passende tier gesucht!

Diskutiere passende tier gesucht! im Sonstiges Terraristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; hall liebe foris... nach langen überlegungen und diskusionen mit meinen eltern haben wir uns dazu entschlossen ein terrarium tier bei uns...
dackelchen

dackelchen

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
178
Reaktionen
0
hall liebe foris...

nach langen überlegungen und diskusionen mit meinen eltern haben wir uns dazu entschlossen ein terrarium tier bei uns aufzunehmen.:D

so da wir leider noch gar keine erfahrung mit solchen tierchen haben wollen wir
uns natürlich erstmal über verschiedene arten informieren und mit unseren oder den punkten meiner eltern vergleichen.
vorab für tierarzt und andere ausser planmäßige kosten steht geld zur verfügung!

jetzt meine fragen!

1.welches tier ist auch für absolute anfänger geeignet?
2.gibt es tiere die keine extra beleuchtung und/oder wärme quellen brauchen?
3.gibt es zu diesem tier eine website auf der richtige infos stehen?


hoffe das ich einiege hilfreiche antworten bekomme..und wenn es dieses thema schon gibt kann es gelöscht werden hab aber in der sufu nichts gefunden!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

den wichtigsten punkt für meine mutter hab ich glatt vergessen xD
4.es sollten vegetarier sein,da meine mutter angst hat das heuschrecken usw. im haus rum schwirren
 
Zuletzt bearbeitet:
15.03.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: passende tier gesucht! . Dort wird jeder fündig!
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hallo,

gleich vorweg, ich glaube, das wird mit diesen Ansprüchen sehr schwierig Aber fangen wir von vorn an: Herzlich Willkommen bei den Terraristik-Interessierten. Und gleich vorweg: Terraristik ist in den meisten Fällen nicht billig, es geht hier um Exoten, die auf ihre Umgebung angewiesen sind, folglich ne Menge Kohle reingesteckt wird, um diese Umgebung (Temperatur, Helligkeit, Luftfeuchte, ..) nachzuempfinden und das ist in einigen Fällen mit viel Technik verbunden. Aber nun zu deinen Fragen.

1. Grundsätzlich gibts das perfekte Anfängertier nicht. Einige fallen nicht sofort vom Ast, wenn man etwas falsch macht, andere haben nicht zu hohe Ansprüche an die Haltung, aber so oder so müsst ihr euch informieren, informieren, informieren. Als Anfängertier wird gerne die Bartagame empfohlen, von der möchte ich euch aber komplett abraten. Die richtige Haltung ist sehr aufwändig und teuer (Beleuchtung) und die Tiere werden wahllos vermehrt und mit komplett grauenhafter Haltung weiterempfohlen, weil sie zu der Sorte gehören, die nicht gleich vom Ast kippen. Was ich als gutes Anfängertier empfinde, sind Leopardgeckos, da diese dämmerungsaktiv sind, ist auch die Beleuchtung nicht die aufwändigste und leichter realisierbar, ohne dass man sich mehrere Wochen rein mit Technik beschäftigt ;) Die werden allerdings verhältnismäßig auch recht alt.

2. Außer einigen Insektenarten fällt mir da absolut nichts ein und da ihr ja auch keine Futterinsekten wollt, gehe ich mal davon aus, dass die komplett wegfallen. Ansonsten steht ihr nur zwischen der Wahl: Nachtaktiv und somit "nur" Wärmequellen und eventuell ne Röhre oder tagaktiv und aufwändige Technik für Wärme, extreme Helligkeit und UV-Strahlung :mrgreen: Mehr kann ich euch leider nicht anbieten.

3. Da mir kein solches Tier einfällt (außer vielleicht einheimische Arten in Freigehegen, aber das wäre dann ja auch keine Terrarienhaltung mehr), leider auch hier: Nein, nicht dass ich wüsste.

4. Vegetarier. Tja. Das ist der Punkt, an dem ich schließlich kopfschüttelnd sagen muss, dass ihr das Thema nochmals genau überdenken solltet. Die vegetarischen Arten, die mir jetzt spontan einfallen, sind allesamt sehr groß, brauchen sehr große Terrarien und gehören zu der Sorte, die eine sehr aufwändige Beleuchtung brauchen. Alles was kleiner ist und weniger Stromkosten schluckt, zumindest das, was mir jetzt einfällt, ernährt sich zumindest von einem Teil oder komplett von Insekten. Zu den Vegetariern gehört z.B. der Grüne Leguan, bei dem das Mindestmaß schon in Metern ausgedrückt wird.

So, du siehst mein kleines Problem bei dem Versuch, dir zu helfen :mrgreen:

LG
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Ich glaube der Große Madagaskar Taggecko ernährt sich nur von Brei. Aber man muss auch manchmal Futterinstekten füttern. Hat sie was gegen Mehlwürmer? Die hauen nicht ab (wenn man sie ordnungsgemäß verwart.)

Oder wie wäre es mit einem Riesentausendfüßler? Oder bricht da wieder die Phobie deiner Mutter durch?

Echt, ihr müsst euch einigen. Das eine geht schwer ohne das andere.
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hallo,

der angesprochene Taggecko bekommt, soweit ich das in Erinnerung habe, Brei als Zusatzfutter, benötigt aber dennoch Insekten. Nur von Mehlwürmern kann man kein Reptil auf Dauer ernähren, da diese einen sehr hohen Fettgehalt und beinahe keine Nährstoffe haben. Mehlwürmer sollten schon bei abwechslungsreicher Fütterung mit Insekten nur selten angeboten werden, wenn überhaupt. Also so oder so, um die Insekten würde sie auch bei dem Tier nicht drum herum kommen.

LG
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.502
Reaktionen
0
Hallo

hier irgendwelche Vorschläge zu geben , ist so gut wie nicht möglich.
Etwas Eigeninitiative sollte schon vorrausgesetzt werden. Wir wissen nicht, welche Art von Terrarientieren dir gefällt, welchen Platz du zur Verfügung stellen kannst etc.
Und durch die Einschränkung auf vegetarische Kost grenzt du die Sache natürlich zusätzlich sehr ein. Wäre denn eine Fütterung von Frostfutter in Form von Mäusen/Ratten denkbar???
 
dackelchen

dackelchen

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
178
Reaktionen
0
sooo.
auch ich hatte mich schon ein wenig durchs i.net gelesen aber leider kein tier gefunden, welches vegetarisch ernährt werden kann...aber leider erfolglos deswegen meine frage
ABER ich denke das es kein tier welches zu uns passt geben wird da die meisten oder fast alle ja nicht vegetarisch sind denn meine mutter möchte weder insekten im haus noch mäuse in der kühltruhe

ich denke das sich das thema damit erstmal erledigt hat denn ich akzeptiere die "angst" miener mutter vor den futtertierchen
und werde noch einemal in ein paar jährchen darüber nachdenken wenn ich in meiner eigenen wohnung wohne

aber trotzdem ein dickes dankeschön für die infos
 
J

juwi

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
Was ist denn mit Dornschwanzagamen?
 
E

Emblazoned

Guest
Dornschwanzagamen ernähren sich aber ähnlich wie Bartagamen soweit ich weiß - also als Jungtiere vorwiegend carnivor, als Adulte vorwiegend herbivor, allerdings trotzdem noch mit Futterinsekten ab und an.

LG
 
E

eilonwy

Registriert seit
29.03.2010
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich weiß, im Grunde bin ich hier falsch - ist ja kein Terrariumtier -, aber was hältst Du zB von Rippenmolchen? Die leben aquatil, also im Aquarium, dementsprechend hast Du halt keinen "Körperkontakt" zu den Tieren, aber trotzdem sind sie sehr schön anzuschauen und gelten als die "Clowns" unter den Molchen....

Sie sind - im Gegensatz zu den meisten anderen Molchen - auch für Anfänger geeignet, weil die Haltung wirklich sehr unkompliziert ist,
sie brauchen viel Platz + viele Pflanzen, dafür aber keine Beheizung, keinen Filter, relativ seltener Wasserwechsel (bei uns bei 3 Tieren früher 1x die Woche, seit wir ein paar gr. Schnecken dazugegeben haben alle 2-3 Wochen Teilwechsel)...
Vegetarier sind sie allerdings auch nicht - aber immerhin brauchen sie keine "großen" Futtertiere (Uhrzeitkrebse, rote Mückenlarven, Maden, Regenwürmer, Insekten, alles was man so beim Spazierengehen findet... bei uns gibt´s die MüLa in der Regel tiefgekühlt, dazu dann lebend-Ergänzung von gesammelten Würmern etc...) - da hüpft dann nichts in der Wohnung rum
 
J

Johannes James

Registriert seit
03.04.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi.

Es gibt mehrere Vegitarische Tiere. Als erstes würde mir die Eierschlange einfallen, dort musst du aber er eine möglichkeit finden die Eier zu besorgen. Wenn du dich gut Informierst und viel Platz hast kannst du dir auch einen Grünen Leguan holen. Die Ernähren sich nur von Pflanzen, Obst usw. Brauchen aber doch sehr viel Platz.

Achja und zu der Website...du kannst nicht nur Informationen aus dem Internet nehem, du musst dir auch Bücher kaufen, denn dort steht alles was du brauchst ;).

Ich kann dir auch das Buch "Terrarientiere" von Oliver Drewes empfehlen. Dort werden viele Arten grob beschrieben und damit wirst du dein Auswahlverfahren etwas verleichtern ;).
 
N

neppel

Registriert seit
10.02.2010
Beiträge
8
Reaktionen
0
Grüße.

als ich damals mit Terraristik angefangen habe, hatte ich das gleiche Problem mit meiner Mutter und den (wie sie es mit ihrem Berliner Dialekt so liebevoll ausdrückte) "Hüppetieren" :D

Es gibt für 1€ sogenannte Heimchenfallen im Laden zu kaufen!
So konnt ich sie überreden und als Bartagame "Wilma" dann bei uns einzog hat sie sich auch sofort verliebt und ihr waren die Futtertiere fast egal :D

Der große Mad. Taggecko wird auch mit Heimchen und Grillen gefüttert, Fruchtbrei oder Reiner Blütenhonig werden max. 1x die Woche zusätzlich angeboten da diese Tiere schnell verfetten! Diese Tiere benötigen ein Hochterrarium ( habe für meinen ein Becken 80x60x160) und viele Klettermöglichkeiten. Es sind wunderschöne Tiere, aber behalte stets im Hinterkopf das du sie nicht wirklich rausnehmen kannst geschweige denn mit ihnen "spielen" oder ähnliches (es sind und bleiben nunmal wilde Reptilien und das auch gut so!)

Lg,
 
Thema:

passende tier gesucht!

passende tier gesucht! - Ähnliche Themen

  • Welches Tier für mein Terrarium?

    Welches Tier für mein Terrarium?: Huhu an alle! Ich habe Zuhause ein Aquarium und würde nun gerne die Aquaristik aufgeben. Das Aquarium ist 80x40x35 groß und ich suche ein Tier...
  • Suche nach einem Tier, das einziehen kann..

    Suche nach einem Tier, das einziehen kann..: Hallo ihr Lieben, bin nicht sicher, ob ich das hier im richtigen Forum poste, wenn nicht, bitte verschieben. Ich möchte demnächst einen neuen...
  • welches tier passt?

    welches tier passt?: Hallo Ich überlege schon länger mir ein Tier zu hohlen.(ich hab "viel" zeit1-2 Stunden am Tag und ich beobachte gerne Tiere Geld eher weniger 20...
  • Welches Tier passt rein?

    Welches Tier passt rein?: Hallo, ich habe mich extra wegen dieser Frage hier angemeldet. Ich habe bis jetzt Chamäleons in meinen Terrarium gehalten. Dies hat die Maße hoch...
  • Entscheidungshilfe für passende Tierart gesucht

    Entscheidungshilfe für passende Tierart gesucht: Hallo zusammen. :P Ich bin neu hier. Bin 16 jahre alt und möchte mir gerne ein terrarium kaufen. Da ich noch anfänger bin, möchte ich euch um...
  • Entscheidungshilfe für passende Tierart gesucht - Ähnliche Themen

  • Welches Tier für mein Terrarium?

    Welches Tier für mein Terrarium?: Huhu an alle! Ich habe Zuhause ein Aquarium und würde nun gerne die Aquaristik aufgeben. Das Aquarium ist 80x40x35 groß und ich suche ein Tier...
  • Suche nach einem Tier, das einziehen kann..

    Suche nach einem Tier, das einziehen kann..: Hallo ihr Lieben, bin nicht sicher, ob ich das hier im richtigen Forum poste, wenn nicht, bitte verschieben. Ich möchte demnächst einen neuen...
  • welches tier passt?

    welches tier passt?: Hallo Ich überlege schon länger mir ein Tier zu hohlen.(ich hab "viel" zeit1-2 Stunden am Tag und ich beobachte gerne Tiere Geld eher weniger 20...
  • Welches Tier passt rein?

    Welches Tier passt rein?: Hallo, ich habe mich extra wegen dieser Frage hier angemeldet. Ich habe bis jetzt Chamäleons in meinen Terrarium gehalten. Dies hat die Maße hoch...
  • Entscheidungshilfe für passende Tierart gesucht

    Entscheidungshilfe für passende Tierart gesucht: Hallo zusammen. :P Ich bin neu hier. Bin 16 jahre alt und möchte mir gerne ein terrarium kaufen. Da ich noch anfänger bin, möchte ich euch um...