Fasan in Not

Diskutiere Fasan in Not im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Nun war ich heute das 5te x dieses Jahr beim TA:roll: (nächster Termin ist nächste Woche) und so langsam hab ich keine Lust mehr auf TA-Praxen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.313
Reaktionen
9
Nun war ich heute das 5te x dieses Jahr beim TA:roll: (nächster Termin ist nächste Woche) und so langsam hab ich keine Lust mehr auf TA-Praxen. Heute betraf es aber keines unserer Tiere. Ich habe meinen Freund zur Arbeit gebracht und auf einmal huscht vor uns was über die Straße und links lag ein "Haufen". Ich konnte von weitem nicht erkennen ob es ein totes Tier oder Dreck war, aber vorsichtshalber bin ich mal direkt ganz nach links rüber (fahre nämlich auch nicht gern über tote Tiere). Gut dass ich das getan habe, denn es war ein Tier, aber es lebte noch
(ich möchte nicht wissen wie viele Autos da schon einfach vorbei gefahren sind). Ein Fasan versuchte verzweifelt vom Fleck zu kommen, kam aber nicht. Vollbremsung, Rückwarts gefahren, Warnblinker an und Fasan eingesammelt. Nun mussten wir uns dann durchfragen wo da in der Gegend denn ein TA ist. Einer meinte dann was von einer Vogelstation (warum kommt man eigentlich nie selbst auf die naheliegensten Dinge:eusa_doh:), aber dafür hatten wir keine Zeit mehr (zu weit weg), da mein Freund ja auch zur Arbeit musste. Also erstmal zum TA. Bin ich froh, dass die nicht mein TA ist. Die hat mich eher an eine megastrenge Englischlehrerin zu Zeiten der erlaubten Prügelstrafen erinnert, aber nun ja. Gebrochen war bei dem Fasan nichts. Sie meinte dann, dass er wohl so eine Nervenkrankheit hätte, die öfters hier in der Gegend bei Fasanen vorkommen würde und da könnte man nicht viel machen. Wir wollten ihn aber nicht einschläfern lassen ohne ihm eine Chance zu geben. Sie meinte dann, dass man es bis Montag versuchen könne, sie aber nicht dran glaube und er spätestens Montag eingeschläfert werden sollte. Wir ihn trotzdem mitgenommen. Ich meinen Freund zur Arbeit gebracht und dort haben wir rumtelefoniert wo denn diese Vogelauffangstation ist und da bin ich dann mit ihm hingefahren. Dort ist der arme Kerl nun und ich hoffe er schafft es. Wir rufen nächste Woche mal da an um zu erfahren wie es mit ihm aussieht.
Da habe ich nur 1 1/2 Stunden mit dem Fasan verbracht und es tat mir schon leid ihn zurücklassen zu müssen, aber das ist ja das Beste für ihn gewesen.

Mich würde mal interessieren wie Ihr gehandelt hättet? Direkt zu einer Vogelauffangstation? Oder auch erst zum TA? Oder macht Ihr das abhängig vom Zustand des Tieres? Wie soll ich mich verhalten, wenn mir nochmal so etwas passiert?

Und weiß jemand was über diese Nervenkrankheit?
 
05.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fasan in Not . Dort wird jeder fündig!
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Ich denke mal ich hätte wie du gehandelt.

ich kann es nicht sehen wenn Tiere leiden.

Vor unserem Haus lag dann ein Spitzmausbaby und die dummen nachbarskinder ballern mit deren Fusball auf die arme kleine Maus ein.

Ich Maus geschnappt zum TA und ende vom lied war das das arme Tier eingeschläfert wurde. Mehrere Knochenbruche und etwas mit dem Hirn.
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.313
Reaktionen
9
Natürlich sagt mir hier keiner "Ich hätte den Vogel auf der Straße liegen gelassen und seinem Schicksal überlassen".

Ich wollte nur wissen, ob man direkt zu einer Vogelauffangstation fahren sollte oder doch lieber erst zum TA.
Oder ob man das je nach Zustand des Tieres beurteilen sollte.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Barcelos,

beim Zustand dieses Fasans wäre meine erste Option auch ein Tierarzt gewesen. Leider haben die meisten Tierärzte nicht viel Ahnung von Vögeln, die kommen in der regulären Ausbildung einfach zu kurz.

Deshalb hätte ich genauso gehandelt wie Du und ihn nicht einschläfern lassen. Wildvogelauffangstationen arbeiten meistens eng mit vogelkundigen Tierärzten zusammen. Wenn das in dieser auch so ist, hat der Vogel zumindest eine Chance.

Von einer speziellen Nervenkrankheit bei Fasanen habe ich bisher nichts gehört, meint sie eine Virusinfektion?

Ich drücke "Deinem" Fasan die Daumen und hoffe Du berichtest...
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.313
Reaktionen
9
Wir haben am Freitag angerufen und "unser" Fasan ist wohl auf dem Weg der Besserung. Er läuft sogar wieder ein wenig und hat gute Chancen irgendwann ausgewildert zu werden. Freu!
Da haben wir uns anscheinen wirklich richtig entschieden ihn nicht bei der TA einschläfern zu lassen sondern ihn zu ner Vogelauffangstation zu bringen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fasan in Not

Fasan in Not - Ähnliche Themen

  • Fasane in Hessen?

    Fasane in Hessen?: Hallo! Eben (9.40) habe ich zwei Fasane gesehen. Direkt neben den Bahngleisen. Mich wunderts nur, weil ich dachte das Fasane in Bayern...
  • Ähnliche Themen
  • Fasane in Hessen?

    Fasane in Hessen?: Hallo! Eben (9.40) habe ich zwei Fasane gesehen. Direkt neben den Bahngleisen. Mich wunderts nur, weil ich dachte das Fasane in Bayern...