Dissidenzvereine zum VDH

  • Ersteller des Themas Flixilotte
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Flixilotte

Flixilotte

05.06.2009
4.309
0
Hallo,

mich würde
interessieren welche Dissidenzvereine Ihr kennt. Bitte um Beschreibung der Vereine.
 
Goldchen

Goldchen

23.03.2009
1.102
0
Flixi, da bin ich ja bis morgen früh mit schreiben beschäftigt....^^
 
Goldchen

Goldchen

23.03.2009
1.102
0
also gut...

ich schreib ein bisschen was... aber nicht alles... weil ich da echt n Buch schreiben müsste...

sehr gut kenne ich den DRC Soltau

ich habe mit diesem Verein viel zu tun einfach aus Interesse und weil eine gute Freundin unter diesem Verein Hunde züchtet.

der Verein ist nicht so schlecht wie viele VDH-Anhänger ihn machen, ich finde einige Dinge aus der Zuchtordnung sehr sehr gut, davon könnte sich der VDH ne Scheibe abschneiden.
es ist z.B. nur möglich mit HD-freien Hunden zu züchten, leichte HD wird nicht geduldet, was ich für sehr verantwortungsvoll halte.
natürlich gibt es dort auch Dinge die nicht ganz richtig sind wie in jedem anderen Verein eben auch! (aber mir fällt grad nichts ein...^^)

das ist ihre Philosophie:

Hauptziel des DRC e.V. ist es, Rassehunde gemäß dem FCI-Standard zu züchten. Dabei steht bei uns der Hund und nicht der Mensch im Mittelpunkt. Dieses merkt man ganz besonders auf den Ausstellungen des DRC e.V. Eine Zusammenarbeit mit anderen Vereinen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir lehnen es grundsätzlich ab, andere Vereine oder Verbände zu diskriminieren oder aber den DRC e.V. als das absolute Non plus Ultra in der Hundezucht zu bezeichnen. Unsere Philosophie dabei: Hundekäufer sollten sich auf die eigene Meinung verlassen und bei dem Züchter einen Hund kaufen, zu dem sie das meiste Vertrauen haben, egal welchem Verein/ Verband der Züchter angehört
Quelle: http://drc-soltau.de/index.php?option=com_content&task=view&id=26&Itemid=48

kann man jetzt drüber denken was man will, die Zuchtordnung findet man auch auf der Seite

dann kenne ich noch viele Vereine die mir ab und zu "über den Weg laufen" über die ich mir kein Urteil erlauben kann, weil ich nie was mit diesen zu tun gehabt habte.
alle kann ich nicht aufzählen, es sind zu viele, einige davon sind kleine Vereine bei denen man die Papiere echt selber schreibe kann!!!

hier mal ein paar:

IRV (Internationaler Rassehunde Verband e.V.)

Ansbach/ Deutsches Hundestammbuch (keine Ahnung was das sein soll, aber viele mir bekannte Extremvermehrer "züchten" unter diesem Verein)

VRZ (Vereinigte Rassehunde Züchter e.V.)

VDR (Verband Deutscher Rassehunde e.V.)

ACH (Allgemeiner Club der Hundefreunde Deutschland)

ICR (Internationaler Club der Rassehundezüchter und -liebhaber e.V. - unter diesem Verein "züchten" auch mit bekannte üble Vermehrer)

NRCD (Nationaler Rassehunde Club Deutschland e.V.)

ERV (Europäischer Rassehunde Verein e.V.)

IRJGV (Internationaler Rasse-, Jagd-, Gebrauchshunde Verein e.V.)

VH (Verein für das Hundewesen e.V.)

jetzt hab ich dann keine Lust mehr...^^

wie gesagt, ich erlaube mir kein Urteil über diese Verbände, weil ich nichts mit ihnen zu tun habe und kein aussagekräftiges Bild von ihnen habe.

aber unter einigen Vereinen "züchten" im großen Stiel Vermehrer und das zeigt mir persönlich dass der Verein überhaupt nichts taugt. sowas darf nicht vorkommen, immerhin sollte es bei einem guten Verein üblich sein dass die Zucht kontrolliert wird, die Aufzucht der Welpen genau angeschaut wird, die Haltungsbedingungen der Hunde, Berichte über die Zucht geschrieben werden, usw.
ich kenne das vom DRC-Soltau, von meiner Freundin habe ich da schon etliche Besuche vom Zuchtrichter zur Kontrolle mitbekommen, die Berichte gesehen die der dann schreibt und das ganze wurde wirklich streng kontrolliert, fand ich super.

mit welchem Verein ich mich gerade beschäftige ist der

Retriever Club Europa

da ich ja selbst den Traum habe zu züchten und mir viele verschiedene Vereine anschaue, bin ich durch ein anderes Forum auf diesen Verein aufmerksam geworden.

für mich ein sehr guter Verein, zumindest das was ich bis jetzt über ihn in Erfahrung gebracht habe.

allgemein finde ich, dass man es nicht an dem Verein fest machen kann ob ein Züchter gut züchtet oder nicht.
ich habe schon viel Sauerei bei dem VDH gesehen, genauso viel wie bei anderen Vereinen, den so genannten Dissidenzvereinen...

aber manche Vereine scheut man als guter Züchter einfach. grade die die ich oben genannt habe, bei denen es keine richtige Zuchtordnung gibt, wo nicht kontrolliert wird wie viele Rassen gezüchtet werden unter einem Zwingernamen, wo mehrere Würfe gleichzeitig geduldet werden, wo einfach nichts kontrolliert wird, weder Aufzucht, noch Haltung, nichts.
 
Hailey

Hailey

26.08.2009
348
0
Noch so ein paar, auf die man mal gestoßen ist:

UCI
Unite Cynologique Internationale

UCI Union Canine Internationale, Sitz Brüssel

ADRK Allgemeiner Deutscher Rassehund-Klub

RZ Internationaler Rassehunde-Zuchtverband e.V.

KDH Korporation Deutscher Hundesportvereinigungen

WRZ Welt-Rassehund-Zuchtverband

VIR Verband Intern. Rassehund-Freunde e.V
 
Flixilotte

Flixilotte

05.06.2009
4.309
0
Noch so ein paar, auf die man mal gestoßen ist:

UCI Unite Cynologique Internationale

UCI Union Canine Internationale, Sitz Brüssel

ADRK Allgemeiner Deutscher Rassehund-Klub

RZ Internationaler Rassehunde-Zuchtverband e.V.

KDH Korporation Deutscher Hundesportvereinigungen

WRZ Welt-Rassehund-Zuchtverband

VIR Verband Intern. Rassehund-Freunde e.V
ADRK = Allgemeiner Deutscher Rottweiler Klub - Mitglied im VDH, also keine Dissidenz.
 
Flixilotte

Flixilotte

05.06.2009
4.309
0
Da sollte man den ADRK (Rottweiler) mal informieren. Die haben den Namen, auch die Abkürzung geschützt. Ein Fall für den Vereinsjustitiar.
 
Hailey

Hailey

26.08.2009
348
0
ja vielleicht heißt der ja jetzt auch anders...also vor 3 Jahren hieß der zumindest so. Bin da nämlich durch den Rotti club drauf gestossen.
Müsste ich mal tante google fragen:D
 
Chianti

Chianti

22.03.2009
992
0
Europäischer Rassehunde Zuchtverband e.V.

Europäischer Molosser Verein e.V.
 
Hailey

Hailey

26.08.2009
348
0
Also eine eigene Internetpräsenz kann ich so auf die shnelle nicht finden...ist aber noch oft auf Züchterseiten vermerkt.
 
Flixilotte

Flixilotte

05.06.2009
4.309
0
Welchen Sinn macht es, zum 105 ten mal danach zu fragen, wie man einen Welpen stubenrein bekommt?

Mich interessiert weniger die Auflistung, als die Erfahrungen.
 
R

Ricalein

26.03.2006
6.181
0
Hallo,

mich würde interessieren welche Dissidenzvereine Ihr kennt. Bitte um Beschreibung der Vereine.
Das geht ja auch ganz klar aus deiner Fragestellung hervor.^^

Ich sehe halt keinen Sinn darin Vereine hier aufzulisten deren Qualitätsanspruch an das Zuchtziel nicht den Anforderungen der im VDH angeschlossenen Vereinen entspricht. Aber genau das ist ja der Grund warum es diese Vereine überhaupt gibt, einzig um zu vermehren ohne wirklich auf die Qualität zu achten.
 
Flixilotte

Flixilotte

05.06.2009
4.309
0
@Ricalein

Ich würde mir zwar auch keinen Hund (ich hole nur welche vom Tierschutz) von einem Dissidenzverein holen, aber leider ist der VDH auch alles andere als perfekt.

Darum geht es mir aber gar nicht. Ich finde es legitim und richtig sich mit Dissidenzvereinen auseinanderzusetzen, sich damit zu beschäftigen wo es hakt. ALLE Dissidenzzüchter als Vermehrer abzustempeln ist genauso falsch wie ALLE VDH Züchter als seriös zu bezeichen.

Wie gesagt, wenn nicht Tierschutz, wäre der VDH meine erste Wahl. Dem ganz unkritisch gegenüber zu stehen finde ich auch falsch.

Wenn ich gegen einen Dissidenzverein etwas habe, muss ich wissen was und warum. Das weiss ich nur, wenn ich mich informiere.
 
Goldchen

Goldchen

23.03.2009
1.102
0
deine Einstellung Flixi über die Vereine find ich gut, bis auf die Tatsache, dass es dann eigentlich egal ist ob Dissi oder VDH.

wie du schon sagtest es gibt in jedem Verein gute Züchter und schwarze Schafe, egal ob VDH oder Dissi.

was mich persönlich am VDH stört ist die Sache mit der HD.

ich bin momentan auf der Suche nach einer Züchterin für eine leberbraune Flathündin... ich wollte eigentlich eine vom VDH um in diesem Verband auch zu züchten.
aber ich finde keinen Züchter der 1. so züchtet bzw. die Welpen so aufzieht wie ich mir das vorstelle, 2. der die Linie züchtet die ich mir vorstelle und vorallem 3. finde ich keinen Züchter der mir so eine Ahnentafel bietet wie ich das möchte.
ich möchte keinen Hund haben wo die Eltern HD B oder C haben, aber bei fast allen Züchtern die für mich in frage kommen beim VDH ist zumindest ein Elterntier HD B, oder sogar C (was ja nur mit A verpaart werden darf...).

es gibt andere Rassehundevereine, kleinere wo es auch verdammt viele schwarze Schafe gibt, die aber eine bessere Zuchtordnung haben und wo es schlicht und ergreifend einfahc nicht erlaubt ist HD B oder C zur Zucht zu nehmen.
ich kenne Züchter im IRJGV, dort ist es glaub erlautb mit leichter HD, aber ganz ganz viele Züchter machen es einfach nicht, sie nehmen die Hunde die leichte HD haben schon erst gar nicht in die Zucht auf, obwohl es erlaubt wäre.

solche gibts beim VDH sicherlich auch, aber wie gesagt, ich hab mich mit dem VDH wegen dem Züchte beschäftigt, sehr genau und ich hab mich dazu entschieden diese Zuchtordnung nicht zu unterstützen, vorallem auch die Geldgier die bei sehr sehr vielen Züchtern und auch bei einigen Vorstandsmitgliedern des VDH im Vordergrund steht.

letztendlich habe ich meine Züchterin vor ein paar Tagen gefunden von der meine Stammhündin kommen soll. die Ahnen sind Hunde aus der Zucht von der Jamie kommt (FCI). sie selbst züchtet aber im IRJGV, ja und??
ich gehe sie bald besuchen ich schau mir alles an, ich quetsch sie aus und wenn der Wurf da ist werde ich jede Woche bei ihr sein und mir anschauen ob auch alles so verläuft wie ich mir das wünsche.
wenn das alls passt dann ist es mir total egal ob auf den Papieren meiner Zuchthündin VDH oder IRJGV oder sonstwas steht.
von den Zuchtlinien her passen die Hunde super zusammen, ich möchte die alte englische Linie züchten, die sich als sehr schwer zu erhalten gilt, die Hündin geht auf die Belsud-Linie zurück.

im Moment beschäftige ich mich mit der Ahnenforschung von Jamie, da sein Vater ein Import aus Finnland ist und die Mutter aus Dänemark kommt.

was man da alles sieht in der Ahnenforschung beim VDH, da stehen einem die Haare zu berge, die Inzuchtgrade, HD, ED, usw.
gott sei Dank ist Jamie davon ziemlich verschont, er wird im Februar bei einem extra TA spezialisiert auf Retriever komplett untersucht auf HD/ED/Patella/PRA/Herz.
sollte sich bei ihm leichte HD herausstellen dann wird er kastriert und als Liebhabertier gehalten, für mich wäre es unverantwortlich so einen Hund für die Zucht zu verwenden.

jetzt bin ich mal wieder total abgeschweift und plauder auch noch über meine "kleinen Pläne".... was solls...^^
 
O

Orangy

17.09.2009
126
0
wie du schon sagtest es gibt in jedem Verein gute Züchter und schwarze Schafe, egal ob VDH oder Dissi.
Dem kann ich absolut zustimmen deswegen ist es so wichtig sich den Züchter vorher anzuschauen.

ich bin momentan auf der Suche nach einer Züchterin für eine leberbraune Flathündin... ich wollte eigentlich eine vom VDH um in diesem Verband auch zu züchten.
aber ich finde keinen Züchter der 1. so züchtet bzw. die Welpen so aufzieht wie ich mir das vorstelle, 2. der die Linie züchtet die ich mir vorstelle und vorallem 3. finde ich keinen Züchter der mir so eine Ahnentafel bietet wie ich das möchte.
ich möchte keinen Hund haben wo die Eltern HD B oder C haben, aber bei fast allen Züchtern die für mich in frage kommen beim VDH ist zumindest ein Elterntier HD B, oder sogar C (was ja nur mit A verpaart werden darf...).
Ich weiß ja nicht wo du geschaut hast und was deine Vorstellungen sind aber auf der Liste der geplanten Flat Würfe beim DRC finde ich nur 2 Flathündinnen mit HD-B1 die aber dann mit HD-A1 verpaart werden. Die restlichen Würfe sind HD-A und HD-A Verpaarungen...

es gibt andere Rassehundevereine, kleinere wo es auch verdammt viele schwarze Schafe gibt, die aber eine bessere Zuchtordnung haben und wo es schlicht und ergreifend einfahc nicht erlaubt ist HD B oder C zur Zucht zu nehmen.
HD-B ist nicht schlimm das ist eine Übergangsform der HD. SElbst HD-C ist "nur" eine leichte HD (würde für mich auch nicht in Frage kommen). Bei kleineren Vereinen frage ich mich nur immer wer den kontrolliert das das Ergebnis so und nicht anders ist. Ich bin der Meinung ein Haus TA kann das nicht richtig einschätzen. Auch finde ich es immer seehr seltsam wenn ein Züchter 5 Hunde hat und alle HD-frei sind (also steht nur da HD-frei und nicht HD-A,B etc.) da erscheint mir ein Züchter seriöser der offen schreibt "mein Hund hat HD-D und meinetwegen ED II/III das kann ich eher glauben.

ich kenne Züchter im IRJGV, dort ist es glaub erlautb mit leichter HD, aber ganz ganz viele Züchter machen es einfach nicht, sie nehmen die Hunde die leichte HD haben schon erst gar nicht in die Zucht auf, obwohl es erlaubt wäre.
wie ich diese "ich kenne..." Leute liebe;)

solche gibts beim VDH sicherlich auch, aber wie gesagt, ich hab mich mit dem VDH wegen dem Züchte beschäftigt, sehr genau und ich hab mich dazu entschieden diese Zuchtordnung nicht zu unterstützen, vorallem auch die Geldgier die bei sehr sehr vielen Züchtern und auch bei einigen Vorstandsmitgliedern des VDH im Vordergrund steht.
Voher wißt du denn das die Vorstandsmitglieder beim VDH geldgierig sind? Das würdemich echt interessieren...

was man da alles sieht in der Ahnenforschung beim VDH, da stehen einem die Haare zu berge, die Inzuchtgrade, HD, ED, usw.
Ich hab mich auch mal mit den Flats beschäftigt und das einzige was ich festgestellt habe ist das Flats im Allgemeinen "gesünder" sind als Goldens was HD-ED Fälle angeht. Inzucht ist bei Flats auch kein Problem da es ja auch viele Importe gibt und die Züchter auch ins Außland zum Decken fahren/fliegen. (Bei den Tollern gibt es am ehesten "Inzuchtprobleme" aber beim Flat nicht) Daher kann ich dir da überhaupt gar nicht zustimmen.
 
Goldchen

Goldchen

23.03.2009
1.102
0
Zitat:
Zitat von Goldchen
viewpost.gif

ich kenne Züchter im IRJGV, dort ist es glaub erlautb mit leichter HD, aber ganz ganz viele Züchter machen es einfach nicht, sie nehmen die Hunde die leichte HD haben schon erst gar nicht in die Zucht auf, obwohl es erlaubt wäre.

wie ich diese "ich kenne..." Leute liebe;)
hehe, lustig... genau damit hab ich gerechnet und schon sehnsüchtig drauf gewartet weil ich wusste dass das kommt... :D
bist ziemlich berechnend...^^

aber ich meine mit "ich kenne" wirklich dass ich die Leute kenne, nicht nur von irgendeine Hundewiese oder mal auf dem Hundeplatz getratscht, sondern ich kenne diese Leute wirklich gut.

Ich weiß ja nicht wo du geschaut hast und was deine Vorstellungen sind aber auf der Liste der geplanten Flat Würfe beim DRC finde ich nur 2 Flathündinnen mit HD-B1 die aber dann mit HD-A1 verpaart werden. Die restlichen Würfe sind HD-A und HD-A Verpaarungen...
ich will eine Hündin aus einem Wurf bei der die Ahnen auf die alte englische Linie zurückzuführen sind, ganz wichtig dass es die Belsud-Linie ist.
dazu sollte der Züchter nicht weiter weg sein wie ne Stunde von mir, weil ich da auch unangemeldet vorbei schau, ob das dem Züchter passt oder nicht, mir egal, ich will mir das ganz genau anschaun.

HD-B ist nicht schlimm das ist eine Übergangsform der HD. SElbst HD-C ist "nur" eine leichte HD (würde für mich auch nicht in Frage kommen).
nicht schlimm nenne ich was anderes. ich sehe bei Rassehunden die HD als sehr sehr großes Problem was es zu bekämpfen gilt, wenigstens sollte es sich deutlich verbessern.

und ich denk dass das nicht passiert solange man Übergangsformen mit leichter HD verpaart...
wobei auch bei den Übergangsformen verpaart mit HD-frei die Wahrscheinlichkeit einfach höher ist dass die Nachzucht dann HD hat wie bei der Verpaarung zweier HD-freier Elterntiere.

Bei kleineren Vereinen frage ich mich nur immer wer den kontrolliert das das Ergebnis so und nicht anders ist. Ich bin der Meinung ein Haus TA kann das nicht richtig einschätzen. Auch finde ich es immer seehr seltsam wenn ein Züchter 5 Hunde hat und alle HD-frei sind (also steht nur da HD-frei und nicht HD-A,B etc.) da erscheint mir ein Züchter seriöser der offen schreibt "mein Hund hat HD-D und meinetwegen ED II/III das kann ich eher glauben.
bei mir ist es ein TA spezialisiert auf Retriever und spezialisiert auf HD/ED röntgen, dem vertrau ich da wirklich sehr, fahr auch extra durch halb Deutschland, ca. 5 bis 6 Stunden um bei ihm das Röntgen machen zu lassen.
empfohlen hab ich den eben von Züchtern bekommen die unter Dissis züchten.

ich selbst kann dir von einer Züchterin im IRV berichten die ihr dunkelgoldene wunderschöne Goldenhündin kastrieren lies weil sie Übergangsform festgestellt haben. kein muss, aber super dass sie das so gemacht hat, werde ich nicht anders tun wenn ich in diese Situation komme.

Voher wißt du denn das die Vorstandsmitglieder beim VDH geldgierig sind? Das würdemich echt interessieren...
wie gesagt, ich hab mich sehr mit dem Verein beschäftigt. ich möchte hier auch nicht das was ich in Erfahrung gebracht hab breittreten, das wäre mir zu heiß, aber ich weiß ganz genau wieso ich nicht in diesem Verein züchten werde.
wenn sich die Zuchtordnung und die ganze Einstellung gegenüber der Zucht ändert, dann ja...

Ich hab mich auch mal mit den Flats beschäftigt und das einzige was ich festgestellt habe ist das Flats im Allgemeinen "gesünder" sind als Goldens was HD-ED Fälle angeht. Inzucht ist bei Flats auch kein Problem da es ja auch viele Importe gibt und die Züchter auch ins Außland zum Decken fahren/fliegen. (Bei den Tollern gibt es am ehesten "Inzuchtprobleme" aber beim Flat nicht) Daher kann ich dir da überhaupt gar nicht zustimmen.
die Frage ist wieso auch jetzt noch die Züchter (zumindet die ich kenne) ihre Hunde lieber aus dem Ausland holen bevor sie hier einen vom VDH holen.

ich weiß wieso... und ich weiß wieso ich mich dumm und dämlich nach der richtigen Züchterin für meine Hündin gesucht hab...

ich hab mir selbst schon überlegt zu importieren was ich auch tun werde wenn die Verpaarung nicht klappt oder die braune Hündin die ich mir wünsche nicht auf die Welt kommt.

weil die Flats nicht so überzüchtet sind ist ein Grund wieso ich von der Goldenzucht abgekommen bin, wenn ich Golden züchten würde dann Field Trail oder Dual purpose... was anders käme nicht in Frage...
 
R

Ricalein

26.03.2006
6.181
0
Der VDH ist ja nur ein Dachverband und jeder einzelne ihm angeschossene Verband hat seine eigene Zuchtordnung.
Es gibt halt pro Rasse nur einen Verein der dem VDH angehören kann, und das ist bei den deutschen Rassen immer der Verein der der quasi für die Schöpfung dieser speziellen Rasse zuständig ist. Oft gibt es halt auch Vereine die eben die von "Stammverein" geforderten Zuchtanforderungen nicht erfüllen wollen, eben diese Dissidenzvereine.
Es gibt Rassezuchtverbände innerhalb des VDH die auch die Zucht mit HD-Hundenzulassen, und bei manchen macht es sogar Sinn.
Dazu möchte ich nur mal an den Hovaward erinnern. Da war es so das es so gut wie kein tier mehr gab das keine HD hatte. Um die Rasse zu retten wurde mit Fachleuten eine Zuchtstategie entwickelt und ganz streng eingehalten.
Mittlerweile hat die Rasse wieder einen Fundament an HD-freien Zuchthunden die es möglich machen auch in Zukunft die Rasse zu erhalten.

Sollche Probleme wird es in allen Rassen geben die eine zu geringe Zuchtbasis haben.

Um mal auf die Frage als sollche einzugehen, so ist mir bekannt das es auch Kleine Münsterländer mit Papieren gibt, die nicht vom Verband für Kleine Münsterländer stammen. Wenn man dann mal ein wenig rumhört wie die Leute die dort Welpen erworben haben mit diesen Tieren zufrieden sind, so bekommt man immer nur zu hören das es riesen gesundheitliche Probleme gibt, und das bei einer Rasse die ansich als sehr gesund gilt, zu mindest sofern man sich an den richtigen Zuchtverband hält.
 
Call-Angel

Call-Angel

26.12.2009
184
0
Ich habe mal kurz eine Frage

Ich habe eine chi hündin gekauft mit 9 wochen und sollte dazu VRZ papiere bekommen jedoch habe ich diese nicht gleich bekommen sondern sollte ihr einen Namen mit "C" für die papiere geben und ich bekomme diese nun zugeschickt Ist das den so üblich?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen