Bockt beim Longieren

Diskutiere Bockt beim Longieren im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo mein 9 Jähriger Hannoveraner Wallach bockt seit neustem an der Longe ob wohl ich ihn firstbeschäftige ,mit übergängen, vorwärts abwärst...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

MyLove92

Registriert seit
10.06.2009
Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo
mein 9 Jähriger Hannoveraner Wallach bockt seit neustem an der Longe ob wohl ich ihn
beschäftige ,mit übergängen, vorwärts abwärst, mal lege ich Bodenstangen rein über die er drüber traben kann. Ich hatte erst den verdacht das er Probleme mit dem Rücken habe aber ich habe ihn durch checken lassen aber er hat nichts. Er buckelt und hüpft ohne jeden grund.
Was kann ich nun machen ??
 
01.03.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Bockt beim Longieren . Dort wird jeder fündig!
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Huhu,

schonmal was von dem "sich den Winter aus den Knochen" Buckeln gehört? :)
In dem Fall wird es wohl "nur" daran liegen, dass es endlich etwas wärmer wird und die Tiere sich mal ordentlich auspowern wollen.

Ansonsten würde ich mal schauen, ob du einen Fehler machst, wie du die Longe hälst usw. Eine verdrehte Hand kann z.B. dem Pferd im Maul weh tun.

Aber dieses Mal denke ich wirklich nicht, dass es einen ernsteren Hintergrund hat. ;)

LG
 
hasibecks

hasibecks

Registriert seit
17.05.2009
Beiträge
225
Reaktionen
0
Wir haben heute auch angefangen die Pferde wieder etwas zu bewegen..
Ich habe Harald auf den Platz gestellt. Damit er sich austoben kann hab mir ne Longe geholt bin halb den Platz runter er mir hinterher und dann aufeinmal gallopert er los.. und buckelt ich nur so nee den longierste nich dann hab cih mir eine Peitsche geholt und ihn so übern Platz gescheucht und ich muss sagen das ging sehr gut ;)
 
*caro*

*caro*

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
304
Reaktionen
0
Haii jaa ich glaub auch das liegt nur daran dass es wärmer wird ^^ meine Zicke buckelt auch schon seit ner woche ohne jeden Grund ;)
 
M

MyLove92

Registriert seit
10.06.2009
Beiträge
50
Reaktionen
0
Kann sein, war jetzt ne zeit besser und jetzt ist es ganz schlimm
Danke schön schon mal.
Sind grad im Unterricht mit ihm an der Longe (Abzeichen)
 
A

aussie filou

Registriert seit
09.02.2010
Beiträge
339
Reaktionen
0
Mein Pflegepferd buckelt sich auch mal so aus reiner Lebensfreude aus ... ist bei ihr auch ganz normal ....
 
M

MyLove92

Registriert seit
10.06.2009
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ja des denke ich auch danke
 
M

Machtnix

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
895
Reaktionen
7
Juhu dein Pferd lebt :mrgreen:.

Alle meine Pferde fangen irgendwann an lustig an der Longe zu werden. Sobald das Gleichgewicht, Kraft und die Lust am Laufen da sind, gehts los.
Ich longiere sowieso meist am Halfter, da das das Gleichgewicht des Pferdes schult und das lockere Fallenlassen des Halses fördert. Außerdem kann ich so sehen wie das Pferd sich entwickelt und ob ihm das lockere über den Rücken laufen schon leichter fällt. Ab und zu longiere ich aber auch ausgebunden und wenn ich an der Longe ausbilden will, nehme ich sowieso die Doppellonge.
Lustige Pferde longiere ich grundsätzlich am Stallhalfter oder -wenn sie abhauen- am Sidepull. Ich will auf jeden Fall vermeiden, dass ein Pferd sich beim fröhlichen Luftsprung im Maul weh tut oder aber -wenn das Pferd an der Longe gern mal abgeht- nur durch Gebiss und Ausbinder ruhig gehalten werden. Ein Pferd benötigt Gehfreude und Selbstdisziplin.

Ich löse das ganz einfach:
Bei Pferden, die gern mal 'die Sau rauslassen' longiere ich mit Halfter oder Sidepull. Solange das Pferd mir nicht zuhört unterlasse ich Kommandos, sonst lernt mein Pferd nur, dass es meinen Kommandos nicht folgen muss, denn ich müsste höchst unfreundlich werden (Schmerz), wenn ich mich unbedingt durchsetzen wollte. Also verzichte ich auf Übergänge.
Ich lasse das Pferd bocken und losrennen und lasse es einfach laufen. Ich achte dabei auf einen gleichmäßig runden Zirkel, damit das Pferd nicht geradewerden und mich wegziehen kann oder irgendwann durch die Bande eine Ecke laufen muss, sich evtl. dort umdreht oder gar stürzt.
Ich lasse das Pferd laaaange galoppieren, wechsele dann die Hand und lasse es wiederum laaaange galoppieren. Bis es mir zuhört und dann noch weiter. Selbst Pferde, die bei guter Kondition sind und sich heiß rennen, merken, dass Rennen und Buckeln Arbeit bedeutet und werden ruhiger. Sie lernen einfach, dass es grundsätzlich länger dauert, wenn das Kommando Galopp kommt. Auch wenn das Pferd mal an einem Tag nicht buckelt oder abdüst, der Galopp dauert länger (mind. 15 Min. also 7 Min. auf jeder Hand) - wie bei mir beim Reiten auch.
Ganz böse und chronische Buckler lasse ich zuvor lange auf beiden Händen traben, damit sie Stress abbauen -warum auch immer der sich gerade aufbaut.
Meine Pferde älteren Pferde können locker 30 Min. am Stück galoppieren bzw. wirkliche Galopparbeit unterm Sattel leisten und haben dann Betriebstemperatur.
Ein Pferd das weiß, dass es laufen darf, buckelt nicht wenn es keine Schmerzen hat. Es lernt sich selber zu lösen und seine Kraft einzuteilen.
Stangen etc. lege ich bei solchen Pferden niemals hin, denn ein Pferd das aus welchen Gründen auch immer buckelt oder abgeht, hört nicht zu, schaut nicht hin, konzentriert sich nicht. Das ist mir zu gefährlich. Stangen etc. kommen erst dazu, wenn das Pferd warm ist, konzentriert ist und sich selber schön gelöst hat.
So habe ich bisher immer ein freundlich, gut gelöstes und arbeitsbereites Pferd bekommen, das mir eben gern zuhört da Kraft, Kondition und Konzentration stimmen.
Ältere Pferde, die das Programm schon kennen, benötigen es meist nicht mehr. Sie teilen sich ihre Kraft ein und konzentrieren sich schneller.
Buckler und junge ausgelassene Pferde stehen oft schnaufend aber glücklich da -endlich laufen dürfen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bockt beim Longieren

Bockt beim Longieren - Ähnliche Themen

  • Probleme beim Aufsteigen

    Probleme beim Aufsteigen: Hey, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Seit einiger Zeit reite ich eine Friesenstute, davor habe ich generell nur kleinere Pferde geritten. Nun hab...
  • Muskelaufbau beim Pferd - wie?

    Muskelaufbau beim Pferd - wie?: Hi Leute, Meine Tante hat 6 Pferde, und eins davon ist ein Fjordi. sie hat mir erzählt das es füher einen schön muskulösen Hals hatte, also halt...
  • Probleme beim Ausreiten

    Probleme beim Ausreiten: Hallo ihr Lieben! Erst mal moechte ich mich kurz vorstellen: mein Name ist Kathi, ich bin 32 Jahre alt und habe nach längerer Zeit wieder mit dem...
  • Pony bockt beim Aufsteigen

    Pony bockt beim Aufsteigen: Hallo :) Ich und meine Freundin haben seit ca. einem halben Jahr Reitbeteiligungen auf 2 Ponys. Wir reiten sie zwei mal die Woche und ansonsten...
  • Pony bockt in der Gruppe

    Pony bockt in der Gruppe: In der Reitstunde reite ich meistens mein Lieblingspony Virago. Er ist ein Welsh und wird dieses Jahr acht Jahre alt. Virago ist etwas frech und...
  • Pony bockt in der Gruppe - Ähnliche Themen

  • Probleme beim Aufsteigen

    Probleme beim Aufsteigen: Hey, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Seit einiger Zeit reite ich eine Friesenstute, davor habe ich generell nur kleinere Pferde geritten. Nun hab...
  • Muskelaufbau beim Pferd - wie?

    Muskelaufbau beim Pferd - wie?: Hi Leute, Meine Tante hat 6 Pferde, und eins davon ist ein Fjordi. sie hat mir erzählt das es füher einen schön muskulösen Hals hatte, also halt...
  • Probleme beim Ausreiten

    Probleme beim Ausreiten: Hallo ihr Lieben! Erst mal moechte ich mich kurz vorstellen: mein Name ist Kathi, ich bin 32 Jahre alt und habe nach längerer Zeit wieder mit dem...
  • Pony bockt beim Aufsteigen

    Pony bockt beim Aufsteigen: Hallo :) Ich und meine Freundin haben seit ca. einem halben Jahr Reitbeteiligungen auf 2 Ponys. Wir reiten sie zwei mal die Woche und ansonsten...
  • Pony bockt in der Gruppe

    Pony bockt in der Gruppe: In der Reitstunde reite ich meistens mein Lieblingspony Virago. Er ist ein Welsh und wird dieses Jahr acht Jahre alt. Virago ist etwas frech und...