Gilt der Cane Corso oder Mischlinge in NRW als ''Kampfhund''?

Diskutiere Gilt der Cane Corso oder Mischlinge in NRW als ''Kampfhund''? im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Ich möchte wissen ob der Cane Corso firstoder Mischlinge als ''Kampfhunde'' in NRW gelten, weil wir interesse an der Rasse haben. Ich freue mich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Gina95

Gina95

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich möchte wissen ob der Cane Corso
oder Mischlinge als ''Kampfhunde'' in NRW gelten, weil wir interesse an der Rasse haben.
Ich freue mich schon auf eureAntworten.

lg Gina95
 
17.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
3.088
Reaktionen
2
es gibt keine kampfhunde..

so is es jedenfalls meine meinung. den wie der Hund ist/wird kommt auf den Besitzer drauf an ob es nun ein Rotti oder ein lapi is beide sind super tolle hunderassen und der rotti kann genauso lieb sein wie ein lapi oder eine andere hunderasse...

oder? so is es meine meinung..
 
Gina95

Gina95

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich meine es ja nicht wörtlich. Sonder ob er ein listenhunnd ist mir ist vorhin das wort nciht eingefallen.
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
3.088
Reaktionen
2
aso

ich weiß jetz nur das ein cane corso in bayern und in der schweiz als listenhund gefürht wird.. aber ob er in NRW als listenhund gelten weiß ich jetz gar nicht so genau.^^
 
Debbi

Debbi

Registriert seit
11.07.2009
Beiträge
1.870
Reaktionen
0
Huhu,
soweit ich weiß steht der Cane Corso in NRW nicht auf der Liste. Kann somit also ohne Auflagen gehalten werden.
Bin mir aber nicht 100% sicher. Frag doch einfach beim Väterinersamt nach oder bei örtlichen Tierheim, die müssten das auch wissen.
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Ich würde mal behaupten, dass er nicht zu den Ksmpfhunden zählt.

Jedenfalls habe ich im Internet keine Angabe dazu gefunden,
dass er als Kampfhund ausgebildet wird.
Früher sollte er mal als Kriegshund gedient haben, heute aber nicht mehr.

In italien ist er eine anerkannte Rasse.

Das habe ich z.B. bei Wikepedia gelesen:
In Italien arbeiten diese Hunde oft im Rudel und werden als Familien-, Schutz-, Herdentreiber- oder Hütehunde gehalten und sind außerhalb Italiens relativ selten anzutreffen. Sie gelten als gelehrig, arbeitsfreudig, ruhig, freundlich, kinderlieb, treu, anschmiegsam, verspielt, sportlich und verhalten sich Fremden gegenüber eher gleichgültig und uninteressiert insofern ihre Familien oder deren Besitz nicht bedroht werden.

Jedoch ist den Besitzern eines Cane Corso ein Besuch bei der Hundeschule anzuraten, da die Hunde gefordert werden wollen und man somit ihre Fähigkeiten und den ausgesprochen guten Charakter fördern kann.
______________________________________

Beim Staffordshire Bullterrier (Beispiel) wird im Internet geschrieben, dass er u.a. als Kampfhund ausgebildet wird,
aber bei dem habe ich nichts gelesen.


Und jeder Hund könnte ja als Kampfhund ausgebildet werden (auch wenn die Eignung fraglich ist), Staffordshire Bullterrier werden ja auch von normalen Menschen mit gesundem Menschenverstand gehalten, einfach als Freund, als Hund eben. .:mrgreen:;)
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
ok, ich war zu spät. Und in Bayern und Brandenburg ist er ein Listenhund.
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.292
Reaktionen
0
oo die sehen aus wie doge argentino
finde ich

leider kenn ich mich mit der liste nicht auss

Grüsse Sim
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
3.088
Reaktionen
2
und in der Schweiz..
 
Gina95

Gina95

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
575
Reaktionen
0
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich weiß jetzt nicht was Listenhund Katerogie 2 zu betdeuten hat. Heißt das jetzt das sie noch 'gefährlicher' als die hunde in der Kategorie 1 sind?

lg Gina95
 
Gina95

Gina95

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
575
Reaktionen
0
Dann ist er also laut der Tabelle in NRW nicht 'gefährlich'.
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Kategorie 2 heißt, dass eine Gefährlichkeit vermutet wird und durch einen Wesenstest widerlegt werden kann.

Dass ein Hund auf der Liste steht, heißt auch nicht, dass er gefährlich ist.
Caterina
 
M

Meli*Fiero

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hey Ich habe selbst einen Cane Corso und ich weis dass er in Bayern als Kampfhund gilt. In NRW soweit ich weis nicht.
 
Ramosh

Ramosh

Registriert seit
24.10.2009
Beiträge
683
Reaktionen
0
Doch. In NRW auch ;)
 
H

Heiko_NRW

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo...

Also ich komme aus NRW und habe einen Cane Corso.

In NRW steht der Cane Corso nicht auf der Liste. Listenkatergorie 2 bedeutet nicht gefährlich sondern es fallen alle 40/20 Hunde unter diese Liste. 40/20 bedeutet größer als 40cm oder schwerer als 20kg.


Gruß Heiko
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Gilt der Cane Corso oder Mischlinge in NRW als ''Kampfhund''?

Gilt der Cane Corso oder Mischlinge in NRW als ''Kampfhund''? - Ähnliche Themen

  • Cane Corso / italienische Dogge

    Cane Corso / italienische Dogge: Hallöchen, ich bin vor Kurzem mal so im Netz rumgesurft und bin da auf die Rasse Cane Corso gestoßen. Und war sofort verliebt :060: Ich würd mal...
  • Cane Corso / italienische Dogge - Ähnliche Themen

  • Cane Corso / italienische Dogge

    Cane Corso / italienische Dogge: Hallöchen, ich bin vor Kurzem mal so im Netz rumgesurft und bin da auf die Rasse Cane Corso gestoßen. Und war sofort verliebt :060: Ich würd mal...