Problem: Zweite Katze zu Lilo?

Diskutiere Problem: Zweite Katze zu Lilo? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Mein Freund und ich sind vor etwa 4 Monaten in eine neue Wohnung gezogen und haben von der Vormieterin den Stubentiger übernommen. Lilo heißt die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

Nane90

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Mein Freund und ich sind vor etwa 4 Monaten in eine neue Wohnung gezogen und haben von der Vormieterin den Stubentiger übernommen. Lilo heißt die Gute, ist jetzt 12 Jahre alt und ist '95 aus dem Tierheim übernommen worden. Sie war angeblich vor dem Tierheim in einem Labor als Versuchstier und hat dabei ihr rechtes Auge verloren. Das ist für sie aber keinerlei Einschränkung! Sie ist fremden Menschen gegenüber sehr vorsichtig, aber nach einer kurzen Kennenlernphase vor allem Frauen gegenüber sehr anhänglich. Wie ein zweiter Schatten verfolgt sie mich täglich bei dem kleinsten Gang
durch die Wohnung und bevor ich mich setzen kann, hat sie sich breit gemacht. Verschmust und etwas zu fein um mit dem Katzenspielzeug zu spielen, bevozugt sie meine Haargummis oder einfach nur ihre 5minütigen Rennspiele. Da wir in der Innenstadt wohnen, ist sie eine reine Wohnungskatze. Wir wohnen in einem Drei-Parteien-Haus und der Mann, der unter uns wohnt, hat ebenfalls zwei Katzen, die regelmäßig vor unserer Wohnungstür liegen und mauzen. Lilo liegt dann auf der anderen Seite und unterhält sich oder versucht vergebens ihre Pfote unter der Tür herzustrecken.
Gestern waren wir im Tierheim um uns einige Stubentiger anzuschauen und die Dame dort meinte, wir sollten doch einmal testen, ob unsere Lilo überhaupt andere Katzen kennt, wenn sie angeblich aus dem Labor stammt. Wir sollten doch den anderen Mieter fragen, ob er uns mal seine Katze nach oben bringen könnte. Wenn Lilo auch nur ein bisschen Interesse zeigen würde, könnte man das versuchen, wenn sie sich aber sofort verstecke, dann nicht. Gesagt, getan. Katzenherr Felix war eben hier bei uns und widererwarten war Lilo zuerst mehr als interessiert. Die beiden haben geschnuppert und geschaut. Als Felix dann aber weiter im Wohnzimmer Richtung Lilos geliebtem Heizungsplatz vordrang, fing sie an zu fauchen und schlug mit den Pfoten nach ihm. Er saß dann schließlich ganz verdutzt in der Ecke und traute sich nicht mehr vom Fleck. Lilo saß vor ihm und war ganz lieb. Nur, wenn er sich bewegte, fing sie wieder an zu fauchen.
Jetzt wissen wir nicht, was wir tun sollen!? Es ist ja normal, dass Katzen ihr Revier verteidigen, aber ich bin trotzdem etwas skeptisch! Was ist, wenn Lilo nicht vergesellschaftet ist und das gar nicht kennt?

Vielen Dank schonmal für euren Rat!

Nane
 
05.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Hallo Nane,

also die Reaktion finde ich noch relativ harmlos. Der Kater ist ja schließlich in ihr Revier eingedrungen.

Ich glaube schon, dass eine Vergesellschaftung klappen könnte. Fauchen, Brummen, Knurren und auch mal ne Backpfeife gehören da eben dazu. Irgendwann ist die Rangordnung dann ausgefochten und die Katzen werden im Idealfall beste Freunde oder dulden sich halt nebeneinander.

Ihr wisst ja leider nicht wie sie aufgewachsen ist, wann sie von ihrer Mutter und den Geschwistern getrennt wurde und wie sie im Labor untergebracht war. Sucht euch im Tierheim am Besten eine soziale Katze oder einen Kater aus, die/der vom Charakter und vom Alter her zu eurer Katze passt. Und dann müsst ihr einfach Geduld haben, es kann schonmal einige Wochen oder auch Monate dauern bis sie sich verstehen. Wichtig ist auf jeden Fall nicht ständig einzugreifen und die Tiere auch nicht über Nacht oder ähnliches zu trennen. Meistens nähern sich die Katzen nämlich nachts an, wenn der nervöse Besitzer schläft und nicht stört. ;)

Viel Erfolg wünsche ich euch dabei und berichte dann weiter wie es läuft. :)
 
Picolino

Picolino

Registriert seit
31.08.2009
Beiträge
898
Reaktionen
0
wie alt war denn felix?
ich denke auch das eine Vergesellschaftung nur mit einem gleichalten Tier klappt!
 
N

Nane90

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo Angelina!

Danke erstmal für deine schnelle Antwort! Ich habe schon in mehreren Foren so viel unterschiedliches gelesen, dass ich zum Beispiel die Katzen die ersten Tage bis Wochen komplett getrennt halten soll. Du sagst ja, dass ich die auf keinen Fall trennen soll. Ich denke auch, dass es besser ist, sie zusammen zu lassen, sonst können sie sich ja auch nicht richtig aneinander gewöhnen.
Meine Sorge ist jetzt nur, dass sich dann der oder die Neue wehrt und nicht so artig wie Felix in der Ecke sitzt und dann mehr passiert als nur ne "Backpfeife" ;) Ich werde heute nochmal zum Tierheim fahren und mir noch mal einige ruhige Gesellen anschauen und dann mal entscheiden!
Was wird denn wohl besser sein? Ein Kater oder eine Katze? Spielt das überhaupt eine Rolle?


Hallo Picolino!

Felix ist 13, also voll in ihrem Alter! Wenn, dann soll es auch eine in etwa gleichalte Katze sein!


Lilo sitzt übrigens die ganze Zeit jetzt auf dem Platz, an dem Felix vorhin gesessen hat!
 
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Kater spielen meist etwas grober als Katzen. Es gibt aber genauso auch Kater von der gemütlichen ruhigen Sorte. Ich denke die Tierheim-Mitarbeiter werden dir sicher einiges zu den Charakteren ihrer Katzen sagen können. Dein Gefühl wird dir dann schon sagen wer es werden soll. Viel Spaß bei der Auswahl.
 
Picolino

Picolino

Registriert seit
31.08.2009
Beiträge
898
Reaktionen
0
Oh fein, da bin ich aber mal gespannt, ob du was passendes findest! Du hast ja auch immer die Option, wenns nicht klappt, die Katze oder den Kater wieder zurückzubringen!
Ürbigens würde ich dir auch eine Katze empfehlen.
 
N

Nane90

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Soo... Gismo ist da! Der stattliche 3jährige Kater (und er ist wirklich sehr stattlich ;)) ist ein ganz ruhiger Geselle und super sozialisiert. Wie angekündigt war ich heute nochmal im Tierheim und habe dort mit der Frau gesprochen. Sie meinte, dass Gismo genau der Richtige für unsere Lilo ist, auch wenn er erst drei ist.
Zuhause angekommen habe ich das Kerlchen erstmal aus seiner extra großen Transportbox :lol: gelassen und er hat auch direkt die Wohnung erkundet. Lilo war im Wohnzimmer. Zwischendurch hat er mal um die Ecke geschaut ins Wohnzimmer und Lilo hat dann auch erstmal nur geschaut. Die beiden gehen sich bis jetzt aus dem Weg. Es gab noch keinen Stress oder Streit.
Nur zum Leidwesen meines Freundes hat Lilo ihrer Wut kurz freien Lauf gelassen und ihn angegriffen als er sich aufs Sofa setzen wollte. Gismo schaute in dem Moment um die Ecke und Lilo hat sich anscheinend so erschrocken, dass sich jemand zu ihr aufs Sofa setzt, dass sie direkt mal zugeschlagen hat und mein Freund jetzt durch seinen dicken Pullover rechts und links den Rücken kaputt hat :lol:

Gismo nimmt uns und die Wohnung aber super an, geht schon aufs Katzenklo hier und macht sich schon im Bett breit.

Ich bin gespannt, wie die Nacht wird und berichte morgen mal über die ersten "richtigen" Begegnungen der beiden Tiger.
 
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Mensch das ging aber schnell. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied! :D
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
wenn ich richtig gerechnet habe ist Eure Katze 14 - 15 Jahre alt ('95 - 2010)..:)
und eine Vergesellschaftung in dem Alter kann unter Umständen schon mal etwas länger dauern.
Die Katze ist natürlich durch den Kater in ihrem Revier jetzt erstmal etwas gestresst und braucht Zeit sich daran zu gewöhnen...
 
N

Nane90

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Huhu! Ich hab da oben das falsche Jahr geschrieben! Sie ist '98 aus dem Tierheim gekommen und jetzt 12 1/2 Jahre alt! Kanns leider nicht mehr ändern da oben?!:roll:
Die beiden sind sich eben mal begegnet und Lilo hat ihm direkt mal gezeigt, wem hier die Wohnung gehört. Er hat sich dann zurückgezogen und sich ins "Katzenzimmer" gesetzt, während Lilo ganz angespannt vor ihm saß. Nach einigen Minuten ist sie dann wieder gegangen und hat sich zu uns aufs Sofa gesetzt. Gismo erkundet derzeit Bad und Katzenzimmer weiter und Lilo schmust ganz unbefangen.
Geht noch(!) ruhiger zu als erwartet
 
Namenlose

Namenlose

Registriert seit
26.11.2009
Beiträge
1.567
Reaktionen
0
freut mich füreuch, wie wáre es mit Fotos???????????????????????????????????
 
N

Nane90

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Huhu!

Die erste Nacht ist vorüber und ich muss sagen.... Wir haben prima geschlafen! Die beiden Tiger waren ruhig und haben sich nicht mehr gestritten die Nacht über. Lilo hat ihren Stammplatz auf dem Sofa nicht mehr verlassen über Nacht und Gismo ist zwischendurch mal durch die Wohnung getapert und hat sich dann schließlich dazu entschlossen, sich seine Schmuseeinheit nachts um 4 abzuholen und kam ins Bett. Als mein Freund heute morgen zur Arbeit musste, ist Gismo ihm ganz treu doof hinterhergetapst und hat sich ins Wohnzimmer zu Lilo getraut. Lilo saß dann oben auf dem Sofa, Gismo davor. Sie hat nur kurz gefaucht und dann is er auch abgehauen.
Damit war die Sache dann gegessen.

Fotos kann ich leider noch nicht hochladen, weil ich das Kabel noch nicht gefunden habe. Aber ich bin dabei ;)
 
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Klingt für mich alles super. :D Katzenzusammenführung geglückt würde ich sagen. Ich freue mich auch auf Fotos, wenn du dein Kabel wieder hast. ;)

Übrigens: Dass der neue Kater erst 3 Jahre alt ist, finde ich völlig ok. Ich hätte nur vom Gefühl her kein junges Kitten dazu geholt. Mit 3 Jahren ist er ja schon erwachsen und sein Charakter gefestigt. Bei einem kleinen Kitten weiß man nie so genau was daraus wird.
 
N

Nane90

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
So, zwar das Kabel nicht gefunden, aber ne andere Möglichkeit gefunden ;)
Leider ist Gismo nicht so fotogen, weil er immer direkt ankommt um gekuschelt zu werden :roll:
 

Anhänge

Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Die sind ja süß. :D Wer ist denn jetzt wer?

Einen Tipp hätte ich noch: Ich würde Katzenklo und Fressplatz nicht so nah beieinander aufstellen. Wir Menschen essen ja auch nicht gerne auf der Toilette. ;)
 
N

Nane90

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Du hast Recht. War auch eher so eine Zwischenlösung mit dem Klo, weil wir noch keinen richtigen Platz gefunden haben. Im Bad ist leider nicht genug Platz dafür.

Der Dicke ist Gismo und die Schmusemaus ist Lilo ;)
 
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
So einen süßen dicken Tiger habe ich hier auch zuhause und der ist auch super verschmust. :mrgreen: Aber Lilo ist ja auch ne richtig süße Maus. :050:
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Würde das Kaklo vielleicht in den Flur passen?:eusa_think:
 
Zuletzt bearbeitet:
Picolino

Picolino

Registriert seit
31.08.2009
Beiträge
898
Reaktionen
0
Huhu,
na herzlichen Glückwunsch, die beiden scheinen sich zumindest nicht nicht zu mögen :)
Aber du, sind beide Kastriert und geimpft? Das ist total wichtig...
 
N

Nane90

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Klar, sind sowohl beide kastriert als auch geimpft. Ungeimpft und unkastriert kommt keine Katze aus unserem Tierheim hier. Lilo war auch schon kastriert und geimpft ist sie auch
 
Picolino

Picolino

Registriert seit
31.08.2009
Beiträge
898
Reaktionen
0
Na super, ja leider vergessen das viele Neu-Katzenbesitzer! Deshalb fragte ich!
Aber super, dann sieht das doch toll bei dir aus!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Problem: Zweite Katze zu Lilo?

Problem: Zweite Katze zu Lilo? - Ähnliche Themen

  • Aggressiver, unglücklicher Kater ohne Grund...

    Aggressiver, unglücklicher Kater ohne Grund...: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und hoffe hier ein paar hilfreiche Tipps für mein Problem finden zu können, was ich mit meinem Kater habe...
  • Problem mit katzenbaby

    Problem mit katzenbaby: Hallo, und zwar haben wir (meine Frau, mein Sohn und ich) uns ein katzenbaby zugelegt das derzeit knapp 5 Wochen alt ist, ich weis es ist viel zu...
  • Ist das normal??!

    Ist das normal??!: Hey,ich habe es vor kurzem endlich geschafft meine Eltern davon zu überzeugen eine Katze ins Haus zu holen. Seit etwas über einem Monat lebt die...
  • Problem mit der Dauerrolligkeit...

    Problem mit der Dauerrolligkeit...: Hallo, Das wichtigste vorab: mein Problem ist etwas komplizierter als die meisten sofort denken werden! Meine Katze sollte letztes Jahr...
  • Großes Problem :( Meine Katze fühlt sich alleine nicht wohl

    Großes Problem :( Meine Katze fühlt sich alleine nicht wohl: Hey Leute, nun habe ich ein kleines kätzen, und es ist eine kleine Sie geworden. Simba ist super verspielt anghänglich und ist eher ein hund als...
  • Großes Problem :( Meine Katze fühlt sich alleine nicht wohl - Ähnliche Themen

  • Aggressiver, unglücklicher Kater ohne Grund...

    Aggressiver, unglücklicher Kater ohne Grund...: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und hoffe hier ein paar hilfreiche Tipps für mein Problem finden zu können, was ich mit meinem Kater habe...
  • Problem mit katzenbaby

    Problem mit katzenbaby: Hallo, und zwar haben wir (meine Frau, mein Sohn und ich) uns ein katzenbaby zugelegt das derzeit knapp 5 Wochen alt ist, ich weis es ist viel zu...
  • Ist das normal??!

    Ist das normal??!: Hey,ich habe es vor kurzem endlich geschafft meine Eltern davon zu überzeugen eine Katze ins Haus zu holen. Seit etwas über einem Monat lebt die...
  • Problem mit der Dauerrolligkeit...

    Problem mit der Dauerrolligkeit...: Hallo, Das wichtigste vorab: mein Problem ist etwas komplizierter als die meisten sofort denken werden! Meine Katze sollte letztes Jahr...
  • Großes Problem :( Meine Katze fühlt sich alleine nicht wohl

    Großes Problem :( Meine Katze fühlt sich alleine nicht wohl: Hey Leute, nun habe ich ein kleines kätzen, und es ist eine kleine Sie geworden. Simba ist super verspielt anghänglich und ist eher ein hund als...