Neues 60L Aquarium ganz veralgt/ Schnecken gestorben

Diskutiere Neues 60L Aquarium ganz veralgt/ Schnecken gestorben im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo! Ich bin zugegebenermaßen ein blutiger Aquaristikanfänger und weiß deshalb grade nicht, was bei mir falsch läuft, vielleicht könntet ihr mir...
I

iwa

Registriert seit
18.12.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin zugegebenermaßen ein blutiger Aquaristikanfänger und weiß deshalb grade nicht, was bei mir falsch läuft, vielleicht könntet ihr mir helfen...
Also, ich habe mir vor 4 Wochen ein Aquarium gekauft in das so etwa 63L
rein gehen. Es ist Kies drin (1-2mm), fünf Pflanzen, ein Heizstab (auf 20°C) und ein Eheim Wasserfilter. Ich mach wöchentlich einen Teilwasserwechsel von so 15-20L und das Wasser habe ich im Laden testen lassen, es war in Ordnung (die genauen Werte weiß ich nicht)
Jetzt bin ich natürlich froh und glücklich ein Aquarium zu haben aber in letzter Zeit häufen sich
die Probleme. Ich habe noch keine Fische eingesetzt, weil alles ja erstmal einlaufen muss. Nun haben sich aber Algen gebildet (braun, als Überzug auf Kies, Pflanzen und Steinen, die im AQ drin sind). Im Aquaristikshop sagte der Verkäufer, dass es Kieselalgen sind. Ich fand es ja nicht so schlimm, dass sich da ein paar gebildet haben aber es wurden immer mehr. Dann bin ich also in den Laden und habe mir Apfelschnecken gekauft (da lief das Aquarium drei Wochen), damit die dann die Algen fressen. Am ersten Abend hat das auch echt super geklappt, zwei von den drei Schnecken waren total lebhaft und sind überall rumgekrochen. Eine lag von Anfang an nur da und hat sich nicht bewegt. Die anderen beiden haben sich ab dem nächsten Tag bis jetzt dann auch nicht mehr gerührt, bis ich heute festgestellt habe, dass sie alle tot sind (es roch, als ich sie raus geholt habe). Jetzt ist also mein Aquarium immer noch total veralgt (mittlerweile auch die Scheiben) und meine Schnecken, die ich wirklich toll fand und mochte, sind tot. Allerdings haben die mir im Aquaristikladen zu den Schnecken aus Versehen eine kleine Armanogarnele dazugepackt. Die ist zwar nicht sehr aktiv aber ihr geht es noch gut. Also kommen jetzt meine Fragen:
Ist das mit den Algen normal?
(Ich versuch sie heute oder morgen mal ein wenig einzudämmen indem ich alle Steine und die Glasscheiben und ein bisschen vom Kies saubermache)
Gehen die Algen weg, wenn ich Fische reinsetze?
(Ich möchte im Januar 6 Platys und 4 Pandapanzerwelse reinsetzen)
Soll ich für die Garnele ein paar Freunde kaufen (ich find sie sehr interessant zu beobachten) ?
Oder läuft hier was völlig verkehrt?

Oh je oh je fast vergessen: Danke für eure Hilfe!
Liebe Grüße
Eva
 
18.12.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
hallöchen

erst mal, nicht verzweifeln...

momentan würde ich nichts dazusetzten, warte noch 2-3 wochen ab. bis dahin sollten sich auch die algen normalisieren. wenn nicht, setzte noch pflanzen rein...

am besten alles was schnell wächst, wie hornkraut, wasserpest, javamoos,...

algen entstehen nämlich wenn zu viele "nährstoffe" im wasser sind. algen sind auch nur pflanzen, also ziehen sie das selbe wie erwünschte pflanzen aus dem wasser. wenn du mehr "gute" pflanzen einsetzt entziehst du den algen damit die nähstoffe..

noch wichtig: auf keinen fall düngen! weder flüssig noch kugeln noch sonst was. damit bewirkst du nur das gegenteil..

dann: pandas solltest du mehr als 4 nehmen. eigentlich kannst du sogar 6-10 einsetzen. es sind sehr soziale fische.

guppys und andere lebendgebärende empfehle ICH jetzt mal nicht für so kleine becken. die vermehren sich wie nur was (heißen nicht zum spaß millionenfische) und das becken ist zu schnell überbesetzt. natürlich kannst du dir guppys nehmen, aber schau doch mal bei den NICHT lebendgebärenden nach ob dir da nicht was gefällt. denn los wirst du guppys so gut wie nie. weils eben schon so viele gibt.
 
pepper77

pepper77

Registriert seit
15.10.2009
Beiträge
985
Reaktionen
0
Panzerwelse sollten aber auf Sand gehalten werden. Am Kies stoßen sie sich die Barteln ab. Du Könntest auch eine Beleuchtungspause einlegen heißt zb. von 12-14 Uhr Licht aus sowas mögen die Algen gar nicht.
 
I

iwa

Registriert seit
18.12.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo nochmal!
Das ging ja jetzt wirklich flott mit der Antwort - Danke dafür!:D
Das mit den Lebendgebärenden ist mir bewusst, deshalb bin ich mir auch nicht mehr so sicher und wollte wenn dann eigentlich auch eine Gruppe von nur Männchen halten. Aber ich überleg mir das noch mal (Nachher bekomme ich ein Weibchen dazu und dann hab ich den Salat). Ich hatte mich auch verschrieben: ich hätte gern Platys aber das macht ja keinen Unterschied.
Sonst versuchs ich vielleicht wirklich mal mit noch ner Pflanze und ein klein bisschen weniger Licht. Wird sich schon fangen, das gute Ding. Und hoffentlich bleibt wenigstens Jacques (die Garnele ;)) am Leben, den hab ich mittlerweile richtig gern.
Aber warum die Schnecken gestorben sind bleibt wohl erstmal ein Rätsel...
Liebe Grüße
Eva
 
R

RinTinTin

Registriert seit
19.10.2009
Beiträge
165
Reaktionen
0
Apfelschnecken sind etwas empfindlich. Ausserdem als Algenvernichter nicht wirklich zu empfehlen. Rennschnecken sind da effektiver.

Die Amanogarnele mag eigentlich größere Becken, aber bevor die eine jetzt ganz alleine sitzt, gönne ihr lieber ein paar Kollegen. Sind übrigens auch prima Algenfresser.

Eine gestorbene Schnecke kann dir übrigens das ganze Becken vergiften - deshalb immer schnell rausnehmen.

Und unterschätze bitte die Wichtigkeit der Wasserwerte nicht - einen Streifentest (z.B. JBL) wenigstens sollte jeder Aquarianer zuhause haben. Kostet nicht viel, gibt dir aber viel Sicherheit. Da kannst auch mal das Wasser direkt aus der Leitung testen - nicht jeder Hahn gibt gleich gutes Wasser.

"Gutes Wasser" ist vieles - z.B. für Malawi-Buntbarsche gutes Wasser ist für Neonsalmler tödlich und umgekehrt.
 
I

iwa

Registriert seit
18.12.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo!
Ja, ich denk auch dass ich dem kleinen Jacques noch den ein oder anderen Artgenossen gönne. Und so einen Streifentest hab ich mir jetzt auch gekauft. Der reicht fürd erste und ich muss nicht immer zum Laden rennen.
Alles Liebe
Eva

PS: Huch, was vergessen: ich hab jetzt noch zwei weitere Pflanzen reingetan und letzten Samstag auch endlich Fische ins Aquarium gesetzt. Bis jetzt sind es zwölf Neons, die auch immer noch ganz fidel durchs Becken schwirren. Fortpflanzungsproblematik adé!
 
pepper77

pepper77

Registriert seit
15.10.2009
Beiträge
985
Reaktionen
0
für Neons ist dein Becken aber glaube ich zu klein da sie sehr schwimmfreudig sind und daher mehr Platz brauchen.
 
M

Marbello

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hey ich habe ein probem bei mir sind ganz viele schnecken im AQ wie bekomme ich sie heraus?
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
In dem du als erstes weniger Fütterst und dann Anängst die Schnecken abzusammeln. Das geht sehr gut wenn du ein stück Gurke oder Karotte ins Aquarium gibst und wenn dann viele Schnecken drauf sitzen raus nehmen und die Schnecken absammeln.
 
F

FunFish

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
34
Reaktionen
0
ich hatte das gleiche Problem aber der Trick mit der Karotte hat bei mir auch gut funktioniert
 
Thema:

Neues 60L Aquarium ganz veralgt/ Schnecken gestorben

Neues 60L Aquarium ganz veralgt/ Schnecken gestorben - Ähnliche Themen

  • Besatzungsfrage zum neuen Aquarium

    Besatzungsfrage zum neuen Aquarium: Hallöchen liebe Foris, mein neues 350 Liter Becken (Maße Länge 130cm x Tiefe 0,50cm x Höhe 0,55cm) ist nun in der vierten Woche am einlaufen...
  • Neu Besetzung vom Aquarium

    Neu Besetzung vom Aquarium: Hej Leute wir würden gerne unser Aquarium wieder neu besetzen bzw. "auffüllen" Wasserwerte von der Stadt: (August 16) °dH 19,7 pH 7,25 Ammonium...
  • Neues AQ Becken

    Neues AQ Becken: Hallo Ihr lieben bin neu hier und hoffe das mir wer helfen kann. Zu meiner Geschichte: Hab diese Woche (Dienstag) von meiner Freundin ein AQ...
  • Aquarium leckt. Wohin mit den Fischen

    Aquarium leckt. Wohin mit den Fischen: Hallo liebe Aquarianer, Gestern Abend hatt mein 60L AQ geleckt. Als ich es merkte haben schon etwa 10L gefehlt. Die Fische kahmen über Nacht in...
  • neues 54 L Aquarium

    neues 54 L Aquarium: Hallo :) Also, ich habe ien neues AQ bekommen, 54L habe es schon ausgesattet un ddekoriert, und wollte mal fragen ob ihr denkt dass es so Ok ist...
  • neues 54 L Aquarium - Ähnliche Themen

  • Besatzungsfrage zum neuen Aquarium

    Besatzungsfrage zum neuen Aquarium: Hallöchen liebe Foris, mein neues 350 Liter Becken (Maße Länge 130cm x Tiefe 0,50cm x Höhe 0,55cm) ist nun in der vierten Woche am einlaufen...
  • Neu Besetzung vom Aquarium

    Neu Besetzung vom Aquarium: Hej Leute wir würden gerne unser Aquarium wieder neu besetzen bzw. "auffüllen" Wasserwerte von der Stadt: (August 16) °dH 19,7 pH 7,25 Ammonium...
  • Neues AQ Becken

    Neues AQ Becken: Hallo Ihr lieben bin neu hier und hoffe das mir wer helfen kann. Zu meiner Geschichte: Hab diese Woche (Dienstag) von meiner Freundin ein AQ...
  • Aquarium leckt. Wohin mit den Fischen

    Aquarium leckt. Wohin mit den Fischen: Hallo liebe Aquarianer, Gestern Abend hatt mein 60L AQ geleckt. Als ich es merkte haben schon etwa 10L gefehlt. Die Fische kahmen über Nacht in...
  • neues 54 L Aquarium

    neues 54 L Aquarium: Hallo :) Also, ich habe ien neues AQ bekommen, 54L habe es schon ausgesattet un ddekoriert, und wollte mal fragen ob ihr denkt dass es so Ok ist...