Hab einen Fehler gemacht!

Diskutiere Hab einen Fehler gemacht! im Streifenhörnchen Verhalten und Zähmung Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Hallo an alle! Also ich möchte mich mal vorstellen. Ich bin 24 Jahre alt und sehr Tiernarrisch. Ich hab seit drei Wochen ein Streifenhörnchen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Chipsi1

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo an alle!

Also ich möchte mich mal vorstellen. Ich bin 24 Jahre alt und sehr Tiernarrisch.

Ich hab seit drei Wochen ein Streifenhörnchen. Das Alter kann ich euch nicht sagen weil ich es nicht weiß. Es ist oft der Fall das ich ein Tier bekomme und nicht weiß woher und wie alt und und und.

Also haben wir beschlossen die kleine
an uns zu nehmen. Hab sie 3 Tage einleben lassen und dann versucht ihr fressen anzubieten. Hat sie nie genommen. Sie schläft sehr viel. Dann war es schon so weit das sie sich streicheln und hochheben lassen hat. Freilauf traute ich mich noch nicht da ich sie mit nichts locken konnte.

Vor zwei Tagen hab ich wieder mal in den Käfig reingegriffen und wollte die kleine streicheln und hochheben. Als ich sie schon hochgehoben hatte biss sie zu und verbiss sich in meinen Finger. Sie lies nicht mehr los so das ich mit der zweiten hand nachhelfen musste. Nicht nur das das geblutet hat wie irre nein sie vergrabt sich jetzt total am Boden. Nicht einmal in ihr häuschen geht sie.

Für uns war von anfang an klar das die kleine hauptsächlich freigang kriegen sollte, aber so kann ich sie doch nicht rauslassen??? Was ist wenn Sie wieder beisst?

Im nachhinein dachte ich mir "Wie blöd ich doch bin, da die Anzeichen ja da waren das sie nicht will und ich es nicht bemerkt habe"
Ich hoffe ich hab mit meinem Fehler nicht alles kaputt gemacht
 
19.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Verhaltensratgeber über Nager und Streifenhörnchen geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
E

Emblazoned

Guest
Frisst sie denn mittlerweile? Vielleicht war sie noch gar nicht bereit zum auf die Hand nehmen sondern einfach A) krank oder B): die halten doch Winterruhe um die Zeit oder nicht? Evtl ist sie deswegen einfach total gestresst?

LG
 
C

Chipsi1

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Sie hat gefressen. Aber seit dem das passiert ist seh ich nicht das sie frisst. Sie macht sich auch kein Nest mehr und ja Winterschlaf kann ich nicht so sagen bei ihr da sie einmal 2 Tage sich nicht anschauen lässt aber dann wieder munter ist. Sie springt auch nicht wirklich herum. Sie steht aber auch in einem Raum wo es sehr ruhig ist.
 
Trixi86

Trixi86

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Also ich würde auch auf Winterruhe tippen...
 
E

Emblazoned

Guest
Mmh also Streifenhörnchen sind mir so als Haustier auch recht "fremd", aber da ich versuch was dazu zu lernen beteilige ich mich ganz gern an solchen Themen, ich hoffe du nimmst mir das nicht übel, dass ich dir jetzt nicht so eine riiiiesen Hilfe bin.

Also - wenn sie sich mal 2 Tage nicht blicken lässt, aber ab und an zum Fressen/Trinken rauskommt klingt das schon irgendwie nen bisschen nach Winterruhe. Dass sie sich dabei im Streu eingraben ist nicht ungewöhnlich.

Hat sie nur ein Schlafhaus? Wie "wohnt" sie denn?

LG
 
C

Chipsi1

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Sie schnifft ein bissi aber der Ta sagt das ist nicht schlimm. Sie bekommt jetzt Vitamine aber wann sollte sich das ganze wieder bessern??? Ich möchte sie ja wirklich laufen lassen aber ich kann mich und die Kinder ja nicht verhüllen damit sie nicht gebissen werden. SIe ist zwar noch nicht auf uns losgegangen aber das liest man ja überall
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Mmh also Streifenhörnchen sind mir so als Haustier auch recht "fremd", aber da ich versuch was dazu zu lernen beteilige ich mich ganz gern an solchen Themen, ich hoffe du nimmst mir das nicht übel, dass ich dir jetzt nicht so eine riiiiesen Hilfe bin.

Also - wenn sie sich mal 2 Tage nicht blicken lässt, aber ab und an zum Fressen/Trinken rauskommt klingt das schon irgendwie nen bisschen nach Winterruhe. Dass sie sich dabei im Streu eingraben ist nicht ungewöhnlich.

Hat sie nur ein Schlafhaus? Wie "wohnt" sie denn?

LG
Also wir haben in der Eile einen kleinen Kasten umgebaut. Einrichtung sind 3 Schlafhäuser in verschiedenen Höhen benutzt aber nur eines. Das dritte kann ich nicht sagen das hab ich ihr heute reingehängt. Einrichtung besteht aus Streu Heu ein Holzstamm viele Seile und wie gesagt drei Häuschen. Was kann ich noch reingeben. Wäre auch mal eine Frage? Aber sie springt auch nicht herum oder so
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Emblazoned

Guest
Freigang in der Wohnung oder was meinst du? Aber ihre Voliere als Rückzugsort behält sie doch oder?

Kann dir nicht so viel zum Verhalten der Streifis sagen, aber auf Menschen losgehen....? Dass sie nen riesen Satz machen und dich anspringen, das ok. Ich kannte mal jemanden der nen verwaistes Eichhörnchen großgezogen hat, das tat auch teilweise echt "weh" wenn der mit seinen Krallen an dir rumgeklettert ist und seine Spielanfälle gekriegt hat oder meinte er müsste mal deinen Finger probieren ob man den essen kann, so richtig anfallen kann ich mir kaum vorstellen. Aber dazu fehlt mir die Erfahrung.

Wenns nur ein bisschen Schniefen ist und kein ernsthafter Infekt, dann wirds evtl in ein, zwei Wochen besser sein. Oder meinst du das beißen?

LG
 
C

Chipsi1

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Also sie steht in dem Zimmer meiner Tochter. Sie hätte unter Tags das ganze Zimmer aber in der Nacht wäre sie im Käfig. Ich glaub da muss schon viel passieren das sie jemanden anspringt und beisst bzw. muss das Tier sehr schlechte Erfahrung mit Menschen haben. Ich lass ihr halt noch Zeit und probiere weiterhin das sie Nahrung von meiner Hand nimmt.
 
E

Emblazoned

Guest
Ja das ist gut. Also das mit der Nahrung von der Hand. Ich würd sie auch erstmal gar nicht greifen oder rausnehmen.
Andererseits würd ich sie jetzt auch nicht unbedingt so sehr stören, falls sie wirklich noch Winterruhe halten will, sondern warten bis die Temperaturen draußen wieder "freundlich" werden. Also so März/April (leider kann ich dir nicht sagen wie lange ein Hörnchen Winterruhe hält).

LG
 
C

Chipsi1

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Aber wie bekommt das ein Streifenhörnchen mit das draussen Winter ist. Bei Frettchen ist das auch nicht so.
 
E

Emblazoned

Guest
Frettchen bzw Marderartige halten ja auch keinen Winterschlaf - das wär mir jetzt neu...?
Off-Topic
falls doch bitte schleunigst aufklären :D


Die Hörnchen ernähren sich ja von Sämereien und Co, also dem, was sie im Winter nicht finden. Im Gegensatz zu den Marderartigen, die Raubtiere sind und Mäuse erbeuten (nur mal als Beispiel).

LG
 
C

Chipsi1

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja aber wenn man sie drinnen haltet bekommen sie auch kein Winterfell und so aber egal da gehts ja jetzt um chipsi. Ich hoffe das ich sie ein bissi zahm bekomme. Wäre schade wenn nicht
 
E

Emblazoned

Guest
So gut kenn ich mich nich aus mit den Hörnchen, wie das ist mit Winterfell und so. :)

Ja aber sie muss sich ja auch erstmal einleben. Überforder sie nich. Sonst verbindet sie nachher eher was negatives mit deiner Hand wenn du sie "drängst".

So wie du gesagt hast mit Futter auf die Hand nehmen oder aus der Hand geben ist schon super, dann kann sie selbst entscheiden ob sie auf dich zukommen möchte oder nicht.

LG
 
C

Chipsi1

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
nicht falsch verstehn Streifenhörnchen bekommen kein Winterfell. War ein schlechtes Beispiel. Ja ich werde jeden Tag versuchen ihr etwas von der Hand zu geben muss nur noch finden was sie gern hat. Auf nüsse fährt sie nicht so ab
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.292
Reaktionen
0
Hallo

woher hast du den das Tier
vielleicht ist es dem kleinen einfach auch zuviel
hast du Ihn mit dem Käfig bekommen ?
wie war der umzug
Ich denke da hornchen Winterruhe /schlaf machen er es aber nicht konnte umzug !
ist sein Korper auf halber flamme
du solltest vieleicht auch ein Tierarzt drauf schauen lassen

Grüsse sIm
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Hallo Chipsi1!
Willkommen im Hörnchenforum!
Erstmal einige Fragen am Anfang: Wo kommt das Hörnchen her?
Wie groß ist die Voliere?
Was fütterst du?

Ich denke du hast das Hörnchen einfach ein wenig überfordert. Die Kleinen geraten sehr schnell unter Stress und grade so ein Umzug in der Winterruhe ist ja nicht grade angenehm für das Tier. Du solltest es jetzt ganz einfach in Ruhe lassen und versuchen dich nicht aufzudrängen. Ein Hörnchen sollte auch auf jedenfall 6-8 Wochen in der neuen Umgebung im Käfig bleiben damit es diesen voll und ganz als sein Revier annimmt und nicht später das ganze Zimmer beansprucht. In dieser Zeit sollte auch möglichst wenig in der Voli verändert werden, da sonst das Tier unter neuerlichen Stress gerät.
Ich würde an deiner Stelle erstmal gar nicht versuchen von deiner Hand zu füttern, sondern dem Tierchen Ruhe gönnen. Wenn es grade nicht schläft, kannst du im Zimmer sein und ihm ruhig auch mal vorlesen oder so, damit es sich an deine Gegenwart gewöhnen kann. Wenn es dann zu dir ans Gitter kommt, kannst du nach und nach versuchen ihm mal was durchzureichen, aber ohne gleich die ganze Hand in den Käfig zu stecken. Es ist für das Hörni ja ziemlich bedrohlich wenn da so eine riesige Menschenhand in sein Revier kommt.

Tja...letztendlich brauchst du einfach viel Geduld....

Wie gesagt, erstmal alles auf Anfang zurück setzen und dem Tier seinen Raum lassen und dann Schritt für Schritt annähern...
Ich wünsche dir viel Glück mit dem Kleinen!
Schau dich doch mal hier im Forum um, da findest du sicherlich noch viele weitere Tipps und Anregungen!

lg
ellfy
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ach ja wegen dem Winterschlaf:

http://www.hoernchenvilla.de/index.php?page=1357101588&f=1&i=1357101588

da ist einfach jedes Hörnchen ganz verschieden....mein Kasi hat sich mehr als 10 Wochen nicht blicken lassen. Also würde ich mir darum keine Sorgen machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chipsi1

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Wo die kleine her ist weiß ich nicht! Es stand auf einmal eine Familie vor mir und sagte das sie die kleine gerttet haben von schlechter Haltung. Mehr weiß ich auch noch nicht. Sie ist noch nie ans Gitter gekommen sie zieht sich komplett zurück. Ich werde sie jetzt min. 6 wochen in ruhe lassen krank scheint sie mir nicht. wäre das nicht zu viel stress mit ihr zum ta zu fahren.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ich füttere ein Streifenhörnchen Futter Nüsse und Obst und die Voliere ist 1,20 breit und 1,50 hoch. Ich weiß noch klein war aber eine notlösung musste in kurze Zeit fertig werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

christopher

Registriert seit
02.11.2008
Beiträge
57
Reaktionen
0
hi,
wenn das tier aus schlechter Haltung kommt, kann es sein dass es menschen gegenüber ängstlich/verstört ist. Die zeit für die einlebung ist normalerweise 2-3 wochen. das die tiere im herbst agresiv sind ist normal (herbstel / paarungszeit).
versuche bitte so schnell wie öglich den käfig auszubauen. sonnst eignen
sich die Tiere vielleicht so komische bewegungen an ( sie rennen z.B. immer wieder nur im kreis).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hab einen Fehler gemacht!