wie einer maus antibiotikum verabreichen?

Diskutiere wie einer maus antibiotikum verabreichen? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; firsthey, war heute mit einer meiner mäuse beim tierarzt wegen "schiefkopf".. ta hat ihr cortison und nen vitamin b-komplex gespritzt und mir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
vinylish

vinylish

Registriert seit
28.05.2009
Beiträge
74
Reaktionen
0
hey,
war heute mit einer meiner mäuse beim tierarzt wegen "schiefkopf".. ta hat ihr cortison und nen vitamin b-komplex gespritzt und mir antibiotikum mitgegeben..
jetzt die frage: wie bekomm ich das in die maus rein? sie ist nicht handzahm und sehr zappelig.. einfangen is purer stress für sie.. außerdem hält sie nicht eine sekunde still.

bitte schnell um antworten, dann kann ich morgen früh etvl. gleich etwas besorgen :)

danke
vlg
steffi
 
18.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: wie einer maus antibiotikum verabreichen? . Dort wird jeder fündig!
Marion65

Marion65

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
876
Reaktionen
0
Ich finde die einfachste Methode ist, dass AB ins Fell zu schmieren (hinten in die Flanke) und zu warten bis sie es wegputzt. Das geht in der Regel sehr schnell. Und vor allem auch stressfrei.
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
So mache ich das auch meistens, sollte man aber nicht mit jedem AB machen. Welches bekommt sie denn? Ich hatte immer Baytril und das kann man problemlos ins Fell schmieren, man sollte die Maus danach am besten in eine Ecke des Käfigs setzen wo sie alleine ist. Sonst putzen womöglich die Kameraden das AB aus dem Fell.

Ansonsten kannst du es mit etwas versuchen, das sie gerne mag, z.B. Nutri Cal, Oblaten, ein Mehlwurm...nur bei Milchprodukten muss man aufpassen, da diese bei bestimmten ABs die Wirkung bremsen können. Manche Mäuse sind aber schlau und merken, dass da ein Tropfen AB drauf ist...meine zum Beispiel *seufz*.
 
vinylish

vinylish

Registriert seit
28.05.2009
Beiträge
74
Reaktionen
0
joa das ist gut!
also baytril isses nicht, baytril is ja durchsichtig.. das, was ich bekommen habe, ist milchig..
manno, ich kann mir so schlecht medikamentennamen merken..
aber ich kanns ihr ja trotzdem ins fell geben, ob sie es nun direkt ins maul bekommt oder sich "selber" verarbreicht sollte keinen großen unterschied darstellen.. zumindest sehe ich darin gerade keinen.. lass mich gerne eines besseren belehren :)
aber danke für die tipps.. bin echt nicht drauf gekommen, hab irgendwie ein brett vorm kopf gerade *g*

vlg

---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

kleine rückmeldung: hat super geklappt.. das antibiotikum ist jetzt IN der maus und nicht mehr AUF der maus :D

danke nochmal
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Huhu,
mit dem ins-Fell-schmieren muss man nur aus einem Grund vorsichtig sein, von manchen ABs können die Mäuse dadurch einen Pilz bekommen. Sina hatte mal das Problem, vielleicht kann sie ja hier mal schreiben, wie das AB hieß.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
im übrigen können der maus davon die haare ausgehen und total verkleben, was sie sich schwer wieder rausputzen kann.

meine TÄ hat mir den sogenannten nackengriff gezeigt. hört sich brutaler an, als es eigentlich ist. du hälst die maus an der schwanzwurzel aber nur kurz, also nich hochheben, nur festhlaten und mit der anderen hand greifst du dir das nackenfell (bitte unter keinen umständen mit den fingernägeln zwicken, das tut der maus weh, bei langen fingernägeln vorsichtig sein) mit dem rest der hand, fixierst du die maus am körper, damit sie nicht zappelt, dann kannst du die richtige menge ins mäulchen spritzn. erfordert anfangs ein wenig übungssache, hab schon einige bisse einstecken müssen von meiner bissigen tanya, aber es geht. das problem mit nutri schlecken und co, is nämlich schlichtweg, das die maus das nich juckt, wenn sie allein ist, also in der TB. wenn du dir das auf n finger oder so schmierst und da das AB reinmixt und in käfig den finger hälst, kommen die andern auch und wer sagt das die kranke maus dann grad lust drauf hat?;) um ein wenig stress kommt man halt oftmals nicht rum.
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.164
Reaktionen
0
Bevor ich zu so "drastischen" Maßnahmen wie Nackengriff greife, würde ich es erst mal mit Leckerli ausprobieren. Todsicher funktioniert hier bei uns Babybrei Apfel-Banane, da könnte ich wahrscheinlich puren Bitterstoff unterrühren, und sie würden es immer noch auflecken.
Ins Fell schmieren stelle ich mir problematisch vor, weil doch bestimmt eine ganze Menge dabei verloren geht (?).
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
nimmst du die mäuse dazu trotzdem in die TB? sonst schlecken das ja auch die andern :eusa_think: hab grad nen böse blutenden daumen kassiert :roll:
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.164
Reaktionen
0
*virtuellespflasterreich*
Nee, ich lass sie im Käfig. Meistens bekommen bei mir beide die Medizin (waren bisher meistens gleichzeitig krank). Wenn nur ein einzelner sie bekommt, dann mische ich ein Tröpfchen Brei mit AB auf einem Teelöffel und halte ihn der Maus vor die Nase. Andere Mäuse halte ich dann mit der freien Hand auf Distanz :065:
 
vinylish

vinylish

Registriert seit
28.05.2009
Beiträge
74
Reaktionen
0
danke für die vielen antworten ;)

wie ich ja schon sagte is diese maus nicht handzahm, ich halte diese tiere zum beobachten und nicht um mit ihnen rumzukaspern, genau wie meine kaninchen und vögel.. deshalb find ich das mit dem nackengriff jetzt etwas arg.. zumal sie auch einen schiefkopf hat.
ich setze sie in die tb und schmier ihr das ab ins fell.. sie putzt sich restlos sauber und kommt zurück in ihr revier.. mein ta hat anstatt 0,1ml direkt 0,2ml angeordnet, weil sowieso immer etwas daneben geht.

vlg

---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

p.s. wenn ein tier nicht handzahm ist wird es kaum etwas von einem löffel lecken.. geschweige denn allein in einer tb irgend etwas zu sich nehmen.. das is einfach zu viel stress für das tier
 
Zuletzt bearbeitet:
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.164
Reaktionen
0
p.s. wenn ein tier nicht handzahm ist wird es kaum etwas von einem löffel lecken.. geschweige denn allein in einer tb irgend etwas zu sich nehmen.. das is einfach zu viel stress für das tier
Das kommt natürlich drauf an, wie du "handzahm" definierst. Ich habe mir handzahm so vorgestellt, dass das Tier nicht an/auf die Hand geht. Dann hätte man mit einem (langstieligen) Löffel schon Chancen. Wenn das Tier so scheu ist, dass es beim kleinsten Geräusch tief im Häuschen verschwindet, dann sieht es natürlich schlecht aus.

Wie machst du es denn dann mit dem ins Fell schmieren? Die Maus fangen und festhalten, oder wie kriegst du es drauf?
Ich frage nur, weil ich das vor kurzem mal ausprobiert habe, nachdem ich hier drüber gelesen hatte. Und es war etwas ähm, schwierig :mrgreen: Am Ende hatte ich eine schmierige Maus, die das Zeug an jeder Körperstelle hatte, und nicht dran gedacht hat, das abzuputzen, bevor es trocken ist. Zum Glück war es nur ein Test und keine Medizin.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
wie gesagt nackengriff hört sich brutaler an als es ist.... und im übrigen, gibt es ABs die man nich ins fell schmieren darf, wie bekommst das in eine scheue maus? hab so ein paar exemplare hier.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Tetraseptin sollte man z.B. nicht ins Fell schmieren. Damit habe ich böse Erfahrungen gemacht. Hier funktioniert sogar bei Sun (die scheueste Maus der Welt) der Oblaten-Trick. ;) AB auf Oblate, kurz trocknen lassen und der Maus vor die Nase halten.
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
502
Reaktionen
0
Tetraseptin und alle anderen Tetracycline brennen fies auf der Haut (hab ich an mir ausprobiert) und führen außerdem zu Haarausfall. Das mal nur als ergänzende Info.
Das milchige Zeug ist wahrscheinlich Chloromycetin Palmitat (Chloramphenicol). Das hat im Fell eigentlich auch nix verloren. Da haben hinterher schon einige Tiere dumm da gestanden mit Fell verbebbt und Haarausfall.

Ich würde es mit Leckerli probieren. Chloramphenicol schmeckt gar nicht so übel (Bananenaroma :mrgreen:). Alternativ würde ich dann wirklich zum Nackengriff greifen. Was drin ist, ist drin. Und im Nackengriff lecken es viele Tiere reflexartig auf. Man muß mit der Spritze also NICHT ins Maul.
Ins Fell schmieren hab ich vor Jahren gemacht. Inzwischen bin ich je nach Indikation bei direkter oraler Gabe oder Spritzen kleben geblieben. Das bringt das meiste und hat kaum Risiken von wegen Resistenzbildung. DAS Risiko ist bei der Fellmethode nämlich nicht grad klein...


Angelus
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
also beim nackengriff hab ich gemerkt, das es hilfreich ist sich eine seperate spritze oder sowas zu nehmen, da einen tropfen vom AB rein und dazu etwas nutri und dann hinhalten im nackengriff, dann schlecken die das reflexartig und drehen den kopf auch nich so weg, weils nich mehr so schlecht schmeckt..

chloromycetin palminat hatte ich auch mal und das war absolut keine grandiose idee mit dem ins fell schmieren, das sah aus nacher :shock:
 
KrümelMonster

KrümelMonster

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
264
Reaktionen
0
Wenn du Nutri Cal(meine mäuse lieben es und sehens sogar als belohnung medis schlucken zu dürfen)hast,würde ich das nehmen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wie einer maus antibiotikum verabreichen?

wie einer maus antibiotikum verabreichen? - Ähnliche Themen

  • Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?

    Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?: Hallo, ich habe folgendes Problem. Meine Pippi Langstrumpf hat Atemgeräusche und soll täglich zwei Medis (ein Antibiotika und etwas zum...
  • Schwellung am Po bei junger Maus

    Schwellung am Po bei junger Maus: Hallo ihr Lieben, Ich hab ein Problem. 3 unserer 4 Farbmäuse (weiblich) sind vor 3 Wochen bei uns eingezogen. Bei Einer hat sich eine...
  • Tumor Maus einschläfern lassen?

    Tumor Maus einschläfern lassen?: Hallo! Vllt kann mir ja jemand bei der Entscheidung helfen. Meine Crispy hat seit 2 Monaten einen stetig wachsenden Tumor und starken...
  • Bleibende Symptome bei Myco-Mäusen?

    Bleibende Symptome bei Myco-Mäusen?: Hallo allerseits, ich habe seit knapp einem Jahr Farbmäuse. Eine davon hat vor einigen Wochen angefangen zu niesen und bekam Atemgeräusche. Ich...
  • Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus

    Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus: Hallo ihr Lieben! Ich brauche eure Hilfe und euren Rat. Meine kleine Farbmaus Bonita (ca. 3-4 Monate alt) hat eine Lungenentzündung. Ich war vor 2...
  • Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus - Ähnliche Themen

  • Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?

    Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?: Hallo, ich habe folgendes Problem. Meine Pippi Langstrumpf hat Atemgeräusche und soll täglich zwei Medis (ein Antibiotika und etwas zum...
  • Schwellung am Po bei junger Maus

    Schwellung am Po bei junger Maus: Hallo ihr Lieben, Ich hab ein Problem. 3 unserer 4 Farbmäuse (weiblich) sind vor 3 Wochen bei uns eingezogen. Bei Einer hat sich eine...
  • Tumor Maus einschläfern lassen?

    Tumor Maus einschläfern lassen?: Hallo! Vllt kann mir ja jemand bei der Entscheidung helfen. Meine Crispy hat seit 2 Monaten einen stetig wachsenden Tumor und starken...
  • Bleibende Symptome bei Myco-Mäusen?

    Bleibende Symptome bei Myco-Mäusen?: Hallo allerseits, ich habe seit knapp einem Jahr Farbmäuse. Eine davon hat vor einigen Wochen angefangen zu niesen und bekam Atemgeräusche. Ich...
  • Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus

    Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus: Hallo ihr Lieben! Ich brauche eure Hilfe und euren Rat. Meine kleine Farbmaus Bonita (ca. 3-4 Monate alt) hat eine Lungenentzündung. Ich war vor 2...