Malachit-Stachelleguane

Diskutiere Malachit-Stachelleguane im Echsen Gesundheit Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo, ich brauche ein paar (gute) tipps. Ich habe mir im November 2005 ein Päärchen Malachit-Stachelleguane (sceloporus malachiticus) zugelegt...
S

scele

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo, ich brauche ein paar (gute) tipps. Ich habe mir im November 2005 ein Päärchen Malachit-Stachelleguane (sceloporus malachiticus) zugelegt. Durch Internet und Fachliteratur ein viertel Jahr vorher die Lebensweise und artgerechte Haltung "studiert". Am vergangenen Montag ist mein Bock (Cäsar)verstorben. Er
hat immer gut gefressen und war mobil. Als ich ihn gefunden habe bemerkte ich an deiner vorderen Pfote etwas das aussah wie Bissspuren. Ich hab mir überlegt ob das Weibchen (Cleopatra) vielleicht dafür verantwortlich war, was ich allerdings nicht glaube da die beiden sich immer gut verstanden haben. Es gab auch keinen Futterneid. Gibt es vielleicht auch die Möglichkeit dass eventuell die Grillen ihn angefressen hatten als er sich nicht mehr bewegte?
Ich überlege ob ich einen neuen Bock dazu setze, damit mein Weibchen nicht so alleine ist. Andererseits wäre es vielleicht auch besser dieses nicht zu tun, wenn Sie ihn gebissen hat. Ich weiß echt nicht weiter. Gibt es jemanden der sich damit auskennt oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat?

LG scele
 
23.08.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber von Petra geworfen? Dieser ersetzt zwar keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja trotzdem weiter.
Winnie

Winnie

Registriert seit
28.12.2005
Beiträge
1.956
Reaktionen
0
Juhu willkommen hier drinne:mrgreen: ich kann dir leider nich helfen da ich mir mit denen garnich auskenne.
Zu deiner vermutung das die grillen ihn angefressen haben....hmmmm, es gibt Leute wo sagen das diese Viehcher nachts im Terra an die Tiere gehen, ich selbst habe damit nie schlechte Erfahrungen gemacht. Aber vielleicht war er ja doch so schwach das die Viehcher ihn angeknabbert haben, aber das kann ich mir nich vorstellen. Ich mein wenn uns ja was zwickt nachts werden wir ja auch wach. Wart mal auf Amalie, vielleicht weiß die was dazu;)
 
S

scele

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ist ja schon mal was. Danke
 
CobrA

CobrA

Registriert seit
25.07.2006
Beiträge
93
Reaktionen
0
Hi,

Erst mal wilkommen :D

So, jetz zu deine Frage.
Es könnte möchlich sein das die Grillen ihm angefressen haben! Ich weiß nicht wieviele Grillen du reingepackt hast aber wenn es viele sind bilden sie sich eine Gruppe und greifen an. Meistens passiert das wenn er seine haut zum Beispiel abwerfen möchtet (dan ist er schwächer).

Auch könnte es sein das sie ihm gebissen hat. Es könnte ja auch ein unfall passiert sein so wie bei uns (wir haben ein Bartagame mit drei pfote, beim fütterung hat eine seine pfote abgebissen). Das sie nicht gesehen hat das er sein pfote da hingestelt hat und vielleicht als Grille gesehen hat.

Aber denkst du das diese pfotebiss der Todesursache ist? War er den entzundet? Weil ich kann mir das irgentwie slecht vorstellen weil unsere es auch geschaft hat. Und seine Pfote ist ganz ab und hat es mit ein bisschen hilfe geschaft.

Darum denke ich das es kein problemen geben sollte wenn du ein neue Bock rein machst. ABER, vorher bitte erst von das weibchen eine kotprobe beim Tierartz abgeben weil du denn Todesursache nicht genau weißt. Es könnte ja auch um eine Krankheid gehen!Und es werde dann auch schade wenn die Tieren beide sterben würden, oder? Also am beste, von beide ( weibchen und der neue Bock) erst eine kotprobe abgeben!!! Sehr wichtig.

Ich hoffe ich habe dir ein bisschen helfen können.

Mfg: CobrA
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Huhu!!

Vielleicht ist er auch aufgrund ständigen Stresses gestorben, weil evtl. das Becken nicht groß genug war.
Wie groß ist dein Becken??

Liebe Grüße
André
 
S

scele

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
3
Reaktionen
0
@ CobrA
Ich füttere normalerweise drei bis vier mittlere Grillen. Wenn sie die aufgefressen haben gebe ich nochmal zwei dazu. Dann mache ich zwei bis drei Tage Pause. Die Grillen werden mit Vitaminen bestäubt. Ab und zu füttere ich statt der Grillen auch Wachsmaden. Leider musste ich ein paar Tage verreisen und meine Nachbarin hat (sie meinte es nur gut) eine ganze Packung Grillen ins Terri gestellt. Also wahrscheinlich lag es doch daran.
Das mit der Kotprobe ist eine gute Idee. Ich habe einen Arzt der sich gut mit Reptilien auskennt und auch meine Tiere schon angesehen hat (als ich sie kaufte). Ich hab auf jedenfall erstmal das Terri desinfiziert und neuen Bodengrund rein. Für den Fall das sich Milben gebildet haben.
Vielen Dank erstmal für Deine Hilfe.


@ Draco
Ich fürchte ich muß Dich enttäuschen. Stress hatten die Tiere nur am Anfang bei der Eingewöhnung. Da sie sehr scheu sind versuche ich jeglichen Stress zu vermeiden. Zu Deiner Frage: MEIN becken hat ein Umfang von 90cm. Aber ich denke Du redest von der Größe meines Terri`s. Die Maße sind 80bx40tx80h. Ich denke das ist ausreichend. Smile
 
Thema:

Malachit-Stachelleguane

Malachit-Stachelleguane - Ähnliche Themen

  • Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe-

    Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe-: Hallo ich habe ein 11 Tage altes Malachit Stachelleguan Baby zuhause und gestern hat es anscheinend einen Krampfanfall, er hat einfach nur noch...
  • Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe- - Ähnliche Themen

  • Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe-

    Malachit Stachelleguan mit Krampfanfällen - Hilfe-: Hallo ich habe ein 11 Tage altes Malachit Stachelleguan Baby zuhause und gestern hat es anscheinend einen Krampfanfall, er hat einfach nur noch...