Bauchspeicheldrüsenentzündung

Diskutiere Bauchspeicheldrüsenentzündung im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Leute ich hab mich ganz frisch hier angemeldet. Es geht um meine Süsse, um die ich mir ganz arge Sorgen mache! Seit Anfang der Woche hat...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

SüsseNellie

Dabei seit
07.03.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Leute ich hab mich ganz frisch hier angemeldet.

Es geht um meine Süsse, um die ich mir ganz arge Sorgen mache!
Seit Anfang der Woche hat sie ihr Futter nicht mehr so angenommen, sie hat zwar gefressen, aber nicht so, wie sie es sonst tut. Jetzt dachte ich zuerst, dass sie einfach heikel ist, und das angebotene Fressen nicht mag. Das macht sie nämlich manchmal. Aber nachdem wir ihr verschiedene Sorten angeboten haben und sie immer noch nix gegessen hat, selbst das Futter das sie so gerne mochte wurde ich doch ein bisschen stutzig.

Am Dienstag hat sie auch einmal erbrochen, sah aus wie Wasser und auch nicht viel.

Also stellten wir sie am Mittwoch beim TA vor.
Da dachte ich noch, sie hätte nur ne einfache Magenverstimmung, das hatte sie auch schon mal gehabt und ging mit MCP Tbl. auch wieder problemlos weg.

Naja auf jeden Fall bekam sie ne 100 ml Infusion unter die Haut und ne Vitaminspritze. Er wollte zwar noch ne Punktion von der Blase machen und den Urin anschauen, aber das wollte ich nicht. Außerdem bekam ich ne Entwurmungspaste mit, weil der TA meinte, es könne auch an Würmern liegen wenn die Entwurmung schon eine Weile zurück lag.

Naja am nächsten Tag war es immer noch nicht besser, das hieß sie fras weder noch trank sie und ich machte mir langsam echte Sorgen!

Also wieder zum TA. Er nahm Blut ab, untersuchte sie und machte ein Röntgenbild vom Bauchraum. Tja und da sah er dann einen Schatten der da nicht hingehörte, den er aber auch nicht genau bestimmen konnte und er riet uns in ne Tierklinik zu fahren und dort ein Sono machen zu lassen.

Am Freitag gings dann in die Tierklinik. Die Blutwerte vom Vortag waren vollkommen unauffällig. Nach dem Sono erklärte uns der TA, dass es sich wohl um eine Bauchspeicheldrüsenentzündung handelt, da sie verdickt ist.
Er riet mir, meine Nellie übers We dazubehalten, da sie ihr hier eine Infusion intravenär legen könnten und sie das dringend bräuchte (weil sie ja weder frisst noch trinkt). Also ließ ich sie schweren Herzens da.

Jetzt ist Sonntag und ich hab gestern und heute Rücksprache mit der Klinik gehalten. Der Stand ist folgender: Nellie gehts soweit gut, doch frisst sie nicht selbstständig. Sie bekommt Diätfutter über eine Spritze verabreicht. Und der TA meinte, sie warten noch auf einen Wert (glaub, das war ein Wert, der mit der Bauchspeicheldrüse zusammenhängt).

Morgen soll sie entlassen werden aber ich mach mir halt schon Sorgen, wie das jetzt wird mit dem Fressen und überhaupt. Außerdem hoff ich, dass sie mir das nicht übelgenommen hat, sie so ganz allein in ner Klinik gelassen zu haben...

Sorry für den langen Text vllt. hat ja jemand von euch auch Erfahrungen gemacht mit einer Bauchspeicheldrüsenentzündung und kann mir Tipps dazu geben.
 
07.03.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Bauchspeicheldrüsenentzündung . Dort wird jeder fündig!
Solaris

Solaris

Dabei seit
13.03.2009
Beiträge
459
Reaktionen
0
Hallo Nellie,

unser Kater hatte im Dezember Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenentzündung.
Kurz beschrieben: schlechtes Fressen bzw. teilweise komplette Futterverweigerung sowie 4 Tage Fieber, das erst nach diversen Spritzen endlich wegging.
Verdacht auf Pankreatitis gabs dann nach einem Blutbild, ich glaube die erhöhte Alpha - Amylase (lag bei Apo bei 5.094) war das, wenn ich mich recht erinnere. Laut unserem TA ist diese Krankheit bei Katzen (und Hunden wohl auch) schwer zu diagnostizieren, also hat er aus dem Labor noch einen weiteren Wert angefordert. In dem BB ist von der (spezifischen) Pankreaslipase die Rede. War bei Apo bei 1, was wohl im Normbereich liegt. Demensprechend war es bei uns wohl keine Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Das sind meine (Gott sei Dank recht dürftigen) Erfahrungen mit der Krankheit, aber ich drücke dir und deiner Kleinen die Daumen, das es der Süssen bald wieder besser geht :)
 
demona

demona

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
5.310
Reaktionen
996
Hi Nellie,

also ich hab eine Katze mit chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung und ihr geht es den Umständen entsprechend sehr gut.

Mein Krankheitsbild war damals folgendes: sehr starker Durchfall und ERbrechen, hat zwar gefressen aber nichts bei sich behalten. Selbst Wasser hat sie erbrochen. Ab in die Klinik, dort wurde geröngt und erstmal auf Verdacht des Darmverschlußes behandelt. Eine Woche später war es dann so stark, daß ich sie nochmal hingebracht hab, diesmal Blut abgenommen und großes Blutbild.

Die spezifische Pankreaslipase lag bei 7,2 (!) Normal ist unter 2. Sie war stark dehydriert und blieb über Nacht in der Klinik an der Infusion. Am nächsten Tag durfte ich sie wieder mit heim nehmen und sie hat ne strenge Diät verordnet bekommen. Es gibt ein Futter von Royal Canin, speziell für diese Krankheit. Nach drei Monaten ging es dann zur Nachkontrolle mit Blutbild und siehe da, der Pankreaswert lag bei 1, 2.

Das war vor über einem Jahr, sie bekommt seitdem dieses Spezialfutter und muß alle 3 Monate zur Kontrolle mit Blutbild. Allerdings auch nur, weils was chronisches ist. Aber so geht es der Katze gut, man merkt ihr nicht an, daß sie ne Krankheit hat und solange die Werte in Ordnung sind, muß ich mir auch sehr wenig GEdanken darum machen.

Also in Kurzfassung: sollte es wirklich Pankreatitis sein, kann deine Katze damit gut leben. Futterumstellung und regelmäßige Kontrolle und du merkst es ihr nicht mehr an.

Lg Demona

PS. Meine Katze hat es mir allerdings sehr übel genommen, daß ich sie in der Klinik gelassen habe aber das gibt sich auch wieder.;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bauchspeicheldrüsenentzündung

Bauchspeicheldrüsenentzündung - Ähnliche Themen

  • Kater hat Bauchspeicheldrüsenentzündung

    Kater hat Bauchspeicheldrüsenentzündung: Hallo liebe Community, bei meinem Kater (13) wurde vom Tierartzt eine Bauchspeicheldrüsenentzündung festgestellt. Er hatte sofort Cortisol und...
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung und Cortison

    Bauchspeicheldrüsenentzündung und Cortison: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und brauche auch gleich eure Hilfe. mein Kater Mopsi (9 Jahre, kastriert) hat eine...
  • Ähnliche Themen
  • Kater hat Bauchspeicheldrüsenentzündung

    Kater hat Bauchspeicheldrüsenentzündung: Hallo liebe Community, bei meinem Kater (13) wurde vom Tierartzt eine Bauchspeicheldrüsenentzündung festgestellt. Er hatte sofort Cortisol und...
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung und Cortison

    Bauchspeicheldrüsenentzündung und Cortison: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und brauche auch gleich eure Hilfe. mein Kater Mopsi (9 Jahre, kastriert) hat eine...