Clickertraining mit unzutraulichem Meerschweinchen

Diskutiere Clickertraining mit unzutraulichem Meerschweinchen im Meerschweinchen Haltung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo zusammen, :D meine Meerschweinchen sind beide furchtbar ängstlich und garnicht zutraulich. Bei meinem Coffee liegt es laut der Tierärztin...
I

If-OnLy

Guest
Hallo zusammen, :D

meine Meerschweinchen sind beide furchtbar ängstlich und garnicht zutraulich. Bei meinem Coffee liegt es laut der Tierärztin daran das er viel zu früh von der Mutter weggekommen ist. Dafür kann ich aber nichts. Mir ist das Schweinchen verkauft worden unter
der Angabe der er schon 6 Wochen alt sei.
Aufjedenfall möchte ich mit ihm und seiner Tochter Rubby das Clickern anfangen. Aber die Rubby ist genauso ängstlich. Ich kann machen was ich will die hauen immer ab und des Herz schlägt so fest das ich mein das sie gleich nen Herzanfall kriegen.

Die Rubby hat am 01.03.2010 Babys bekommen :shock: aber nicht von Coffee der ist kastriert und außerdem der Papa wäre schon ein bisschen seltsam.:uups:

Aufjedenfall merkt man bei den kleinen jetzt schon das sie ganz anders sind, die lassen sich anfassen und genießen des richtig.
Also könnt ihr mir ein paar Tipps geben wie ich am besten vorgehen soll um meine Schweine endlich an mich zu gewöhnen?

Vielen dank schonmal.... schönen Tag und schönes Wochenende :p
 
05.03.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick auf den Ratgeber von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Wie lange leben die Tiere bei dir schon?
Wie groß ist das Gehege und wo steht es?

Wie kam es denn zu den Babys?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.928
Reaktionen
118
Wie lange hattest du die Ruby am 01.03. schon? Weniger als 10 Wochen?

Ich habe keinerlei Erfahrung mit Klickertraining, dazu kann ich nichts sagen. Sind deine Meerschweinchen immer ängstlich oder nur wenn man sie rausnimmt. Fressen sie aus der Hand? Also aus der Hand fressen bei mir alle, auch mein neuester Zugang, die wirklich aus ganz schlechter Haltung kam und menschliche Zuwendung so gut wie gar nicht kannte, hat mir innerhalb von 10 Tagen aus der Hand gefressen, hatte natürlich meine beiden alteingesessenen Meerlis zur Unterstützung, die ihr das vorgemacht haben. Einfach die Meerlis beim Fressen beobachten, was besonders gut bei ihnen ankommt und dass dann vor der eigentlichen Fütterung mit der Hand reichen, ruhig hinsetzen nicht viel bewegen und ganz ruhig mit ihnen reden damit sie sich an deine Stimme gewöhnen.

Wegen dem ängstlich sein beim Rausnehmen, da habe ich was gehört, was bei meiner neuen gut funktioniert hat, aber ich möchte hier keine Ratschläge geben, weiß nicht ob die Begründung wirklich so stimmt.

Meerschweinchen sind Fluchttiere, da sie auch Nestflüchter sind und von ihren Müttern nicht getragen werden, kennen sie das Hochnehmen so überhaupt nicht. Wenn man aber sie von klein auf, regelmäßig raus und damit auch hochnimmt, erst immer nur kurz, sie streichelt und etwas leckeres zu Fressen anbietet, lernen sie dass ihnen da nichts passiert.

Bei Peggy hat es funktioniert, sie ist die kürzeste Zeit da und zutraulicher als meine Rusty bereits, die auch ein großer Angsthase ist. Gipsy ist zu verfressen um überängstlich zu sein, für Futter tut die alles. Ich habe mit Peggy eine Woche nach Erhalt begonnen zu üben, jeden Tag kurz rausgenommen und gestreichelt, bereits am 3.Tag hat sie auch draußen Petersilie aus der Hand gefressen. Jetzt habe ich aber aufgrund ihrer Trächtigkeit das Training eingestellt, füttere aber jeden Tag aus der Hand weiter, ohne sie hochzunehmen.

Also alles bitte unter Vorbehalt, frag erst noch andere, bevor du diese Methode verwendest. Ich denke du solltest aber auf jeden Fall erst ein Grundvertrauen aufbauen bevor du mit dem Klickertraining beginnst, weil ich fürchte dass du sie sonst nur durch das Klickern noch mehr verschreckst.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
meerschweinen ist es egal, ob sie verwandt sind. Darauf solltest Du Dich nciht verlassen, und irgendwer muss sie ja gedeckt haben - der heilige geist war es sicher nciht.

Ängstlichkeit bei meerschweinchen ist oft erblich.

Stell dir eine massenzucht vor: eine ale Schweinebox für richtige Schweine, und da drin dann 100 meerschweinchen, die gerade mal vso viel futter bekommen,d ass sie sich gut vermehren, sonst kümkert sich keiner. Wenn die Zoohandlung dann anruft und sagt, sie brauchen wieder 10 Stück junge, geht da einer rein und fängt alle jungtiere, die in ungefähr die passende größe haben und schickt sie dan den zooladen - die Jungtiere, die besonders scheu sind, schnell weg rennen und sich gut verstecken erwischt er aber nciht - die bleiben also drin und werden dann Eltern der nächsten genearation kleiner meerschweinchen. Wenndas so ein massenvermehrer erst mal 10 oder 20 generationen so gemacht hat sind nur noch extrem scheue übrig geblieben, weil die zutraulichen hat man ja leichter fangen können und an die Zoohandlungen verkaufen...

das wieder auszubügeln braucht sehr sehr viel geduld und ruhe...
 
Thema:

Clickertraining mit unzutraulichem Meerschweinchen

Clickertraining mit unzutraulichem Meerschweinchen - Ähnliche Themen

  • Clickertraining für Meeries?

    Clickertraining für Meeries?: Hallöchen, ich habe im TV jetzt schon ein paar mal dieses Clickertraining gesehen. Ich würde mich mal dafür interessieren ob man das auch mit...
  • Clickertraining für Meeries? - Ähnliche Themen

  • Clickertraining für Meeries?

    Clickertraining für Meeries?: Hallöchen, ich habe im TV jetzt schon ein paar mal dieses Clickertraining gesehen. Ich würde mich mal dafür interessieren ob man das auch mit...