Der Mami - Thread

  • Ersteller des Themas Luna&Yuna
  • Erstellungsdatum
Seraph

Seraph

20.07.2010
277
3
Die Zeit vergeht so rasend schnell, ich bin heute in de 32. Woche angekommen. Noch 63 Tage bis zum ET und ich passe jetzt schon fast nicht mehr hinters Steuer.
Jetzt hat es hier au h noch geschneit wie blöd und alles ist glatt. Da war es doch angenehmer im Sommer hochschwanger zu sein
 
Gefällt mir: Jacky83
Jacky83

Jacky83

12.12.2018
30
2
Na dann schon mal alles Gute für die Geburt.

Hier geht gerade alles Schlag auf Schlag. Letztes We fin Naina an zu Robben und vorgestern konnte sie sich dann aus der Bauchlage in den Vierfüßler bringen um sich dann selbstständig hinzusetzen. Jetzt bin ich natürlich gespannt was und wann als nächstes kommt.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

12.12.2014
483
0
Das mit den Helmen ist ja doch sehr unterschiedlich.
Ich bin gespannt.

Finnlay ist jetzt seit 3 Tagen.
(Mit genau 5 Monaten).
Gegen unser Erwarten, vertraegt er, hab erstmal Glaesschen genommen von Alnatura (koche ab naechste Woche selber, muss mich da einlesen), Pastinake mit Kartoffel super.
Seit 3 Tagen bekommt er es, heute Abend wollte er unbedingt wieder was, weil Cyrian ja auch isst.
Jetzt stellt euch bitte vor:
Alle sitzen am Tisch, Junior auf meinem Schoss, Glaesschen vor uns, Loeffel in meiner Hand-er aas grade den ersten Loeffel und es ist schon runter geschluckt.

Er macht sich total steiff, ballt die Faeuste, wird knallrot und meckert "NAGN NAAA ÄHH!!"
Ich dachte so, hä?
Dann seh ich, dass er das Glaesschen meinte.
Er entspannte sich dann immer, wenn endlich was im Mund war.
Sobald es unten war,...

Nach einem viertel Glas machte ich es weg, morgen darf er dann etwas mehr.

Seine Ha Nahrung ist aber auch echt eklig.

Seine Haut ist bisher nicht negativ beeinflusst :)

(Jetzt ist durch das Wetter das Ohr oben eingerissen, haben da erstmal dick fett Penaten drauf gemacht)

Seraph, ja beim zweiten hat man echt n Oschi vor sich :D
 
Körnerbrö7chen

Körnerbrö7chen

28.01.2014
155
0
Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Ihr seid ja echt schon so weit, Seraph und Syn! Ich habe das Gefühl, dass die Zeit einfach nur so vorbei fliegt.

Auch ich wünsche euch natürlich weiterhin alles Gute und freue mich für euch, wenn alles weiter so gut verläuft wie bisher. Schön, dass du für die Geburt einen Ort gefunden hast, wo du dich wohl fühlst Seraph.

Bei uns ist soweit alles gut und soweit auch alles beim Alten.
Phil hat im Moment ein wenig Trennungsängste im Kindergarten beim Abgeben. Er weint zwar nicht, aber er sagt immer, dass er nicht in den KiGa möchte und lieber bei mir sein will. Auch zu Hause ist er sehr auf mich fixiert. Er war jetzt insgesamt 3 Wochen aus dem KiGa raus (1 Woche krank, dann zwei Wochen Weihnachtsferien) und ich denke es hängt auch damit zusammen. Aber so langsam wird es besser.

Ansonsten der übliche Wahnsinn hier. Momentan komme ich oft an meine Grenzen, zweifle auch manchmal an mir. Phil mit seinen 3 Jahren in einer schwierigen Phase (er HAT seinen eigenen Kopf) und Mick mit seinen fast 2 Jahren in der Ich-ENTDECKE-jetzt-meinen-eigenen-Kopf-Phase. Die beiden wechseln sich hier gefühlt minütlcih mit den Zankereien ab. Ich versuche immer beiden gleich gerecht zu werden, aber an manchen Tagen fällt es mir leichter, mal schwerer. Ich merke im Moment, dass ich oft genervt bin und so will ich ja eigentlich nicht sein :cautious:
 
Jacky83
12.12.2018
30
2
Ich glaub das kennt jede Mutter das die Nerven manchmal nicht so mit machen wie man es gerne hätte. Auch meine Nerven gehen mal mit mir durch und werde auch etwas lauter aber wer sich davon frei sprechen kann soll den ersten Stein schmeißen. Natürlich tut es einem dann leid aber wir Mütter sind auch nur Menschen und keine Maschinen. LG Jacky
 
Seraph
20.07.2010
277
3
Das mit dem nicht in den KiGa wollen kenne ich hier auch. Gestern war so ein mieser Tag, das ich froh war, als er vorbei war. Nur Gemotze und Gejammer und Blödsinn im Kopf.
Dann ist er mal wieder so verständnisvoll und toll und redet von seinem Bruder als seine Freund und was er ihm alles beibringen will und zeigen will und das er ihn beschützt... es ist manchmal echt verrückt
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

12.12.2014
483
0
Ich haenge mich da an :D

Grad mit inhalieren und eincremen vom kleinen, dann das Zahnen, der erste Zahn ist da,zweite kommt- schwierig.

Und ja, wir sind Menschen! Menschen, die jeden Tag ihre Grenze ueberschreiten, um den Kids gerecht zu werden!;)

Wir wechseln jetzt die Kg, sie hat uns an eine Kollegin weiter geleitet, da sie selber nicht weiter weiss, da Finn etwas mehr Hilfe benoetigt.

Sie sagte sowas wie kaseokrale (???) Therapie.
Muss mich wieder erst einlesen.
Sie meinte, es waere sowas wie Arbeit mit dem Fluss des Koerpers..
Ich bin gespannt.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

12.12.2014
483
0
Schwierig ist, dass das groessere Kind keine Nachtruhe hat aufgrund der Weinerei.
Gestern Abend mussten wir eie Benuron geben, nach 3h weinen echt ok.
Das bloede ist, dass Finn sich jetzt erstmalig am Kopf aufkratzt.
Im Gesicht kannten wir, aber es ist die rechte Kopfhaelfte.
Vielleicht die Nervenbahnen...keine Ahnung.
Ich schau heute mal nach feinen Baumwollmuetzen, seine Handschuhe zieht Mister eh immer aus ;)
Ich bin auf diese Methode gespannt, liest man viel gutes darueber.
 
Jacky83
12.12.2018
30
2
Hallo, heute gibt es wieder was neues zu berichten. Naina hat heute das erste mal gekrabbelt. Noch etwas wackelig und ihren Füße sind dabei irgendwie verdreht aber das ändert sich mit ein bisschen Übung.
Mit Finn muss ich am 28.01.zur Einschulungsuntersuchung. Bin ja mal Gespannt was da so gemacht wird.
Vielleicht kann mir eine von euch mal darüber berichten wie es bei euren Kindern so war.
LG Jacky
 
Seraph
20.07.2010
277
3
Ich glaube die meisten, die hier schreiben haben Kinder die unter 4 Jahre alt sind.
Ich muss später zum Gyn, 3 . Screening steht an. Den großen muss ich wohl mitnehmen, der kann heute nicht in den KiGa. Er hat heute Nacht 2 mal gebrochen. Und dabei wollte er heute unbedingt freiwillig in den KiGa.
Falls er fit ist, nehme ich ihn mit, falls er das Frühstück nicht verträgt kommt so lange der Papa heim. Wobei er sich echt freuen würde, wenn er mit kann.
Er hat den kleinen heute morgen schon mit einem Kuss auf meinen Bauch begrüßt :love:
 
Seraph
20.07.2010
277
3
So, war alles gut beim Arzt. CTG hat ihm gar nicht gefallen und ständig gegen den Sensor gehauen. War sehr aktiv und hat sich immer weg gedreht. Fand die Sprechstundenhilfe zwar doof aber der Arzt fand es gut.
Bauchzwerg wiegt jetzt etwa 2100g und müsste um die 42cm groß sein
 
Gefällt mir: Jacky83

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen