Lieferung - Tiere tot -

Diskutiere Lieferung - Tiere tot - im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo Spinnenfreunde...! Ich hab´folgendes Problem. Am 19.12.09 habe ich per Internet (...ein Zoo-Online Shop) eine Vogelspinne und einen Skorpion...
A

AndreBender

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Spinnenfreunde...!
Ich hab´folgendes Problem. Am 19.12.09 habe ich per Internet (...ein Zoo-Online Shop) eine Vogelspinne und einen Skorpion bestellt. Bei uns in Siegen sind die von mir bestellten Tiere leider nicht zu bekommen.Bestellung entsprechend der Jahreszeit mit Heatpack. Da ich schon sehr oft per Online bei anderen Online-Shops so etwas gemacht habe (ich habe seit 12 Jahren Vogelspinnen, Skorpione und Schlangen) und noch nie Probleme gehabt habe, sollte dann auch diese Bestellung eigentlich glatt gehen.

Am 05.01.2010 kamen dann die Tiere per Post mit einem sehr kleinen-dünnen, mit sehr wenig Zeitungspapier ausgekleidetem Päckchen und steif gefrorenen Tieren an. Die Schachteln waren mit feuchten Papiertüchern ausgelegt, die sich beim Transport um die Tiere Gelegt haben und ein Eis-Sandwich daraus
machten, weil das Heatpack,die kleine dünne Verpackung und der wenige Anteil an Zeitungspapier überhaupt keinen Kälteschutz und Schutz gegen umherschleudern im Päckchen boten.
Zu dem war das Abdomen der toten adulten Spinne abnorm viel, viel zu klein
was auf eine Unterernährung und oder Wassermangel hinweist !!

Auf eine Email von mir wurde nicht reagiert.

Ein Anruf beim Shop war dann die Hölle. Ich habe sehr sachlich und ruhig den Fall nochmals erleutert. - Dann ging´s los: Mir wurde unterstellt, verantwortungslos ohne Styroporbox bestellt zu haben und man würde bei einem weiteren Vorgehen meinerseits vom Amt dann überprüfen lassen, ob ich überhaupt in der Lage wäre, diese Tiere zu Halten.

Das hat mich dann schon verletzt. Der Mitarbeiter war sehr unfreundlich und ungehalten.

Am Tag der Bestellung waren die Temperaturen über Null und wenn dann die Temperaturen zwei Wochen nach Bestellung weit unter Null fallen, warum versendet man dann erst die Tiere? Warum ruft man mich nicht an (meine Telefon-Nummern musste ich zwecks Rückfragen bei der Bestellung angeben), das man nur mit Styroporbox versenden kann? Der Mitarbeiter sagte mir sie würden die Tiere mit dem versenden, was bestellt ist.-(Das Leben der Tiere ist dann wohl zweitrangig :evil:) ! Wenn die Temperaturen dann unter Null Grad fallen habe ich Pech gehabt.:evil: und für das leben der Tiere sei nur ich verantwortlich.

Bei anderen Online Shops habe ich nie Probleme gehabt-die versendeten die Tiere entsprechend der Witterung und die Verpackung war immer Groß und Stabil gewesen um genug Schutz zu bieten. War eine Styroporbox notwendig wurde ich informiert.:p

Fazit: Die armen Tiere sind tot :( - Geld ist weg

Frage:
Ist das den Tieren gegenüber nicht verantwortungslos, sie so zu versenden? Ich spiele schon mit dem Gedanken eine Anzeige zu machen und den Tierschutz zu informieren!?

Zukünftig werde ich versuchen, die Tiere auf Börsen zu bekommen, auch wenn mir aus berufl. und privaten Gründen die Zeit dazu fehlt (in nähe Siegen ist sowas kaum zu finden-man muss schon weiter fahren) Börsen regelmäßig zu besuchen.

Den Namen des Shops habe ich erst mal hier weg gelassen-ich denke, sonst bekomme ich Probleme mit deren Rechtsabteilung.
Denn deren Motto ist: Angriff ist die beste Verteidigung!:evil::evil:

Gruß,
André
 
08.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber für Vogelspinnen von Peter geschaut? Er hat dort viel Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege und Zucht von Vogelspinnen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Cateye

Cateye

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
243
Reaktionen
0
Hallo Andre,

heftige Sache das.....

Meines Erachtens hat der Versender solcher Exoten dafür zu sorgen, dass die Tiere so geliefert werden, dass so etwas , wie erfrieren nicht passieren darf!
Gerade dort hat man dafür zu sorgen, dass die Verpackung so ausgerichtet ist, dass Tiere nicht zu Schaden kommen.
Wenn man dich so am Telefon "abgekanzelt" hat, kann man davon ausgehen, dass du wohl nicht der Einzige bist, dem das passiert ist.
Das ist ein krasser Verstoss gegen den Tierschutz und dieser Online-Händler sollte gehörig zur Verantwortung gezogen werden!
Natürlich würde ich auf die Rückzahlung der Kaufsumme bestehen! Dir die Verantwortung aufdrücken zu wollen, weil du keine Styro-Box mitbestellt hast ist ja wohl an den Haaren herbei gezogen!
Eine Anzeige wegen Tierquälerei ist hier wohl sehr angebracht!
Wer weiß was sonst noch alles an Tieren so in die Weltgeschichte geschickt wird, die dann so elendig sterben müssen.

LG, Cateye
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Ich Schließ mich cateye an.

Da bleibt einem echt die Spucke weg. Ich habe zwar mit diesen Tieren nix am Hut und habe auch noch nie online bestellt aber sowas is doch für jeden Menschenverstand ersichtlih dass sowas Tierquälerei ist.

Mein Gott die armen Tiere :,(
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Ich habe mal gehört, dass es immer auf eigene Verantwortung ist, lebende Tiere zu verschicken. Genau so wie Geld. Deshalb weiss ich nicht, ob du damit durchkommst, aber versuchen würde ich es!

Natürlich ist es mal megascheisse, was da passiert ist. Am besten wäre es, wenn du mal ein Foto hinschickst. Hast du gleich eins gemacht? Die hätten auch mal ein Foto machen sollen, wie sie es abgeschickt haben. Ein Kollege von uns sichert sich so auch immer ab (auch wenn er keine Tiere verschickt). :D

Tut mir echt Leid. :(
 
E

Emblazoned

Guest
Hi,
scheinbar bist du da nicht an einen besonders seriösen Shop geraten, bei den jetzigen Temperaturen - zumindest kenn ichs bei Schlangen so, mit Spinnen hab ichs nicht so ;) - versenden manche Züchter/Händler/wie auch immer erst gar nicht.
Ich weiß nicht ob da stimmt was Cybie sagt mit der Eigenverantwortung - wenn es so ist stehen deine Chancen wohl eher schlecht da was zu machen und du bleibst auf den Kosten hängen. Gibts da nicht irgendwo ne Klausel auf der Shop-Seite was den Lebendversand angeht?
Ansonsten würde ich, so vom Logischen her, auch sagen, dass es in der Verantwortung desjenigen der die Tiere verschickt liegen sollte, dass sie für die Reise gut verpackt sind.

LG
 
R

Romba

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo

Ich Persöhnlich lasse mir im Winter gar keine Tiere schicken, dann fahre ich lieber selber oder warte bis es wärmer ist.

Heatpacks halten max. 2 Tage, kommt also mal was dazwischen und das Paket wird einen Tag Später geliefert war es das mit den Tieren.

Und mit 12 Jahren Erfahrung sollte man sich absichern und darauf hinweisen das die Tiere nicht bei den Temperaturen Versendet werden.
Oder man wartet halt etwas ab mit dem Bestellen

Will man die Tiere Trotzdem unbedingt haben, gibt es immer noch die Option Expressversand, hast Du darauf bestanden??

Der Versender Verhält sich auch nicht Vorbildlich, gar keine Frage, aber wie gesagt, mit soviel Erfahrung erwarte ich mehr.

Einfache Frage: Wer sind die Leidtragenden bei der sache????

Ich wohne in der Nähe von Frankfurt und habe mir gerade eine Gruppe G.iheringi zusammengestellt, dafür war ich in den letzten 4 Wochen in Hannover,Sprendlingen,Stuttgart und Kaiserslautern, eben weil Versand nicht drin ist.

Zufällig habe ich zu dem Thema vor kurzem in einem anderem Forum einen Beitrag eröffnet:
-----------------------------------------------------------------------
Hallo

Ich hatte die Tage ein interessantes Gespräch mit einem anderen Spinner, der hat sich extra über mehrere hundert KM auf den weg zu mir gemacht um ein Tier abzuholen.

Mir geht es auch so das ich lieber ein paar Stunden auf der Autobahn verbringe als die Tiere der Gefahr des Erfrierens auszusetzen.

Was miich Stört sind immer wieder solche Aussagen in Anzeigen: Versand bei diesem Weter möglich, aber nur auf eigene Gefahr......HALLO????

Das sind doch irgendwo meine Tiere, muss das denn sein das man sie so einem Risiko aussetzt??

Ich bin mir sicher das weniger Verkäufer die Tiere bei dem Wetter Versenden würden wenn die die Kosten für das Tier tragen müsten wenn es erfriert.

In der Weihnachtszeit kann man ja eh nichts versenden, da ist ein Paket auch gerne mal 2 Tage länger unterwegs, sogar die Post weist darauf hin.

Wie Denk ihr denn darüber, Versendet ihr auch noch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt?

Für mich absolut unmöglich, muss auch Montag auch wieder für ein Böckchen 400 KM fahren, finde ich normal bei diesem Wetter.

Ich bin auch Positiv überrascht das immer mehr Spinnenhalter einen weiten weg auf sich nehmen, wenn ich überlege von wo letztes Jahr hier Spinnen abgeholt wurden, auch von einigen Usern........und immerhin Verzichten ja auch die Händler auf Versand.
Micha ist ja nur ein Beispiel von Vielen.

Ich Denke man kann auch ein paar Wochen warten bis es wärmer ist.

Zudem kann ein Besuch bei Gleichgesinnten auch nichts schaden, ich kenne das von früher auch nur so.

Gruss,
Ralf

-----------------------------------------------------------------------

Ich erwarte einfach mehr Verantwortungsbewustsein von Käufer und Verkäufer.

Bei dem Wetter nur mit Styro., Heatpacks,und EXPRESS, auch wenn das 20 Euro mehr Kostet.

Ich halte seit 1994 Spinnen, aber auf die Idee im Winter welche zu Bestellen bin ich noch nicht gekommen, Sorry.

Gruss,
Ralf
 
namenslos

namenslos

Registriert seit
10.12.2009
Beiträge
294
Reaktionen
0
Hallo,
naja, du hast ja selber gemerkt, dass es ziemlich kalt ist draußen.
Dann hättest du dich eigentlich auch selber an den Shop wenden müssen und auf steroporbox bestehen müssen.
Aber so eine unfreundliche Abwimmlung ist vom Shop auch nicht toll und ich an deren Stelle hätte dich angerufen - ich dachte, für solche Fälle gibt man die Nummer da hin, wofür denn auch sonst?
Nunja, Fazit, lieber nicht im Winter bestellen.
Ich bekommt demnächst auch Garnelen, Schnecken und Wasserpflanzen geschickt, das ist aber erst in 1 bzw 2 Monaten und bis dahin sind die Temperaturen auch wieder ganz anders.
Und wenn nicht warte ich halt was.
Ich weiß nciht, ob du gegen den Shop vorgehen kannst, musst du wissen, ob dus probierst.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Wie ist das denn mit Futtertieren? Ich habe gerade Heimchen mit Heatpack und ganz viel Verpackungschips bekommen. Alle Tiere sind wohl auf, keine Leichen. Lieferung kam aus NRW und ich wohn in Schleswig-Holstein. Gestern bestellt, heute da.
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
Hallo

das tut mir echt leid o man die armen Tiere
aber so was muss man doch melden oder
hast du den keine bestätigung bekommen von deiner Bestellung ?
schau doch mal genau nach was sie über den Versand schreiben
hast du die andresse ?? ich würde beim Veterinäramt der stadt wo die sitzen melden
So wie dir wird es noch mehr gehen
und wenn das Tier auch noch unterernährt war vieleicht auch noch krank
die brauchen ja auch eine erlaubniss
hast du bilder gemacht ??

Grüsse sIm
 
taubenmama

taubenmama

Registriert seit
10.08.2009
Beiträge
81
Reaktionen
0
Hallo, ich würde das auf jeden Fall melden. Denn dieser Online Shop hat ja bewusst die armen Tiere bei den Temperaturen ungeschützt auf den Weg geschickt. Es wurde ja nicht plötzlich über Nacht so kalt. Es wäre deren Pflicht gewesen dich zu informieren das der Versand verzögert wird oder wenn gewünscht halt gegen Aufpreis in einem geschützen Behälter. Und die Reaktion von denen sagt ja schon alles, andere hätten sich Gedanken gemacht über die armen Tiere....
 
R

Romba

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo

Ohne Partei ergreifen zu wollen.
Mich würde mal eine Aussage von der Gegenseite interessieren, ich bin bei sowas immer Vorsichtig.

Gruss,
Ralf
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
2.622
Reaktionen
0
Nichtnur das die Tiere verantwortungslos verpackt wurde du schreibst ja selbst das die Spinne wohl in keinem guten Zustand gewesen sien muss. auch deswegen solltest du den teirschutz allamieren.

Wenn jemadn bei einer beschwerde gleich selbst bedroht wird zeigt das an das sie scih slebst vor beschwerden fürchten und dich so einschüchtern wollen. dies könnte darauf hinweisen das sie bereits probleme bekommen haben.

Aber dennoch sit der Versand von Teiren meist auf eigene verantwortung.

Ich habe acuh shcon Tiere aus dem internet bestellt (Garnelen und Apfelschnecken), würde dies aber auch nie bei solchen Temperaturen machen.
Den Apfelschnecken nachwuchs haben wir auch leiber zu seinem neuen besitzer gefahren als sie bei der kälte zu verschicken, ist einfach sicherer.

Mein beileid für die Tiere. lass dich nicht einschüchtern und geh dagegen vor auch wenn du vieleciht nicht dien geld weider bekommst den anderen teiren tust du einen gefallen.

In veilen shops was zumindest garnelen angeht werden dei teire bei zu kalten temperaturen auch nciht merh versendet und wenn dann nur mit stürobox und headpack. in manschen soweiso nur per express versendet.
 
Schwarzer Witwer92

Schwarzer Witwer92

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
255
Reaktionen
0
Zeig sie an:) bei sowas bekommt so ein shop ganz schnell muffensaußen, zudem es ja unsachgemäße verpackung und felhlende Beratung des Kunden war,zudem eine unterernährte/kranke/dehydrierte spinne, das reicht allemal
Allerdings stimmt der Punkt Versand auf eigene Verantwortung:( das ist leider so,dennoch,eine annzeige würde sich unbedingt lohnen,setzt dich mal mit tierschutzvereinen in kontakt,am besten mit welchen die sich nicht unbedingt auf gichtkranke legehennen und Kuschelputziduzihässchen spezialisiert haben;)
Lg Jonathan
 
taubenmama

taubenmama

Registriert seit
10.08.2009
Beiträge
81
Reaktionen
0
Und ? Was ist daraus geworden ?
 
Michaela203

Michaela203

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
237
Reaktionen
0
Also ich kenne mich mit so was ja nicht aus! Aber warum lässt man sich Tiere per Versand schicken? Klar ist das ne Sauerei vom Shop die Tiere nicht ordentlich zu "verpacken"! Und ich weiß nicht muss dann nicht wenigstens gekennzeichnet sein das da Lebende Tiere drin sind oder so? Wenn ein Shop aber gleich wirklich so kommt müsste man da schon mal Jemanden vorbeischicken vom Ordnungsamt usw.!

Also ich würde mir keine Tiere per Onlinebestellung oder so kaufen und liefern lassen. Ich will doch die Tiere vorher sehen, oder? Und wegen der Haftung noch mal müsste ja was dagestanden haben in den AGB`s - also z.B. die Verantwortung für die Lieferung trägt der Verkäufer oder der Käufer usw. Und wenn der Verkäufer dafür die Verantwortung trägt muss er auch das Geld zurück zahlen.

Da die Spinne angeblich unterernährt war oder was auch immer waren die Tiere vielleicht schon tot noch bevor sie in den Karton kamen? Und es ging nur um Geld?
 
Thema:

Lieferung - Tiere tot -

Lieferung - Tiere tot - - Ähnliche Themen

  • Brachypelma smithi (Bella) plötzlich tot

    Brachypelma smithi (Bella) plötzlich tot: Hay ich hab mal eine frage und zwar von meinem freund ist heute seine spinne (Brachypelma smithi) Bella sie ist 7 jahre geworden :089::089...
  • Acanthoscurria geniculata Spiderling TOT!

    Acanthoscurria geniculata Spiderling TOT!: Hallo:(, Soeben habe ich meinen Spiderling der oben genannten Art tot im Terrarium gefunden. Heute in der Früh ist er noch im Terra rumgekrabbelt...
  • Ist meine Grammostola Rosea Tot?

    Ist meine Grammostola Rosea Tot?: Hallo! Mein Dad erlaubt mir Internet, (hab eigentlich Internetverbot) weil ich echt verzweifelt bin Mein Roberta eine Grammostola Rosea ist...
  • Spinne tot?

    Spinne tot?: Ich und mein Kumpel haben da mal eine Frage,... wir haben uns beide vor längerem eine Vogelspinne zugelegt,..er hat eine und ich auch,... Nun...
  • kann eine vogelspinne einen hund töten?

    kann eine vogelspinne einen hund töten?: hallo meine frage seht ihr ja schon im titel.. meine freundin hat diverse vogelspinnen und nun kam bei uns mal diese frage auf. lg liebe-zicke
  • kann eine vogelspinne einen hund töten? - Ähnliche Themen

  • Brachypelma smithi (Bella) plötzlich tot

    Brachypelma smithi (Bella) plötzlich tot: Hay ich hab mal eine frage und zwar von meinem freund ist heute seine spinne (Brachypelma smithi) Bella sie ist 7 jahre geworden :089::089...
  • Acanthoscurria geniculata Spiderling TOT!

    Acanthoscurria geniculata Spiderling TOT!: Hallo:(, Soeben habe ich meinen Spiderling der oben genannten Art tot im Terrarium gefunden. Heute in der Früh ist er noch im Terra rumgekrabbelt...
  • Ist meine Grammostola Rosea Tot?

    Ist meine Grammostola Rosea Tot?: Hallo! Mein Dad erlaubt mir Internet, (hab eigentlich Internetverbot) weil ich echt verzweifelt bin Mein Roberta eine Grammostola Rosea ist...
  • Spinne tot?

    Spinne tot?: Ich und mein Kumpel haben da mal eine Frage,... wir haben uns beide vor längerem eine Vogelspinne zugelegt,..er hat eine und ich auch,... Nun...
  • kann eine vogelspinne einen hund töten?

    kann eine vogelspinne einen hund töten?: hallo meine frage seht ihr ja schon im titel.. meine freundin hat diverse vogelspinnen und nun kam bei uns mal diese frage auf. lg liebe-zicke