Hasen fressen ihr Heu nicht mehr

Diskutiere Hasen fressen ihr Heu nicht mehr im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Die Hasen sind knapp 1,5 Jahre alt. Sie fressen als Hauptfutter ja Heu. Aber seit einigen Wochen oder schon Monaten, fressen sie vom frisch...
diestegis

diestegis

Dabei seit
31.01.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Die Hasen sind knapp 1,5 Jahre alt. Sie fressen als Hauptfutter ja Heu.

Aber seit einigen Wochen oder schon Monaten, fressen sie vom frisch eingelegten Heu in der Raufe nur ein wenig, dann nichts mehr. Das meiste
landet im Streu. Ich finde, sie sind dünner geworden.

Wenn ich Salat, Möhren usw. rein legen, nehmen sie das super gern an. Sie verhalten sich aber total ausgehungert, als wenn sie Tage nichts bekommen haben. :eusa_think:

Ich habe angst, dass sie zuwenig erhalten. Und es stört mich natürlich, dass ich am Ende das ganze am Boden angekommene Heu in den Müll schmeißen muss. Woran kann es liegen, dass sie es nicht mehr fressen wollen.

Ich habe schon die Heusorte gewechselt und ach andere kleine Tüten gekauft, die verschiedene Sorten anbieten, diese sind aber sehr teuer. Was kann ich tun oder woran liegt es?

Kann mir jemand helfen oder ein Rat geben?

Danke,

herzliche Grüße
 
31.01.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
kiko

kiko

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
366
Reaktionen
0
hallo,
was mir dazu außer dass sie die heusorte nicht mögen noch einfällt, ist dass vielleicht was mit den zähnen nicht stimmen könnte. das war bei dem kaninchen einer freundin so. hast du das schon mal überprüfen lassen?
lg kiko
 
Sammy1988

Sammy1988

Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
2.759
Reaktionen
0
Ich hab mal gelesen das man in die Tüte mit Heu ein paar getrocknete Kräuter mit reinmachen soll. Dann nimmt das Heu angeblich den Duft der Kräuter an und wird da durch wieder schmackhafter!

Bei meinen hat's funktioniert.

Lieben Gruß Sammy
 
H

hasiii

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
621
Reaktionen
0
Bei meinen wird der Appetit zu Heu durch Äste knabbern angeregt.! Probier's mal.!
 
petite

petite

Dabei seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
huhu!

bekommen sie trockenfutter? weil dann nehmen sie 100 pro lieber das und frischfutter und lassen das heu links liegen.

LG
 
Germi

Germi

Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
824
Reaktionen
0
Würd meine auch mal gerne animieren....
soweit ich da sbeobachten kann fressen sie selten/ bis gar kein heu, nur meine meerschweinchen.
was für Kräuter kann man denn da reinmachen?
 
E

Emblazoned

Guest
Getrocknete Kräuter kauf ich ab und an im Zoofachhandel, meist nen Mix aus Luzerne, Pfefferminze, Erbsenkraut und was da noch so drin ist, musste mal gucken. Und das riecht hammer lecker! Würd ich mir glatt nen Tee von machen.
Ansonsten: frische Kräuter wie Pfefferminze, Basilikum, Kerbel... Könnte dir dabei aber passieren dass sie sie rausfischen.

LG
 
Germi

Germi

Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
824
Reaktionen
0
ok danke.
werd mich mal umschauen ob ich sowas in der Art finde.
meine kaninchen buddln lieber das heu auseinander anstatt das zu fressen :D
 
E

Emblazoned

Guest
Hast du auch mal sie Sorten durchgewechselt?

LG
 
Malteserwelpen

Malteserwelpen

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
3.563
Reaktionen
0
Meine nehmen zur abwächslung auch mal früsche blätter oder Äste.
 
Germi

Germi

Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
824
Reaktionen
0
ja, ich kaufe immer unterschiedliches.....auf eine sorte hab ich mich noch nie festgelegt....
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Dabei seit
06.09.2006
Beiträge
1.560
Reaktionen
0
also meine sind da ganz verwöhnt Tütenheu fressen sie GARNICHT nein es muss vom Bauernhof kommen, kommt es aus der Tüte und da kann es sorte sein wie es mag, wird es nicht gefressen sondern nur aus der Raufe gezogen und drinrumgebuddelt, draufgemacht oder reingelegt

Aber diestegis du solltest wirklich die Zähne kontrollieren lassen wenn sie in letzter zeit auch abnehmen, bzw. es dir so vorkommt. Wieg sie mal eine woche jeden Tag dann hast du gewissheit
 
Thilymi

Thilymi

Dabei seit
31.01.2010
Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo Diestegies,
Du schreibst in deinem Anfangspost, dass Du glaubst sie haben abgenommen. Hast Du evtl. einen Vorher-Nachher Vergleich von Gewichten? Viele Innenkaninchen (laut deinem Bild gehe Ich mal von diesen aus) habe sich eine Art Winterfell gebildet und beginnen jetzt schon wieder dieses langsam zu verlieren. Das kann dann auch so aussehen, als würden sie immer dünner werden, was aber im allgemeinen nicht stimmt.
Wegen dem Heu würde Ich persönlich mir nicht zu große Sorgen machen. Es kommt halt immer auch darauf an, wie man sonst füttert. Ich selber fütter bei meinen Kaninchen nach einer ad libitum Ernährung und das Heu wird somit auch nur sehr wenig angerührt. Aber bei Dir hört es sich eher rationiert an (korriegier mich, wenn Ich mich irren sollte). Eine Zahnkontrolle wäre wie von anderen bereits gesagt ratsam. Vielleicht kannst Du uns ja darüber informieren, wie es ausgegangen ist.

Mit freundlichen Grüßen,
Thilymi
 
XxSchnuckelchenxX

XxSchnuckelchenxX

Dabei seit
16.06.2008
Beiträge
80
Reaktionen
0
Mach dir kein Kopf um das Heu...versuche liebe abwechslungsreicheres Futter anzubieten...wenn du merkst, dass sie sich auf das Frische stürzen, dann gib ihnen doch mehr Frsiches Oo...und versuch nicht jetzt mit dem Heu rumzuexperimentieren, was sie doch SONST sehr gern gefressen haben ;)!

Diese mätzchen, die immer um das Heu gemacht werden, sind doch mittlerweile veraltet, bietet man den Tieren genug verschiedenes an, wird man sehr schnell ihr Selektierungs (Auswahl) verhalten erkennen! Und man muss nicht immer gleich vom schlimmsten ausgehen, nur weil sie grad kein Bedarf an Heu haben?!

Ich kann www.kaninchenwiese.de nur empfehlen ;)!
 
Thilymi

Thilymi

Dabei seit
31.01.2010
Beiträge
67
Reaktionen
0
Auf Schnuckelchens beitrag bezogen: Bei einer Umstellung auf die Fütterungsvariante der Kaninchenwiese ist jedoch nicht zu vergessen, dass soetwas langsam von statten gehen muss. Bei einem Kaninchen was rationiert Ernährt wird ist das verweigern von Heu schon massiv. Veraltet ist das mit dem Heu im übrigen Keines Falls: Es vertritt nur eine andere Philosphie als die der Ad libitum-Fütterer. Eine langsame Umstellung von Rationiert auf Ad libitum ist daher wichtig, da der Selektionsvorgang bei einer aprubten Umstellung erstmals fehlt und es dann sehr schnell zu Überladungen kommt.
 
XxSchnuckelchenxX

XxSchnuckelchenxX

Dabei seit
16.06.2008
Beiträge
80
Reaktionen
0
Es ist doch nicht schwierig die Portionen nach und nach zu erhöhen..."langsam" ist ne Interpretationsfrage und übertreiben muss man es nicht Oo...
man sollte unsere lieben Tierchen nicht unterschätzen!
Eine Überladung musst du mir mal beschreiben, wie sich die bemerkbar machen soll?!

Heu ist völlig überbewertet, zumindest lässt sich das aus DIESEM Thread wieder entnehmen "Hilfe sie fressen kein Heu"..."guck mal nach den Zähnen, wechsel mal das Heu"...mein Gott...die Tiere hatten vorher keine Probleme und jetzt haben sie kein Bock drauf...also guck ich was sie fressen...da sie ja was fressen, wie zB Möhren und Salat...kann man das mit den Zähnen doch schon mal ausschließen oder nicht?
Also biete ich doch einfach das mehr an, was sie zur Zeit gut fressen?!

Es ist so einfach, aber anscheinend lässt es sich kompliziert besser drüber philosophieren, was für Krankheiten das Tier denn nun jetzt haben MUSS! Gelle! :D
 
Thilymi

Thilymi

Dabei seit
31.01.2010
Beiträge
67
Reaktionen
0
Bitte versteh Mich nicht falsch. Es geht nur darum: Lesen dies nun Leute wird plötzlich mehr gefüttern, die Kaninchen die sonst rationiert ernährt wurden, stürzen sich auf das Fressen weil sie sich einfach denken "Endlich mal satt werden, bevor es plötzlich nur noch Heu gibt", es kommt zu einer Überladung, Blähungen oder ähnlichem. Deshalb bin Ich der Meinung, dass es wichtig ist, dazu zu schreiben, um was genau es sich handelt. Und auch das hier Krankheiten vorgeschlagen wurden, finde Ich durchaus positiv. Denn das Einstellen eines Futters, was sonst akzeptiert wurde ist immer ein Anzeichen für Krankheiten.

Ich bin keines Falls ein Gegner der Ad libitum Ernährung, sondern selber ein Vertreter, aber wir sollten auch eine auf Heu basierende Ernährung akzeptieren ;)

Ich denke speziell in diesem Fall ist eien tierärztliche Kontrolle ratsam, da sonst das Heu gefressen wurde. Schaden kann es nicht ;) - Meine Meinung.

Thilymi
 
XxSchnuckelchenxX

XxSchnuckelchenxX

Dabei seit
16.06.2008
Beiträge
80
Reaktionen
0
Ist schon richtig ;)!

Man sollte aber nicht immer alles gleich so...na wie soll ich sagen...schlimm sehen...
nicht jede Futterverweigerung muss eine Zeichen für Krankheit sein..

Ebenso habe ich meine Kaninchen von einen Tag auf den anderen, von rationiert/portioniert auf ad libitum umgestellt...ich konnte keinerlei Auffällige Sachen feststellen, bis auf dass sie auf manches Bock hatten und auf anderes eben nicht!

Rationiert frassen sie das was da war, weil es ja nix anderes gab, füttert man Ad Libitum erkennt man, wo momentan die Bedürfnisse liegen!

Davon geh ich in diesem Fall ganz stark aus...
Meine Empfehlung wäre:
Mehr Salate/ Möhren und Wurzelgemüse überhaupt (zum Kräfte schöpfen ;)) und dann wird man am besten erkennen was ihnen fehlt (was ein treffender Satz :D).

PS: Ich hab auch von heut auf Morgen unmengen an Kohl gefüttert (waren Ad Libitum schon durch verschiedene Salate und Wiesenkräuter gewohnt)---und es passierte gar nix ;)!
 
M

Murx Pickwick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
242
Reaktionen
0
Warum sollte eine auf Heu basierende Ernährung akzeptiert werden?

Wird denn eine auf Industriefutter basierende Ernährung akzeptiert?

Wenn ein Kaninchen das Fressen eines bestimmten Nahrungsmittels einstellt, aber andere Nahrungsmittel weiter frißt, dann entweder, weil es dieses nicht mehr braucht - oder noch schlimmer, weil es selbst merkt, wie krank es mit diesem Nahrungsmittel wurde!
Gerade eine auf Heu basierende Ernährung ist immer auch eine Mangelernährung, da Kaninchen von den paar Carotinoiden, die im Heu sind, nicht mal alle aus dem Heu herauslösen können, weil sie von dem bischen Eiweiß, was im Heu ist, gerade mal 40% höchstens nutzen können, weil Heu hauptsächlich aus für Kaninchen fast unverdaulicher Cellulose und Ligninen besteht, weil im Heu zwar Mineralstoffe und Spurenelemente sind, die jedoch ungünstigerweise im Cellulosegerüst fest verankert sind, so daß die Kaninchen diese kaum herauslösen können!
Die Folge - während normalerweise Kaninchen nur ihren Blinddarmkot fressen, fressen Kaninchen, welche als Hauptnahrung Heu bekommen, nicht nur den Blinddarmkot, sondern auch einen großen Teil ihres Hartkotes! Und das ist ein sicheres Zeichen dafür, daß diese Kaninchen mit voller Raufe und vollem Magen hungern!

Heu besteht aus überalterten Grasstengeln, holzigen Krautstengeln und ein paar robusteren Blättchen, Kaninchen brauchen jedoch junge, zarte Blätter von Kräutern und Sträuchern und junge Gräser ... viele der von Kaninchen bevorzugten Kräuter wachsen zwar vielleicht noch auf der Wiese, von der das Heu stammt, sind jedoch so klein, daß sie nicht mitgemäht werden, weil nunmal kein Landwirt seine Wiese direkt über den Wurzeln abschneidet, sondern mind. 5cm Höhe stehenläßt, besser noch über 10cm, um bei Bodenwellen nicht den ganzen Dreck mitzumähen, Kräuter wie Ehrenpreis, Vogelmiere, Breitwegerich, mittlerer Wegerich, Wiesensalbei etc wachsen jedoch knapp über den Boden - unerreichbar für das Mähgerät!

Heu enthält höchstens 15% Wasser ... und quillt deshalb im Magen auf, um genau zu sein, um ca. das Dreifache. Daran sind Kanichen nicht angepaßt, die Magenüberladung kommt also vom Heu, nicht vom Frischfutter!
Frischfutter kann nämlich nicht quellen, weil es ja schon voll ist mit Wasser.
Daß, wenn Kaninchen viel Heu fressen mußten, nun Trinken oder aber das Fressen von wasserhaltigem Frischfutter dieses Aufquellen des Heues im Magen noch forcieren, ist eine andere Sache. Also müßte man doch an der Stelle empfehlen: Heu vollständig mit Laub ersetzen, weil Laub auch getrocknet kaum aufquillt und dann ordentlich Frisches vorsetzen.

Man kann schon den alten Kaninchenhaltern glauben, wenn die sagen, daß sie nie versucht haben, ihre Kaninchen nur mit Heu und ein bischen Gemüse durchzufüttern ... die wußten noch, daß das zu kranken Kaninchen führt! Trotzdem sie selbst nix zu beißen im Winter hatten, hatten sie ihren Kaninchen trotzdem im Winter wenigstens hartes Brot neben dem Heu und den Küchenresten gegönnt, was die schlimmsten Mängel behoben hatte!
Eine Kaninchenernährung, wie sie seit ca. 10 Jahren erst propagiert wird, hat es nie in der Vergangenheit gegeben ... und bewährt sich nicht, man sieht das doch an dem hohen Krankenstand unter der hauptsächlich Heuernährung - das sind ja noch mehr kranke Kaninchen, wie mit Kuntibunti gefütterte Kaninchen!
Und beim Kuntibunti wird niemand behaupten, das sei gesund ... warum also sollte dann Heu empfohlen werden?
 
Thilymi

Thilymi

Dabei seit
31.01.2010
Beiträge
67
Reaktionen
0
Murx, bei allem Respekt. ich akzeptiere deine Meinung und Ich lege auch viel Wert darauf, aber nun muss Ich dir, trotzdessen das Ich im Vergleich zu Dir ein ziemlicher Laie bin, wiedersprechen. Wenn ich Heu ins Wasser lege quillt da rein gar nichts auf. Habe ich ein Wunderheu oder hast Du da eine Fehlinformation? :eusa_think:

Liebe Grüße,
Thilymi
 
Thema:

Hasen fressen ihr Heu nicht mehr

Hasen fressen ihr Heu nicht mehr - Ähnliche Themen

  • hasen fressen naturpellets

    hasen fressen naturpellets: Hallo an alle.... Ich habe soeben den hasenstall neu gemacht. Ich nehme normalerweise die Holzpellets vom kaufland, allerdings habe ich von einen...
  • Wieviel gebt ihr den Hasen zu fressen?

    Wieviel gebt ihr den Hasen zu fressen?: Hallo wie viel von was gebt ihr euren hasen? frischfutter, körner, heu? meine lieben heu, aber in ihrem neuen stall gehen sie nicht dran... habe...
  • Backen für die süßen

    Backen für die süßen: Hallo Und zwar wollte ich gerne für meine Hasen einen tollen Kuchen backen ( natürlich in einer kleinen Form) ,doch ich habe bis jetzt noch kein...
  • Hasen meerschweinchen wann füttern?

    Hasen meerschweinchen wann füttern?: Hallo, ich hab da schone wieder eine Frage...:uups:.. und zwar : wann soll man Hasen und oder Meerschweinchen genau füttern (Uhrzeit) weil in...
  • Frischfutter für Hasen gesucht!:)

    Frischfutter für Hasen gesucht!:): Hallo Ihr Lieben;) Meinem Hasen schmeckt der Salat und die Karotten nicht mehr:shock: Er möchte etwas anderes aber was?:eusa_think: Was mögen eure...
  • Ähnliche Themen
  • hasen fressen naturpellets

    hasen fressen naturpellets: Hallo an alle.... Ich habe soeben den hasenstall neu gemacht. Ich nehme normalerweise die Holzpellets vom kaufland, allerdings habe ich von einen...
  • Wieviel gebt ihr den Hasen zu fressen?

    Wieviel gebt ihr den Hasen zu fressen?: Hallo wie viel von was gebt ihr euren hasen? frischfutter, körner, heu? meine lieben heu, aber in ihrem neuen stall gehen sie nicht dran... habe...
  • Backen für die süßen

    Backen für die süßen: Hallo Und zwar wollte ich gerne für meine Hasen einen tollen Kuchen backen ( natürlich in einer kleinen Form) ,doch ich habe bis jetzt noch kein...
  • Hasen meerschweinchen wann füttern?

    Hasen meerschweinchen wann füttern?: Hallo, ich hab da schone wieder eine Frage...:uups:.. und zwar : wann soll man Hasen und oder Meerschweinchen genau füttern (Uhrzeit) weil in...
  • Frischfutter für Hasen gesucht!:)

    Frischfutter für Hasen gesucht!:): Hallo Ihr Lieben;) Meinem Hasen schmeckt der Salat und die Karotten nicht mehr:shock: Er möchte etwas anderes aber was?:eusa_think: Was mögen eure...