Boxenhaltung VS Offenstall Was soll ich tun???

Diskutiere Boxenhaltung VS Offenstall Was soll ich tun??? im Pferde Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo erstmal, ich bin noch ganz neu hier. Also zu meinem Problemchen. Ich habe mir im Juni ein Pferd gekauft, ihr Name ist Maira. Nun ich habe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Maira100

Maira100

Dabei seit
29.11.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo erstmal, ich bin noch ganz neu hier.
Also zu meinem Problemchen. Ich habe mir im Juni ein Pferd gekauft, ihr Name ist Maira.
Nun ich habe sie mir mit dem Wissen dass sie eine Heustauballergie hat gekauft, denn ich habe einen Stall gefunden, der das Heu nass macht und in eine für Allergiker geeignete Box stellt. Naja das ging jetzt die Sommermonate lang gut, denn da gab es nicht so viel Heu, weil die Pferde draußen standen, aber jetzt zum Winter hin, fing Maira an zu husten und warum? Weil natürlich das Heu nicht nass gemacht wurde, wie versprochen.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Stall und habe 2 mögliche gefunden, die nicht zu weit weg sind.
Stall A: wieder Boxenhaltung mit großem Fenster, Heu wird nass gemacht, Reitplatz mit Flutlicht, besser und schneller zu erreichen als Stall B, jedoch nur zwei kleine Koppeln für mehr als 9 Pferde
Stall B: Offenstall, 2 weitere Pferdegenossen, die Besitzerin hat eine Dämpfige Stute und führt den Stall in Eigenregie (das heißt das Heu wird bestimmt nass gemacht und sie stehen auf entstaubter Späne)
Jetzt sagen vielleicht ein paar, wo ist das Problem, stall B klingt doch super aber, sie haben keinen Reitplatz und ich reite gerne Dressur, das Gelände ist auch steil, es gibt zwar eine Wiese wo man reiten könnte, aber so toll ist das auch wieder nicht und er ist in der Pampa, also lange Anfahrt.

Was meint ihr dazu? Sollte ich es nochmal riskieren vom Boxenstallbetreiber enttäuscht zu werden oder besser nicht?

Danke für alle Antworten

glg Lisa
 
29.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Boxenhaltung VS Offenstall Was soll ich tun??? . Dort wird jeder fündig!
*Daisy*

*Daisy*

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hall,

Erstmal Herzlich Willkommen!

Also mit persönlich sagt Stall b mehr zu, denn das Pferd wäre da besser aufgehoben. Immer frische Luft ist für Allergiker gut. Vielleicht kann man ja ein Stück zum reiten abzäunen, oder in der Nähe befindet sich ein Stall mit Platz oder Halle, die man gegen Gebühr nutzen kann.

lg
Anni
 
Meerimama

Meerimama

Dabei seit
05.06.2007
Beiträge
981
Reaktionen
0
Hallo und erstmal herzlich Willkommen im Forum!

also zu deinem Problem: Dein jetziger Stall ist für dich also ganz gut? (das Heu ausgenommen)
Dann würde ich deinen Stallbesitzern mal sagen, dass es wirklich dringend notwendig ist für dein Pferd, dass es nasses Heu bekommt. Vielleicht ist es ja über den Sommer in Vergessenheit geraten, dass dein Pferd trockenes Heu nicht fressen darf? Die meisten Stallbesitzer denken dann auch dran und füttern dann wirklich nur nasses Heu, zur Not häng einen Zettel vor deine Box, auf dem steht, dass dein Pferd nur nasses Heu bekommen darf.
Wenn sich immernochnichts tut, dann würde ich auch schnellstmöglich den Stall wechseln, denn sowas müsste meiner Meinung nach drin sein..
Und zu deinen Ställen:
Stall A wirkt nicht so klasse wegen den Kleinen Weiden für 9 Pfefrde. Kannst du genau sagen wie viel qm Fläche die dort haben? ( sicher nicht oder? :eusa_think:)
Und zu Stall B: Von der Pferdehaltung ist der sicherlich optimal. Wenn du wirklich mit deinem Pferd arbeiten möchtest, und das würde ich auch wollen und Dressur reiten möchtest, dann wär es aber auch nicht wirklich Sinn und Zweck! Zum Thema Wiese abstecken: Hatte ich auch mal gemacht, aber es hat überhaupt nicht seinen Qualitäten stand gehalten und richtig Dressur reiten war aufgrund matschigem Boden und Löcher im Boden nicht möglich...
 
E

Emblazoned

Guest
Hi,
ist dir denn während des Sommers in deinem jetzigen Stall nicht schon aufgefallen dass die das Heu doch nicht nass machen?
Dann hätt ich sie direkt da schon drauf angesprochen wie wichtig das ist für dein Pferd

Kannst du dich nicht selber drum kümmern? Also bei uns damals am Stall hatte auch eine einen Stauballergiker stehen. Da sie eh jeden Tag da war, hat sie das Heu schon "voreingeweicht" für den jeweils nächsten Tag und das stand dann in so einer großen Plastikwanne direkt am Stall so dass es nur noch reingegeben werden musste.

LG
 
Calimero

Calimero

Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
4.783
Reaktionen
1
♥lich Willkommen im Forum =).
Also ich würde auf jeden Fall Stall B nehmen. Ich finde Boxenhaltung einfach nicht artgerecht und würde deshalb auch den Nachteil, dass kein Reitplatz vorhanden ist, einstecken. Und die Versorgung scheint dort ja auch gut zu sein.
Bei unserem Paddock haben wir auch einfach noch einen Teil als Reitplatz abgezäunt, vielleicht ist sowas bei euch ja auch möglich...
glg
 
Maira100

Maira100

Dabei seit
29.11.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Also vergessen haben sie es nicht, ich habe den Stallbetreiber auch schon darauf angesprochen und er meinte, dass er dieser Aufgabe doch nicht gewachsen sei, deshalb suche ich überhaupt einen neuen Stall.

das mit dem selbst nass machen, da sagte mir der Vorbesitzer, man sollte es ja nicht zu lange stehen lassen, deshalb dachte ich das wäre abgehakt.

Leider weiß ich nicht wie groß die Weidefläche beim Stall A ist, aber es ist wirklich klein, eine Koppel hat überhaupt kein Gras, die andere ist schon ein wenig abgetrampelt.
Das wäre wiederrum beim anderen Stall alles viel schöner, die haben wirklich mächtig Platz, aber wie gesagt, die Dressur liegt mir schon auch am Herzen ( Tuniere gehe ich allerdings keine)

Bei uns in der Nähe gibt es leider wirklich wenig Pferdeställe, also vier insgesamt. Eben mein Stall, die beiden erwähnten und ein anderer der überhaupt nicht in Frage kommt.
Und von meiner Arbeit her kann ich keinen Stall nehmen, der mehr als eine Stunde Fahrt bedeutet.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ach und übrigens Danke für die netten Willkommensgrüße

Ich tendiere schon auch zu Stall B, vielleicht kann die Stallebtreiberin etwas machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
SoylentGreen

SoylentGreen

Dabei seit
24.03.2009
Beiträge
2.893
Reaktionen
9
Herzlichen Willkommen ;)

Mir geht es da ähnlich wie dir - ich habe einen chronischen Huster und reite auch gerne meine Dressur. Zum Glück habe ich da schon meinen Hof gefunden, der sowohl ordentlich viel Dressurterrain hat, als auch gerade mit seiner Offenstallhaltung wirbt.

Hast du dir beide Höfe denn schonmal persönlich angesehen ? Normalerweise gibt das mehr Aufschluss als ein Telefongespräch.

Müsste ich entscheiden würde ich dem Pferd zu Liebe eher zu Stall B tendieren, allerdings würde mich das Makel, dass es bei Regen und Schnee fast unmöglich ist das Pferd zu bewegen doch schon wieder Richtung Stall A treiben. Darum würde ich Stall A nochmal ganz genau inspizieren und auch mal mit ein paar Einsteller sprechen.

Wie auch immer du dich entscheiden wirst, ich hoffe du wirst es nicht bereuen müssen!
 
A

Apollo 13

Dabei seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
Ich würde ganz klar Stall B nehmen. Du musst als allererstes an das Wohl deines Pferdes denken. Und das beste für deine Stute ist nunmal der Offenstall.
 
Maira100

Maira100

Dabei seit
29.11.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo
Ich habe mich jetzt entschieden und werde Stall B nehmen. Die Ställe habe ich mir jetzt insgesamt 3 Mal angesehen, einmal vorangekündigt und zweimal hab ich einen Überraschungsbesuch gemacht.

Nicht nur, dass die Pferde in Stall B viel mehr Platz haben und das Heu pitschepatsche nass gemacht wird, auch die Betreiber sind freundlicher und der Umgang mit den Pferden. Habe im anderen Stall einige wirklich unmögliche Handhabungen mit dem Pferd gesehen.

Das Probelm mit der Dressur wird nun auch gelöst, da die Betreiberin im nächsten Jahr einen Reitplatz anlegt und die paar Monate kann ich warten.

Danke für eure Tipps, das hat mir alles wirklich sehr geholfen, ich habe mich genau erkundigt über die Ställe und ich glaube der Offenstall ist die beste Lösung für meine Stute.

glg Lisa
 
*Daisy*

*Daisy*

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo,

das ist ja super! Eine tolle Lösung!
Wünsche dir und deinem Pferd ganz viel Spaß und Glück im Stall!

lg
Anni
 
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi und auch von mir ein Willkommen ;)

und ich 'stimme' ganz klar für Stall B!

Wenn du so oder so keine Turnierambitionen hast, dann spricht nichts dagegen finde ich.

Zumal man Dressur auch im Gelände reiten kann. Es gab mal ein Artikel in der Cavallo darüber... über einen Reiter der eben Dressur um Gelände trainiert.
Es ist eine Umstellung aber durchaus möglich - wäre das vielleicht was für dich?

Oder hast du die Möglichkeit 1x in der Woche zb in einen Reitstall zu fahren zum Platz- oder Halle reiten... vllt mit Reitunterricht?

LG Lilly
 
*Lady*

*Lady*

Dabei seit
05.06.2007
Beiträge
508
Reaktionen
0
Klarer gewinner wäre für mich der Offenstall ist am Naturlichsten für das Pferd und sie fühlen sich besser. Zweitrangig wäre für mich ob Reitplatz oder so in der Nähe wäre denn das wohl des Pferdes muss immer an erster Stelle stehen..
 
Arabie 96

Arabie 96

Dabei seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
Ich würde dir auch den Offenstall empfelen. Da werden die Pferde auch meistens weniger krank.
Lg Arabie
 
Lillium

Lillium

Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
803
Reaktionen
0
OMG kann es sein, dass das Cindy auf dem Bild ist?? Also kann sein ist gut, das Bild das du als Ava hast habe ich vor drei Jahren in meinem alten Stall gemacht, das ist sie definitiv.....
Heißt sie jetzt Maira?


Cindy alias Maira?

lg lilli
 
Maira100

Maira100

Dabei seit
29.11.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Nein maira ist mein Pferd. Das Pferd auf dem Ava ist Cindy, sie war einmal meine RB, also kennst du sie?

lg lisa
 
Lillium

Lillium

Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
803
Reaktionen
0
Oh und wie ich dieses Pferd kenne, ich war ja eigentlich der Grund, warum es die Besitzerin schnellstmöglich loswerden wollte.
Sie hat sich generell nicht mehr getraut auf Cindy zu reiten (sie ging nur ausreiten und Cindy erschreckt sich vor ihrem eigenem Schatten) und da bin ich eben geritten. Hat immer super funktioniert, bis sie beim Wegreiten gestiegen ist, danach umgefallen und ich mit dem Kopf (Gott sei Dank Helm, Kinder reitet nur mit Helm) auf den Betonwaschplatz geknallt bin. Der Helm hat mich gerettet, mein Schädel wäre sonst eingeschlagen gewesen und ich tot.
Ich war bewusstlos und musste vier Tage ins Krankenhaus mit einer gehirnerschütterung, mehr ist Gott sei Dank nicht passiert.....
 
Arabie 96

Arabie 96

Dabei seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
Oh mein Gott! :shock: Ich reite auch nur mit Helm. Bei uns auf dem Hof gib es auch so verrückte die ohne Reiten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Boxenhaltung VS Offenstall Was soll ich tun???