit ein welpe dann mal 1-2 stunden alleine aushält.

und glaub mir, du wirst dir deinen welpen nicht nach dem kriterium "der muss schon halbwegs stubenrein sein" aussuchen ;)

LG
 
S

scherz2007

Registriert seit
07.11.2009
Beiträge
194
Reaktionen
0
joa ist mir schon klar^^ wenn man den welpen nun draußen hingesetzt hat und er macht pippi und er den clicker schon gewöhnt ist kann man da auch dann den clicker nehmen jedesmal wenn er pippi gemacht hat? so lernt er das aj auch und bekommt ne belohnung fürs pippi machen
 
C

Cheese

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo
also ich muss hier mal meinen Senf zugeben, denn einiges was ich hier so insgasammt zu Thema alleine lassen lese und die Kommentare dazu bringen mich aus der Fassung.
Das was ihr hier so schreibt klingt als wärt ihr alle Arbeitslos und würdet den ganzen Tag euch mit dem Hund beschäftigen!!
Mein Gott ja ein Hund ist ein Rudeltier aber seht doch mal was im laufe der Evulotion mit uns menschen geschehen ist und der Hund ist zu einem Haustier geworden das man mit guter Erziehung auch 9std alleine lassen kann.
ich Persönlich arbeite in der Gastronomie und möcht mir gerne demnächst einen Hund anschaffen. Abgesehen davon das ich unterschiedliche Schichten habe, genne ich genügend Freunde die ebenfalls in der Gastronomie arbeiten und einen Hund haben, er sehr gut mit dem allein sein klar kommt, da ise ihn schon von klein auf haben.
ich sage zu jeglichem Zeitmangel nur so viel:
Würde JEDER Tierbesitzer (egal was für ein Tier) seinem Tier die Aufmerksamkeit geben wie es einmal von der Natur erschaffen wurde, dann wären ALLE Tierbesitzer Arbeitslos!!!!
Selbst genügende Katzen, hasen, Meerschwein, Pferde usw besitzer halten sich nie an alle Regeln.
Wir haben die Tiere zu Haustieren gemacht und sie entsprechen schon lange nicht mehr dem was sie mal waren.
Denkt alle mal darüber nach!!
 
Guybrush

Guybrush

Registriert seit
13.12.2009
Beiträge
116
Reaktionen
0
Liebe/r Cheese,

ein Grundsatz der meisten Forenmitglieder ist, dass man sich kein Tier anschafft, wenn man es nicht artgerecht halten kann. Artgerecht ist es nicht, denn Hund so lange alleine zu lassen.
Wir stehen uns hier mit Rat und Tat zu Seite. Tauschen Erfahrungen und Werte aus.
Dass ein Hund kein Spielzeug, sondern eine kostspielige und zeitaufwenige Angelegenheit ist, wird hier versucht zu vermitteln. Das sollte man niemals leichtfertig tun.

Ich bin nicht arbeitslos (studiere und arbeite) und habe mir jetzt einen eigenen Hund angeschafft. Das habe ich aber nur getan, WEIL ich die feste Zusage einer guten Freundin und Nachbarin habe, die Patin steht. Die ihn drei Mal die Woche nimmt, wenn ich arbeite. WEIL ich ihn zur Uni mitnehmen kann. WEIL ich ihn nicht länger als 4h allein lassen muss - in ferner Zukunft. Hätte ich diese Möglichkeiten nicht gehabt, dann hätte ich mir auch keinen Hund zugelegt. Denn ich will, dass es meinem Tier so gut, wie möglich geht. Und dazu gehört viel. Und dazu ist das Forum da.

Sicher hat ein Hund es in einem liebevollen Zuhause, in welchem er nicht so gehalten wird, wie es sein sollte, wohl besser als im Tierheim. Aber steht man vor der Entscheidung ob man sich einen Hund anschafft oder nicht, dann sollte man diesen Punkt (alleine lassen) bedenken. Denn es lohnt sich nicht sich einen Welpen zuzulegen, der alleine Zuhause versauert, alles zerstört was nicht angeschraubt ist und allmählich vereinsamt. Weder für den Menschen noch für das Tier.

Genau, wir haben den Hund an uns gebunden, also müssen wir auch alles dafür tun, damit es ihm gut geht. So einfach ist das.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Cheese, einen Hund 9 Stunden am Stück alleine in einer Wohnung zu lassen ist schlicht und ergreifend Tierquälerei.
Ich möchte mal dein Gesicht sehen wenn man dir 9 Stunden am Stück den Gang zur Toillette verwehren würde.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie lange kann ich meinen Hund maximal alleine lassen?

Wie lange kann ich meinen Hund maximal alleine lassen? - Ähnliche Themen

  • Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?

    Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?: Hallo ihr Lieben, ich bin seit gestern frischgebackene Hundemami und könnte glücklicher und aufgeregter nicht sein - meine kleine Emmy, ein...
  • Wie lange Hund alleine lassen?

    Wie lange Hund alleine lassen?: Hallo zusammen, was würdet ihr denn sagen, wie lange kann ein Hund täglich alleine bleiben? Wie in meinem anderen Thread schon geschrieben...
  • Zugstopphalsband wegen langem Fell?

    Zugstopphalsband wegen langem Fell?: Ich wollte euch mal fragen was ihr von Zugstopphalsbändern haltet. Mein Hund hat ja sehr langes Fell und wenn ich ihm ein normales Halsband...
  • Wie lange Gassigehen bei dieser Kälte?

    Wie lange Gassigehen bei dieser Kälte?: Hallo Ausgerechnet jetzt ist so mieses und kaltes Wetter. Timmy ist 4 Monate alt und ein Yorkshire Terrier. Wenn ich mit ihm 'Gassi' gehe, tut es...
  • Wie lange mit Welpe spazieren gehen??

    Wie lange mit Welpe spazieren gehen??: Hallo:) Unsere Candy ist ja jetzt 9 Wochen alt und ich wollte fragen wie lange ich denn mit ihr spazieren gehen darf?? Es gibt ja die Faustregel...
  • Ähnliche Themen
  • Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?

    Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?: Hallo ihr Lieben, ich bin seit gestern frischgebackene Hundemami und könnte glücklicher und aufgeregter nicht sein - meine kleine Emmy, ein...
  • Wie lange Hund alleine lassen?

    Wie lange Hund alleine lassen?: Hallo zusammen, was würdet ihr denn sagen, wie lange kann ein Hund täglich alleine bleiben? Wie in meinem anderen Thread schon geschrieben...
  • Zugstopphalsband wegen langem Fell?

    Zugstopphalsband wegen langem Fell?: Ich wollte euch mal fragen was ihr von Zugstopphalsbändern haltet. Mein Hund hat ja sehr langes Fell und wenn ich ihm ein normales Halsband...
  • Wie lange Gassigehen bei dieser Kälte?

    Wie lange Gassigehen bei dieser Kälte?: Hallo Ausgerechnet jetzt ist so mieses und kaltes Wetter. Timmy ist 4 Monate alt und ein Yorkshire Terrier. Wenn ich mit ihm 'Gassi' gehe, tut es...
  • Wie lange mit Welpe spazieren gehen??

    Wie lange mit Welpe spazieren gehen??: Hallo:) Unsere Candy ist ja jetzt 9 Wochen alt und ich wollte fragen wie lange ich denn mit ihr spazieren gehen darf?? Es gibt ja die Faustregel...