Degu Anschaffung

Diskutiere Degu Anschaffung im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; Hallo ihr Lieben, Da meiner Rennmäuse leider verstorben sind hab ich mir gedacht ich probier mal was anderes aus. Ich möchte mir evtl. Degus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
_-Steffichen-_

_-Steffichen-_

Registriert seit
22.12.2009
Beiträge
266
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
Da meiner Rennmäuse leider verstorben sind hab ich mir gedacht ich probier mal was anderes aus. Ich möchte mir evtl. Degus anlegen. Ich hab mich schon viel über die Tiere informiert und weis das sie ein grosses Gehege brauchen, dass sie lauter als Renner sind, älter werden, in einer Gruppe
leben müssen also nicht alleine und nu auch wie Renner keine Knuddeltiere sind.
Es sind Knabberer und zerknabbern alles was ihnen in den Weg kommt, sind am Tag und in der Nacht Aktiv. Also vieles wie bei Rennern.

Als Käfig würde ich eine Voliere nehmen natürlich mit viel Klettermöglichkeiten.
Da werde ich meiner Fantasie freien Lauf lassen

So nun zu meinen Fragen.
Habt ihr Erfahrung mit Degus?
Wie handhabt ihr das mit dem Auslauf, also wie sichert ihr eure Räume vor den Nagern und wie sichert ihr die Kabel usw.?
Wie lange gebt ihr ihnen Auslauf?
Was ist die häufigste Krankheit bei den Tierchen?
Sind eure Degus zahm?
Wo habt ihr sie her?
Lieber welche vom Zoohandel oder welche von jemanden der ihnen ein besseres zu Hause geben möchte?
Was habt ihr für ein Käfig für die Tiere?
Welches Holz kann ich benutzten ohne das sie krank werden wenn sie dort rumknabbern?

So das war es fürs erste.
Ich freu mich auf Antworten und Tipps wie ich evtl. noch den Käfig gestalten könnte.

LG Steffi
 
22.12.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Degu Anschaffung . Dort wird jeder fündig!
A

_-atzen-Freak-_

Registriert seit
22.12.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
Da meiner Rennmäuse leider verstorben sind hab ich mir gedacht ich probier mal was anderes aus. Ich möchte mir evtl. Degus anlegen. Ich hab mich schon viel über die Tiere informiert und weis das sie ein grosses Gehege brauchen, dass sie lauter als Renner sind, älter werden, in einer Gruppe leben müssen also nicht alleine und nu auch wie Renner keine Knuddeltiere sind.
Es sind Knabberer und zerknabbern alles was ihnen in den Weg kommt, sind am Tag und in der Nacht Aktiv. Also vieles wie bei Rennern.

Als Käfig würde ich eine Voliere nehmen natürlich mit viel Klettermöglichkeiten.
Da werde ich meiner Fantasie freien Lauf lassen

So nun zu meinen Fragen.
Habt ihr Erfahrung mit Degus?
Wie handhabt ihr das mit dem Auslauf, also wie sichert ihr eure Räume vor den Nagern und wie sichert ihr die Kabel usw.?
Wie lange gebt ihr ihnen Auslauf?
Was ist die häufigste Krankheit bei den Tierchen?
Sind eure Degus zahm?
Wo habt ihr sie her?
Lieber welche vom Zoohandel oder welche von jemanden der ihnen ein besseres zu Hause geben möchte?
Was habt ihr für ein Käfig für die Tiere?
Welches Holz kann ich benutzten ohne das sie krank werden wenn sie dort rumknabbern?

So das war es fürs erste.
Ich freu mich auf Antworten und Tipps wie ich evtl. noch den Käfig gestalten könnte.

LG Steffi
sehr interesant
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Auslauf je nach dem wie ich Zeit habe. In letzter Zeit auch abends, da ich tagsüber arbeite. Und dann auch unbeaufsichtigt, da ich alle ritzen verstopft habe, und sie auch sich nirgens verletzten können.

An manchen Tagen hatte ich sie schon von 9:30 uhr bis 23 uhr draußen.
Kommt nicht selten vor.

Lassa läßt sich gerne mal kraulen, aber nicht hochnehmen.
Magda läßt sich hochheben, aber nicht allzulange.
Degus klettern lieber aus freien Stücken auf dir rum.

Wenn ich in mein Zimmer gehe, schleichen sie um meine Füße, der ein oder andere wurde schon mal leicht weggetreten ^^.

Zahm sind sie, manchmal recht penetrant.

Robinson (tod) war recht anhänglich und lies sich recht viel gefallen.

Das mit dem Holz habe ich dir schon in meinem Thema beantwortet.

Käfig haste auch schon gesehen, waren aber für zwei Tiere Mindestmaße, je größer desso besser.

Auch wo ich sie her habe habe ich schon beantwortet, in meinem Thema.

Degus sind anfällig für Diabetis, daher KEIN Obst.
 
_-Steffichen-_

_-Steffichen-_

Registriert seit
22.12.2009
Beiträge
266
Reaktionen
0
Danke für deine Antworten
 
L

load

Registriert seit
06.11.2006
Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo,

also Auslauf ist bei uns auch so wie sie wollen :D Käfigtür ist offen und sie rennen rein und raus wie sie möchten, so knabber agressiv sind meine jetzt nicht. Nur 2mal das Lan kabel :D

Ich würde dir empfehlen deine neuen Lieblinge nicht aus dem Zooladen zu kaufen, es gibt sehr viele arme Degus die ein zuhause suchen, auch sehr junge. Unsere sind aus dem Tierheim. Ich hab zwar nur 2 aber ich würde schon min. 3 empfehlen.
Eine unserer Dame hat leider einen Tumor an der Pfote bekommen, sonst hatten sie nie etwas. Die gesunde langweiligt sich jetzt etwas weil die kranke nicht mehr soviel spielen möchte. Daher empfehl ich auch min. 3, im Fall der Fälle gibt es dann noch ein Rückhalt falls einer krank wird oder mal zum Tierarzt muss.

Wie schon gesagt, KEIN ZUCKER.

Als "Haus" haben wir eine große Voliere und ausserhalb auch noch kletter zeugs.
Sie haben sogar 2 Rädchen, sie streiten so gerne darum *gg* Wobei ein 40cm Rad draussen steht und ein 28cm Metallrad(ohne klemmgefahr) im Gehege.
Ein Laufteller ist auch eine gute Wahl, aber meist nur günstig im Eigenbau zubekommen. Ich kann sonst die Rodipet Räder empfehlen min 28cm, je größer desto besser.

Was das Holz angeht, schau mal bei http://diebrain.de/de-index.html vorbei da ist eine Übersicht, sehr zu empfehlen die Seite. Generell um sich erstmal gut zu informieren.

ich wünsche dir viel Spass mit deinen neuen Tierchen, sie sind sehr tolle Haustiere und meist auch schnell Handzahm. Sie sind sehr gesellig und neugierig.
 
neike

neike

Registriert seit
01.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
ich halte schon seit 7 jahren degus und habe sie immer im badezimmer laufen lassen.
ich denke dass der boden deines badezimmers auch gefließt ist....
denn man kan dort die hinterlassenschaften besser aufwischen und im bad liegen/hängen nicht viele kabel rum.
-bitte beachten:
- immer fenster zu!
-alles aus dem raum räumen was nicht kaputt gemacht werden soll, die biester kommen überall dran!
-falls badezimmer: klodekel zu!
-erstmal gucken ob est spalte zwischen gegenständen und wand gibt, sie könnten sie einklemmen!

zeit des auslaufes: ich habe sie immer in einer transportbox ins bad getragen, dann habe ich sie laufen lassen und in die transportbox etwas futter reingetan.
die degus sind von selbst wieder reingeklettert wenn sie hunger hatten dann hab ich die klappe zugemacht und sie wieder in den käfig gebracht..

degus werden nur zahm wenn du oft bei ihnen bist ...anfangs erst hand reinhalten, dann mal futter auf die hand dass sie vllt. draufkrabbel usw.. ich glaube das kennst du von deinen rennmäusen;)
es ist aber auch entscheidend wieviele degus du hast, im moment habe ich 3 ,es ist wesentlich schwerer sie an mich zu gewöhnen als eine gruppe die aus 2 degus besteht.
ich habe momentan eine große vogelvoliere als käfig, bitte beachten : die gitterstäbe sollten keinen größeren abstand zueinander haben als 2 cm :)...
es gibt jedoch degus die diese gitterstäbe durchnagen.
dann bietet sich ein großes terrarium an ,da ist aber ein kleines problem:
die luft ist nicht immer die beste...
achso und tipp für käfig: eine etage die auf deiner augenhöhe liegt ist super!
ib meiner voliere habe ich gestern eine eingebaut, die tiere liegen sehr gerne darauf und ich kann so besser mit ihnen reden :D
also viel glück beim anschaffen und liebe grüße ;)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Hallo,

Ich halte seit ich 13 bin Degus. Seit dem waren sie noch nie krank aber die häufigste Krankheit ist wohl diabetes aufgrund von falscher ernährung/zucker.
Auslauf bekommen meine je nach dem wie ich zeit habe. Kabel usw werden mit kissen und decken gesichert
Nadelholz ist wegen der Öle nicht geeignet.
Ich hab sie mit 1 Jahr bekommen und da waren sie nicht zahm und sind es bis heute nicht... Macht mir aber eig nichts aus... Es gibt eben solche und solche Degus.
Ich hab sie von Privat und ich will dir auch nahe legen welche von privat oder aus dem th zu holen denn die aus dem zoola sin meist entweder 'versehentlich' NICHT gleichgeschlechtlich oder bereits tragend und du willst sicher nicht auf einmal 30...
Als Käfig habe ich einen alten Schrank. Ich hab einfach in die Türen löcher reingesägt und mit gitter besannt und die Böden hab ich so zurecht gesägt wie ichs wollte und einfach wieder reingelegt. Also wenn du irgendwo einen alten Kleiderschrank hast (dachboden?) dann ist das glaube ich die einfachste und billigste variante eine großen Käfig zu bauen.

Ich emfehle dir eine GLEICHGESCHLECHTLICHE Gruppe aus min 3 Tieren.
hier mal ein rechner mit dem du ausrechnen kannst wie groß der käfig sein musshttp://www.octodons.ch/rechner/
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Beachten solltest du, daß es bei einer Gruppenkonstellation von Männern zu streitigkeiten kommen kann. Wenn es blutig wird sollte eine Trennung stattfinden.
Durch das Kastrieren wird das Aggressionspotential nicht gehemmt.
Daher nur kastrieren lassen, wenn es unbedingt nötig ist, da eine kastra bei Degus schwierig ist.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich würde dir für den Anfang eine gruppe aus 4 weibchen empfehlen...
 
_-Steffichen-_

_-Steffichen-_

Registriert seit
22.12.2009
Beiträge
266
Reaktionen
0
Hay das mit den Kleiderschrank ist auch ne Gute Idee..
Ich werde aber eine Voliere nehmen die hab ich schon hier, sind grad dabei dort rumzubasteln :D
 
J

JeyJeysun13

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
255
Reaktionen
0
Hallo -Steffichen-

auf dieser seite : http://www.degus-online.de/index_ie.htm sind schöne anregung zur einrichtung , krankheiten , ernährung , haltung und so.
Eine Bauanleitung für einen Käfig ist auch dabei.
Die Häufigste Krankheit ist Diabetes.

Lg Jenny
 
CrazyNut

CrazyNut

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hi, ich werde mir demnächst auch degus anschaffen un wollde wissn warum für den anfang 4 weibchen gut sin?
ich hab so ziemlich überall gelesn das es ziemlich egal ist obs männchen oder weibchen sin, hauptsache ned gemischt...
ich wollte mir eig 3 jungs holn
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
eigendlich ist das geschlecht egal...
Du kannst dir also ruhig auch jungs holen. Aber wenn du sowieso grad eine neue Gruppe holst, nimm doch bitte vier. Ich weiß aus eigener erfahrung, dass einer schnell ml unverhofft sterben kann:( Und eine 2er gruppe würde ich definitiv nicht halten! Degus sind 'gruppentiere' und brauchen die 'familie'. Je mehr artgenossen, desto wohler fühlen sie sich;)

Woher holst du denn die fellkugeln? Ich hoffe nicht aus der zoohandlung...
 
CrazyNut

CrazyNut

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Nein auf keinen fall! bin auf der suche nach notfällen un da gibts ja leider genug von...
naja also eig wollt ich keine 4 nehmn weil ich den käfig dafür zu klein find LxBxH: 120cmx60cmx90cm mit 1 etage!
wenn eine 3ergruppe scho länger zusammn is (1-2Jahre) funktionierts vlt dann?
 
Nilli

Nilli

Registriert seit
05.10.2005
Beiträge
606
Reaktionen
0
Meine Erfahrung ist das du dir und den Tieren einen Gefallen tust wenn der Käfig größer ist... (auch bei nur zwei Tieren)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
also ich finde den Käfig ehrlich gesagt zu klein. Eine etage ist schon arg wenig...Außerdem liegt die empfohlene mindesthöhe für degu käfige bei 1m. Hast du vielleicht die Möglichkeit ihn zu vergrößern?

hier mal der 'degu-käfig-rechner'
http://www.octodons.ch/rechner/?l=120&b=60&h=90&lang=de

Demnach ist dein Käfig für 2-4 Degus geeignet. Größer ist allerdings immer besser.

Kannst du mal ein Foto einstellen?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Off-Topic
Wow, meiner wäre für 2 - 11 Degus.... wäre aber etwas eng....
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ja es kommt ja immer darauf an, wie der käfig eingerichtet ist, wie viel auslauf sie bekommen, usw. Meiner wäre für bis zu 7. Würde aber in seinem momentanen zustand niemals über 4 reintun...
 
CrazyNut

CrazyNut

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
höher gehts ned weil ich so viel dachschrägen im zimmer hab un ich den jetzt schon nemmer an die wand stelln kann. aba ich bin grad au noch auf der suche nach nem ferienkäfig, den ich meinen freunden mit den degus mitgeben kann wenn wir wegfahrn. den könnt ich dann versuchn mit meim jetzigen käfig zu verbinden...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Degu Anschaffung

Degu Anschaffung - Ähnliche Themen

  • Degu Heim die hälfte mit Sand ausfüllen,machbar !?

    Degu Heim die hälfte mit Sand ausfüllen,machbar !?: Hallo ist es möglich,als übergang bzw die hälfte des Geheges mit Degu Sand aufzufüllen ? Die eine hälfte mit einstreu u die andere hälfte...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Degu Vergesellschaftung trotz Fehlschlag?

    Degu Vergesellschaftung trotz Fehlschlag?: Hallo zusammen Vor ca. 6 Wochen ist ein Degu aus unserer Zweiergruppe leider verstorben, sein Bruder Cheewy (ca. 6.5 Jahre alt, recht dominant)...
  • Degus anschaffen!

    Degus anschaffen!: Hallo allerseits! Ich spiele seit langem mit dem Gedanken mir Degus anzuschaffen. Ich möchte mir die Vogelvoliere Darwin anschaffen und Etagen...
  • Degu Anschaffung! Fragen und Informationen

    Degu Anschaffung! Fragen und Informationen: Hallo Liebe Tierfreunde, ich habe seit einigen Wochen die überlegung mir Degus anzuschaffen. Aber vorher möchte ich gerne etwas mehr über diese...
  • Degu Anschaffung! Fragen und Informationen - Ähnliche Themen

  • Degu Heim die hälfte mit Sand ausfüllen,machbar !?

    Degu Heim die hälfte mit Sand ausfüllen,machbar !?: Hallo ist es möglich,als übergang bzw die hälfte des Geheges mit Degu Sand aufzufüllen ? Die eine hälfte mit einstreu u die andere hälfte...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Degu Vergesellschaftung trotz Fehlschlag?

    Degu Vergesellschaftung trotz Fehlschlag?: Hallo zusammen Vor ca. 6 Wochen ist ein Degu aus unserer Zweiergruppe leider verstorben, sein Bruder Cheewy (ca. 6.5 Jahre alt, recht dominant)...
  • Degus anschaffen!

    Degus anschaffen!: Hallo allerseits! Ich spiele seit langem mit dem Gedanken mir Degus anzuschaffen. Ich möchte mir die Vogelvoliere Darwin anschaffen und Etagen...
  • Degu Anschaffung! Fragen und Informationen

    Degu Anschaffung! Fragen und Informationen: Hallo Liebe Tierfreunde, ich habe seit einigen Wochen die überlegung mir Degus anzuschaffen. Aber vorher möchte ich gerne etwas mehr über diese...