Spielgefährte oder besser doch nicht ?????

Diskutiere Spielgefährte oder besser doch nicht ????? im Chinchilla Haltung Forum im Bereich Chinchilla Forum; Hallo Chinchillafreunde! ich hab einen noch nicht ganz 2 jährigen Chinchillabock namens Lumpi.:D Als ich ihn mit ca. 2Monaten erhalten habe bin...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Chrischan

Dabei seit
14.02.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Chinchillafreunde!

ich hab einen noch nicht ganz 2 jährigen Chinchillabock namens Lumpi.:D

Als ich ihn mit ca. 2Monaten erhalten habe bin ich mit ihm erstmal zum Chinchillazüchter der ihn begutachten sollte gegangen.

Danach fragte ich ob denn
nicht besser sei, 2 Chinchillas zuhalten und er Antwortete das sie einzeln zahmer würden.

Naja zahm is er zwar aber denoch wünsch ich mir für ihn eine Spielgefährtin oder einen Spielgefährten und er sich sicherlich auch:!:


Ich weiß natürlich nicht wirklich wie er sich mit anderen versteht (einzigeR kontakt war mit seinen opa dabei hat sich jeder in einer andren Ecke vom Zimmer verkrümmelt) .....das klingt zwar jetzt komisch aber wenn er vorm Spiegel ist dann wird eher ruhig un fängt an zureden....(hoffe auf kompromissbereites böckchen :roll:)



++FRAGEN++

Denkt ihr das sich der Versuch einer Vergesellschaftung lohnt ??

Wenn ja mit (wievielen) Mänchen oder Weibchen?

??? Eventuell Kastrieren ??????:? denn Nachwuchs wöllte ich nich unbedingt außer wenns keine andere Möglichkeit gibt.

++Befürchtungen meiner seits++
...das er sich mit den neuen nicht versteht
....das er Eifersüchtig wird, weil er doch sehr auf mich fixiert ist




ps: baue zurzeit einen neuen käfig ca 90x70 und 1,40 hoch
 
14.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Leitfaden Haltung von Chinchillas von NTV geschaut? Dort steht vieles Wissenswertes über die Haltung, aber auch Ernährung, Pflege und Vermehrung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Orlean

Orlean

Dabei seit
01.02.2006
Beiträge
487
Reaktionen
0
Moin,

meine Meinung?! Auf jeden Fall mal Probieren. Aber, wenn du selbst noch keine Vergesellschaftung durchgeführt hast, hol dir am Besten Hilfe.
Weil, warum sollte sich der Versuch nicht lohnen? ;)
Zwar bin ich überzeugte Großgruppen-Halterin und -Fetischistin, aber am Anfang würd ich es erst einmal mit einem Tier versuchen, damit der Kleine nicht überfordert ist.
Denn wenn er schon mit zwei Monaten zu dir kam, konnte er ja kaum das typische Sozialverhalten erlernen.
Ruhig auch mit einem Männchen versuchen, dann ersparst du ihm die Kastra.
Es kann sein, dass er sich nicht sofort mit dem Ersten versteht, aber das kann dir mit jedem Geschlecht passieren.
Da würde sich anbieten einen Züchter, Tierheim, oder Notstation zu suchen, die das Tier dann eventuell wieder zurück nimmt. Hört sich vllt. komisch an, aber manchmal geht es nicht anders.

P.s.: Zum Käfig, ich Persönlich würde ihn breiter bauen, damit mehr Lauffläche vorhanden ist. Wir sind da im Moment auch noch am Umbauen. Da wir einen Planungsfehler beim neu Bau hatten. ;)

Grüße
 
Tequila

Tequila

Dabei seit
29.05.2008
Beiträge
187
Reaktionen
0
Chinchillas sind sehr soziale Gruppentiere, deswegen ist eine Einzelhaltung immer Quälerei, egal wieviel sich der Besitzer damit beschäftigt.

Das heißt auf jeden Fall einen Partner holen. Auch ältere Tiere lassen sich meist gut vergesselschaften, allerdings solltest du dir wirklich Hilfe holen falls du das noch nie gemacht hast.

Da ich dem Böckchen die Kastration ersparen würde, würde ich ein zweites Böckchen dazu holen. Größere Gruppen sind meist instabiler und es kann häufiger zu Streit kommen, deswegen würde ich erst mal nur eine gleichgeschlechtliche Pärchenhaltung vorschlagen.

lg Nadine
 
C

Chrischan

Dabei seit
14.02.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
danke für die schnellen positiven Antworten.:D



Sollte denn das 2. Böckchen ungefähr das selbe alter haben?


Ja am besten frag ich da den Züchter um dr Ecke mal,

was ich bis jetzt so aus den Foren entnommen habe ist das ich zuerst 2 Käfige anneinander stelle, aber wer kommt für diese Zeit in den neuen käfig, in den später dann alle beide wohnen sollen.:eusa_think: Könnte ja passieren das wenn der Zweite dazustößt erstma zu richtigen Sreß kommt, weil es ja des einen Reviers ist .


ps : ok, dann wird er unten noch breiter :mrgreen:

die länge stimmt wohl soweit?
 
BubuDudu

BubuDudu

Dabei seit
11.08.2008
Beiträge
1.547
Reaktionen
0
Das Böckchen sollte in etwa das selbe Alter haben ;)

Ein bisschen länger wäre der Käfig besser (obwohl ich die Maße jetzt nicht so schön finde)

lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Spielgefährte oder besser doch nicht ?????