Seltsames Röcheln

Diskutiere Seltsames Röcheln im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, irgendwie kann ich seit zwei Tagen nichts hier posten, bin froh, dass es nun geklappt hat. Könntet ihr mir erklären wie sich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

irgendwie kann ich seit zwei Tagen nichts hier posten, bin froh, dass es nun geklappt hat.

Könntet ihr mir erklären wie sich Zwingerhusten anhört? Pina
würgt und hustet manchmal zugleich, dass es mir die Gänsehaut über den Rücken treibt. Nach etwas auf dem Rücken klopfen und beruhigen geht es wieder weg, hab aber Angst, dass sie mal ersticken könnte. Ärztin meinte ich solle es mal beobachten. Es ist nicht richtig Husten eher eine Kombination aus Husten und nach Luft ringen. Gestern ist es wieder gewesen, vorgestern zwei mal.
Seltsam ist, dass das viele Hunde hier in der Umgebung haben.
Wäre für Rat sehr dankbar.
 
29.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Seltsames Röcheln . Dort wird jeder fündig!
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Zwingerhusten wäre ein Option, Herzhusten eine andere. Habt Ihr das Herz mal untersuchen lassen?
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Herzhusten ist ein sehr guter Gedanke, Flixi. Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Ich werde die Ärztin bei der nächsten Untersuchung für die Kastration danach fragen. Aber warum haben es so viele Hunde in der Gegend?
 
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Wenn es viele haben, würde ich auf Infekt, also Zwingerhusten tippen. Wobei Herzhusten schon eine Option sein könnte.
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Obwohl sie durchgeimpft ist? Blöde Impfungen. Hat jemand damit schonmal Erfahrungen gehabt? Was unternommen wird, wie behandelt wird, etc? *hrrm*


Ach ja. Sie isst zur Zeit nicht richtig gern, lässt auch mal den Napf unberührt stehen. Sie hat auch erbrochen, aber ich denke, dass liegt daran, dass mein Vater es nicht lassen kann ihr heimlich Leckerlie zu geben:x
Ansonsten ist sie aktiv und fidel wie immer. Meine kleine Bergziege halt.
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Bei Zwingerhusten hilft eine Impfung nicht wirklich - es gibt eben zu viele Virenstämme.
Falls dein Hund Schleim erbricht, Fieber bekommt, schlapp wird etc. würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen. Zwingerhusten ist zwar meist harmlos, aber in einigen Fällen (z.B. bei meinem Hund) kann es auch ziemlich schlimme Auswirkungen haben. Kommt aber eher extrem selten vor.

Mit Herzhusten kenne ich mich nicht so aus, aber ich würde in jedem Fall mal beim Tierarzt vorbeischauen...
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hy,

Rosi hatte auch Zwingerhusten...trotz Impfung. Bei ihr war es leider ein recht schwerer Verlauf der Krankheit...aber die anderen Hunde hier hatte es nicht so schlimm erwischt - die waren nach 2-3 tagen wieder fit.

Es hört sich wirklich an wie etwas zwische Husten und Würgen - eher als ob sie sich verschluckt hat.....und sie hatte Fieber - hast Du das schon mal gemessen?

Wenn Du ein netter Mensch sein willst - dann laß sie bis zur Diagnose mal nicht zu anderen Hunden / Katzen, die sich (bei Zwingerhusten) anstecken könnten. Mein TA hat mich extra früh dran genommen - damit sie keine anderen Tiere in der Klinik ansteckte.

Ich drück dir die Daumen, daß es nichts schlimmes ist...
Grüsse
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Sie hatte bisher noch keinen Fieber. Das Erbrochene ist nicht schleimig. Eher unverdaut. Meine Mutter sagte mir, sie hat etwas aus dem Napf gefressen und sich dann umgehend übergeben. Aber wie gesagt, hab da mit meinem Vater jeden Tag mit zu kämpfen, dass ich schon gesagt hab, dass wenn das nicht aufhört, sie ständig zu füttern, ich ausziehe. Was natürlich wirklich unpraktisch wäre hihi. Sie hat eine optimale Figur, frisst nur eben nichts von dem "guten Zeug" weil sie vom Fastfood (leckerlie) schon immer satt ist.


Er versteht auch nicht, dass es ihr nicht gut tut, sowas merkt er erst, wenn er die Klinikkosten bezahlen muss, weil ihr Magen und Darm wieder voll ist. Ich schweife völlig ab.

Sie ist wie gesagt, fidel und hüpft durch die Gegend. Das Husten kommt nicht oft, aber es kam seit sie bei uns ist immer wieder mal vor. Guter Hinweis Suno, denn so ist es wirklich. Als hätte sie etwas in den Atemwegen.

Ich kann ihr schlecht den Kontakt zu anderen Hunden verbieten, was ich auch niemals wollen würde. Das würde auch bedeuten, dass wir nicht zur Hundeschule könnten und noch haben wir eben keine Diagnose. Ich meine es nicht so egoistisch, wie es klingt, ich hoffe das kommt so rüber hihi. Habe den Hunde - Trainer schon davon unterrichtet.
Wir waren letztens einfach mal so bei der Ärztin zum Durchchecken lassen, weil ich wissen wollte, wie ihre erste Läufigkeit so verläuft, ob alles in Ordnung ist usw. Sie hat Pina für gesund befunden, habe ihr vom Husten erzählt. Aber etwas Eindeutiges kam nicht.

Leider ist Herzhusten wohl nicht sonderlich selten. Die Yorkshire-Dame meines Großonkels ist gerade erst daran verstorben.
Ach, alles so kompliziert. *seufz*
 
W

waterflea

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Es könnte auch eine Kehlkopfentzündung sein.
Sehr ansteckend unter Hunden!
Sollte der TA eigentlich ohne Probleme feststellen können.
Wenn meine das mal hatten, haben sie:
das Futter verweigert (klar, Schlucken tut weh)
gehustet
evtl. leicht erbrochen (Schleimig, vielleicht mit etwas Futter drin)

Abhilfe:
Medikation vom TA
feuchtwarme Halswickel = eine Babystoffwindel in warmen Tymiantee einlegen und dem Hund um den Hals legen. Da drum noch einen Schal. Mehrmals am Tag wechseln. Die Hunde merken, dass es ihnen hilft und lassen es eigentlich ohne Probleme dran.
Futter einweichen

Kehlkopfentzündung (Laryngitis, Pharyngitis)
Ursache

kurzschnauzige Hunderassen, zu enger Rachen, begünstigt Infektionen
Insektenstiche, Erkältungen, Fremdkörper im Rachen-/Kehlkopfbereich,Stimmbandlähmung Kehlkopfödem, Tumore im Rachen
Symptome
Schnarchen, röchelnde Atmung, Schluckbeschwerden, Erstickungsanfälle, Würgen, starkes Hecheln bei Hitze und Aufregung, heiseres bellen, spuckender Husten auch mit Erbrechen
bei Entzündungen des Rachen-, Kehlkopfbereiches treten die vergrößerten Mandeln aus ihren Taschen hervor
Behandlung
l
eichte Entzündungen mit Wärme behandeln /Schal umbinden, angewärmtes breiiges Hundefutter geben
stärkere Entzündungen, zum Tierarzt gehen, auspinseln des Rachens und schleimlösende Mittel
eitrige Entzündungen, sofort zum Tierarzt, Antibiotika oder Sulfonamide



Zwingerhusten beim Hund
Ursache
verschiedene Viren ( z. B. Grippevirus des Menschen),
Tritt meist in Tierpensionen/Tierheimen auf, im Frühjahr und im Herbst.
Symptome
Reizhusten, mit spuckenden Geräusch (Hinweis auf Kehlkopf- und Rachenentzündung), Bindehautentzündung, Nasenausfluß, heißeres Bellen,
Behandlung
Durch den Tierarzt, codeinhaltige Medikamente (zum stillen des Reizhusten), zur Entschleimung Sekretolytika (verflüssigen den Schleim in den Bronchien),
bei schweren Erkrankungen Antibiotika,
Der Zwingerhusten heilt ohne Folgen aus, nach 7-14 Tagen

( http://www.hundeinfoportal.de/hundekrankheiten.php )
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Danke für die Details waterflea, lieb von dir. Aber sie hat keine Probleme mit dem Schlucken. Sie kaut immer artig und nimmt ja auch jeden Sch*** an, den man ihr anbietet. Und schleimig ist ihr Erbrochenes nicht.
Ich les es mir nochmal durch, denn vieles davon kommt hin.


"Reizhusten, mit spuckenden Geräusch (Hinweis auf Kehlkopf- und Rachenentzündung), Nasenausfluß, heißeres Bellen" Wie die Faust aufs Auge. Obwohl sie eh selten richtig bellt. Aber eher weil ich es unterbinde, ist es eher so ein Schnaufbellen. Denke, das muss auch nicht unbedingt zutreffen.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hy Momo,

was ich nicht ganz versteh ist, deine TÄ. Wie meint die das mit dem Beobachten. Ich denke mir mal, daß sie Pina zumindest abgehört hat....wenns was am Herzen ist hört man das doch - oder?

...und ich habe mich da vielleicht falsch ausgedrückt...mit isolieren meine ich ja nun nicht die nächsten Jahre :))
- aber ich wäre stinkesauer wenn ich jemandem begegnen würde (auch in der Huschu) ..der mir dann später erzählt er hätte seinen Hund auf meinen treffen lassen OBWOHL er den Verdacht hatte er könne eine ansteckende Krankheit haben....und mein Hund hätte sich dann angesteckt...boah dem würd ich was erzählen....

Ah was mir gerade einfällt - du könntest Pina Tee mit Honig geben - das hat mir mein TA mal gesagt....
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Ja, ist richtig Suno. Alles, was ihr ungewöhnliches aufgefallen ist, ist dass ihre Lymphknoten etwas dick sind. Das sagte sie mir jetzt aber schon vier mal, trotzdem sei es noch harmlos, das solle beobachtet werden.
Ich habe zum Glück bald wieder einen Termin, denn abgehört hat sie sie nicht. Nur Ohren angesehen, Vulva, Zitzen, Zähne, abgetastet und so weiter und so fort.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hm, probiers mal mit dem Tee und Honig...und ich würde auch morgends und abends Fieber messen....
Sie könnte auch etwas im Rachen haben ...einen kleinen Fremdkörper oder schließt du das eher aus?
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Das schließe ich tatsächlich aus. Pina bekommt so viel Aufmerksamkeit, ob sie es mitbekommt oder nicht, dass der Spruch "unter Argusaugen" untertrieben ist. Dafür kommt das Röcheln auch zu selten vor, denke ich. Das mit dem Tee und dem Honig probiere ich, da wird sie sich aber freuen. =)
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hihi...das mit den Argusaugen kenne ich ...meine stehen auch unter Dauerbeobachtung ...eine Art Big Brother Dog Haus.

Vielleicht ist es auch nur eine kleine Erkältung....ist ja auch super kalt da draußen....
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Ja, also einen kleinen Schnupfen hat sie auf jeden Fall, obwohl ich gelesen habe, dass eine dezente "Schnoddernase" ganz normal bei so jungen Hunden.
Ich glaube aber, dass das schonmal im Herbst vorgekommen ist.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Ok...Schnupfen und Husetn gibts ganz klar....also wenn Zwingerhusten oder anderes ausgeschlossen ist...würde ich dir mal Vorschlagen deine TÄ nach Immunsystem Aufbauenden homöopatischen Mitteln zu Fragen

....ich klinge immer wie ein Vertreter der Firma "Heel"...habe aber wirklich ganz tolle Erfahrung gemacht....von Gastromeel über Grippheel bis zu Traumeel....fragen kannsrte die TÄ ja und das Zeug kann man dann auch in der Apotheke bestellen lassen - ist günstiger.

Knuddel deine Pina von mir,
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
1.484
Reaktionen
0
Danke für die tollen Tipps, Suno. Ja mache ich ganz bestimmt *lächelt*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Seltsames Röcheln

Seltsames Röcheln - Ähnliche Themen

  • seltsamer Pickel bei Hund

    seltsamer Pickel bei Hund: Hallo, Mein Name ist Lea und ich bin neu hier. Ich habe ein Problem: Mein Hund hat eine Art Pickel an der Nase und das seit Freitag. Ich war...
  • Seltsam abgestufter Rücken?

    Seltsam abgestufter Rücken?: Hallo, ich wollte euch mal ein seitliches Bild von meinem Hund zeigen. Ich finde, er hat so einen stufigen Rücken. Oder ist das normal so? Es ist...
  • seltsames Verhalten n. Wespenstich und Tierarztbesuch

    seltsames Verhalten n. Wespenstich und Tierarztbesuch: Hallo. Meinem Kleinen (5) geht es schlecht. Alles fing mit einem Wespenstich im Pfötchen an. Da er extrem schnellen Herzschlag hatte und sogar...
  • Mein Jack Russel verhält sich seltsam, ist er krank ?

    Mein Jack Russel verhält sich seltsam, ist er krank ?: Hallo, da heute Sonntag ist , möchte ich meine Tierärztin nicht Nerven . mein Jack Russel Rüde ist 16 Jahre alt & seit dem 17.3 wissen wir das er...
  • Seltsame Fellfarbe beim Neufundländerbaby

    Seltsame Fellfarbe beim Neufundländerbaby: Ich habe seit knapp 2 Wochen einen Neufundländer... Er ist jetzt 10,5 Wochen alt. Als wir ihn bekommen haben hat mich die Züchterin schon...
  • Seltsame Fellfarbe beim Neufundländerbaby - Ähnliche Themen

  • seltsamer Pickel bei Hund

    seltsamer Pickel bei Hund: Hallo, Mein Name ist Lea und ich bin neu hier. Ich habe ein Problem: Mein Hund hat eine Art Pickel an der Nase und das seit Freitag. Ich war...
  • Seltsam abgestufter Rücken?

    Seltsam abgestufter Rücken?: Hallo, ich wollte euch mal ein seitliches Bild von meinem Hund zeigen. Ich finde, er hat so einen stufigen Rücken. Oder ist das normal so? Es ist...
  • seltsames Verhalten n. Wespenstich und Tierarztbesuch

    seltsames Verhalten n. Wespenstich und Tierarztbesuch: Hallo. Meinem Kleinen (5) geht es schlecht. Alles fing mit einem Wespenstich im Pfötchen an. Da er extrem schnellen Herzschlag hatte und sogar...
  • Mein Jack Russel verhält sich seltsam, ist er krank ?

    Mein Jack Russel verhält sich seltsam, ist er krank ?: Hallo, da heute Sonntag ist , möchte ich meine Tierärztin nicht Nerven . mein Jack Russel Rüde ist 16 Jahre alt & seit dem 17.3 wissen wir das er...
  • Seltsame Fellfarbe beim Neufundländerbaby

    Seltsame Fellfarbe beim Neufundländerbaby: Ich habe seit knapp 2 Wochen einen Neufundländer... Er ist jetzt 10,5 Wochen alt. Als wir ihn bekommen haben hat mich die Züchterin schon...