Hilfe!!! Meine Kaninchen treiben mich in den Wahnsinn!!!

Diskutiere Hilfe!!! Meine Kaninchen treiben mich in den Wahnsinn!!! im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Halllo, meine Farbenzwerghäsin(Neve) und meine Zwerg-Widder-Häsin(Jane) entwickeln sich leider zu einem richtigen Problem. Beide sind jetzt ca...
W

Wirbelwind1985

Registriert seit
01.01.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Halllo,

meine Farbenzwerghäsin(Neve) und meine Zwerg-Widder-Häsin(Jane) entwickeln sich leider zu einem richtigen Problem. Beide sind jetzt ca. 19 Wochen alt. Seit vier Wochen sind beide sehr unruhig, vorallem nachts. Sie buddeln über Stunden im Käfig herum. Ich weiß das buddeln ein natürliches Kaninchenverhalten ist, aber in diesem Maße finde ich es komisch. Vorallem Jane buddelt über Stunden und das dann immer in der selben ecke, auch wenn sie den blanken Käfigboden bearbeitet. Es wird sogar in der Toilettenecke gebuddelt. Zu dem buddeln kommt dann noch, dass sie sich gegenseitig durch den Käfig jagen, da sie sich
gegenseitig besteigen wollen. Auch das ist grundsätzlich normal, allerdings ist Jane da so hartnäckig, dass Neve sich schon immer in der Hütte versteckt, da drohen Jane nicht beeindruckt. Kurz um, nachts ist es ein auf und ein ab im Käfig (doppelstöckig) oder es wird gebuddelt. Das rappeln an den Gitterstäben im Türbereich hab ich abgestellt, in dem ich Plexiglas von ihnen davor gemacht habe.
Wie kommt es, dass die beiden nachts so unruhig sind? Was kann ich dagegen tun? So geht es nicht weiter. Die beiden sind so laut, dass sie nachts im ganzen Haus zu hören sind. Meine Familie beschwert sich schon und ich wechsele regelmäßig das Zimmer zum schlafen, weil in einem Raum mit den beiden geht es nicht. Da ich die nächste Zeit ausziehen möchte, sehe ich in einer Mietwohnung großen Ärger auf mich zu kommen, wenn die beiden nachts so laut sind.
Noch ein paar Worte zur Haltung der beiden. Es gibt einen doppelstöckigen Käfig die Wannen sind 120x60 groß. Zusätzlich haben die beiden tagsüber einen Auslauf von ca. 4qm der direkt vor dem käfig steht. Sie können tagsüber also den Auslauf und den Käfig nutzen. Es steht genung Beschäftigungsmaterial zur verfügung. Verschiedenen Erhöhungen (Hütten, ein alter Hocker), Buddelkiste, wechselnde Futterspiele. Nachts kommen sie in den Käfig, da der Auslauf nicht 100% Kaninchen sicher ist und ich nicht mitbekomme was sie machen. Tagsüber rennen sie auch fast die ganze Zeit und haben wenige Ruhephasen.
Ich weiß nicht mehr weiter. So kann es nicht weitergehen. Die Kaninchen rauben meinen Schlaf und den der Familie. Wenn sich dieses Verhalten nicht ändert, bin ich gezwungen die Tiere abzugeben, so leid es mir dann tut. Ich hoffe ihr habt ein paar Ideen damit ich diesen Schritt nicht gehen muss.
 
11.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Teddywidder

Teddywidder

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
967
Reaktionen
0
Hallo
Das ewige scharren in einer Käfigecke ist eine deutliche Verhaltensveränderung (störung) Die Tiere haben ziemlich sicher zu wenig Platz und zu wenig Beschäftigung.
Gerade in der Nacht brauchen Kaninchen den Platz da sie Dämmerungs und Nachtaktiv sind sprich der Auslauf am tag bringt sich kaum etwas da sie hier ihre eigentliche Ruhephase haben.

2 Weibchen sind ebenfalls eine äußerste ungünstige Kombo vor allem wenn sie in der Nacht eingesperrt werden. Am besten wäre ein Kastrierter rammler der bringt meistens Ruhe in eine Weibergruppe! Und zusätzlich sollten sie den Auslauf auch Nachts nützen können.

Lg nadine
 
Z

zimtsternderl

Registriert seit
01.09.2009
Beiträge
120
Reaktionen
0
uiui, das hört sich gar nicht gut an.
meine ehemalige mitbewohnerin hatte mit ihren beiden hasendamen genau das gleiche problem, die beiden waren sehr unruhig und auch untereinander aggressiv (jagen, ständiges besteigen), egal wie groß der käfig bzw auslauf war (die beiden hatten sogar ein 25m² zimmer zur verfügung).
geholfen hat letztendlich nur eine trennung, weibliche hasen/kaninchen kommen einfach nur selten miteinander aus, lieber geld in die kastration eines bockes investieren.

ein problem, dass bei meiner mitbewohnerin auch bestand:
die beiden "mädels" waren von einem privaten hobbyzüchter und anscheinend gab´s da auch fröhliche inzucht, anscheinend wirkt sich das auch auf´s verhalten aus?
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
die einzige lösung die ich sehe ist, den auslauf so zu sichern, dass die beiden auch nachts genug platz haben.
wenn du ein foto vom gehege reinstellst, können wir dir vl helfen, es zu sichern?

deine kaninchen sind einfach jung und bewegungsfreudig, dazu kommt dass kaninchen dämmerungsaktive tiere sind.
die langweilen sich nachts total im käfig und dann müssen sie sich gegenseitig auf die nerven gehen.
 
E

Emblazoned

Guest
Im Auslauf zeigen sie das Verhalten auch? Sonst würd ich sagen sind sie nachts besonders unruhig weil ihnen sage und schreibe 4m² fehlen (wenn ich mich nicht irre benötigen 2 Kaninchen permanent 4m² + Auslauf oder wie war das ?)
Aber auch die Kombination zweier "Zicken" ist ungünstig. Das stimmt.

LG
 
Linda82

Linda82

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.599
Reaktionen
0
Das Problem kenne ich. Allerdings verstehen sich meine beiden Weibchen nach anfänglichen Schwierigkeiten jetzt sehr gut. Sie scharren allerdings auch sehr gerne.
Ich würde dir empfehlen ein Gehege mind.4 qm groß zu bauen, welches sie Tag und Nacht nutzen können.
Sie fühlen sich nicht ausgelastet, deshalb nagen sie am Gitter und scharren so viel. Außerdem sind sie gerade in einer schwierigen Phase, sie müssen die Rangfolge klären, das wird auch noch eine ganze Weile dauern, da sie ja noch sehr jung sind.
Ich würde sie aber defenitiv in einem anderen Zimmer unterbringen, da sie auch bei einem größeren Gehege immer etwas Lärm verursachen werden.
 
Sternchen0306

Sternchen0306

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
107
Reaktionen
0
Das gleiche Problem wie bei mir...habe jetzt ein 4qm großes gehege gebaut, seitdem sind sie wesentlich ruhiger und ausgegleichener. Aber das jagen und ständige besteigen hab ich immer noch...
 
B

Butscherbibe

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
489
Reaktionen
0
Meine Kaninchen sind viel ruhiger obwohl sie wesentlich weniger Platz haben.
 
W

Wirbelwind1985

Registriert seit
01.01.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.

Das die Ninis nachts zu wenig Platz haben will ich nicht abstreiten, aber sie machen das jagen auch tagsüber im Auslauf und rappeln auch dort an den Gittern. Sie ruhen auch wenig tagsüber, aber wenn sie es tun dann verstehen sie sich prächtig. Da wird gekuschelt und sich gegenseitg geputzt. Den Kaninchenauslauf kann ich im Moment nicht sichern, da ich in der nächsten Zeit ausziehen werde und die Sicherung mit erheblichen Kosten verbunden ist, die ich dann in 16 Wochen erneut habe. Ich müsste den Boden komplett mit irgendwas auslegen und die Fußleisten schützen, da es sich um einen Holzboden handelt und erhebliche rillen drin sind, wo sie gerne reinbeißen. Teppichreste hätte ich hier, allerdings ist es bestimmt nicht gesund wenn sie den annagen. Kabel und Steckdosen hab ich bereits gesichert. In der neuen Wohnung sollen sie nach möglichkeit ein eigenes Zimmer bekommen oder zumindest einen gesicherten Teil im Wohnzimmer. Ich hatte schon mal 2 Weiber und das hat gut funktioniert in elf jahren musste ich sie nur für ein halbes jahr voneinerander trennen, weil sie angefangen haben sich zu beißen, da waren die beiden aber schon älter, danach ging es wieder. Die beiden haben sich auch mal gejagt aber das waren ein paar Minuten und es war gut....nicht über stunden wie meine beiden jetzt. Und die beiden hatten früher bei weitem nicht so viel Platz und Beschäftigungsmaterial zur Verfügung wie meine jetzigen ninis. Aus welchen Zuchtverhältnissen die beiden jetzt kommen und auf grund dessen Verhaltensauffälligkeiten da sind, kann ich nicht nachvollziehen. Ich weiß nur das die eine aus einem Bestand gekommen ist, in dem der Kaninichenschnupfenerreger ist. Sie fing nämlich 2tage nach dem Kauf an zu niesen und hat die andere mit angesteckt. Trotz sofortiger Behandlung ist es leider nicht weggegeangen, sind also chronische Schnupfer. Können damit aber gut leben, Jane höre ich im moment über haupt nicht mehr niesen und neve ganz selten.
 
Linda82

Linda82

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.599
Reaktionen
0
Hat sich denn schon was ergeben?
 
Thema:

Hilfe!!! Meine Kaninchen treiben mich in den Wahnsinn!!!

Hilfe!!! Meine Kaninchen treiben mich in den Wahnsinn!!! - Ähnliche Themen

  • Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...

    Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...: Hallo liebe Leute, ich bin neu hier und wende mich nun an andere erfahrene Kaninchen-Halter, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... Ich habe...
  • HILFE!!! Kaninchen gräbt Garten um

    HILFE!!! Kaninchen gräbt Garten um: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir haben 3 Kaninchen. Ein Weibchen und 2 Männchen. Sie leben bei uns im Garten und können sich dort auch...
  • bitte dringend hilfe

    bitte dringend hilfe: Ich habe Kaninchen. eine davon ist meine fibi bereits 7 Jahre alt. Wohnungshaltung aber mit Auslauf d.h die mümmels können jederzeit raus wann...
  • Hilfe! Scheinschwangeres Kaninchen baut Nest in Außengehege!

    Hilfe! Scheinschwangeres Kaninchen baut Nest in Außengehege!: Hallo, unser Weibchen Rosi baut gerade ihr Nest, aber sie ist nur scheinschwanger. Wir lassen die beiden täglich so ca. eine Stunde raus, wo sie...
  • Bitte um Hilfe! Kaninchen frisst Teppich

    Bitte um Hilfe! Kaninchen frisst Teppich: Hallo liebe Community :uups: Ich bin seit Gestern neu hier und würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet ;) Und zwar geht es um meine beiden...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...

    Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...: Hallo liebe Leute, ich bin neu hier und wende mich nun an andere erfahrene Kaninchen-Halter, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... Ich habe...
  • HILFE!!! Kaninchen gräbt Garten um

    HILFE!!! Kaninchen gräbt Garten um: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir haben 3 Kaninchen. Ein Weibchen und 2 Männchen. Sie leben bei uns im Garten und können sich dort auch...
  • bitte dringend hilfe

    bitte dringend hilfe: Ich habe Kaninchen. eine davon ist meine fibi bereits 7 Jahre alt. Wohnungshaltung aber mit Auslauf d.h die mümmels können jederzeit raus wann...
  • Hilfe! Scheinschwangeres Kaninchen baut Nest in Außengehege!

    Hilfe! Scheinschwangeres Kaninchen baut Nest in Außengehege!: Hallo, unser Weibchen Rosi baut gerade ihr Nest, aber sie ist nur scheinschwanger. Wir lassen die beiden täglich so ca. eine Stunde raus, wo sie...
  • Bitte um Hilfe! Kaninchen frisst Teppich

    Bitte um Hilfe! Kaninchen frisst Teppich: Hallo liebe Community :uups: Ich bin seit Gestern neu hier und würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet ;) Und zwar geht es um meine beiden...