Was ist das für ein Greifvogel?

Diskutiere Was ist das für ein Greifvogel? im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hi, ich war mal wieder mit meiner Kamera unterwegs und sah diesen Greifvogel. Da firster leider sehr hoch im Himmel schwebte, konnte ich leider...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
SantanaE1

SantanaE1

Registriert seit
19.11.2009
Beiträge
37
Reaktionen
0
Hi, ich war mal wieder mit meiner Kamera unterwegs und sah diesen Greifvogel. Da
er leider sehr hoch im Himmel schwebte, konnte ich leider kein besseres Foto machen. Ich hoffe man kann trotzdem erkennen was es ist.Für einen Habicht oder Bussard war er zu groß...kann mir jemand sagen um welchen Vogel es sich hier handelt?

 
22.03.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was ist das für ein Greifvogel? . Dort wird jeder fündig!
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.583
Reaktionen
21
Ich hab zwar keinen Plan, aber sieht für mich aus wie ein Weißkopfseeadler... Aber in D-Land (oder wohnst du woanders?)

Schwanz und Kopf sieht weiß aus...

Musst mal nach "Weißkopfseeader im Flug" in Google suchen, sieht genauso aus...
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Ja, wollte auch gerade schreiben, dass es ein Adler sein kann.
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
:D das ist definitv einer und ich finde das wunderbar wo hast du ihn gesehen
 
SantanaE1

SantanaE1

Registriert seit
19.11.2009
Beiträge
37
Reaktionen
0
...das selbe habe ich auch gedacht. Nur so einen Weißkopfseeadler finde ich ja nicht hier in Mecklenburg Vorp./bei Neubrandenburg, oder? Ich dachte schon an einem Seeadler, weil der ja so sehr riesig war...aber nen Weißkopfseeadler?
 
Debbi

Debbi

Registriert seit
11.07.2009
Beiträge
5.983
Reaktionen
0
Also für einen Habicht oder Bussard wirkt er zu groß. Ich würde auch Weißkopfseeadler sagen, allerdings gibt es die den in Meckelnburg? Vielleicht leben sie an den Seenplatten. Da bin ich überfragt. Ich werde es mir mal googeln. Vielleicht ist er irgendwo ausgebüchst.
 
SantanaE1

SantanaE1

Registriert seit
19.11.2009
Beiträge
37
Reaktionen
0
Ja Seeadler haben sich seit einigen Jahren am Müritz-Kreis angesiedelt und sich auch weitgehend etwas verbreitet. Dennoch habe ich bei uns in Sadelkow noch nie so ein Tier gesehen...deshalb hatte ich mir dieses Jahr vorgenommen zur Müritz zu fahren um sie mal richtig sehen zu können. Bei uns in Sadelkow gibt es seit einigen Jahren nur Turfalken, Bussarde, Habichte und Rotmilane...die ich bisher gesehen habe.
 
W

Welliaga

Registriert seit
05.03.2010
Beiträge
38
Reaktionen
0
Habt ihr vielleicht einen Greifvogelpark in der Nähe. Die lassen doch ihre Adler frei fliegen.
Sieht nämlich sehr nach Weißkopfseeadler aus
 
W

Welliaga

Registriert seit
05.03.2010
Beiträge
38
Reaktionen
0
Das könnte doch die Lösung sein
 
flyingencore23

flyingencore23

Registriert seit
23.12.2007
Beiträge
702
Reaktionen
0
es gibt glaube ich in deutschland noch ein paar freilebende adler...allerdings sehr wenige.... ich denke mal , dass du einen freilebenden adler gesehen/fotographiert hast,...;)
 
ShadowWolf

ShadowWolf

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
2.134
Reaktionen
0
So viel Glück muss man echt haben ! :) Ich schaff es nur in Tierparks "wilde" Tiere zu fotografieren... Im Freien sind sie entweder zu schnell weg oder hab meine Cam nicht dabei. :eusa_doh:

So ein Adler ist ein faszinierendes Geschöpf. Bei uns fliegt auch ein relativ großer Greifvogel rum. Der hatte sich mal wegen einer Ratte oder so vor nem Hauseingang gestürzt. :shock: Der kann locker nen Fuchs abschleppen...

Weißkopfseeadler gehören mit zu meinen Lieblingsvögeln. Vielleicht ist er auch irgendwo abgehauen? Flugshow wer weiß... Oder es ist wirklich einer der freilebenden Adler.

Gratuliere dir dennoch dazu. :)
 
SantanaE1

SantanaE1

Registriert seit
19.11.2009
Beiträge
37
Reaktionen
0
So viel Glück muss man echt haben ! :) Ich schaff es nur in Tierparks "wilde" Tiere zu fotografieren... Im Freien sind sie entweder zu schnell weg oder hab meine Cam nicht dabei. :eusa_doh:

So ein Adler ist ein faszinierendes Geschöpf. Bei uns fliegt auch ein relativ großer Greifvogel rum. Der hatte sich mal wegen einer Ratte oder so vor nem Hauseingang gestürzt. :shock: Der kann locker nen Fuchs abschleppen...

Weißkopfseeadler gehören mit zu meinen Lieblingsvögeln. Vielleicht ist er auch irgendwo abgehauen? Flugshow wer weiß... Oder es ist wirklich einer der freilebenden Adler.

Gratuliere dir dennoch dazu. :)
Ja wer weiß. Ich finde es schön, wenn sie sich hier heimisch fühlen würden.
Andere meinten es ist evtl. ein euuropäischer Seeadler. Wer weiß, vielleicht sehe ich ihn noch mal und kann bessere Fotos machen.
 
D

DogoCanario

Registriert seit
09.03.2010
Beiträge
33
Reaktionen
0
Mit großer Wahrscheinlichkeit ein Seeadler. Allerdings wohl ein Europäischer Seeadler. Daß die Kopfregion heller erscheint (allerdins nicht weiß, wie der tatsächlich weiße Stoß), liegt meinem Eindruck nach an den Lichtverhältnissen. Auch der Sichtungsort spricht sehr für den Europäischen Seeadler statt für den "Amerikaner".
 
R

rhoen

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Seeadler oder Storch

Hallo, ich konnte heute (ca. 14/15 Uhr) einen Vogel beobachten, der sich in der Mittagstherimk sehr schnell emopr schraubete. Während der Beobachtung glaubte ich ich nur an einen Storch, wegen Farbe und den deutlich erkennbar einzeln abstehenden Schwingenfedern. Da bei uns in der Rhön gewöhnlich in den Sommermonaten Störche ehr selten oder keine Nester nicht bekannt sind, könnte ich mir aber auch vorstellen, dass es ein Seeadler sein könnte.
Kann jemand sagen, was wahrscheinlicher ist? Evtl. auch auf Grund von Vorkommen, Verhalten, Jahreszeit, Tageszeit etc.
Und dient das sehr weit nach oben Kreisen dem Zweck, um möglichst weite Entfernungen zu erreichen?

Vielen Dank für Antworten.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hallo,
ich konnte heute (ca. 14/15 Uhr) einen Vogel beobachten, der sich in der Mittagstherimk sehr schnell emopr schraubete. Während der Beobachtung glaubte ich nur an einen Storch, wegen Farbe und den deutlich erkennbar einzeln abstehenden Schwingenfedern. Da bei uns in der Rhön gewöhnlich in den Sommermonaten Störche ehr selten oder Nester nicht bekannt sind, könnte ich mir aber auch vorstellen, dass es ein Seeadler gewesen sein könnte.
Kann jemand sagen, was wahrscheinlicher ist? Evtl. auch auf Grund von Vorkommen, Verhalten, Jahreszeit, Tageszeit etc.
Und dient das sehr weit nach oben Kreisen dem Zweck, um möglichst weite Entfernungen zurück zu legen?

Vielen Dank für Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Defonthana

Defonthana

Registriert seit
17.08.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo!

Also...zum ersten Beitrag der Diskussion: Es ist sogar 100% ein europ. Seeadler...^^
in Deutschland kommt er vor, und ist vorallem wegen seiner Flügelform recht auffällig.

Zur Beschreibung: Da kommen einige Vögel in Frage. Ich Frag da also selbst nochmal nach, obwohl der Beitrag ja leider schon so etwas alt ist: Welche grobe Form hatte der Vogel denn? Ich meine, ein Seeadler kann durchaus sein, doch auch ein Milan kann da in Frage kommen.

Milan: sah er so aus? (ungefähr)

http://naturfotografen-forum.de/data/media/16/IMG_0016::Peter_Zylla_vogel_rotmilan_milan.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was ist das für ein Greifvogel?