guppy sinkt

Diskutiere guppy sinkt im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hi Aq Freunde, ich hab seit einigen Wochen ein 112L Aquarium. Drinen sind in etwa 12 Guppys (n paar Baybys auch noch), 3 Welse, und n...
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
Hi Aq Freunde,

ich hab seit einigen Wochen ein 112L Aquarium. Drinen sind in etwa 12 Guppys (n paar Baybys auch noch), 3 Welse, und n Apfelschneckenpärchen (hatte glück:D). Heute morgen habe ich gesehen, dass ein Guppy auf dem Kies liegt und an der Seite eine helle Verfärbung hat. Den hab ich dann in einen 2 Liter behälter gesetzt mit einem tropfen Sera Costamed (Wurde mir Empfolen). als der guppy im Behälter war habe ich dann bemerkt, dass wenn er versucht zu schwimmen, die Schwanzflosse nicht benutzt sondern nur die an den Seiten. Alle anderen Flossen klemmt er sehr stark, dass sie fast nicht zu sehen sind...:(! Die anderen Fische schubbern sich auch seit einigen Tagen am Kies jedoch meinte man in der Fachhandlung das seien die Waserwerte bei einem relativ neuem Aq. Einfahrzeit hatte ich in etwa 1 1/2 Wochen mit Zusatz. Aber weiterhin verhalten sich alle sehr normal, fressen gut und sind munter; aber ein anderer Guppy verfärbt sich leicht grün(verliert farbe) was mich sehr verunsichert ob wirklich alles klar ist.
Die Welse bekommen manchmal weiße Flecken jedoch denke ich, das kommt der Stimmung wegen. Denn manchmal sind die Flecken ganz weg und manchmal sind die flecken da... ?!

Die Wasserwerte kenne ich leider noch nicht sonst hätte ich sie natürlich dazu geschrieben.:uups:

Danke im vorraus
Jedenfalls würde mir eine Diagnose, selisch sehr weiter helfen
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Schau mal hier: guppy sinkt . Dort wird jeder fündig!
marsu

marsu

Beiträge
593
Punkte Reaktionen
0
Hi

Die Einlaufzeit war viel zu kurz.
Besorg dir auf jedenfall mal einen No2 Test( Nitrit),aber am besten als tröpfchen Test.So schnell wie möglich.
Und dann überprüfst du deinen Nitritwert in deinem Aqua mal.

Und am besten machst du sofort einen Wasserwechsel sicher ist sicher.
Ich schätze das bei dir der Nitritpeak eingesetzt hat und der ist für die Fische pures Gift.

LG Marsu
 
K

Kirschblüte

Beiträge
3.737
Punkte Reaktionen
1
Wie schon gesagt wurde die Einlaufzeit war viel zu kurz, die sollte 4-6 Wochen betragen.
Unbedingt noch heute die Wasserwerte testen und die Ergebnisse hier einstellen.
Ansonsten bitte folgende Fragen beantworten.
1 Größe/Liter
2 Eingerichtet seit
3 Wasserwechsel wann/wie oft (Komplettreinigung?)
4 was für ein Boden
5 Wasserwerte
6 Temperatur
7 Dekorationsmaterialien
8 Pflanzen und Düngung (meist reicht das grob)
9 Filter (letzte Reinigung, wie gereinigt)
10 Besatz (welche Tiere, wie viele, seit wann, )
11 Futter (was wie oft)
12 Standort des Beckens
13 Auffälligkeiten in letzter Zeit (zB. behandelte Krankheiten)
14 wurde in letzter Zeit irgendwas geändert?
15 Wasserzusätze (Wasseraufbereiter, Medikamente, Dünger...)
16 Was für Geräte laufen noch am Becken (CO2-Anlage, UV-Filter, Mondlicht...)
 
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
Ok hab jetzt erstmal ww 50% gemacht damit der Peak n bisschen gesenkt wird.....:uups:

Hab grade noch gemerkt, dass ein Wels aufgebläht wirkt...? Hoffe man kann die Situation noch retten.

Kann leider erst heute Abend los um die Probe zu machen usw...
Kann ich bis dahin den Fischen zugute noch etwas unternehmen?????

Danke nochmal für die schnelle Antwort
 
K

Kirschblüte

Beiträge
3.737
Punkte Reaktionen
1
Erst mal müssen wird die Wasserwerte wissen. Dann können wir besser helfen. Am besten kaufst du dir die Wassertests selbst, den vorerst wirst du täglich testen müssen.
 
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
ok sobald ich alles weiß berichte ich euch...:(
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

@ Kirschblüte

Der Laden hatte schon zu, hätte ich ja gemacht aber...:(
Die Fische tun mir auch leid aber was hätte ich machen sollen???
 
Zuletzt bearbeitet:
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
Hab endlich die Wasserwerte:

ph:7,2
KH:3°d
GH:>14°d
NO2:0,5
NO3:25

Auf der Verpackung steht das alles im grünen Bereich ist außer KH das is im gelben
aber warum bekommen die Welse dann weiße Flecken und blähen sich auf (sind jetzt wieder normal) und warum verfärben sich die Fische, klemmen die Flossen und die Schnecken verziehen sich? Da kann doch was nicht stimmen !?

hab übrigens fotos von den aufgeblähten welsen auf meiner seite...
 
K

Kirschblüte

Beiträge
3.737
Punkte Reaktionen
1
Der Nitrit ist mit 0,5 viel zu hoch. Der ist alles andere als im grünen bereich. Sofort 70% Wasserwechsel. Ohne Filtersaubermachen, ohne Bodengrund absaugen. Wenn Morgen wieder Nitrit nachweißbar ist wieder Wasserwechsel wie heute und nur extrem sparsam füttern.
Ob PH, GH und KH gut sind hängt von den Ansprüchen der Fische ab und von nichts anderenö.
Die Krankheit symptome die deine Fische zeigen sind Vergiftungserscheinungen vom Nitrit.
 
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
ok danke den Fischen gehts jetzt schon viel besser.
Der Skala nach ist der Nitrit wert jetzt auf 0. Schätze mal der is nich sehr genau ...

Wie lange kann das jetzt schätzungsweise dauern bis das Aq eingelaufen ist und die Werte im wirklich "grünen" Bereich sind?
 
henny1998

henny1998

Beiträge
1.001
Punkte Reaktionen
0
schätzungsweise 3 Wochen
 
Fischliebhaber

Fischliebhaber

Beiträge
626
Punkte Reaktionen
0
3 Wochen sind oft zu kurz, es ist immer unterschiedlich, manchmal kann es auch 6 Wochen dauern, am besten jeden Tag messen und wenn im Wasser mehrere Tage kein Nitrit mehr vorhanden ist, dann kannst man sicher sein das der Peak vorrüber ist.


Lg F.
 
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
Ok hab den Tag über 2 mal gemessen.
Die Werte waren so weit man das sehen kann auf 0-0,2.
Hab gestern Abend den letzten WW gemacht. Den Guppys gehts gut und alle springen auf futter an (nur ganz wenig, wie gesagt). Die Welse haben keine Flecken sondern haben nen gesunden dunklen Ton und sind auch nicht aufgebläht. Nur die Schnecken ziehen sich zurück aber das is ja nix Unnormales...

Danke nochmal

Nächster Stand kommt morgen oder am Fr.
 
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
PANIK:
1 Guppy und beide Schnecken tot, ein Guppy ist kurz vorm tot (gleiche Symptome wie der andere). Hab aufgepasst aber Nitrit ist immernoch auf 0.
Dafür ist Nitrat auf 25 gewesen hab ww gemacht und Lage bessert sich kurz danach leicht wenig später alles wie vorher... :((((((((
Nitrat jetzt auf 10.
was kann ich machen? wasseraufbereiter/ Ja, Nein?
sry das kurz angebundene... hab viel aufm zettel bitte um verständnis.
 
marsu

marsu

Beiträge
593
Punkte Reaktionen
0
Hi

Nitrat auf 25 ist eigentlich noch nicht bedrohlich.
Bis du dir sicher das der Nitrit nicht wieder gestiegen ist?
Was hast du Teststreifen oder Tröpfchentest?
Und was für Pflanzen hast du im Becken?

LG Marsu
 
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
da ich nur teststreifen habe kann ich nur sehr ungenau sagen wie viel nitrit drinn ist aber 0-0,2 wirds sein.
pflanzen habe ich wasserpest, cabomba carolinia, solche langen halme - 1 meter lang, und sowas wie graßbüschel kein plan wie die heißen

soll ich vielleicht alle fische zurückgeben und erst nochmal 4 wochen einlaufen lassen? mir tun nämlich die ganzen fische leid und übers we fahr ich weg hab zwar ne aufsicht aber... arme fische:(
 
K

Kirschblüte

Beiträge
3.737
Punkte Reaktionen
1
Kauf dir Tropfentests, die Streifen sind viel zu ungenau. Gut sind die Tropfentests von JBL oder Dupla.
Die Aufsicht für das Wochenende muss auf jedenfall täglich Wasserwechsel machen. Wasseraufbereiter brauchst du keinen. Wie die Fische das ganze überstehen hängt davon ab wie schlimm die schäden von der Vergiftung schon waren. Das wird nur die Zeit zeigen. Ein Eingefahrenes Becken wäre zwar für die Fische besser, aber ich bezweifle das jemand das Risiko eingehen wird und die Fische nimmt.
 
J

J.$.

Beiträge
74
Punkte Reaktionen
0
Schade
Danke für Alles. Ich werde das Ergebnis wenn eines vorliegt hier posten.
:cry:
 
T

Triger

Guest
Hallo du solltest nie das wasser aus dem haushalt ohne zusatzmittel ins aquarimum schütten das ist sehr gefährlich manch mal sogar tötdlich.
 
Lilly_79

Lilly_79

Beiträge
8.460
Punkte Reaktionen
0
Hallo du solltest nie das wasser aus dem haushalt ohne zusatzmittel ins aquarimum schütten das ist sehr gefährlich manch mal sogar tötdlich.
Das ist mal Unsinn ;)

Normales Leitungswasser ist die Basis in jedem Aqua und es ist in keinsterweise tödlich.

Giftig sind nur Zusätze wie Spülmittel etc

Und das Zeug aus dem Handel ist auch eher mit Vorsicht zu betrachten, da die Mittel meist nur Symptome beseitigen und nicht die Ursachen.

LG Lilly
 
Escaflown

Escaflown

Beiträge
8.029
Punkte Reaktionen
0
Wasser ist und bleibt Wasser. ;)

Bei Garnelen sollte man nur des Wasser Vorher etwas Laufen Lassen bevor man es in dem Aquarien Eimer gibt damit Keine Löslichen Metale im Wasser sind. Wenns Wasser in den Rohrensteht lösen sich gewisse Metale einfach. Garnelen mögen sowas net. ;)

Ansonsten einfach Leitungswasser rein in nem Gut Eingefahren Becken braucht man keine Zusatzstoffe. :)
 
Thema:

guppy sinkt

Oben