Was braucht eine Farbmaus alles? [Hilfe]

Diskutiere Was braucht eine Farbmaus alles? [Hilfe] im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo ihr tollen tierliebhaber (: Ich wollte mir bald eine Farbmaus zulegen und firstwolte fragen was sie alles so brauchen ..:uups: Futter: ...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Banda

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ihr tollen tierliebhaber :)
Ich wollte mir bald eine Farbmaus zulegen und
wolte fragen was sie alles so brauchen ..:uups:
Futter: ?
Trinken: ? [wasser]
Häuschen: ?
und so weiter ich hatte noch nie eine maus..!
Also bitte einträge machen damit es ihr auch gut bei mir geht .
Danke ihr lieben :D:D
 
20.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Ramosh

Ramosh

Registriert seit
24.10.2009
Beiträge
683
Reaktionen
0
Hey..

Ich bin zwar keine Mäuseexpertin und kenne mich damit nicht aus aber Mäuse werden nicht alleine gehalten.

Futter,Wasser ist natürlich klar und einen geeigneten Käfig brauchen sie auch :D.
Dann brauchen sie Häusschen, ein Laufrad, Röhren/Tunnel, Einstreu und anderes Spielzeug. Die anderen können dir sicher mehr dazu sagen ;).
 
B

Banda

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja,das sie futter brauchen ist mir klar.. :D
Aber was kann ich ihnen denn so geben?
 
Ramosh

Ramosh

Registriert seit
24.10.2009
Beiträge
683
Reaktionen
0
Gutes Mäusefutter. Ich kenn mich mit gutem Mäusefutter nicht aus und weiß auch nicht wo mans her kriegt. Entweder im Zooladen oder im Internet aber da müssen dir die anderen sagen was es für gute hochwertige Mäusefutter gibt denn ich kenn mich nur mit Ratten und Hamstern aus ;).
 
B

Banda

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Dankeschöön :)
hast mir schon seeeehr geholfen ;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Huhu Banda!
Dir jetzt umfassend aufzuschreiben, was man zur gescheiten Farbmaushaltung braucht - das könnte ein Roman werden ;)
Da ich es im Moment nicht hinkriege, unser Tier-Wiki zu verlinken, greife ich mal auf www.diebrain.de zurück ;) Da findest Du umfangreiche Infos zur Farbmaushaltung - am besten, Du liest Dich da einmal gründlich durch, und wenn Du dann noch Fragen hast, immer her damit ;)

Die wichtigsten Punkte aber hier schon mal in Kürze:

1) Farbmäuse IMMER mindestens zu zweit - idealerweise aber mindestens 4 Mäuschen, da 2 noch kein Rudel sind.
2) Farbmausböcke vertragen sich nicht unkastriert - die müssen also immer kastriert werden, damit sie sich nicht totbeißen.
3) Mindestkäfiggröße: 80x50cm Grundfläche, 80cm Höhe - gute Belüftung muss gewährleistet sein.
4) Futter: Körnerfutter, z. B. JR Farm Mäuseschmaus, Multifit Mäusefutter, dazu jeweils noch Hirse und Hanfsaat und Eiweißfutter (z. B. JR Farm Eiweißcocktail oder Mehlwürmer, Gammarus, Heimchen....) Kein Vitakr... oder sonstiges buntes Gedöns, da ist mehr Mist drin als sonstwas.... Dazu Frischfutter (Tomate, Gurke, Möhre, Zucchini, frischer Mais, ab und zu mal ein wenig Obst - mögen die Mäuschen aber auch gar nicht so gern...) auf diebrain findest Du auch ´ne ausführliche Futterliste....
5) Mäuse sind keine Kuscheltiere - sie sind eher Beobachtungstiere, die man nicht nach Belieben aus dem Käfig nehmen sollte... sie haben lieber ihre Ruhe.
6) Lebenserwartung 1,5-2,5 Jahre - kannst Du damit umgehen, dass sie Dich leider schnell wieder verlassen werden?
7) Hohe Krankheitsanfälligkeit... Atemwegsinfekte und Tumore sind leider nicht selten....

LG, seven

edit: Waaah, das Wichtigste fast vergessen... bitte keine Mäuse aus dem Zooladen holen - sondern aus Tierheimen oder Notstationen.... im ZooLa bekommt man oft kranke, trächtige oder falsch nach Geschlechtern getrennte Tiere aus Massenvermehrung....
 
B

Banda

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Wow *-* !
Danke.. mit soo viel habe ich jetzt echt nich erwartet :) Thank's ..
Und was ist mit dem tierladen Marche/FRESSNAPF ??
Da habe ich bisher alle meine kaninchen her gehabt ??! Bitte um antwort :)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ja,ich schreib mir alles auf und dann werde ich das beste nehmen :)
Danke danke danke !! x33
 
Zuletzt bearbeitet:
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
1.419
Reaktionen
0
Hey,

nein, bitte nehme dort keine Tiere. Zumindest der Laden, den ich mal besucht habe, würde ich nicht mehr untertsützen wollen...

Geh doch ins TH. ;)

LG Suru
 
B

Banda

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
mhm.. was war denn da? [so schlimm] ??
ich hab da schon 3kaninchen und 2meerschweinchen her.. ist das nich gut ?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
@Summer: Das, was ich da aufgeschrieben habe mit den 80x50 Grundfläche sind wie gesagt die MINDESTmaße.... Größer ist natürlich immer besser, keine Frage ;)

@Banda: Wie gesagt, die Zooläden beziehen ihre Tiere meist von irgendwelchen Massenvermehrern, wo weder auf Gesundheit noch auf sonst irgendwas geachtet wird. Die Weibchen sind dauerträchtig, bis sie an Erschöpfung sterben. Die Tiere werden falsch oder zu spät oder gleich gar nicht nach Geschlechtern getrennt, sodass Du unter Umständen trächtige Mäuse oder ein Böckchen im Mädelstrupp bekommst. Und dann sitzt Du unter Umständen schneller auf zwei Dutzend Mäusen, als Du gucken kannst....
Also lieber Finger weg von den Zooläden, schau stattdessen mal bei den Tierheimen Deiner Umgebung vorbei. (Im Tierheim Iserlohn hocken z. B. gerade drei supersüße chocolate-Tan-Kerlchen (also oben kaffeebraun, unten beige), allesamt bereits kastriert... aber ich weiß ja natürlich jetzt nicht, wo Du herkommst ;)

LG, seven
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
Und was ist mit dem tierladen Marche/FRESSNAPF ??
Da habe ich bisher alle meine kaninchen her gehabt ??! Bitte um antwort :)
Hör bitte auf Fressnapf in den Himmel zu loben ja? Ist jetzt nicht böse gemeint, aber die dürfen auf ihre komischen Terrarien 20 Farbmäuse halten, das ist mehr als zu viel ;)

Nachbarn meiner Freundin hatten da Mäuse her und das Endprodukt war ein Wurf und zwar kein kleiner Wurf.

Ich hab mal ein Gespräch zwischen einer Kundin und einer Verkäuferin mitgehört, beiläufig da ich mir grad die Hamster ansah. Und da sagte die Verkäuferin eiskalt, als sie fragte woher die Tiere denn kommen: wir beziehen unsere Tiere von mehreren Zuchtstationen, das ist unterschiedlich!

du siehst, auch Fressnapf ist eben nur ein Zooladen, wenn vielleicht auch schon besser wie z.b. Dehner, aber Zooladen bleibt Zooladen!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

@Summer: Das, was ich da aufgeschrieben habe mit den 80x50 Grundfläche sind wie gesagt die MINDESTmaße.... Größer ist natürlich immer besser, keine Frage ;)
weis ich doch Seven ;) ich habs ja nur an Banda gerichtet, damit sie sich vielleicht gleich für die größeren Maße entscheidet ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Banda

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja okay,danke
dann geh ich in mein tierheim.. da hat meine oma auch ihre süße katze her !
und ich war da auch schon öfter's!
vielen lieben dank
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hier noch ein interessanter Link zum Thema Zooladen-Tierkauf: https://www.tierforum.de/t23119-kauft-keine-maeuse-in-tierhandlungen.html

Off-Topic
@Summer: Du darfst aber auch nicht alle Läden einer Kette über einen Kamm scheren. Ich werde immer gegen den Kauf von Tieren in Zooläden argumentieren, egal wie toll die Tiere dort gehalten werden.
Aber es gibt bei den einzelnen Filialen schon Unterschiede. Ich war schon in einem Fressnapf (dort wurden keine Tiere verkauft!), wo mir die Verkäuferin ein Miniwinzlaufrad verkaufen wollte, weil Mäuse ja so klein seien, die bräuchten kein großes Laufrad.
In einer anderen Filiale wurden die Tiere wirklich überraschend gut gehalten - nie mehr als 3-4 Tiere pro Gehege, das liebevoll eingerichtet war. Überall klebten Schilder mit den Haltungsbedingungen - darauf standen korrekte Infos... Am Eingang hing ein Schild: "Wir verkaufen keine Kaninchen, da in der örtlichen Kaninchenhilfe zahlreiche Notfälle auf ein neues Zuhause warten. Bitte wenden Sie sich dorthin."
Diese Fressnapf-Filiale ist für mich ein Beispiel, dass es auch anders geht... Natürlich weiß ich nicht, woher die ihre Tiere beziehen (man musste die z. T. auch vorbestellen....). Und auch in dieser Filiale würde ich keine Tiere kaufen, sondern lieber zum Tierheim gehen. Aber das war bislang der beste Zooladen, in dem ich je war und in dem auch das Personal, soweit ich das in Beratungsgesprächen mitbekam, recht kompetent war...
 
B

Banda

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Wow,das wusste ich nicht..!
Darauf werde ich achten" puuh,ich habe schon ein schlechtes gewissen !
Danke an alle !
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
Off-Topic
@Summer: Du darfst aber auch nicht alle Läden einer Kette über einen Kamm scheren. Ich werde immer gegen den Kauf von Tieren in Zooläden argumentieren, egal wie toll die Tiere dort gehalten werden.
Aber es gibt bei den einzelnen Filialen schon Unterschiede. Ich war schon in einem Fressnapf (dort wurden keine Tiere verkauft!), wo mir die Verkäuferin ein Miniwinzlaufrad verkaufen wollte, weil Mäuse ja so klein seien, die bräuchten kein großes Laufrad.
In einer anderen Filiale wurden die Tiere wirklich überraschend gut gehalten - nie mehr als 3-4 Tiere pro Gehege, das liebevoll eingerichtet war. Überall klebten Schilder mit den Haltungsbedingungen - darauf standen korrekte Infos... Am Eingang hing ein Schild: "Wir verkaufen keine Kaninchen, da in der örtlichen Kaninchenhilfe zahlreiche Notfälle auf ein neues Zuhause warten. Bitte wenden Sie sich dorthin."
Diese Fressnapf-Filiale ist für mich ein Beispiel, dass es auch anders geht... Natürlich weiß ich nicht, woher die ihre Tiere beziehen (man musste die z. T. auch vorbestellen....). Und auch in dieser Filiale würde ich keine Tiere kaufen, sondern lieber zum Tierheim gehen. Aber das war bislang der beste Zooladen, in dem ich je war und in dem auch das Personal, soweit ich das in Beratungsgesprächen mitbekam, recht kompetent war...
Off-Topic
mag ja alles sein, aber für mich ist und bleibt der zooladen keine alternative zum TH bzw. der notfallstation. Ist ja toll das es in dem einen Fressnapf dort so vorbildlich zu geht, ich kann ja nur beurteilen wie es hier bei uns ist und als die da eiskalt zu mir sagte, die dürfen 20 so farbis in so nem kleinen terra halten, da kams mir halt echt hoch, es is liebevoll eingerichtet, natürlich, wenn ich das so mit dehner vergleiche :roll: aber es ist halt trotzdem zu wenig platz. und das sie die tiere von zuchtstationen beziehen, sagt ja schon wieder alles. bei uns gibts in ulm 2 fressnapf der eine verkauft tiere der andere nicht. ich geh meisten nur in den wo keine tiere verkauft werden.
natürlich gibts ausnahmen, seven, da hast du vollkommen recht, gibt vielleicht auch ganz kleine private zooläden die mehr auf die haltungsbedingungen acht geben, aber die tiere müssen sie ja auch irgendwo her beziehen und kein verantwortungsvoller züchter liefert an zoohandlungen.
 
O

Optimus_Prime68

Guest
Ich kenne bisher nur einen "vernünftigen" Zooladen und der vermittelt Tiere aus den TH ;)

Selbst bei Augenscheinlich gut gehaltenen Tieren im Zooladen sollte man besser nicht hinter die Fassade blicken, da kommen einem die Tränen.
Dann bleibt noch die Frage, woher bezihen diese Läden ihre Tiere? Wohl kaum von "guten" Züchtern, die würden niemals an Zoohandlungen verkaufen ;)

Ich frage mich auch immer wieder, wer auf diese 80x50 gekommen ist :eusa_think:
Seit 1996 gibt es ein Gutachten in welchem die Mindestgrundfläche für Mäuse auf 0,5m² festgelegt ist.
Selbst dies halte ich als für zu klein aber für 3-4 Nasen noch vertretbar. Alles was kleiner ist, ist ein Witz.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
5.660
Reaktionen
0
Ich frage mich auch immer wieder, wer auf diese 80x50 gekommen ist :eusa_think:
Na ja, das soll ja eine Empfehlung sein und kein vorgeschriebenes "So-muss-es-sein". Natürlich kann man die Maße größer ansetzen, das würde aber wahrscheinlich nur viel mehr Leute abschrecken ("Die spinnen - so viel Platz für Mäuse, dann lass ich sie lieber auf 40x30!"). Es liegt ja auch im Wort MINDESTmaß....
 
O

Optimus_Prime68

Guest
Eben und das Mindestmaß wurde vom Staat, der ja bekanntlich verdammt lahm ist in Sachen Tierschutz, schon 96 auf 0,5m² festgelegt ;)
Dieses Maß wurde zugunsten des Tieres und nicht zum Bauchpinseln von Menschen festgelegt.
Hab schon Zooläden gesehen die in 10l Eimern vermehrt haben und Leute die eine Tranportbox als Mäusekäfig verkaufen wollten.
Das es unbelehrbare gibt ist mir klar, denen ist auch 80x50 zuviel.

Wenn du mal meine Neueste Spinnerei sehen magst...


zugegeben, so verrückt muss nicht jeder sein, aber 100x50x50 für 4 Nasen sollten alle an Platz zur Verfügung haben. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was braucht eine Farbmaus alles? [Hilfe]

Was braucht eine Farbmaus alles? [Hilfe] - Ähnliche Themen

  • Mausanfänger braucht Tipps

    Mausanfänger braucht Tipps: Hallo ihr Lieben, Meine Mum und ich suchen wieder nach neuen Tieren da unsere Ratte verstorben sind nach 2 1/2 Jahren... Ich habe mich in die...
  • Mausanfänger braucht Tipps - Ähnliche Themen

  • Mausanfänger braucht Tipps

    Mausanfänger braucht Tipps: Hallo ihr Lieben, Meine Mum und ich suchen wieder nach neuen Tieren da unsere Ratte verstorben sind nach 2 1/2 Jahren... Ich habe mich in die...