Kleine Barti Dame frisst nicht selber

Diskutiere Kleine Barti Dame frisst nicht selber im Echsen Gesundheit Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo zusammen, ich habe ein kleines futterproblem mit der kleinen Lilly sie ist 3 monate alt und sie frisst leider nicht selbst ständig. futter...
M

Mangooo

Registriert seit
19.02.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines futterproblem mit der kleinen Lilly sie ist 3 monate alt und sie frisst leider nicht selbst ständig. futter tiere : schaben heimchen grillen

sie sieht und verfolgt
sie nur mit auge und kopf wendet sich dann wieder ab ob sie das frische grün futter frisst konnte ich noch nicht beobachten was jeden tag drin liegt! sie frisst wenn ich es ihr am mund langsam reinschiebe macht dann die bekannten kau bewegungen. sie ist so sehr aktiv krabbelt springt sitz vor der scheibe und guggt raus. im moment sitzt sie mit nem etwas größeren weibchen in einem terarium verstehn sich soweit gut schlafen zwar nicht beeinander aber vetragen sich. ich füttere beide getrennt.

weiß vielleicht jemand was ich tun könnte?

MFG
 
19.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kleine Barti Dame frisst nicht selber . Dort wird jeder fündig!
E

Emblazoned

Guest
Sorry für die obligatorische Frage :) - wie sehen denn die Haltungsparameter aus bei dir?
Welches UV-Licht verwendest du?

Frisst sie die ganzen 3 Monate schon nicht oder erst seitdem sie bei dem größeren Weibchen sitzt?

Fütterst du denn jetzt getrennt (und wie handhabst du das?) oder liegt das Grünzeug jetzt immer im Hauptterrarium (wie meintest du das?)?
Was bietest du an an Frischfutter?

LG
 
N

Nhandu

Registriert seit
06.02.2010
Beiträge
32
Reaktionen
0
Scheint noch nicht Futterfest zu sein. Was hat denn der Züchter gesagt?
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Vielleicht wird sie doch von der anderen Bartagame unterdrückt? Dass sie nicht frisst könnte jedenfalls ein Anzeichen dafür sein.

Ansonsten kann ich erst mal nur hier drauf verweisen:

Tierart (am besten wissenschaftlicher Name):
Alter:
Geschlecht:
Seit wann im Besitz:

Terrariengröße:
Luftfeuchtigkeit:
Temperaturen:
Art des Bodengrunds:
Beleuchtung (genaue Bezeichnung der einzelnen Lampen!):
Wie wird das Tier gefüttert:
Welche Vitamine/Mineralien werden gegeben:
Einzelhaltung oder mehrere Tiere:
 
M

Mangooo

Registriert seit
19.02.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
also ich beobachte sie öfters und bemerke kein auffälliges winken bzw hautfarbenänderung sie wirkt sehr munter und agil. die beiden bekommen
jeden tag frisches grünfutter(feldsalat geraspelte möhren und gurken)
ich fütter sie getrennt ein mädchen nehm ich raus und fütter der weile
das andere und anders rum! seit dem ich Lilly habe sitzen sie und Maja zusammen. Maja ist eben so aktiv und munter und frisst wie ein scheunendrescher.

Tierart (am besten wissenschaftlicher Name): German Giant Snow/Citrus
Orange
Geburtstag: 8. November 09
Alter:
Geschlecht: Weibchen
Seit wann im Besitz: 22. Dezember 09


Terrariengröße: 120x52x65cm
Luftfeuchtigkeit: 40%
Temperaturen: 30°C knapp 40-45 unter der Lampe
Art des Bodengrunds: Sand
Beleuchtung (genaue Bezeichnung der einzelnen Lampen!): 2x 50 Watt Heiz Lampen von(Exo terra) und eine
große UV Lampe
Wie wird das Tier gefüttert: zwang im moment

Welche Vitamine/Mineralien werden gegeben: corvomin,sepiaschale
Einzelhaltung oder mehrere Tiere: nein
 
E

Emblazoned

Guest
ich fütter sie getrennt ein mädchen nehm ich raus und fütter der weile
das andere und anders rum!
Ich kenn mich mit Bartis ja nich so aus, aber ich kann mir vorstellen dass die Kleine dadurch auch gestresst wird - hast du mal versucht beide nebeneinander zu füttern, also im Terra? Evtl lernt die Kleene ja von der großen?

Tierart (am besten wissenschaftlicher Name): German Giant Snow/Citrus
Orange
Na das ist aber eher die Farbe als die Tierart oder ;) Aber tut ja nix zur Sache wir wissen ja es ist ne Barti-Dame.

Wäre wichtig zu wissen welche du nimmst, UV ist ja nicht gleich UV.

Ich denke auch es könnte gut sein dass dir das Tier (mit einem Monat) noch nicht futterfest übergeben wurde.... was man allerdings in dem Fall tut um die Kleinen ans Fressen zu kriegen weiß ich leider nicht.

LG
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Das Rausnehmen bedeutet für das Tier enormen Stress. Das würde ich nur tun, wenn es wirklich nötig ist.

Hast du denn ein Ausweichbecken, in das du eins der Tiere mal umsetzen könntest? Wenn ein Tier nicht frisst, ist das oft ein Anzeichen für Unterdrückung, auch wenn du sonst der Meinung bist, dass die zwei sich gut vertragen.
Ich kann deswegen nur dringend empfehlen, die beiden zu trennen.

Die Temperaturen im Terrarium sollten etwa 25-40°C betragen, auf den Sonnenplätzen bis zu 50°C.
Meiner Ansicht nach fehlt bei deiner Beleuchtung Helligkeit, also z.B. eine HQI Lampe und es wäre wichtig zu wissen, welche UV Lampe du verbaut hast.
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

ich schließe mich Aluca voll und ganz an. Das Terrarium ist schon für ein einziges Tier zu klein, gut, sie sind ja noch etwas jünger, aber auf Dauer ist das nichts. Beleuchtung kommt mir auch unzureichend vor. Wie groß ist denn der Größenunterschied der Beiden in etwa? Hast du eventuell Bilder zum Vergleich?

Für mich klingt das auch nach Unterdrückung bzw. starkem Stress, du tust deinen Tieren da keinen gefallen und mein erster Ratschlag wäre auch: Trennen und dann um bessere Haltungsbedingungen bemühen.

Zum Thema BartagamenDAME. Das Tier ist 3 Monate alt, ist da eine Geschlechtsbestimmung überhaupt möglich?

Liebe Grüße
Patricia
 
kleineechse

kleineechse

Registriert seit
19.07.2010
Beiträge
870
Reaktionen
0
ist das eine zwergbartagame oder iene große wenn es eine große ist ist das terra doch auch viel zu klein
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Abgesehen davon, dass das Thema schon ziemlich alt ist, wäre das Terrarium auch für ausgewachsene Zwergbartagamen zu klein. Die Mindestmaße betragen auch hier aufgrund des hohen Bewegungsdranges 150cm*80cm*80cm.
 
kleineechse

kleineechse

Registriert seit
19.07.2010
Beiträge
870
Reaktionen
0
stimmt ... ja gut
 
Thema:

Kleine Barti Dame frisst nicht selber

Kleine Barti Dame frisst nicht selber - Ähnliche Themen

  • Goliath (Barti) ist dunkel und schlapp was tun?!

    Goliath (Barti) ist dunkel und schlapp was tun?!: Vor 2 Tagen hab ich bei meinem Goliath einem etwa 10 Monate alten Bartagamen Mann eine Milben Kur gemacht. Er war zunächst beleidigt, hat sich...
  • Mein Barti ist krank und nimmt immer mehr ab. Was soll ich tun?

    Mein Barti ist krank und nimmt immer mehr ab. Was soll ich tun?: Hey... ich habe ein großes Problem mit meinem Bartagamenmännchen Jabba. Ich habe ihn erst seit einigen Monaten. Und dann hat er irgendwan...
  • Mein Barti ist krank und nimmt immer mehr ab. Was soll ich tun? - Ähnliche Themen

  • Goliath (Barti) ist dunkel und schlapp was tun?!

    Goliath (Barti) ist dunkel und schlapp was tun?!: Vor 2 Tagen hab ich bei meinem Goliath einem etwa 10 Monate alten Bartagamen Mann eine Milben Kur gemacht. Er war zunächst beleidigt, hat sich...
  • Mein Barti ist krank und nimmt immer mehr ab. Was soll ich tun?

    Mein Barti ist krank und nimmt immer mehr ab. Was soll ich tun?: Hey... ich habe ein großes Problem mit meinem Bartagamenmännchen Jabba. Ich habe ihn erst seit einigen Monaten. Und dann hat er irgendwan...