Unsicher wegen Grünfutter

Diskutiere Unsicher wegen Grünfutter im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallöchen! Ich brauch mal wieder Hilfe in Bezug auf die Ernährung. Ich komme gerade vom Bauern, voll bepackt mit frischem Gemüse und Kräutern...
Winniegirl

Winniegirl

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.101
Reaktionen
0
Hallöchen!

Ich brauch mal wieder Hilfe in Bezug auf die Ernährung. Ich komme gerade vom Bauern, voll bepackt mit frischem Gemüse und Kräutern. Und wie immer: einfach mal drauf losgekauft und die Liste daheim vergessen :D
Deshalb hab
ich nun 4 Fragen:

1. Darf ich frische Zuckerschoten verfüttern? Ist das das gleiche wie Süßerbsenschoten :eusa_think: die werden laut diebrain nämlich vertragen.

2. Was is mit Schnittlauch? Der soll angeblich in geringen Mengen ungefährlich sein. Aber ist ungefährlich = kaninchentauglich?

3. Ich hab im Gewürzregal noch ein Glas getrocknete Petersilie gefunden? Darf ich die verfüttern? Müsste ja eigentlich gehen, oder?

4. Ich habe das erste Mal in meinem Leben eine Fenchelknolle in der Hand. Bisher kannte ich Fenchel nur als Babytee :D Was von dem Ding darf ich füttern? Nur die Knolle an sich, oder auch diese seltsamen Stiele, die wie Finger abstehen und an denen noch ein bisschen grün dranhängt?
 
04.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Kabardiner

Kabardiner

Registriert seit
26.01.2009
Beiträge
962
Reaktionen
0
Hallo,
zu 1. Wenn DieBrain das schreibt, wird das schon in Ordnung gehen, aber selber auspeobiert habe ich das noch nicht

zu2. Ich Persönlich würde Schnittlauch nicht verfüttern, weil dieser doch recht scharf ist (hoffe ich verwechsel jetzt nicht die Gemüsesorten xD)

zu 3. Solche getrockneten Kräuter kann man Prima unter´s Heu mischen! (Mache ich immer mit selbst getrocknetem Klee)

Aber bitte denke daran: Egal was Du deinem Nini´s geben möchtest, immer er daran gewöhnen!


MfG Kabardiner
 
pepper77

pepper77

Registriert seit
15.10.2009
Beiträge
1.414
Reaktionen
0
Zuckerschoten sind doch fast das gleiche wie Erbsen oder nicht? Denke die kannst du bedenkenlos verfüttern. Fenchel kannst du alles geben meine essen alles von der Knolle gern auch das Grüne. Schnittlauch ist zu scharf meiner Meinung nach. Wenn dann wirklich nur sehr wenig. Trockene Petersilie kannst du wohl verfüttern aber ist das nicht zu klein? Fällt das nicht durch allese durch`?
 
Winniegirl

Winniegirl

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.101
Reaktionen
0
Mit den Schoten bin ich mir eben unsicher. Gekauft habe ich Zuckerschoten, bei diebrain steht "Süßerbsenschoten". Und da ich mich mit Gemüse wenig bis gar nicht auskenne, frag ich lieber mal nach, ob das das gleiche ist :D Bei meiner Oma hab ich immer nur ganz normale Erbsenschoten ausgepuhlt ;)
Und bei der getrockneten Petersilie: unters Heu mischen is irgendwie schlecht, da das Heu "frei" im Gehege liegt. Ich hab so ne blöde Heuraufe, die ist ein potentielles Mörderding, weil an den Seiten ein Kaninchenkopf durchpasst, und bevor da was passiert, hab ich sie lieber aus dem Gehege verbannt. Leider kam mir noch keine sinnvolle Alternative. Falls da also jemand was weiß...:lol:
 
Kabardiner

Kabardiner

Registriert seit
26.01.2009
Beiträge
962
Reaktionen
0
Ich lege das Heu auch immer einfachso in den Stall.... Meine Nini´s finden das klasse xD
 
M

Murx Pickwick

Registriert seit
15.12.2006
Beiträge
242
Reaktionen
0
1. Darf ich frische Zuckerschoten verfüttern? Ist das das gleiche wie Süßerbsenschoten die werden laut diebrain nämlich vertragen.
Zuckerschoten sind für Kaninchen ein sehr wertvolles und gesundes Kraftfutter, was sie gerne fressen. Gerade in einer Zeit, wo es ja tabu geworden ist, irgendwelche Sämereien zu verfüttern, sind sie also besonders wertvoll als Ersatz für die Samen, welche Wildkaninchen in der freien Wildbahn im Sommer, Herbst und Winter futtern.
Zuckerschoten haben den enormen Vorteil gegenüber normalen Samenständen, daß sie noch nicht richtig reif sind und deshalb noch einen Wassergehalt von über 70% haben. Sie können also nicht im Magen quellen, so wie es andere Samenstände tun. Kaninchen können also von den Zuckerschoten sehr viel fressen, ohne daß sie schaden können.

2. Was is mit Schnittlauch? Der soll angeblich in geringen Mengen ungefährlich sein. Aber ist ungefährlich = kaninchentauglich?
Schnittlauch ist ein sehr wichtiges Beikraut für Kaninchen. Es wird in geringen Mengen gefressen und sorgt in diesen kleinen Mengen dafür, daß der Darm ab und an wieder gereinigt wird. Von einem Bund Schnittlauch wirst du vermutlich drei Viertel nach ein paar Tagen entsorgen dürfen, weil die Kaninchen eben immer nur wenige Halme fressen. Die wenigen Halme brauchen sie jedoch auch.

3. Ich hab im Gewürzregal noch ein Glas getrocknete Petersilie gefunden? Darf ich die verfüttern? Müsste ja eigentlich gehen, oder?
Frische Petersilie ist zwar besser wie getrocknete Petersilie, aber wenn du keine frische Petersilie zur Hand hast, dann ist die getrocknete Petersilie ein prima Ersatz - zumal unsere Haus- und Wohnungskaninchen eh viel zu wenig Doldenblütler bekommen.

4. Ich habe das erste Mal in meinem Leben eine Fenchelknolle in der Hand. Bisher kannte ich Fenchel nur als Babytee Was von dem Ding darf ich füttern? Nur die Knolle an sich, oder auch diese seltsamen Stiele, die wie Finger abstehen und an denen noch ein bisschen grün dranhängt?
Kaninchen sind Kräuterfresser ... für sie sind also gerade diese seltsamen Stiele, die wie Finger abstehen und an denen noch ein bisschen grün dranhängt, besonders wertvoll ... sie fressen allerdings meist auch die gesamte Knolle bis auf die Schnittkante, wo die Knolle von der Wurzel abgeschnitten wurde. Die lassen viele Kaninchen liegen.
Fenchel ist genauso wichtig wie Petersilie für Kaninchen, auch das ist ein Doldenblütler - bietet jedoch noch mehr wie Petersilie, weil einige Wirkstoffe die Darmperistaltik anregen und heilend auf den gesamten Magen-Darm-Trakt wirken. Deswegen ist Fenchel auch besonders geeignet zur Umstellung von einer krankmachenden Kost auf eine gesunde Kost.
 
Winniegirl

Winniegirl

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.101
Reaktionen
0
Achja, wegen der getrockneten Petersilie: das is so gefriergetrocknete Petersilie aus'm Glas. Machts nen Unterschied ob gefriergetrocknet oder luftgetrocknet?

@ Murx Pickwick (wie kommt man eigentlich auf so einen Namen? ;) )

Darf ich dich mal fragen, woher du deine Infos hast? Weil die klingen alle so fundiert und gut recherchiert, so, als ob du da wirklich eine "professionelle" Ahnung von hast.
 
M

Murx Pickwick

Registriert seit
15.12.2006
Beiträge
242
Reaktionen
0
Mit der Petersilie macht es einen enormen Unterschied zwischen getrocknet und gefriergetrocknet. Die Zellwände der gefriergetrockneten Petersilie sind ganz zerstört, von der getrockneten dagegen nicht ganz so stark.
Damit liegen die Pektine in der Zellwand bei der gefriergetrockneten Petersilie frei - und werden besonders gut im Blinddarm der Kaninchen fermentiert (wird also von den dortigen Mikroorganismen gefressen und aus denen produziert das Kaninchen dann seinen Blinddarmkot).

In kleinen Mengen schadet gefriergetrocknete Petersilie nicht ... im Gegenteil, da sind noch die vollen Vitamine und alles drin, was Kaninchen halt so aus der Petersilie braucht. In großen Mengen könnte die gefriergetrocknete Petersilie dadurch, daß sie noch zusätzlich durch Kauen superkleingemahlen werden kann, zu den gleichen Schwierigkeiten führen, wie Pellets oder Extrudate.
Also so ein kleines 20g Gewürzglas voll mit gefriergetrockneter Petersilie ist gesund, 200g gefriergetrocknete Petersilie auf einmal ist definitiv ungesund ... :D

Ich hab früher sehr viel Rollenspiele gespielt und sowohl Murx, als auch Pickwick waren meine liebsten Charaktere ... Murx war ein kleiner frecher Kobold gewesen, der nur Blödsinn im Kopf hatte, Pickwick war ein Jongleur, nicht unbedingt der Hellste und auch nicht gerade der Mutigste, aber dafür sehr geschickt und stets drauf bedacht gewesen war, daß seinen geschickten Fingern nie etwas passiert ...

Ich selbst hab mich seit meiner Kindheit mit Tieren generell, seit meiner Jugend mit Haustieren im Speziellen und seit meinem Biostudium auch zunehmend mit Pflanzen beschäftigt - allerdings Pflanzen zu der Zeit noch sehr theoretisch, ich konnte nicht mal Petersilie von ner Brennessel unterscheiden :roll:
... über die Kaninchenhaltung fing ich dann an mit Kräuterkunde, Pflanzenbestimmung und Ernährungswissenschaften mich weiterzubilden, inzwischen hab ich das zu meinem Job gemacht - Ernährungsberatung für Tiere. Mom arbeite ich daran, daß ich irgendwann auch Ernährungsberatung für Menschen machen darf.

So in etwa im Schnelldurchlauf ... naja, nicht so geradlinig, das Leben hatte so seine Tücken und vieles ist nicht so gelaufen, wie ich es wollte ... sonst wär ich jetzt irgendwo in einem warmen Land und würde als Verhaltensforscher arbeiten und mich nicht irgendwie durchs Leben wursteln ...
Prinzipiell kann jedoch jeder sich das gleiche Wissen erarbeiten, da ist nix bei - es gibt genügend Unibibliotheken, wo man sich die entsprechende Literatur ausborgen kann. Ich selbst hab auch nie geziehlt gelernt ... das Wissen hat sich nur so bei mir angesammelt sozusagen, weil ich einfach Interesse an der Materie hab.

Wichtig ist halt, alles zu hinterfragen, was man vorgesetzt bekommt - selbst beobachten, eigene Schlüsse ziehen - alles andere ist unwichtig!
 
Thema:

Unsicher wegen Grünfutter

Unsicher wegen Grünfutter - Ähnliche Themen

  • Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen

    Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen: Hallo, nachdem ich meinen 11 Jahre alten Carlo im Januar gehen lassen musste :085: und im August meine 9 Jahre alte Stupsie, habe ich mir zwei...
  • frage wegen Pflaumenbaum zweige und Blätter

    frage wegen Pflaumenbaum zweige und Blätter: Hallo dürfen kaninchen auch die zweige und Blätter vom zwetschgen bzw pflaumenbaum fressen???
  • Ja oder nein?? wegen Trofu

    Ja oder nein?? wegen Trofu: Huhu. Kann mann Trockenfutter --> sprich getrocknete blätter einmal am tag füttern? Meine TA meinte das sich die Kaninchen satt dran fressen...
  • Unsicherheit beim Füttern von JUNGEN Kaninchen

    Unsicherheit beim Füttern von JUNGEN Kaninchen: Hallo Leute, ich habe mir schon alle möglichen Themen hier durchgelesen, trotzdem bin ich mir echt unsicher beim Füttern. Klar sagt man 100g / kg...
  • Mal wieder unsicher mit der Fütterung

    Mal wieder unsicher mit der Fütterung: Hallo, Ich bin mir mal wieder unsicher bei der Fütterung von Fine und Merlin. Fine haben wir seit zwei Jahren und nachdem Paul und Max innerhalb...
  • Mal wieder unsicher mit der Fütterung - Ähnliche Themen

  • Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen

    Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen: Hallo, nachdem ich meinen 11 Jahre alten Carlo im Januar gehen lassen musste :085: und im August meine 9 Jahre alte Stupsie, habe ich mir zwei...
  • frage wegen Pflaumenbaum zweige und Blätter

    frage wegen Pflaumenbaum zweige und Blätter: Hallo dürfen kaninchen auch die zweige und Blätter vom zwetschgen bzw pflaumenbaum fressen???
  • Ja oder nein?? wegen Trofu

    Ja oder nein?? wegen Trofu: Huhu. Kann mann Trockenfutter --> sprich getrocknete blätter einmal am tag füttern? Meine TA meinte das sich die Kaninchen satt dran fressen...
  • Unsicherheit beim Füttern von JUNGEN Kaninchen

    Unsicherheit beim Füttern von JUNGEN Kaninchen: Hallo Leute, ich habe mir schon alle möglichen Themen hier durchgelesen, trotzdem bin ich mir echt unsicher beim Füttern. Klar sagt man 100g / kg...
  • Mal wieder unsicher mit der Fütterung

    Mal wieder unsicher mit der Fütterung: Hallo, Ich bin mir mal wieder unsicher bei der Fütterung von Fine und Merlin. Fine haben wir seit zwei Jahren und nachdem Paul und Max innerhalb...