Probleme mit ebay- Erfahrungen?

Diskutiere Probleme mit ebay- Erfahrungen? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo. Ich verkaufe und kaufe öfters mal Sachen bei eb*y. Bis jetzt ist auch immer alles gut gegangen. Aber kurz nach Weihnachten habe ich für...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Grand Ass

Beiträge
2.254
Punkte Reaktionen
0
Hallo.
Ich verkaufe und kaufe öfters mal Sachen bei eb*y.
Bis jetzt ist auch immer alles gut gegangen.
Aber kurz nach Weihnachten habe ich für 30.00€ ein Paar Goldohrringe versteigert.
Weil ich Angst hatte dass ich das Losschicken vergesse und das Geld für das T-Shirt schon da war, welches ich gleichzeitig verkauft habe, habe ich auch schon die Ohrringe losgeschickt. Der "Bezahlung gesendet" Knopf wurde vom Käufer immerhin schon betätigt, also verließ ich mich dummerweise drauf.
(Die Ohrringe habe ich für 0,50 Cent in einen gut verschlossenen Briefumschlag getan!)
Käuferin meldete sich nicht mehr, Geld kam bis jetzt noch nicht an.
Ich also hingeschrieben und ebay auch zur Sicherheit informiert,
kam diese Mail zurück:
hallo isch habe den oring bekommen aber nuhr einer wahr in brief drin den werte isch zurügschigen den isch bezahle nischt für ein ohring 30,00eursie haben den einfahr one werbagung rein getan das werte ischmelten isch schige in den zurüg den das nützt mier nixs
Ja, bei der Rechtschreibung bekommt man Augenkrebs, aber nun gut.
Die gute Frau meint bei mir kam nur ein Ohrring an.
Ich habe ihr dann geantwortet, dass es mir zwar ein Rätsel ist wie das passieren konnte, aber habe ihr gesagt dass sie dann eben diesen einen Ohrring zurückschicken soll.
Hat sie auch geantwortet, dass sie das heute Abend tun wird, weil ihr ein Ohrring nichts nützen würde, wieder in diesem tollen Deutsch.
Irgendwie kommt mir die ganze Sache aber Spanisch vor, weil die Gute eigentlich längst überweisen hätte müssen, vor Erhalt des Artikels. Tat sie aber nicht. Als ich ihr dann die Ohrringe geschickt habe kam erstmal wieder gar nichts. Ich fing dann an sie mit einer Nachrricht zu kontaktieren.
Und nun überweist sie das Geld nicht, weil angeblich nur einer vorhanden ist. Ich frage mich nur wie das bei einem zugeklebten Briefumschlag geht, aber es ist ja anscheinend alles möglich.
Mal sehen, wie sie jetzt verbleibt, ob sie es zurückschickt und gut. :roll:
Dann ist zwar die Ware futsch und im Nirvana, muss ich nächstes mal dann noch besser verpacken, vielleicht ein 90€ Versand im Megasicherheitstresor.

Habt ihr auch solche Erlebnisse gemacht?
Könnt hier ja auch mal eure Wut auslassen. ;)
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
seven

seven

Beiträge
33.891
Punkte Reaktionen
16
Sowas habe ich zwar noch nicht erlebt, aber ich hatte mir vor Jahren mal einen "Herr der Ringe"-Ring bestellt. Das sollte Echtgold sein. Sah auch relativ echt aus... Unter der Dusche löste sich das Gold aber plötzlich ab....
Ich hab´ also den Verkäufer angeschrieben, der meinte, das könne eigentlich nicht sein, ich solle den Ring zurückschicken und bekäme einen neuen... Hab´ ich gemacht, bekam einen neuen - und schwupps, ging das "Gold" wieder ab...
Daraufhin hab´ ich ihm geschrieben, dass ich ihm den Ring zurückschicken würde und gern mein Geld wiederhätte...
Erst wurde er pampig und meinte, ich würde ja dann den Ring behalten, wenn er das Geld schickt - aber letztendlich hat er´s getan und hat auch seinen Ring zurückbekommen... daraufhin hab´ ich natürlich ´ne negative Bewertung bekommen, angeblich hätte ich mit Drahtwolle oder sonstwas an dem Ring herumgekratzt... aber es ist zumindest bis auf den Ärger alles nochmal gut ausgegangen.
Ansonsten hab´ ich bei ebay bisher nur positive Erfahrungen gemacht, und das seit 8 Jahren... wir kaufen/verkaufen zwar nicht allzu oft was, und wir kaufen auch wesentlich mehr als wir verkaufen.... trotzdem bin ich seither bei teureren Artikeln doch noch vorsichtiger...

Ansonsten - Deine Geschichte klingt schon ziemlich seltsam... aber meine Mutter hat uns mal einen Brief geschickt mit einer Gutscheinkarte für ein Kaufhaus (also so´n EC-Kartenteil...) Dieser Brief ist nie bei uns angekommen... der muss also auf dem Postweg "verlorengegangen" sein *seufz*
Ich kann mir auch vorstellen, dass so ein Ohrring "verlorengehen" kann... bloß: Was will man mit EINEM Ohrring?

LG, seven
 
G

Grand Ass

Beiträge
2.254
Punkte Reaktionen
0
Sowas habe ich zwar noch nicht erlebt, aber ich hatte mir vor Jahren mal einen "Herr der Ringe"-Ring bestellt. Das sollte Echtgold sein. Sah auch relativ echt aus... Unter der Dusche löste sich das Gold aber plötzlich ab....
Ich hab´ also den Verkäufer angeschrieben, der meinte, das könne eigentlich nicht sein, ich solle den Ring zurückschicken und bekäme einen neuen... Hab´ ich gemacht, bekam einen neuen - und schwupps, ging das "Gold" wieder ab...
Daraufhin hab´ ich ihm geschrieben, dass ich ihm den Ring zurückschicken würde und gern mein Geld wiederhätte...
Erst wurde er pampig und meinte, ich würde ja dann den Ring behalten, wenn er das Geld schickt - aber letztendlich hat er´s getan und hat auch seinen Ring zurückbekommen... daraufhin hab´ ich natürlich ´ne negative Bewertung bekommen, angeblich hätte ich mit Drahtwolle oder sonstwas an dem Ring herumgekratzt... aber es ist zumindest bis auf den Ärger alles nochmal gut ausgegangen.
Ansonsten hab´ ich bei ebay bisher nur positive Erfahrungen gemacht, und das seit 8 Jahren... wir kaufen/verkaufen zwar nicht allzu oft was, und wir kaufen auch wesentlich mehr als wir verkaufen.... trotzdem bin ich seither bei teureren Artikeln doch noch vorsichtiger...

Ansonsten - Deine Geschichte klingt schon ziemlich seltsam... aber meine Mutter hat uns mal einen Brief geschickt mit einer Gutscheinkarte für ein Kaufhaus (also so´n EC-Kartenteil...) Dieser Brief ist nie bei uns angekommen... der muss also auf dem Postweg "verlorengegangen" sein *seufz*
Ich kann mir auch vorstellen, dass so ein Ohrring "verlorengehen" kann... bloß: Was will man mit EINEM Ohrring?

LG, seven

Naja, bei dir ist zum Glück nochmal alles gut ausgegangen, bloß dass du jetzt ohne Ring darstehst.

Sie hatte ja ein Paar ersteigert und einer ging dann verloren. Ich meine kann ja wirklich sein, ich weiß ja nicht ob die da vielleicht versehentlich bei der Post dran rumreißen. Kenne ja mein "Glück".
Aber ich denke wenn da was verloren geht kann die Käuferin das ja normal sagen. Habe ja auch Verständnis dafür.
Aber dass sie gleich rummeckert obwohl sie vorab eigentlich Geld hätte überweisen müssen.
Ich merke mir: Ich versende nie wieder was an Feiertagen, wo es eventuell alles streßig sein könnte und überweise immer erst nach Gelderhalt. :eusa_think:
Ansonsten ging bei mir sonst auch alles top...
 
Dawn

Dawn

Beiträge
1.742
Punkte Reaktionen
0
klingt jetzt hart, aber sorry eigenens pech man vershcickt doch cniht wenn kein geld da ist
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.926
Punkte Reaktionen
119
Ich habe was ähnliches erlebt...

Hatte ausversehen eine Bluse weggeschickt, obwohl das Geld noch nicht da war (kam aber noch).
Dafür haben wir inzwischen 2 neg. Bewertungen. Einmal mit der Begründung, dass die Hose keine Mädchen-Hose wäre (die wurde aber von 2 Mädels getragen) und einmal das was kaputt wäre. Dabei wurde es versichert versendet und ich hatte es sehr gut eingepackt...

Abgesehen davon, hatten wir noch keine Probleme. Sind seit 2007 in Ebay
 
frettchentina

frettchentina

Beiträge
2.468
Punkte Reaktionen
0
Also ehrlich, wenn man Ohrringe ohne weitere Verpackung in einen normalen Briefumschlag steckt, dann muß man davon ausgehen, daß der Umschlag reißt und die Ohrringe rausfallen! Briefe werden maschinell bearbeitet und diese Maschinen sind nicht gerade sonderlich vorsichtig. Die Briefe werden gebogen, gedrückt und durch die Gegend geschleudert... Also selbst wenn die Ohrringe beide angekommen wären, bin ich sicher, daß sie verbogen gewesen wären.

Das nächste Mal einen gefütterten Umschlag verwenden oder solche Dinge nochmal extra in ein Papiertaschentuch o.ä. wickeln!

LG Tina
 
pinki009

pinki009

Beiträge
867
Punkte Reaktionen
1
Davon ab würde ich sowieso beim Verschicken von halbwegs teuren Sachen seeehr vorsichtig sein. Die Postboten und Paketträger haben nämlich bisweilen lange Nasen und dementsprechend lange Finger. Gerade bei einfachen Briefumschlägen kann man nur zu leicht erfühlen, ob was Lohnendes drin steckt. Mir ist es schon passiert, dass ausländische Münzen im Wert von ca 7 Cent auf dem Postweg geklaut wurden (Briefumschlag kam wiederverschlossen bei der Empfängerin an). Oder neulich erst bekam ich ein geöffnetes Paket von einer Onlinebestellung... -nein, nicht etwa vom Zoll geöffnet oder unterwegs aufgerissen, sondern mit klaffendem Loch, wo der Deckel mit Fingern auseinandergebogen worden war. Zum Glück lagen obenauf Bücher, die waren wohl nicht interessant genug. Also beim Versenden lieber auf Nummer sicher gehen.
 
Sammy1988

Sammy1988

Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
0
...sowas ähnliches hab ich jetzt auch erlebt.
Hab von jemanden ein DS Spiel gekauft. Vorgestern kam dann der Umschlag an, aber nicht mit dem Spiel sondern mit einem Kulli und nem Lipgloss!! Komischer Weise war der Umschlag dann zu geklebt (wurd mit ner Klammer zu gemacht, ist ja auch normal bei Warensendung).
Also für mich sieht das ausgetauscht aus..
Haben das dann als vermisst gemeldet.
Heute bekam ich dann Post, ich sollte doch bitte den Kulli und den Lipgloss an die Post schicken. Das Spiel ist aber nicht wieder aufgetaucht.. :silence:


Am besten ist es immer wenn man Versichert verschickt. Dann kommt die Post dafür auf wenn was weg kommt.. ;)
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Beiträge
13.194
Punkte Reaktionen
0
also ich gerate immer an irgendwelche idoten anscheinend.

die grunlos negativ bewerten,von wegen sachen sind kautt,beschmutzt oder ähnliches...obwohl sie neu und ungetragen sind.

aber geld wurde auch schon aus dem postumschlag geklaut.also einfach alles gepolstert verschicken oder als päckchen/paket.

aber des kotzt mich auch an,das man nirgends mehr versankosen machen ,kann,also fast.
wenn man dann aber in den verkaufspreis einrechnet,was ebay vorschlägt,erhöht sich die verkaufsprovision.
ebay ko**t mich echt leich an in letzer zeit
 
guusama

guusama

Beiträge
339
Punkte Reaktionen
3
hab nur einmal eine negative bewertung von einem verkäufer bekommen, weil ich den armen kerl dazu gedrengt habe, nach zwei monaten endlich mal meine wegen seinem fehler zurückgekommene tintenpatrone loszuschicken....

rachebewertungen waren ja gang und gebe bei den verkäufern, wenn die kundschaft sich beschwert hat :roll:
das hat ja ebay nun verhindert


aber seid mal ehrlich, ds spiel als nicht verschlossener warenversand, kleine lose dinge in einem dünnen briefumschlag, da ist leider eure mitschuld nicht ganz abzustreiten. das versendet man nur so, dass keiner auf den inhalt schliessen kann und nicht ohne probleme drankommt ;)
 
Sammy1988

Sammy1988

Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
0
hab nur einmal eine negative bewertung von einem verkäufer bekommen, weil ich den armen kerl dazu gedrengt habe, nach zwei monaten endlich mal meine wegen seinem fehler zurückgekommene tintenpatrone loszuschicken....

rachebewertungen waren ja gang und gebe bei den verkäufern, wenn die kundschaft sich beschwert hat :roll:
das hat ja ebay nun verhindert


aber seid mal ehrlich, ds spiel als nicht verschlossener warenversand, kleine lose dinge in einem dünnen briefumschlag, da ist leider eure mitschuld nicht ganz abzustreiten. das versendet man nur so, dass keiner auf den inhalt schliessen kann und nicht ohne probleme drankommt ;)

Warenversand soll man immer mit ner Klammer verschließen.;) Sagt die Post so.. weil die Stichprobenartig reinschauen wollen [Warum? kA]. (So hab ich das vorgestern erklärt bekommen, einmal am Postschalter und 2 mal am Telefon in Verbindung mit der Deutschen Post).

Und das war ein Luftpolsterumschlag. Man kann ja nicht wissen das die überall ihre Nase reinstecken. :eusa_doh:
Also unser Postbote war des sicherlich nicht den kennen wir persönlich. Also muss jemand schon vorher seine Finger in dem Umschlag gehabt haben.
Und was ich ja so komisch dran find die Post meinte es könnte sein das was rausgefallen ist und hinterher vertauscht wurde aber wer bitte lässt sich nen gammeligen abgegriffenen Kulli und nen alten Lipgloss zuschicken??

Jetzt ist das Spiel weg und ich hab Geld zum Fenster rausgeschmissen.
Klar hinterher ist man immer schlauer...
 
guusama

guusama

Beiträge
339
Punkte Reaktionen
3
Warenversand soll man immer mit ner Klammer verschließen.;) Sagt die Post so.. weil die Stichprobenartig reinschauen wollen [Warum? kA]. (So hab ich das vorgestern erklärt bekommen, einmal am Postschalter und 2 mal am Telefon in Verbindung mit der Deutschen Post).

okay wenn du das nicht vorher wusstest und dich der verkäufer nicht hingewiesen hat, ist das natürlich mehr als ärgerlich

bei ebay muss man immer sehr gut aufpassen. ich kauf da so gut wie gar nicht mehr, ausser bei händlern, deren bewertung für mich nicht negativ auffallen :?
 
Snoopy683

Snoopy683

Beiträge
3.679
Punkte Reaktionen
0
Ich denke mal Du weißt jetzt das man nie einen Artikel versendet bevor nicht das Geld auf dem Konto ist. Sowas macht man einfach nicht. Sonst kommt das dabei raus. ;)

Das mit dem verlorengegangenen Ohrring kann gut sein. Wenn ich das jetzt aber von der Seite aussehe wenn die Dame bezahlt hätte so wäre es ihr Pech. Denn so wie ich das sehe hat sie normalen Postbrief versand gewählt und nix versichertes. So ist es Dir überlassen wie sorgfältig Du den Artikel verschickst. Ein Briefumschlag denkt man sollte reichen, auch wenn ein gepolsterter besser wäre. Da sie aber nicht bezahlt hat und schon vorher die Ware bekommen hat sie halt glück und Du pech.
Habe auch schon so oft die Ware vor bezahlung bekommen auch einmal Ware doppelt. Ich selber achte aber immer darauf das erst Geld da ist.
 
Jarnvidja

Jarnvidja

Beiträge
936
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte mal was aus den USA ersteigert 70 Euro... Jedenfalls hab ichs überweisen und die Frau schreib mir dass das Päckchen losgeschickt wurde. nach 2 Monaten warten hatte ich keine Lust mehr und schrieb sie an. Keine Antwort. Nach einer Woche warten hab ich dann hald eine negative Bewertung abgegeben. Dann plötzlich, innert einer Stunde bekam ich ein Mail, was diese Bewertung soll :roll: ich habs ihr dann erklärt, sie gab dann dem Zoll die Schuld und angeblich sei meine Email nicht angekommen. Sie würde mir das gleiche Produkt nochmals schicken. Jetzt, 2 Jahre später ist immer noch nichts angekommen und die eine da antwortete niemehr obwohl ich ihr nochmal 2 Mails schickte

Ich hab dadurch so ziemlich die Lust an Ebay verloren. Bin auf Ricardo umgestigen und da bin ich zu 10000% zufrieden
 
Z

zoni

Beiträge
523
Punkte Reaktionen
0
was gibt es denn noch so außer Ebay und Hood?
 
Naliea

Naliea

Beiträge
3.727
Punkte Reaktionen
0
Also ehrlich, wenn man Ohrringe ohne weitere Verpackung in einen normalen Briefumschlag steckt, dann muß man davon ausgehen, daß der Umschlag reißt und die Ohrringe rausfallen! Briefe werden maschinell bearbeitet und diese Maschinen sind nicht gerade sonderlich vorsichtig. Die Briefe werden gebogen, gedrückt und durch die Gegend geschleudert... Also selbst wenn die Ohrringe beide angekommen wären, bin ich sicher, daß sie verbogen gewesen wären.

Das nächste Mal einen gefütterten Umschlag verwenden oder solche Dinge nochmal extra in ein Papiertaschentuch o.ä. wickeln!

LG Tina


Geb ich dir vollkommen recht.
Mein ehm. bester Freund hat mir damals sein zweit Wohnungsschlüssel geschickt da er im Urlaub war und ich aber ein Tag vor seiner Rückreise angereißt bin ( er wohnt knapp 300km weit weg).
Er hat den Schlüssel auch einfach nur in einen Briefumschlag getan und der Briefumschlag war als er hier ankam...Leer.
Unten war ein kleiner Riss.
Es kann also gut sein das ein Ohrring verloren gegenangen ist, also möglich wäre das auf jedenfall.

Ich hatte letztens auch ärger mit Ebay bzw mit einem Verkäufer...
Der die Wahre einfach nicht losschicken wollte weil er 1,70€ Versand haben wollte.
Er hat oben bei Ebay versand Kostenlos angegeben und ganz unten ganz klein stand dann "versand nur mit 1,70€ überweisung" ich bin hart geblieben und hab meine Ware aber noch bekommen :)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Beiträge
6.029
Punkte Reaktionen
0
Also ich hab nun 3 mal bei ebay was ersteigert (2 käfige und 1 spiel) und bin sehr zufrieden.

Die abwicklung bei den käfigen war super (mal abgesehen davon dass ein käfig so schmutzig war dass ich ihn nur mit handschuhen anfassen wollte), und das spiel war einfach super.

Ist in einem luftpolsterumschlag bei mir angekommen, 2 tage nach bezahlung. Einfach wunderbar.

Selber etwas verkaufen würde ich aber nur ungern, allerhöchstens gegen selbstabholung.
 
Snoopy683

Snoopy683

Beiträge
3.679
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
Ich wäre dafür wenn man anca0903 als Suchfunktions-Mod ernennt. Sie macht das so schön. :mrgreen:
 
anca0903

anca0903

Beiträge
3.569
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
höy :uups: :lol:
mich nervt es einfach, wenn so interessante Themen x-mal erstellt werden und ich in jeden einzeln gucken muss was es neues gibt ;)
bei speziellen Fragen ok, aber bei sowas wie 'Ebay-Erfahrungen' oder 'Eure Lieblingsfilme' reicht doch 1 Thread ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Probleme mit ebay- Erfahrungen?

Oben