Ei geht nicht ab

Diskutiere Ei geht nicht ab im Echsen Gesundheit Forum im Bereich Echsen Forum; So, gestern bekam ich den Anruf von meiner Mom das eines ihrer Anoli Weibchen ihr Ei nicht firstlos wird. Es scheint kaputt zu sein und deswegen...
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
18
So, gestern bekam ich den Anruf von meiner Mom das eines ihrer Anoli Weibchen ihr Ei nicht
los wird.
Es scheint kaputt zu sein und deswegen fest zu kleben.

Kann sie da irgendwas machen oder fällt das nach ner Weile von alleine ab?
Ist ihr bis jetzt noch nicht passiert.

Oder soll sie sie fangen und ab machen?

Ist mir bei unseren auch noch nie passiert, deswegen konnt ich auch nicht weiter helfen.

Lg
 
03.03.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber von Petra geworfen? Dieser ersetzt zwar keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja trotzdem weiter.
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Öhm ich kenne mich net aus damit.

Aber ich würde mir das Tier schnappen und damit zu einen TA fahren.
 
Lubaya

Lubaya

Registriert seit
12.03.2008
Beiträge
2.687
Reaktionen
0
Ich würde damit auch zum TA fahren, kenn mich zwar nicht aus, aber es kann ja auch sein das noch ein Ei drinne ist und sie dieses auch nicht rausbekommt. Und wenn das nicht behandelt wird kann das auch zum tot führen.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
18
Größtenteils legen Anolis nur 1 Ei, und die sieht man eigentlich immer ziemlich gut. (beulen)
Sie denkt das kein Ei mehr da ist.
Es hängt ja nicht genau vor der Öffnung, sondern eben kurz dahinter. Aber klebt halt fest.
 
E

Emblazoned

Guest
Hat sie mal versucht das Hinterteil in lauwarmem Wasser zu baden, so 5-10 Minuten und dass Ei dann abzumachen?
Also draußen isses quasi, nur es hängt noch am Po, wenn ich das richtig verstehe?

LG
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
18
Richtig verstanden.
Nein, meine Mom hat sie nicht angefasst. Das war ja meine Frage, ob man sie fangen muss und nachhelfen soll, oder ob es sich eventuell von alleine lösen würde.
 
E

Emblazoned

Guest
Wie lange klebts denn da schon? Also umbringen wirds sie sicher nicht wenn du noch nen Tag wartest, ist halt die Frage inwiefern das Ei die Kloake "versperrt". Ich würds versuchen mit lauwarmem Wasser "einzuweichen" und abzulösen.

LG
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
18
Gestern hat sie mich wie gesagt angerufen, das es ihr gestern aufgefallen ist.
Wie lange es nun dran hängt wissen wir nicht. Aber so lange kann es ja noch nicht sein.

Gut, dann werde ich das so weiter leiten.
Dankeschön :)
Oh man, stells mir grade bildlich vor wie meine Mom die versucht einzufangen (weil sind noch "relativ" scheu :lol:
 
E

Emblazoned

Guest
:) Ja aber auch das Handling sollte geübt sein - kann ja immer mal was sein.

LG
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
18
Jup, dann soll se mal fleißig üben. Oder Vaddern muss ran, aber glaube da hüpft der im Dreieck wenn sie ihn berührt XD
Danke jedenfalls :)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hab leider den traurigen Anruf bekommen, das die Kleine gestorben ist :(
Dann hat es wohl doch was verstopft gehabt, hab es ja leider nicht mit eigenen Augen gesehen.

Kann man sowas iwie vorbeugen? War es zu trocken? Oder kann man das einfach nicht verhindern?

Meine Mom macht sich jetzt voll die Vorwürfe... sie wollte sie gestern noch fangen, hatte sie aber nicht bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
das tut mir sehr leid das das tier deiner mom tot ist.
eibruch kann passieren wen ndas weibchen bei der eiablage gestört wird und flüchtet.
also am besten mehr ruhe bei eiablage gönnen.
im jeden fall wäre sofortiges abbaden wie emblazonded es schön beschreib wirkungsvoll.
lg
minizoo
 
Namenlose

Namenlose

Registriert seit
26.11.2009
Beiträge
1.567
Reaktionen
0
schade tut mir leid was passiert ist, also hat es doch festgesteckt?
Oder sind splitter oder sowas drinnen geblieben..?
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
18
Ich weiß es nicht, hatte nur telefonisch Kontakt mit ihr.

Mir tuts jedenfalls Leid, weil meine Mom is da immer bissle empfindlich. Sind ihre ersten Geckos und nun zweifelt se halt wieder voll an sich und ihre Haltung.
Aber ich werde ihr sagen das sowas schonmal vorkommen kann.
Und wie sie das nächste mal handeln muss.

Trotzdem Danke für die schnellen Ratschläge.
 
E

Emblazoned

Guest
Mmh. Tut mir auch leid :( Und da sag ich noch das wird sie vermutlich nich umbringen :silence:

Um zu wissen obs zu trocken ist müsstest du mal die Haltungsparameter posten, also LF, Temperatur, Lampen, Bodengrund, evtl Fütterung (bekommen sie zB irgendwelche Zusätze (Kalzium,....)...

LG
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
hm könnte auch am futterzusatz gelegen haben,das die schale des eis nicht hart genug war durch eine mangelerscheinung zum bleistift. kam ich grad so drauf als ich über mir ernährung und kalzium etc las...:?
aber nun kann man ja nur leider jetz spekulieren.
 
E

Emblazoned

Guest
Darum frag ich. Würde aber auch nicht erklären (unbedingt, zumindest nicht im Zusammenhang mit der Eierschale) warum das Tier daran verstorben ist... Ich schätze mal dass da vielleicht (evlt auch eine Ernährungsbedingte) Grunderkrankung vorgelegen hat und das fehlerhafte Ei nur ein Resultat daraus war.

LG
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
18
Sie gibt ihnen manchmal Honig mit halt diesem Mineralpulver/Kalkgemisch.
Womit sie auch die Heimchen regelmäßig einstäubt.
LfK liegt immer so bei 70-80% und Temperatur um die 25°C.
Ansonsten hat sie ne Taglichtlampe drin und eine Rotlicht, dazu nen Heizstein und nen Wasserfall.
Boden ist son Zeug, ich komme grade echt nicht auf den Name, son Klumpen was man mit Wasser einweichen lässt.
 
Thema:

Ei geht nicht ab