jungen Hund nachts mal alleine lassen?

Diskutiere jungen Hund nachts mal alleine lassen? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Gute Nacht! ;) Mache mir so meine Gedanken. Mein 19 Wochen alter Welpe schläft nachts inzwischen durch. Gegen 11 wird er todmüde und eigentlich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Guybrush

Guybrush

Registriert seit
13.12.2009
Beiträge
116
Reaktionen
0
Gute Nacht! ;)

Mache mir so meine Gedanken. Mein 19 Wochen alter Welpe schläft nachts inzwischen durch. Gegen 11 wird er todmüde und eigentlich würde ich ihn nicht einmal wach bekommen, wenn ich mit Topfdeckeln aufeinander schlagen würde.

Jetzt meine Frage: Glaubt ihr ich kann ihn auch mal nachts
alleine lassen, wenn ich z.B. feiern gehn möchte?
Ich studiere ja noch und nur wegen Guy möchte ich mein liebes Studentenleben nicht ganz vernachlässigen ;).

Das würde heißen. Ich gehe, wenn der Hund bereits schläft.
In der Regel interessiert ihn dann gar nichts mehr. Wenn er schläft kann ich aus dem Zimmer gehen, ohne dass er mir, wie ein Dackel an der Schnur hinterher trottet. Auch, wenn er es durchaus mitbekommt. Das ist tagsüber z.B. nicht möglich - sind aber fleißig am Alleinsein üben.
So gegen 11/12h würde ich gehen und zurück sein bevor er aufwacht (so gegen 5h).
In dieser Zeit wäre er dann alleine bzw, mein Mitbewohner ist immer in der Wohnung und würde mitbekommen, wenn etwas passieren würde.
Aber er schläft ja, oder?

Letzte Nacht war ich das erste Mal, seit ich Guybrush habe, auf Achse. Wir sind vorher zur WG seiner Patentante (dort ist er 2x mal die Woche, wenn ich arbeite) und haben den Abend dort verbracht. Gegen 12h bin ich gegangen.
Er hat mit seiner Sitterin gespielt, als ich die Tür hinter mir zugemacht habe. Morgens um 6h habe ich ihn dann abgeholt, wir sind eine Runde Gassi gegangen und haben weiter geschlafen :). Jedenfalls hat sie mir erzählt, dass er, nachdem ich weg war überhaupt nicht gewinselt hat sondern einfach auf sein Deckchen gehüpft ist und die ganze Nacht super durchgeschlafen hat.
Ich dachte, das ist doch ein super Zeichen, dass es erst recht Zuhause klappen könnte (er hat dort immerhin das erste Mal übernachtet).


Was meint ihr, soll ich es mal ausprobieren und zumindest für ein oder zwei Stunden weggehen, während er schläft oder ist das absolut unverantwortlich?
Wenn er größer ist muss er ja auch mal 2-4h alleine bleiben und ich dachte, wenn er sowieso schläft und er somit ein bisschen weniger davon mitbekommt ist das doch vielleicht jetzt schon ok?!

Bitte seid ehrlich. Ich bin da jetzt ziemlich offen und vor allem unschlüssig!

Grüße
 
11.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Solange dein Mitbewohner noch da ist und der Hund auch theoretisch Zugang zu ihm hätte sehe ich da eigentlich gar nicht so ein großes Problem.

Die Sache ist ja nur, falls er doch mal aufwachen sollte und dich dann anfängt zu suchen und zu vermissen, wäre es wichtig, dass da zumindest noch eine weitere Bezugsperson in der Nähe ist (in diesem Fall z.B. dein Mitbewohner)
~§~
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Na denke auch da einer da ist sollte es kein Problem sein^^! Und da der kleine ncht winselt sondern lieber schläfthalte ich die Sache für ok:)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Sehe da auch kein Problem. Immerhin ist jemand da, da kann ja dann nichts passieren und allein ist er dann auch nicht.
 
Guybrush

Guybrush

Registriert seit
13.12.2009
Beiträge
116
Reaktionen
0
Hmm, probiere es auf jeden Fall mal am WE aus. Habe das eben noch nie gemacht.
Aber generell ist das bis jetzt auch ganz ok gewesen, wenn ich Tagsüber mal 20 min Einkaufen war. Obwohl ich mich total einschränken muss. Ich meine der Hund kann noch nicht mal mit ins dm!!! Und für ihn ist es viel, viel schlimmer vor einem Laden angebunden zu werden als Zuhause zu bleiben.

Wie habt ihr das euren Hunden eigentlich beigebracht? Denke, wenn er ein wenig mehr Selbstvertrauen und Vertrauen zu mir hat wird er sich sicher auch nicht mehr so in die Hosen machen, wenn er mal 5 min vor der Bank warten muss, oder?
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
Wie habt ihr das euren Hunden eigentlich beigebracht? Denke, wenn er ein wenig mehr Selbstvertrauen und Vertrauen zu mir hat wird er sich sicher auch nicht mehr so in die Hosen machen, wenn er mal 5 min vor der Bank warten muss, oder?
Ich habe es genauso gemacht, wie ich den Hunden das 'allein sein' zu Hause beibringe...

Also anfangs sollte sich der Hund an die Situation vor dem Laden gewöhnen können. Gehe dafür einfach immer mal wieder dort hin und beobachte mit ihm zusammen das Treiben dort.
Klappt das schon gut, kannst du ihn mal anbinden und dann zwei Schritte entfernen. Sofort zurück und Leckerli. Dann wird der Abstand vergrößert. Irgendwann versteckst du dich kurz (gehst z.B. für 2 Sekunden in den Laden) - dann wieder raus und Hundi für das Warten belohnen. Dann bleibst du mal eine Minute im Laden und dann 3 und dann 5 und dann 10 Minuten...
Wichtig finde ich auch hier, dass kein zu großes Trara beim weggehen und beim wiederkommen gemacht wird.
Je wilder die Begrüßung wird, desto mehr wird der Hund bestätigt, dass es wirklich schlimm war da alleine zu sein.

Ich gehe da immer ganz ruhig zu den Hunden, binde sie los und gehe zwei Schritte vorwärts, bevor ich sie dann 'richtig' Begrüße.
~§~
 
Namenlose

Namenlose

Registriert seit
26.11.2009
Beiträge
1.567
Reaktionen
0
Aber ich wuerde einen Hund grundsaetzlich nicht vor einem Laden etc. anbinde, vorallem keinen Welpen.
Also, Nacho kann jetzt auch ruhig mal 1-2 Stunden "alleine" bleiben, ohne die Wohung zu demolieren.
Aber er ist ja dann auch mit Luna und co. Zusammen...
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
hmm also ich würde mich vermutlich net trauen,meinen chi alleine vor nem laden zu lassen,so ein kleiner süßer leider teurer modehund ist ja schnelll mal untern arme genommen und weg...:( uah ne
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hy,

also mit dem alleine lassen kanst du echt langsam anfangen......cool ist natürlich wenn ein heimlicher Aufpaser da ist, der dich zur Not anruft.....mit 19 Woche ist das ja nun auch schon kein Welpe mehr....

Aber vor einem Laden würde ich meine auch nicht stehen lassen...da ist schon so viel passiert...von doofen Leuten die die Hunde ärgern bis hin zum Diebstahl......und ich habe riesen Schäferhunde.
 
Karchen

Karchen

Registriert seit
10.01.2010
Beiträge
44
Reaktionen
0
Hundeerziehung

Na ja,als ich mein Hund abgeholt habe, da ich mindestens 3 Monate gewartet, bis ich anfing ihn alleine zu lassen. Und mit 5 Minuten bin ich angefangen und habe es immer weiter raus gezögert, nach ca.10 Tagen konnt ich mich mit meiner Mutter ganz bequem bis Mittag in der Stadt rumtreiben oder einkaufen gehn, danach bin ich wieder mit ihn los gegangen,aber dann gleich 2 Stunden, na ja, man trifft andere Hundebesitzer, damals hat er bei unten am See immer mit einem Samojedenwelpen gespielt. Aber ein Hund mit zum einkaufen hab ich ihn nie mitgenommen, davon halte ich persönlich überhaupt nichts,denn es werden ja heut zu Tage auch Hunde geklaut,es gibt ja mehr als genug Hundehasser auf dieser Welt :!::evil: Dann kann man sich lieber die Mühe geben und exta mit sein Hund gehn und außerdem hat man denn mehr zeit für den Hund und steht nicht so unter zeitdruck. Dir würde ja auch nicht gefallen,wenn man dich irgendwo mal an der Ladentür anbindet und schon gar nicht bei dieser Eisigen Kälte.
LG. Karola
 
Guybrush

Guybrush

Registriert seit
13.12.2009
Beiträge
116
Reaktionen
0
Hi,

danke für die vielen Antworten.
Doch, ich werde schon versuchen ihn wenigstens daran zu gewöhnen. Es kann immer mal sein, dass er irgendwo kurz warten muss und sei es ein Notfall. Natürlich gehe ich nicht mit meinem Hund schoppen, da bin ich ganz eurer Meinung, aber sollte er sich verletzen oder sonst irgendetwas passieren und er eben kurz warten, dann wäre ich schon froh, wenn er das könnte.

Ich studiere, arbeite und wohne in der Stadt. Trotzdem opfere ich (denn ich habe es mir ja so ausgesucht) sehr, sehr viel Zeit für meinen Hund! Wir gehen 3-4 mal am Tag lange Gassi, wofür eben meine ganze Zeit zwischen dem Lernen draufgeht. Wenn ich dann, als alleinerziehende Hundemama, mal kurz auf dem Gassiweg (der an der Bank vorbei führt) hineinhüpfen will oder muss um etwas zu erledigen, weil ich wie gesagt die meiste Zeit in Guybrush stecke, dann finde ich das auch ok. Natürlich nur, wenn er es kann. Bis jetzt gab es da mit keinem meiner Hunde ein Problem. Und das ist ja wirklich nur einmal im Monat so.

Also danke, Dying Dream für den Tipp...so versuche ich das mal (bis jetzt konnten meine alten Hunde das immer schon - Mama sei Dank :) )
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich wollte mich nur kurz zum anbinden vor der ladentür äußer.

Also ich lasse meinen hund nie draußen angebunden. Sie würde totale panik bekommen und wahrscheinlich den schock ihres lebens. Wenn es irgendwie geht nehme ich sie mit rein. In lebensmittelgeschäften wird sie dann getragen. Natürlich mach ich das nur wenn es absolut nicht anders geht. Also nicht dass ihr jetzt denkt, dass ich sie immer mit zum shoppen nehme;) Mir wäre gar nicht wohl bei demgedanken meine kleine alleine draußen zu lassen. Wie hasenhoernchen schon gesagt hat, es gibt genug die so einen kleinen süßen (teuren) chi mal eben mitnehmen würden...

Du sagst ja du willst ihn vor der bank anbinden. Kannst du ihn da nicht mit rein nehmen? Ich denke nicht dass die in der bank was sagen würden...
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
also bei uns dürfen hunde in die bank...also eigentlich doch überall,wo keine offenen lebensmittel sind...
wobeis mich mit dem DM auch aufregt,dasse da net reindürfen:roll:

@nudl: echt du nimmst die mit in lebensmittelgeschäfte? wie machst du das denn? versteckst du sie in der jacke :D
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Nö ich trag sie einfach auf dem arm;)
Bis jetzt hat mich noch nie jemand rausgeschmissen. Die sagen alle immer nur: 'och ist der aber süüüüüüß. Wie alt ist er denn?':mrgreen:
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
echt? in so geschäften wie alsi,nett lidl? also so einkaufsmärkte? kann ich mir garnet vorstellen :D
 
Guybrush

Guybrush

Registriert seit
13.12.2009
Beiträge
116
Reaktionen
0
Wirklich? Naja, vielleicht sollte man einfach mal so dreist sein! Habe letzte Woche mal in der Stadt recherchiert. Ich darf meinen Hund gerade mal ins PeekundCloppenburg mitnehmen. Nicht, dass ich das wollte. Er würde wahrscheinlich nach jeder Hose schnappen und der totale Stress wäre es auch...aber ich fühle mich diskriminiert.

Vor zwei Wochen musste ich unbedingt in den Schlecker und konnte ihn noch nicht so lange alleine lassen, hatte auch keinen der ihn nehmen konnte. Also bin ich mit Hund hin...Hätte NIE gedacht, dass er da auch nicht mit rein darf. So eine Sauerei. Naja, aber die Verkäuferin war dann superlieb. Sie hatten einen Haken im Laden und ich habe sie gefragt, ob sie ihn ein wenig ablenken kann während ich mir schnell mein Schampoo schnappe. Das hat sie dann auch gemacht. Sie war sogar so eingenommen, dass sie dem Guy noch ein Leckerchen spendiert hat. Sehr nett. Aber ich hätte tatsächlich nicht mit dem Hund durch die Gänge laufen dürfen! Weshalb, wenn er doch so oder so im Laden ist...total meschugge!

Habe heute auf der Bank gefragt und ich durfte ihn mit rein nehmen. Aber ich hätte auch Angst, dass er gestohlen wird. Ich denke trainieren werden wir es trotzdem. Und vor einem Laden in dem mein Hund mich nicht sehen kann habe ich noch nie einen meiner Hunde angebunden.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Bei kati ist es halt praktisch dass sie so klein ist. Ich nehme sie eben auf den arm und dann ist scheinbar alles ok. Ich war einfach so dreist sie mit in schlecker zu nehmen obwohl an der tür so ein hunde verboten schild ist. Warum auch nich? Es gibt keine offenen lebensmittel und sie macht auch nichts kaputt wenn sie auf meinem arm ist. Hat auch niemand was dagegen gesagt.
Ich wurde erst einmal (beim bäcker) nicht reingelassen. Die Bäckereifachverkäuferin ganz hysterisch zu mir: 'der hund darf hier aber nicht rein!!!'. Ich dann so: 'Ok dann werde ich hier eben nicht mehr einkaufen! Beim Wucherer (eine von 2 Bäckereien hier im dorf) darf sie mit und das sogar wenn ich sie nicht trage!!' Da hat sie aber blöd geschaut.:mrgreen:

es gibt einfach, finde ich, keine plausieble erklärung, warum ich den hund nicht mit rein nehmen dürfte... Bei den meisten supermärkten hier steht nicht mal ein schild. Mir würde im traum nicht einfallen meine kleine bei der Schweinekälte draußen stehen zu lassen!

Wenn ich sie mit in einen anderen laden nehme, schaut sie sich zwar immer ganz interessiert alles an, würde aber nie auf die idee kommen irgendwas anzknabbern oder so.

Ich kann eigendlich auch sonst nur piositives berichten. Die VerkäuferInen sin keineswegs erbost. Ganz im gegenteil: meistens wird man gleich in ein nettes hundegespräch verwickelt und bekommt noch was geschenkt weil der hund ja soooo süüüüüß ist!;)

Ich kann nur jedem empfehlen: Einfach mal dreist sein und ausprobieren obs funktioniert. Probieren kostet ja bekanntermaßen ja nix:mrgreen:

ps: sorry das ich so vom eigendlichen thema abgekommen bin aber irgendwie gings grad mit mir durch :D
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Oh... So viele bedenke habe ich gar nicht, wenn ich den Hund/die Hunde mal kurz vorm Laden warten lasse. Klar, wenn das so kalt wie jetzt ist, ist das noch was anderes.
Aber hier in meiner Gegend würden wohl die wenigsten auf den Gedanken kommen so nen kleinen Mischling zu klauen. Dazu weiß ich von Pepsi auch, dass sie nicht mit fremden einfach so mitgehen würde und hatte deswegen auch an anderen Orten keine schlimmen Angstzustände.
Die Tiere sind auch mal bei uns im Garten alleine und da könnte theoretisch dann jemand kommen und versuchen sie zu klauen. Mein Pferd steht im Sommer auch auf einer Weide, wo -theoretisch- jederzeit wer die Pferde 'klauen' könnte.

Na ja... Aber vermutlich kommt es auch sehr auf die Umgebung an in der man wohnt. In einer Großstadt, wo auch schon mal Hunde-Diebstähle stattfanden, würde ich meine Tiere natürlich auch nie alleine lassen.

Aber das ein Hund lernt auch in fremder Umgebung mal alleine brav zu warten, empfinde ich gehört zu einer Grunderziehung dazu und vereinfacht es den Hund überall mit hinzunehmen.

Im Supermarkt oder wo mit Lebensmitteln gehandelt gehört für mich auch kein Hund. In Media-Geschäften, etc. finde ich ein Hunde-Verboten allerdings auch wieder schwachsinnig und bin froh, dass auch hier wieder die Geschäfte relativ locker sind. ^^
~§~
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich wohne zwar auch nicht in der großstadt aber man kann ja nie wissen...

Kati würde auch nicht mit fermden mitGEHEN. nur bei ihr ist eben die gefahr, dass man sie sich einfach unter den arm klemmt und mitNIMMT. Vielleicht bin ich in dem punkt auch ein bisschen paranoid:mrgreen:, aber ich würde mir es nie verzeihen, wenn es wirklich passieren würde...
 
Spikey

Spikey

Registriert seit
05.11.2009
Beiträge
88
Reaktionen
0
Also wenn ich einkaufen gehe dann ist mein Hund zu Hause und schläft im Körbchen. man sollte schon mal weg können ohne dass der Hund total ausrastet.
Klar das braucht seine Zeit und eine lange Eingewöhnungsphase aber ein Hund sollte nicht bedeuten, dass man jetzt abends nicht mehr weg gehen kann oder sich beim einkaufen beeilen muss. Das halte ich persönlich für übertrieben. Ich regele halt meine Einkäufe anders als vorher und die großen mache ich immer am We nach der Hundeschule, da ist er eh platt und schläft. Genauso dass wir seit dem wir den Kleinen haben am We (wenn überhaupt) nur Samstags abends weggehen. Da war er den ganzen Tag über bei uns / mit uns zusammen und ist abends dann auch schön müde und schläft. ich lasse ihm dann immer ein Licht an, damit er falls er wach wird nicht im dunklen sitzt.
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich denke, dass er lieber mal eine Std. daheim in warmer, gewohnter Umgebung bleibt als in der Kälte vor einem Supermarkt zu sitzen und sich den Stress antut!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

jungen Hund nachts mal alleine lassen?

jungen Hund nachts mal alleine lassen? - Ähnliche Themen

  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich?

    Welpe oder auch junger Hund möglich?: Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...
  • Freudige,junge Hunde im Norden Berlins

    Freudige,junge Hunde im Norden Berlins: Hallöchen.....ich würde gerne mal wissen ob es jemanden gibt,der im Norden Berlins wohnt.Oder vielleicht in Glienicke Nordbahn.Wenn ja,habt ihr...
  • Junger Hund zu altem Hund?

    Junger Hund zu altem Hund?: Hallo, Ich habe im Moment einen alten Hund, er wird im Mai 13, der vermutlich auch das nächste Weihnachtsfest nicht mehr erleben wird, da er...
  • junger Hund zu altem Hund..?

    junger Hund zu altem Hund..?: Hallo Tierforum! Ein Bekannter von mir überlegt sich derzeit einen 2. Hund anzuschaffen. Hund Nr ist eine Schäfer/Husky Mix Hündin und ist jetzt...
  • Ähnliche Themen
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich?

    Welpe oder auch junger Hund möglich?: Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...
  • Freudige,junge Hunde im Norden Berlins

    Freudige,junge Hunde im Norden Berlins: Hallöchen.....ich würde gerne mal wissen ob es jemanden gibt,der im Norden Berlins wohnt.Oder vielleicht in Glienicke Nordbahn.Wenn ja,habt ihr...
  • Junger Hund zu altem Hund?

    Junger Hund zu altem Hund?: Hallo, Ich habe im Moment einen alten Hund, er wird im Mai 13, der vermutlich auch das nächste Weihnachtsfest nicht mehr erleben wird, da er...
  • junger Hund zu altem Hund..?

    junger Hund zu altem Hund..?: Hallo Tierforum! Ein Bekannter von mir überlegt sich derzeit einen 2. Hund anzuschaffen. Hund Nr ist eine Schäfer/Husky Mix Hündin und ist jetzt...