Zweithund- Eifersucht

Diskutiere Zweithund- Eifersucht im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr lieben, seit Kurzem beschäftigen mich mehrere Fragen, weswegen ich mich jetzt an dieses Forum wende, in der Hoffnung es kann mir jemand...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Annanass

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

seit Kurzem beschäftigen mich mehrere Fragen, weswegen ich mich jetzt an dieses Forum wende, in der Hoffnung es kann mir jemand weiterhelfen:

Seit vier tagen haben sich meine Eltern einen sehr tollen und lieben Zweithund aus dem Tierheim geholt. Die ganze Sache war wirklich sehr gut überlegt und meine Eltern verfügen auch über genügend Platz und Zeit um sich um beide Hunde gut zu kümmern.

Am Anfang sah alles sehr gut aus. Der Ersthund (Robert, Rüde, 3 Jahre) reagierte auf den Zweithund (Frieda, Weibchen, 6 Jahre) sehr freundlich und umgekehrt. Beide Hunde sind kastriert.
Im Garten, Auto und auf Spaziergängen vertragen sie sich sehr gut und spielen gelegentlich miteinander.
Meine Eltern behandeln den Ersthund, Robert, weiterhin als "Alphahund" um die Rangfolge der beiden zu festigen und sie legen Wert darauf, dass er seine Privilegien behält.
Leider passiert es hin und wieder und nur in der Wohnung meiner Eltern, dass Robert, der Ersthund, fletscht und nach Frieda schnappt, sobald diese in seine Nähe kommt, oder ihm zu aufdringlich wird. Es kam sogar zu Beißereien.
Ich glaube beobachten zu können, dass solche Situationen häufig in der Nähe und im Beisein meiner Mutter passieren,- sie ist nämlich der Hauptbezugsmensch zu Robert (dem Ersthund). Ich nehme an, dass Robert einfach "angst" hat, sein Frauchen teilen zu müssen.
Frieda (der Zweithund) ist jedoch eine ziemlich dominante Dame, die es sich natürlich nicht verbieten lassen möchte, ihre Streicheleinheiten einzuholen. Teilweise besteigt sie Robert. Sollte der Zweithund etwa als Rudelführer behandelt werden?

Was kann getan werden um die Situation zu entschärfen? Es kostet eine Menge Nerven, die beiden ständig zu beobachten um streitereien zu vermeiden.
Natürlich soll Frieda bei meinen Eltern bleiben,- es würde uns das Herz brechen wenn wir sie wieder zurück bringen müssten!!

Weiß jemand Rat???
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Pewee

Pewee

Beiträge
28.757
Punkte Reaktionen
3
Wenn man sich für einen Zweitund entscheidet, darf man natürlich nie ausschließen, dass sich die Rangfolge evtl. mal ändert. Deine Eltern müssen das natürlich genau beobachten und dann je nachdem unterstützen. Die Rangfolge machen die Hunde unter sich aus, deine Eltern dürfen aber nicht zugunsten vom Ersthund entscheiden, wenn es nicht mehr angebracht ist, sonst werden diese Reiberein nicht aufhören. Es ist auf jedenfall wichtig, den Zweithund zu unterstützen, falls er denn Anstalten macht, den ranghöheren Posten einzunehmen, auch wenn das erstmal eine Umstellung für deine Eltern ist.

Was genau meinst du den mit "beißereien"? Verbeißen sie sich richtig, oder ist es mehr ein Zwicken um den andern die Grenzen aufzuzeigen?
Habe auch zwei Hunde. Die haben das auch unter sich ausgemacht. Wenns meinem großen zu bunt wurde, hat er der kleinen eins mitgegeben. Manchmal wird dann bissl gequiekt, aber die kleine muss ja auch lernen wann schluss ist. Es klingt in der Regel immer schlimmer als es ist.

Sind diese Streitigkeiten "nur", wenn es um deine Mutter geht, oder finden die auch in anderen Situationen statt, beispielsweise beim Futter oder so?

Also es klingt jetzt erstmal nicht danach, dass die Hunde getrennt werden müssen und euer Zweithund wieder weg muss. Wirkt eher danach, dass die Rangfolge einfach noch geklärt werden muss, das kann noch eine Weile dauern. Wie gesagt, es ist wichtig, dass das von deinen Eltern unterstützt wird, egal welcher die höhere Position einnimmt.
 
A

Annanass

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Danke erstmal für die schnelle Antwort.
Nein, sie verbeißen sich nicht. Die Reibereien verlaufen unblutig und sie lassen nach wenigen Sekunden voneinander ab. Sieht ziemlich gruselig aus, aber sie knurren noch nicht mal.
Auch wenn es ums Essen geht kommt es dazu.

Da der Ersthund ein eher ängstlicher Kerl ist, denke ich, kann es sogar sein, das der Zweithund zum Ranghöheren wird.
 
Pewee

Pewee

Beiträge
28.757
Punkte Reaktionen
3
Ja, ich vermute das sind Rangordnungskämpfe. Greift nicht ein, das müssen die unter sich ausmachen ;)
Bekommen die beiden ihr Futter denn unmittelbar nebeneinander? Also bei Kaukram den sie abends kriegen sind meine auch eigen. Jerry darf sich als Ranghöherer aussuchen, welches er möchte, Hanna bekommt dann das übrig gebliebene und die beiden müssen auf jedenfall die Chance haben, zu knabbern, ohne dass der andere im Nacken sitzt. Das war am Anfang nicht so einfach, mittlerweile wissen beide, wie sie sich zu Verhalten haben. Hanna darf zum Beispiel noch Jerrys Napf ausschlabbern, wenn er fertig ist, sie wartet dann auch geduldig.

Meinst du, deine Eltern sind dazu bereit, den zweiten Hund als Ranghöheren zuzulassen? Es gab mal eine interessante Diskusion im Forum über genau die Situation. Weiß leider nicht mehr wo sie war :eusa_think:
 
N

Nicci789

Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
0
Ehrlich wenn ich immer höre Rangkämpfe, dann zweifel ich das mal stark an. Ich sehe es ja auch bei mir. Die kleine ist agiler will mehr spielen und meiner will einfach mal seine ruhe haben. Ich würde da nicht eingreifen. Aber ich möchte das mal deutlich sagen. Nicht jeder Hund will eben ein Zweithund sein. Gerade wenn er schon lange alleine in der FAmilie gehalten wurde. Nicht das ihr sie nun abgeben sollt . Nur für die, die sich nun überlegen einen zweiten Hund anzuschaffen. Man tut ihm nicht immer einen GEfallen damit.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Zweithund- Eifersucht

Zweithund- Eifersucht - Ähnliche Themen

Haltung von 2 kastrierten Rammlern: Hallo liebe Mitglieder, Wir haben uns letztes Jahr entschieden Kaninchen zu halten. Wir haben einen lieben 3 Jahre alten kastrierten...
Zweithund hasst Ersthund - aber nur im Garten :(: Ich habe folgendes Problem: Mein Rüde (kastriert) - Malteser-Pekinesen-Mix (2,5 Jahre) war erst allein (ca. ein Jahr lang) bis ich eine Hündin...
Schwierige Katzen an Hund gewöhnen?: Hey :) Nachdem ich neulich erst einen Thread erstellt hatte, in dem ich unsere allgemeine Situation beschrieben und gefragt habe, ob ein Hund zu...
Zweithund, oder besser nicht?: Hallo ihr Lieben, Wir überlegen uns, einen Zweithund anzuschaffen. Nun stellen sich uns natürlich ziemlich viele Fragen und wir sind noch ein...
Streitende Rammler: Hallo, ich bin neu hier und hab derzeit ein echtes Problem, vielleicht könnt ihr ja helfen. Die Situation ist Folgende: ich hab 3 Kaninchen, 2...
Oben