Mein Kater hat einen harten Bauch,frisst nicht und laesst keinen Kot!

Diskutiere Mein Kater hat einen harten Bauch,frisst nicht und laesst keinen Kot! im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich wende mich an dieses Forum in voller Hoffnung, das mir jemand weiter helfen kann,weil er wenn auch 'leider' die selbe Erfahrung...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Flora98

Flora98

Registriert seit
27.02.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo,

ich wende mich an dieses Forum in voller Hoffnung, das mir jemand weiter helfen kann,weil er wenn auch 'leider' die selbe Erfahrung machen musste!

Mein kater ist nun 9Jahre alt und frisst nichts mehr oder hat die letzten Tage wenn ueberhaupt nur mal 3-4 brekkies, hat einen harten Bauch und laesst keinen oder nur alle paar tage harten Stuhl.Ausserdem bricht er seit einer woche mehrmals am Tag!Renne seit Tagen zum tierarzt, der hat ihm
etwas gegen das Erbrechen gesprizt, das auch seine wirkung zeigte.Brechen tut er nicht mehr.Der TA spritzte auch etwas gegen die
Darmanregung und ein antibiotika.Er nahm ihm Blutab und machte ein Roentgenbild. Was wir feststellen konnten war bis dahin, das der Dickdarm angeschwollen war und kot im endarm lag.Der kam dann auch endlich einen Tag spaeter raus,war aber ganz hart.
Das Blut ergebnis war nicht wirklich auffaellig bis auf die Lymphwerte und die leukos waren zu wenig. Der TA wollte dann einen Darmverschluss ausschliessen und verabreichte ihm ein kontrast mittel und machte noch eine Roentgen aufnahme. Darmverschluss hat er nicht. Es half alles nichts mein TA schickte uns in die TK. Dort machten sie ultraschall, der auch nicht wirklich auffaellig war.Der Ta in der klinik fand heraus das seine lymphknoten an den hinterlaeufen auffaellig angeschwollen sind und der Bauch wurde auch von Tag zu tag immer praller.Mein kater liegt nun in der TK an einer impfusion und bekommt abfuehrende Mittel die bis jetzt nicht geholfen haben.Sie haben ihn gestern noch mal geroengt ohne Kontrastmittel, da war zusehen das der Darm noch dicker geworden ist. Heute wurde er wieder geroengt mit einem Kontrastmittel und da haben die Aerzte gesehen das der Magen auch auffaellig ist und Gase gebildet hat,was die Aerzte komisch finden da der Magen leer ist. Sie warten jetzt ab ob er frisst und kot laesst, muss heute nachmittag wieder anrufen.
Sie wollen seine dicken Lymphknoten punktieren und ein senden,weil man dann sehen koennte ob sich zellen fuer einen Magen-Darmkrebs bilden. Seine Anzeichen koennten ein Anfangsstadium sein, denn sie haben keinen Tumor gefunden.

Ich weiss nicht weiter ist alles so ungewiss, dieses Warten...und jetzt liegt er da alleine in der TK.Mein Shakur ist wie ein Hund,total anhaenglich und war noch nie von mir getrennt.

Kann mir jemand anhand der ganzen Symptome weiter helfen, aus eigenen Erfahrungen??

Lg
 
27.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Kagura

Kagura

Registriert seit
16.11.2009
Beiträge
166
Reaktionen
0
Die Symptome kenne ich nicht. Ich kann Dir auch so gar nicht helfen

Aber ich habe eine Frage... Fütterst Du Nass oder Trockenfutter?

Wünsche dem Kater alles gute und drücke die Daumen
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo Flora,

erstmal willkommen hier, auch wenn der Anlass, der Dich hierhin geführt hat, nicht gerade erfreulich ist.

Ich kann leider auch nicht helfen, da ich bzw. meine Katzen mit solchen Symptomen noch nie zu tun hatten.

Aber in der Tierklinik ist Dein kleines Sorgenkind bestimmt in den allerbesten Händen.
Ich drücke die Daumen, dass Shakur ganz schnell geholfen werden kann.
 
Flora98

Flora98

Registriert seit
27.02.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo,

ich durfte meinen Kater heute Abend wieder nach Hause holen, da er bissl Kot gelassen und gefressen hat.Wenn auch nur wenig, aber immerhin.
Muß ihm jetzt MCP, Lactulose und Cimetidin geben,bis wir am Di. alle ergebnisse haben. Müßen jetzt wieder abwarten...:( diese Ungewissheit ist total anstrengend! Bin aber sehr froh das er wieder zuhause ist!!!!!

Ich füttere ihm hauptsächlich trockenfutter, biete ihm aber auch ab und zu Nassfutter an.

Danke für´s Daumen drücken!
 
N

Nicci789

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
1.103
Reaktionen
0
Warst du in einer richtigen Tierklinik oder in einer grösseren Tierarztpraxis. Das ganze hört sich nämlich stark nach einer Verstopfung an. Damit hatte mein Kater auch mal probleme und ein typisches Zeichen für Verstopfung ist halt das erbrechen. Die Frage ist halt warum er keinen Kot absetzen kann. Haben die Blutuntersuchungen nichts ergeben?
 
Flora98

Flora98

Registriert seit
27.02.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Habe eben gesehen das ich vor lauter Aufregung vergessen habe, Mein Kater hat...usw. zuschreiben.(in der Überschrift).

Ist alles nicht so einfach für mich, wie für jeden denke ich der sein Tier liebt.

Ich habe aber im sep. 09 meine geliebte Hündin an Leberkrebs verloren.
Dann nur 5mon. später wird mein Kater krank, habe jetzt halt panik,das es bei ihm auch etwas tötliches ist!

Lg
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ja wir waren in der Tierklinik dort hat uns mein Tierarzt hin überwiesen, weil er nicht mehr weiter wusste und der zustand nicht besser geworden ist.In der TK haben sie ihn ja auf alles untersucht.Es ist keine Verstopfung, ein teil vom Dickdarm arbeitet nicht, ist träge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich füttere ihm hauptsächlich trockenfutter, biete ihm aber auch ab und zu Nassfutter an.
Ich weiss jetzt ehrlichgesagt nicht wieso, aber rein gefühlsmäßig würde ich in dem Zustand überhaupt kein Trockenfutter geben, sondern eher Nassfutter und Schonkost anbieten. Reis mit Huhn, oder Hipp-Gläschen..Oder auch Rohfleich...Putenbrust oder sowas...
Absolut auf keiner wissenschaftlichen Forschung beruhend, sondern wie gesagt, rein instinktiv...

Weiterhin gute Besserung!
 
Kaddüü

Kaddüü

Registriert seit
27.11.2008
Beiträge
4.951
Reaktionen
0
Ich kann dir zu seinen Symptomen leider auch nichts sagen, sondern nur gute Besserung wünschen!

Ich weis wie du dich fühlst, wir haben unsern 3 jährigen Kater ende letzten Jahres fast durch Harn-/ Griessteine verloren und kaum 2 Monate nach der OP und allem bekam er einen Rückfall und ist dem Tod grade so eben noch ein 2.Mal von der Schippe gesprungen.

Wenn es ihm wieder besser geht solltest du auf jedenfalls fast ausschließlich Naßfutter geben, damit es nicht wieder zu Verstopfungen kommen kann.
Unser darf jetzt wegen der Rückfallgefahr nie wieder Trockenfutter und bekommt Spezialfutter und Tabletten, sein Lebenn lang, allerdings hat er ja ein anderes Krankenbild


Fühl dich mal gedrückt! :056:
 
Panthera

Panthera

Registriert seit
06.01.2010
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ja wir waren in der Tierklinik dort hat uns mein Tierarzt hin überwiesen, weil er nicht mehr weiter wusste und der zustand nicht besser geworden ist.In der TK haben sie ihn ja auf alles untersucht.Es ist keine Verstopfung, ein teil vom Dickdarm arbeitet nicht, ist träge.
Hi,

anscheinend hat dein Atzt zumindest richtig gehandelt, hat alles Untersucht und dann rechtzeitig an eine TK überwiesen. So eine Behandlung habe ich bei meinem Kater auch gebraucht...:|

Ich drück Euch die Daumen, ich fühle nach wie es Dir geht. Wir waren auch Wochenlang in dieser Ungewissheit,nur dass eine unfähige Ärztin dazu kam...

Alles Gute aber für Euch :)

LG,

Panthera
 
Flora98

Flora98

Registriert seit
27.02.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank erst mal für eure lieben Antworten und das Daumendrücken!
Es ist schlimm sein geliebtes Tier anzuschauen und zu sehen das es ihm nicht gut geht und man nicht helfen kann.

Freut mich das euer kater es geschafft hat.War bestimmt eine krauenvolle Zeit!!!!

Ich gebe ihm mom. speziallfutter vom Tierarzt und Medikamente das er Stuhl läßt und der Stuhl auch nicht stein hart ist.
Mich fragte jemand was ich allgemein füttere, deshalb dieser Satz, trockenfutter usw....

Ich bin froh das er überhaupt ein bissl was frisst. Ich habe schon vieles probiert bz. des Futters wg. dem Stuhl und verstopfung.ER geht aber übehaupt nicht ran,obwohl er es vorher auch abundan gefressen hat.

Die Ärzte in der klinik haben ihn jetzt auf veschiedene Viren getestet, die ergebnisse bekomme ich aber erst am Di. Hoffentlich ist es kein FIP.

Habe echt Angst davor, mein Shaggibaby habe ich als er 10 Wochen alt war gerettet, er war halb tot. Hüfte gebrochen der ganze Körper war gschhwollen,sein Gesicht war kaum zu erkennen,weil es total geschwollen und mit Blut verschmiert war. sein Zwerchfell war gerissen. usw. als ich diese katze so fand war ich geschockt, er hat nur ein bissl den Kopf gehoben, ich habe ihn irgendwie hochgehoben und bin fix und fertig, heulend sofort zum Tierarzt.Der ihm dann erst mal etwas gegen die schmerzen spritze usw. um das mal abzukürzen.Die ersten Tage waren dann sehr ungewiss,die Ärztin sagte zu mir entweder schafft er es oder nicht.Habe ihn immer auf meinen Bauch liegen gehabt.Essen und Trinken musste ich ihm mit einer spritze ins Mäulchen geben. Nach 6Wochen ging es ihm schon wieder richtig gut,er konnte aufstehen, die Hüfte ist von alleine wieder zusammen gewachsen aber er hat ein Auge verloren.Das habe ich ihm entfernen lassen müßen.
Seit dem sind wir unzertrennlich.9Jahre schon!Er ist sehr anhänglich und nur auf mich bezogen!Das wäre jetzt wirklich ein schlag für mich.
Ich weiß wenn man liebt soll man auch los lassen, ist aber leichter gesagt als getan!


Lg Nadine & Shakur
 
Davi79

Davi79

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
1.781
Reaktionen
0
Oh je, traurige Geschichte von Shaggibaby und du hast richtig Mut den Kraft um Leben geholfen.
Jetzt sieht deiner Kater im Momentan noch gut, oder?
Ist der Bauch gut weich?
 
Flora98

Flora98

Registriert seit
27.02.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo, es geht ihm soweit ganz gut.Bin kein bissl weiter, test waren alle neg. ist ja auch eig. gut,aber wenn man die Ursache immer noch nicht weiß ist das echt blöd.Man macht sich eben gedanken. Er kann aber immer hin wieder Stuhl machen.
Lg
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hm, eine Funktionsstörung des Darms kommt häufig bei älteren, trägen Katzen vor. Wie ist denn sein Bewegungsdrang normalerweise?
Ebenso könnte ein Tumor im Beckenbereich (Röntgenbild war ja aber okay) Auslöser sein.

Wurden Infektionskrankheiten wie Leukose ausgeschlossen?
Leberwerte waren okay?

Falls dir die Blutwerte vorliegen, kannst du die mal posten?
 
Flora98

Flora98

Registriert seit
27.02.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo elfenbiene,

die Blutwerte waren ok, bis auf ein paar angeblich nicht so wichtigen sachen.Leuko´s waren zu wenig. Leberwerte ok.
Auf den Röngtenbildern und auch beim Ultraschall war nichts zu sehen.
Sie sagen jetzt halt das selbe wie Du, bei älteren Katzen passiert es schon mal das der Darm träge wird.Verstehe aber nicht warum er dann die anderen Symptome hatte.Momentan geht es.Zum Glück :D
 
K

Kaz

Registriert seit
18.02.2010
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo Flora,

mein Kater hat ein ähnliches Problem.
Er ist 13 1/2 Jahre alt und hat auch Probleme mit dem Stuhlgang. Angefangen hat alles mit Übergeben und nichts mehr fressen + trinken usw. Hab ihn auch ein Wochenende in einer Tierklinik lassen müssen.

Mittlerweile ist das ca. 3 Wochen her und er ist wieder wohl auf. ;) Es wurde von Tag zu Tag besser.

Damit es leichter geht, gebe ihm weniger Trofu, obwohl er es abgöttisch liebt. Bauchmassagen mag er auch.
In den letzten Tagen ist sein Stuhlgang auch wieder besser geworden.

Vor ungefähr 10 Minuten ist er ganz aufgeregt durch die Wohnung geflitzt. Ein Blick ins Katzenklo und .... aha!!
Komisch, daß man sich über so etwas freut :D

Drücke Euch fest die Daumen

lg
 
Flora98

Flora98

Registriert seit
27.02.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo,
ja ich muss sagen meinem Schmussebaer geht es auch wieder besser.Ich weiss genau wie die Aerzte zwar immer noch nicht was er eig. hat, oder hatte. Aber er frisst und kann auch wider Stuhl lassen. Diese DArmtraege muss ich eben beobachten und auf dauer das Futter umstehlen.GebeIhm mom. auch eher Nass als Trockenfutter.Obwohl er das TF auch lieber hat.
Vielen Dank druecke euch auch die Daumen das Er auf dem Weg der Besserung bleibt!
Ganz liebe Gruesse
 
N

Nicci789

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
1.103
Reaktionen
0
Hey, mein Kater hat ja auch mal Probleme mit Darmverschluss. Seitdem bekommt er immer ein bisschen Milchzucker für Babys unter das Futter gemischt. Ganz wenig. Seitdem habe ich keine Probleme mehr.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Kater hat einen harten Bauch,frisst nicht und laesst keinen Kot!

Mein Kater hat einen harten Bauch,frisst nicht und laesst keinen Kot! - Ähnliche Themen

  • 9 Monate alter Kater Fremdkörper verschluckt

    9 Monate alter Kater Fremdkörper verschluckt: Unser kleiner Kater ist leider total verfressen, bis auf letztes Wochenende, da musste er sich häufig übergeben und war nicht gut drauf... Bei...
  • Nach fip neue katzen

    Nach fip neue katzen: Hallo, bei meinem Kater wurde FIP 1:10 schwach positiv getestet. Er lebte ein paar monate bei meiner uns und ist jetzt bei meiner mutter, da er...
  • 3-beiniger Kater raus?

    3-beiniger Kater raus?: Ich möchte gerne wissen, ob Ihr einen dreibeinigen Kater nach draußen lassen würdet. Ein Kater aus der Straße hier hat letztens ein Bein...
  • Verhaltensänderung / Mache mir Sorgen um meinen Kater .

    Verhaltensänderung / Mache mir Sorgen um meinen Kater .: Hallo, schon vor einer Weile hat es begonnen , mein Kater , jetzt 14 Jahre , verliert jetzt ständig seine Kämpfe . Wohl irgend ein anderer Kater...
  • Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht

    Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht: Hallo zusammen, ich bin neu hier, möchte mich aber nicht mit langen Vorstellungsrunden aufhalten, da ich mir um meinen Kater (14) große Sorgen...
  • Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht - Ähnliche Themen

  • 9 Monate alter Kater Fremdkörper verschluckt

    9 Monate alter Kater Fremdkörper verschluckt: Unser kleiner Kater ist leider total verfressen, bis auf letztes Wochenende, da musste er sich häufig übergeben und war nicht gut drauf... Bei...
  • Nach fip neue katzen

    Nach fip neue katzen: Hallo, bei meinem Kater wurde FIP 1:10 schwach positiv getestet. Er lebte ein paar monate bei meiner uns und ist jetzt bei meiner mutter, da er...
  • 3-beiniger Kater raus?

    3-beiniger Kater raus?: Ich möchte gerne wissen, ob Ihr einen dreibeinigen Kater nach draußen lassen würdet. Ein Kater aus der Straße hier hat letztens ein Bein...
  • Verhaltensänderung / Mache mir Sorgen um meinen Kater .

    Verhaltensänderung / Mache mir Sorgen um meinen Kater .: Hallo, schon vor einer Weile hat es begonnen , mein Kater , jetzt 14 Jahre , verliert jetzt ständig seine Kämpfe . Wohl irgend ein anderer Kater...
  • Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht

    Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht: Hallo zusammen, ich bin neu hier, möchte mich aber nicht mit langen Vorstellungsrunden aufhalten, da ich mir um meinen Kater (14) große Sorgen...