Maus wird ausgestoßen?

Diskutiere Maus wird ausgestoßen? im Rennmäuse Verhalten Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo zusammen, Ich bin noch ziehmlich neu hier. Bisher hatte ich auch keine probleme mit meinen 6 Rennis. Sie sind in 2 Gruppen aufgeteilt. 4...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Radieschen

Radieschen

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
Ich bin noch ziehmlich neu hier.
Bisher hatte ich auch keine probleme mit meinen 6 Rennis. Sie sind in 2 Gruppen aufgeteilt. 4 Männer und 2 Weib.
Sie leben nun bald seit 3 Jahren zusammen und es gab noch nie streiterein. Ab und an haben sie sich leicht geneckt dann aber alle wieder lieb mit einander gekuschelt. Heute beim Futterwechsel ist mein Freund, (er macht das öfter) am Häuschen mit
der Hand vorbei gekommen, und die kleinste & schwächste aus der 4er gruppe hat ihn in den Finger gebissen. Es hat auch geblutet. Wir sind auch gleich zum Arzt wegen Tetanus usw.
Aber als wir nach haus ekamen habe ich festgestellt das die 3 anderen aus der Gruppe den kleinen verjagen und immer ins Häuschen rein. Wenn er aber doch raus kommt gehen sie sofort wieder auf ihn los... Ich weiß nicht ob das normal ist aber sowas habe ich bei den in den 3 Jahren noch nie gesehen. Eine sitzt nun genrell vorm Haus und lässt den kleinen nicht raus. Immer eine andere als würden sie sich abwechseln. Kommt er doch mal raus gehen sie wieder auf ihn drauf und er springt laut piepsend mit. Habe schon einen ersatzkäfig bereit gestellt. Weiß aber nicht 100% ob ich sie trennen soll... Den irgendwie tut es mir in der Seele weh ihn aus der Gruppe zu nehmen und zu wissen er ist allein. Keinen zum Kuscheln und Putzen. Auch wenn es wohl besser ist als wenn er Fertig gemacht wird!
Aber genau aus dem grund schreibe ich ja. Um einen Rat zu erhalten bevor ich handle.
Wäre Lieb wenn mir schnell jemand Helfen kann...

Vielen Dank schon im Voraus.

Lg Kýra
 
05.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.152
Reaktionen
13
Größere Rennmausgruppen zerbrechen nunmal schnell oder in dem Fall langsam -.-, deswegen wird auch immer (zumindest von erfahrenen Leuten) zu 2er Gruppen geraten.

Ich würde dir raten, den kleinen mit einer der anderen 3 zusammen in einem Käfig zu setzen. Also so, dass du dann nur noch 2er Gruppen hast. Guck einfach wer ihn am wenigsten oder gar nicht ärgert.

LG
 
Radieschen

Radieschen

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hmm okay,
Vielen dank für deine Antwort.
Damals hatten wir sie von einer Züchterin geholt sie waren ja alle aus einem Wurf. Da meinte sie, das sollte keine problemewerden.
Hatte es so eben versucht sie mit einem der anderen 3en zusammen zu setzen aber es ging garnicht bei allen dreien das selbe. Rauf auf ihne jagen beißen. er piepsend davon =/.
Ich konnts nicht lange mit ansehen und hab sie dann wieder getrennt.
Ich hab ihn noch kurz reingesetzt, einfach nur um zu schauen. nun sitzt er wieder im Häuschen und die anderen haben in einer anderen Ecke gepennt.
Aber ich denke es ist dann wohl besser sie zu trennen.
Was mich aber noch verwirrt vor dem Biss war alles ok unter den Vieren.
Der Biss kann das auch ein Auslöser dafür sein das die anderen nun so zu ihm sind?

Lg
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Das Problem ist, dass Rennmäuse in der freien Wildbahn zwar in lockeren Großverbänden leben, aber immer nur zwei Mäuschen in einem Bau wohnen. Wenn da ein Eindringling kommt, der durchaus aus dem eigenen Rudel stammen kann, wird der gnadenlos vertrieben. Wo soll so eine Maus im Käfig aber hin? Also enden solche Streitereien, wenn sie im Käfig einmal anfangen, nicht selten tödlich.
Daher wird empfohlen, Mongolische Rennmäuse immer nur in Zweiergruppen zu halten.
Insofern schließe ich mich dem Rat von McLeod dringend an - ansonsten kann das wirklich tödlich für den Kleinen enden!

LG, seven
 
Radieschen

Radieschen

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
gut das will ich auch nicht.
Den in den 3 JAhren sind sie mir alle sehr ans Herz gewachsen.
mich verwirrt nur, warum Er. Er war auch immer der, der das nestmaterial gesammelt hat und eig immer unter allen lag. Naja aber bevor mein Käfig ein Blutbad zeigt nehm ich ihn raus =/
Ich hoffe ich muss keine andere mehr rausnehmen den jetzt wird der Platz eng ._.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.152
Reaktionen
13
Wirst du ihm jetzt einen neuen Partner holen?
Ich würde bei einer 3 jährigen danach gehen, wie aktiv sie noch ist. Wenn sie eh nur noch am schlafen ist, würde ich vll. keine junge mehr dazu setzen (vll. eher ne ältere).
 
Marion65

Marion65

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
876
Reaktionen
0
Sie hat doch 4 männliche Rennmäuse. Dann könnte sie doch besser 2 2er Gruppen machen, oder?
 
Radieschen

Radieschen

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hey :) Also ich muss sagen ich hab alles versucht auf einige weisen. Die gruppe mit der, der Kleine zusammen war will ihn nicht keiner von ihnen sie haben ihm sogar richtige Fellbüschel rausgebissen, Blutig war jedoch ein Glück nichts.
Eine bekannte hatte noch eine in seinem alter, er ist niht mehr der aktivste und schläft sehr viel. (Also meiner). Anfang ging es sie sind sogar zusammen im Zimmer gelaufen haben sich sogar im Käfig zusammen gekuschelt bis die andere meinen dann wieder angebissen hat. ich konnts nicht sehen er hat so erbärmlich gepiepst. Naja nun ist er allein und sogar ein wneig aktiver geworden. Ich beschäftige mich auch viel mit dem kleinen. Ist zwar nicht das selbe wie wenn eine andere Maus bei ihm wäre, aber ich hab den eindruck so genießt er es und fühlt sich auch wohler. Er frisst auch wieder, was er die ersten 2 Tage nicht gemacht hat, jedenfalls nicht wirklich.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
1.671
Reaktionen
0
Hallo!

Ich hatte das selbe problem mit meiner 4er Gruppe das eine Maus ausgeschlossen wurde.
Also zwei zweier Gruppen gemacht, war auch nciht das wahre, meine Mäuse sind regelrecht ausgeflippt. Also alle vier wieder zusammen. Frieden. Aber dan wieder eine Maus einsam und dünn geworden.

Kurzehand habe ich das Gehege verkleinert, und siehe da...nach zwei Tagen großes Kuscheln,gegenseitiges Putzen. Ab und an mal gepiepse aber nichts schlimmeres, eine Keine rangelei um einen Sonnenblumenkern,jetzt gebe ich immer jeden einzelln ein Leckerlie. Und sie sind friedlich. ich hätte nciht gedacht,das eine Käfigverkleinerung was bringt. UNd Maus Nummer vier hat inzwischen gut zugenommen und steht den anderen ncihts nach.
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
Anfang ging es sie sind sogar zusammen im Zimmer gelaufen haben sich sogar im Käfig zusammen gekuschelt bis die andere meinen dann wieder angebissen hat. ich konnts nicht sehen er hat so erbärmlich gepiepst.
hast du die beiden einfach zusammengesetzt? dann würde es mich auch nicht wundern wenns nicht klappt ;) so einfach geht das bei renner nicht. die müssen richtig vergesellschaftet werden.
hat er denn geblutet? ich würde den kleinen nicht alleine lassen, auch wenn er nicht mehr der jüngste ist...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Maus wird ausgestoßen?

Maus wird ausgestoßen? - Ähnliche Themen

  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Ich habe zwei weibchen und ein unkastriertes männchen. Jetzt im nachhinein weiß ich dass das ziemlich dumm ist aber die im zoogeschäft meinten ich...
  • Maus hat "Ekelanfall"

    Maus hat "Ekelanfall": Hallo ihr Lieben, ab und zu verirren sich mal Insekten in unsere Wohnung. Genauer gesagt: Fliegen und ein Grashüpfer. Wenn sie nicht freiwillig...
  • Meine Mäuse schlafen getrennt, ist das normal??

    Meine Mäuse schlafen getrennt, ist das normal??: Hallo zusammen, meine Freundin und ich haben uns gestern 2 kleine Wüstenrennmäuse gekauft und direkt in ihr neues zuhause freigelassen. Wir beide...
  • Ordentliche Maus

    Ordentliche Maus: Hallo ihr Lieben! Sagt mal, habt ihr das schon mal erlebt, dass eine Maus ihr Futter wieder aufräumt, wenn sie es im Moment nicht mehr braucht...
  • Erkennen die Mäuse eigentlich einen bestimmten Menschen?

    Erkennen die Mäuse eigentlich einen bestimmten Menschen?: Hi! Zugegeben rede ich viel mit meinen Mäusen - nichts sinnvolles, aber es hat sich so eingebürgert, dass ich sie stets anspreche, wenn ich sie...
  • Erkennen die Mäuse eigentlich einen bestimmten Menschen? - Ähnliche Themen

  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Ich habe zwei weibchen und ein unkastriertes männchen. Jetzt im nachhinein weiß ich dass das ziemlich dumm ist aber die im zoogeschäft meinten ich...
  • Maus hat "Ekelanfall"

    Maus hat "Ekelanfall": Hallo ihr Lieben, ab und zu verirren sich mal Insekten in unsere Wohnung. Genauer gesagt: Fliegen und ein Grashüpfer. Wenn sie nicht freiwillig...
  • Meine Mäuse schlafen getrennt, ist das normal??

    Meine Mäuse schlafen getrennt, ist das normal??: Hallo zusammen, meine Freundin und ich haben uns gestern 2 kleine Wüstenrennmäuse gekauft und direkt in ihr neues zuhause freigelassen. Wir beide...
  • Ordentliche Maus

    Ordentliche Maus: Hallo ihr Lieben! Sagt mal, habt ihr das schon mal erlebt, dass eine Maus ihr Futter wieder aufräumt, wenn sie es im Moment nicht mehr braucht...
  • Erkennen die Mäuse eigentlich einen bestimmten Menschen?

    Erkennen die Mäuse eigentlich einen bestimmten Menschen?: Hi! Zugegeben rede ich viel mit meinen Mäusen - nichts sinnvolles, aber es hat sich so eingebürgert, dass ich sie stets anspreche, wenn ich sie...