Wie geht es weiter? Katze Rollig trotz Kastration

Diskutiere Wie geht es weiter? Katze Rollig trotz Kastration im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Morgen, ich brauch mal wieder euren Rat. Unsere Katze haben wir jetzt seit 4 Wochen und genau seit dem ist sie Rollig obwohl sie laut...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sweetluna

Sweetluna

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Guten Morgen,
ich brauch mal wieder euren Rat. Unsere Katze haben wir jetzt seit 4 Wochen und genau seit dem ist sie Rollig obwohl sie laut Tierheim Kastriert wurde(sie hat auch eine Narbe am Bauch) War auch
schon beim TA und die sagte das man wohl nochmal nachsehen müßte ob alles entfernt wurde. Nun habe ich schon öfter gelesen das versprengtes Gewebe kaum wieder zufinden ist bzw. tatsächlich beide Eierstöcke entfernt wurden also alles richtig gemacht wurde. Was wird in so einem Fall gemacht? Ich meine das arme Tier quält sich wie irre, nicht nur sich sonder auch uns:(, sie kann ja nicht für den Rest ihres Lebens rollig bleiben. Hatte das schon mal jemand von Euren Katzen und wie wurde das Tier dann behandelt? Wir alle-samt Katze-sind echt am verzweifeln. Sie frisst auch kaum. Ich mache mir echt Sorgen wie das weitergeht.:100:
gglg
 
11.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
818
Reaktionen
0
Oh Mann, das ist ja wirklich Mist. Ich würde die OP auf jeden Fall versuchen. Der TA kann ja dabei auch noch die Gebärmutter mit rausnehmen und eben nach dem verbliebenen Eierstockgewebe suchen. Wenn das nicht klappt, wüsste ich auch nicht mehr weiter.

Ich meine, dass es eine Pille für Katzen gibt, die die Rolligkeit verhindern soll. Aber auf lange Sicht, wäre die wohl gesundheitsschädlich (krebserregend) für die Mietz.

Was sagt denn der TA, was es da für Möglichkeiten gibt?
 
Bisa

Bisa

Registriert seit
06.09.2009
Beiträge
712
Reaktionen
0
Hallo,

eine unserer Katzen hatte (hat) das gleiche Problem. Bei ihr handelt es sich um versprengtes Gewebe, das nicht mehr zu identifizieren war. Das geht wohl nicht immer.

Allerdings war es bei ihr nie so extrem wie bei euch. Sie war ca 3 Mal im Jahr für 5-10 Tage (ganz unterschiedlich) rollig. Da wurde sie auch immer ganz dünn weil sie nichts essen wollte. Mit dem älterwerden (sie dürfte jetzt ca 12 Jahre alt sein) wurde es besser, also weniger.

Ansonsten würde ich die OP aber versuchen, denn manchmal geht es eben doch.
 
E

Emblazoned

Guest
Hi, wenn sie eine Narbe am Bauch hat kann die Kastra ja noch nicht so lang her sein - evtl hat sich der Hormonhaushalt noch nicht vernünftig reguliert?
Normalerweise sieht man von dem Eingriff nämlich nüscht mehr wenn der länger her ist.

LG
 
Sweetluna

Sweetluna

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Was sagt denn der TA, was es da für Möglichkeiten gibt?
Ich habe mit dem TA noch nicht weiter gesprochen, muß morgen dahin mal sehen was die nun sagt.
Sie war ca 3 Mal im Jahr für 5-10 Tage (ganz unterschiedlich) rollig.
Na das geht ja noch aber sie ist jetzt seit 4 Wochen Dauerrollig und sie tut mir soooooo leid!!
Hi, wenn sie eine Narbe am Bauch hat kann die Kastra ja noch nicht so lang her sein - evtl hat sich der Hormonhaushalt noch nicht vernünftig reguliert?
Normalerweise sieht man von dem Eingriff nämlich nüscht mehr wenn der länger her ist.
Wir haben die Katze aus dem Tierheim und die sagten das sie gefunden wurde und von der "Aussenstelle" die Princess zunächst aufgenommen haben, kastriert wurde. bzw. die haben die zum TA gebracht. Die Kastration dürfte somit ca. max. 8 Wochen her sein. Aber meine TÄ sagte das es das nur bei Kater ab und an mal gibt das sie danach noch eine Zeit Rollig werden können aber auf keinenfall bei einer Katze. Ach man, der kleine Quälgeist hockt die ganze Zeit hinter mir und maunzt:roll:.
Ich meine, dass es eine Pille für Katzen gibt, die die Rolligkeit verhindern soll. Aber auf lange Sicht, wäre die wohl gesundheitsschädlich (krebserregend) für die Mietz.
Mach mir bloß keine Angst, ich mußte erst anfang Januar unsere alte Katze einschläfern lassen, ich will nicht schon wieder ein Tier so früh verlieren:(
Was für ein Mist
 
Linda82

Linda82

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.155
Reaktionen
0
Das tut mir wirklich leid, daß ihr solche Probleme habt. Also unsere Mietz war nicht kastriert und bekam die Pille, allerdings nur sobald wir merkten, daß sie rollig wurde. Die Pille wirkte ziemlich schnell, nach zwei bis drei Tagen war die Katze wieder normal und wir haben ihr die Pille dann nicht mehr gegeben. Sie ist 15 Jahre alt geworden, trotz Herzfehler, einer Kugel im Rücken und Krebs. Ob der Krebs auf die Pille zurück zuführen ist, weiß ich nicht, aber sie hatte trotzdem ein schönes und langes Leben.

Wenn also die Op nicht helfen sollte, würde ich euch trotzdem zur Pille raten.
 
Brändelman

Brändelman

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
419
Reaktionen
0
Bei unserer Quietschie war es auch so nach der Kastration.
Sie wurde wieder rollig, herzlichen Glückwunsch.
Die Tierärztin war so kulant und hat sie kostenlos nochmal aufgemacht.
Der zweite Schnitt war erschreckend lang und sie brauchte eine Weile sich davon zu erholen.
Kann passieren, zum Glück sind es jetzt ein paar Jahre her und sie hat sich prächtig gemacht.
Sie wird bald 11 Jahre und ist pumperl gesund ;)
 
Sweetluna

Sweetluna

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Wenn also die Op nicht helfen sollte, würde ich euch trotzdem zur Pille raten.
Na ich denke mal wir haben dann wohl auch keine andere Wahl, weil Dauerrollig sein ist für die Katze bestimmt noch ungesünder als diese Pille.
Die Tierärztin war so kulant und hat sie kostenlos nochmal aufgemacht.
Leider nimmt das Tierheim sich nichts davon an und will auch den Tierarzt bzw. die Aussenstelle nicht benennen die dafür gesorgt haben das unsere Miez kastriert wurde.
Kann passieren, zum Glück sind es jetzt ein paar Jahre her und sie hat sich prächtig gemacht.
Das freut mich für Eure Miez, ich hoffe das Princess auch dieses Glück haben wird!!!!!!!!!!
So werde jetz zum Tierarzt fahren und dann mal sehen was die meint.
lg
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

So komme gerade vom TA, am Dienstag wird bei Princess nochmal nachgesehen. Die TÄ sagte aber, das es das eigentlich nicht gibt das man nichts findet, wenn eine Katze noch rollig ist dann wäre definitiv noch Restgewebe da. Ich lass mich jetzt mal Überraschen und hoffe das alles gut geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Brändelman

Brändelman

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
419
Reaktionen
0
Jau, da drücke ich die Daumen!
Bei Quietschie hat man das Restgewebe gefunden.
Scheinbar mußten die ausgiebeig " wühlen/buddeln ", dem Schnitt nach zu urteilen...

die Pille würde ich nicht geben.
Die Nebenwirkungen haben mich total abgeschreckt.
Hatte ich bei unserer Blondie auch vor, da sie ein Narkose Risiko Patient ist.

Vielleicht wurde deine Katze auch nur sterilisiert!
Dann wird sie ja immer wieder rollig, kann aber nicht tragend werden.
Dann sollte die OP ein leichtes sein.

Alles Glück wünsch´ ich der Katze!!!
 
Sweetluna

Sweetluna

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Vielen Dank. Bin jetzt echt mal gespannt was dabei heraus kommt, nur Princess tut mir leid das sie das nochmal durch machen muss. Aber die TÄ sagte auch das der Schnitt diesmal größer wird, brrrrr. ...was für eine grausige Vorstellung was meine Süße über sich ergehen lassen muss.
lg
 
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
818
Reaktionen
0
Berichte dann bitte wie es gelaufen ist. Würde mich sehr interessieren.

Und ich wünsche deiner Mietz auch alles Gute für die OP und die Zeit danach.
 
Bisa

Bisa

Registriert seit
06.09.2009
Beiträge
712
Reaktionen
0
Die TÄ sagte aber, das es das eigentlich nicht gibt das man nichts findet, wenn eine Katze noch rollig ist dann wäre definitiv noch Restgewebe da.
Naja wenn sie das sagt, dann war 1) entweder unsere TÄ damals nicht so gut, 2) das Restgewebe ausnahmsweise doch nicht zu finden, oder aber 3) es gab kein Restgewebe und es war irgendeine andere Störung viell. im Kopf?!

Hoffe jedenfalls dass bei euch alles gut geht und die Katze dann ihre Ruhe hat;)
 
Sweetluna

Sweetluna

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ich Danke Euch!!:D
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
13.066
Reaktionen
0
Ich drücke natürlich auch alle Daumen für Dienstag!
Vielleicht wurde die Mieze ja auch nur sterilisiert, statt kastriert?:eusa_think: Dann würde sie ja trotzdem rollig.
Obwohl das heutzutage eigentlich kein TA mehr macht...aber wer weiss....

Ich hoffe, nach der 2. OP wird alles gut!
 
Sweetluna

Sweetluna

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,
für alle die es Interessiert.:x Ich bin sooooo sauer!!!!! Heute morgen wurde Princess ja nochmal auf gemacht und was finden die ????? Einen noch fast kompletten Eierstock!!!!!!!! So eine Unverschämtheit, ich habe auch sofort im Tierheim angerufen und denen das erzählt. Die werden sich jetzt mit dem TA der das dort gemacht hat in Verbindung setzen , weil auch die sagten, sowas darf nicht sein..Restgewebe kann passieren, aber einen (fast) ganzen Eierstock übersehen, neee. Unsere arme Miez hat jetzt einen riesenschnitt am Bauch und hängt noch voll wackelig in Ihrem Korb.Ich hoffe das sie keine Schmerzen hat:090:!! Boey ich könnte echt ausflippen.......versteht Ihr bestimmt, oder?
lg von der ziemlich stinkigen Sweetluna:021:
 
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
818
Reaktionen
0
Das ist wirklich ne Sauerei :evil: und ich kann deinen Ärger voll und ganz nachvollziehen. Sowas darf einfach nicht passieren.

Aber das ist immer noch besser, als wenn sie das Restgewebe nicht gefunden hätten. So ist sie jetzt wirklich komplett kastriert und das wird hoffentlich ihre letzte OP gewesen sein.

Nimm sie dir am besten auf den Bauch und kuschel dich mit ihr in eine Decke. Das habe ich damals mit Sammy und dann auch mit Sookie gemacht. Beide haben das sehr genossen und noch selig ihren Rausch ausgeschlafen.

Ich drück euch mal. :056: Wenigstens habt ihrs jetzt hinter euch.
 
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.049
Reaktionen
0
Oh Gott... Dass es solche stümper immer noch gibt! Auweiauwei.. Ich kann deine Wut verstehen, aber sieh es positiv.. Nun wird es deiner Mieze bestimmt bald gut gehen und alles endlich seinen geregelten lauf der Dinge nehmen.
Ich habe ohnehin eine schlechte Meinung von Tierheimen.. (Liegt aber an meinen schlechten Erfahrungen) Aber dass die sich mit solchen Ärzten einlassen? Widerlich. Gut, muss ja keine Absicht gewesen sein. Hoffentlich unternehmen die da nun was.
Verwöhn deine Kleine, das hat sie sich nun verdient. Das arme Würmchen.. Ich kann solche Tierärzte nicht verstehen.
Ich mein.. Klar, da sind einige Gedärme in so einer kleinen Katze vorhanden und dann da "rumbuddeln" um die richtigen zu finden ist bestimmt nicht einfach. Aber wie kann man einen Eierstock übersehen? Bzw.. Was heißt ein "fast" ganzer, Sweetluna?

Lg und schnelle Erholungswünsche für dein Miezekind!
 
Sweetluna

Sweetluna

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Na das es kein kompletter Eierstock war sonder nur noch ein Halber, so haben die sich in der Praxis ausgedrückt. Aufjedenfall muss der noch so Groß gewesen sein das die ihn mir zeigen wollten, aber das konnte ich nicht. Man hat mir gesagt ich soll sie bis 3 Uhr im Tranportkorb lassen, aber sie jammert so erbärmlich und möchte so gerne raus. Ob ich es wohl wagen kann?
 
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.049
Reaktionen
0
Lass sie lieber erstmal drin, auch wenn sie jammert. Einfach nicht beachten, dann legt die sich wieder hin. Klingt gemein, aber es wird besser so sein wenn dein TA das so gesagt hat.
Ich hätt mir den Eierstock angeschaut *G* Find sowas immer interessant, aber jedem wie er mag ;)
Hat der andere TA also nur den halben Eierstock rausgeholt oder wie? Muss die kleine dann nicht unerträgliche Schmerzen nach der Kastra gehabt haben? :shock:
Mein Gott :( Menschen! *grummel*

Die Kleine ist noch gut beduselt von der Narkose, oder?
 
Sweetluna

Sweetluna

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Oh, ja sie ist noch relativ High;)
es zerreißt mir das Herz wie sie jammert. Wenn ich wüßte welcher TA das war den würde ich aber..............sowas von.........
Ich weiß ja nicht ob sie danach Schmerzen hatte, weil wir sie ja danach erst bekommen haben, also ca. 3 Wochen nach der ersten (halben Fusch-)Kastration. Bin ganz krank vor Sorge um das Würmchen, würde sie am liebsten knuddeln und drücken, aber ich weiß ja nicht mal ob ich sie gleich anfassen kann. Wenn sowas ist wünsche ich mir immer das die nächsten 2 Tagen ganz schnell vorbei gehen, weil dann kann es nur besser werden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie geht es weiter? Katze Rollig trotz Kastration

Wie geht es weiter? Katze Rollig trotz Kastration - Ähnliche Themen

  • Jill geht es nicht gut

    Jill geht es nicht gut: Hallo liebe Tierfreunde und Katzenliebhaber, ich bin neu hier und habe leider zu meinem Thema nichts passendes im Internet oder auch hier...
  • Wie war das nochmal - Katzen und Avocado geht das?

    Wie war das nochmal - Katzen und Avocado geht das?: Hallo meine Lieben! Ich hab ein kleines Problemchen. Aber mal von Anfang an: Wie einige sicher wissen esse ich unglaublich gerne Avocados und...
  • Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo

    Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo: hallo leute!!! Vielleicht kann mir jemand von euch HELFEN!!! letzten Samstag war meine Mutter zu Besuch da viel mir auf dass sich meine Katze...
  • DF-Problem geht weiter - Kattovit Erfahrung?

    DF-Problem geht weiter - Kattovit Erfahrung?: Ganz klar vorweg, den Gang zum TA ist "bestellt". Am Samstag um 11:45 gehts zum Mikus nach Rosenheim. Mausi hat erst wieder aufgebaut, jetzt...
  • Kater geht es 11 Stunden nach Kastration immer noch so schlecht

    Kater geht es 11 Stunden nach Kastration immer noch so schlecht: Hallo ihr Lieben, mein kleiner Django (4.7.3013) wurde heute kastriert, um 8 Uhr hatten wir ihn hingebracht und er war auch super artig und seit...
  • Kater geht es 11 Stunden nach Kastration immer noch so schlecht - Ähnliche Themen

  • Jill geht es nicht gut

    Jill geht es nicht gut: Hallo liebe Tierfreunde und Katzenliebhaber, ich bin neu hier und habe leider zu meinem Thema nichts passendes im Internet oder auch hier...
  • Wie war das nochmal - Katzen und Avocado geht das?

    Wie war das nochmal - Katzen und Avocado geht das?: Hallo meine Lieben! Ich hab ein kleines Problemchen. Aber mal von Anfang an: Wie einige sicher wissen esse ich unglaublich gerne Avocados und...
  • Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo

    Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo: hallo leute!!! Vielleicht kann mir jemand von euch HELFEN!!! letzten Samstag war meine Mutter zu Besuch da viel mir auf dass sich meine Katze...
  • DF-Problem geht weiter - Kattovit Erfahrung?

    DF-Problem geht weiter - Kattovit Erfahrung?: Ganz klar vorweg, den Gang zum TA ist "bestellt". Am Samstag um 11:45 gehts zum Mikus nach Rosenheim. Mausi hat erst wieder aufgebaut, jetzt...
  • Kater geht es 11 Stunden nach Kastration immer noch so schlecht

    Kater geht es 11 Stunden nach Kastration immer noch so schlecht: Hallo ihr Lieben, mein kleiner Django (4.7.3013) wurde heute kastriert, um 8 Uhr hatten wir ihn hingebracht und er war auch super artig und seit...