Der Mami - Thread

Diskutiere Der Mami - Thread im Gesundheit & Ernährung Forum im Bereich Smalltalk; syn, na dann warten wir mal:) Wir haben jetzt raus gefunden, dass Finni Wasser ganz gut tut. Der Junge faengt an,seine Arme zu realisieren,wozu...
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
743
Reaktionen
11
syn, na dann warten wir mal:)

Wir haben jetzt raus gefunden, dass Finni Wasser ganz gut tut.
Der Junge faengt an,seine Arme zu realisieren,wozu die ueberhaupt da sind.
Haben
also beschlossen, trotz der Neuro, 1x woechentlich ins Schwimmbad zu fahren.
Er braucht natuerlich noch Kraft, aber so wie er neuerdings im Wasser planscht..:D wird das.

Ich ueberleg nur grade... er ist ja anders als der Grosse und bisher noch nie im Schwimmbad gewesen.
Finni moechte eig alles selber machen, ob wir ihm diesen swim trainer holen, da kann ich dann auch mit Cyrian rum treiben, oder anderes.
Die Flippers sind zwar fuer das Alter schon,aber er hat ja kaum Armkraft..hm
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
547
Reaktionen
15
@Luna & Artemis Man kann ja die maximale Lautstärke regulieren. 😁

Bei uns aber sowieso keine Option, da Nora schlecht hört.
Das hatte ich auch noch gar nicht geschrieben, fällt mir ein.

Sie hat leider seit Januar schon Probleme mit den Ohren. Erst ein Erguss auf einem Ohr, dann Mittelohrentzündung, dann auch noch einen Erguss im anderen Ohr. Beide Seiten sind nun also schon länger betroffen und verbessern sich leider auch nicht und dementsprechend hat sie gerade wirklich deutlich spürbare Probleme mit dem Hören.
Das tut mir dann immer so leid, wenn man sie förmlich "anschreien" muss, oder ansonsten immer "was?" "was?" "was?" kommt.

Wenn es bis nächsten Monat nicht besser ist, wird überlegt, ob Paukenröhrchen eingesetzt werden und da das ja sowieso eine OP ist, würde der HNO-Arzt auch direkt die Mandeln entfernen (die sind auch schon seit Jahren so geschwollen, dass sie sich fast berühren... wahrscheinlich auch ein Grund, warum sich bei den Ohren nichts verbessert).

Ich hoffe da zwar immer noch auf ein kleinen "Wunder", oder zumindest auf eine solche Verbesserung, dass die Option doch erstmal nicht notwendig ist, aber wenn es sein muss, dann muss es eben sein.
Ich merke leider mittlerweile schon, wie es ihre Aussprache negativ beeinflusst. Sie fängt an mehr zu nuscheln.

Naja...

Bei der Toniebox hatte ich mich wirklich nur darauf eingelassen, weil ich dachte, dass ja nun noch ein Kind kommt, was diese dann nutzen kann, weil ich 4 Jahre (und eben die Fähigkeit zum CD-Player und Alexa bedienen schon vorhanden) irgendwie zu alt fand... aber ja.. wie gesagt... die Box kommt einfach super an und seitdem hört sie so viele Hörspiele und ist vor allem auch ganz verrückt nach den ganzen Was ist Was-Hörspielen und dann erzählt sie mir plötzlich irgendwelche Dinge, die sie gerade gelernt hat (z.B. dass das Baby im Bauch in Fruchtwasser schwimmt und wenn es dort Pipi reinmacht, wird das wieder gereinigt 😄).

Ich mache auch solche Tonies dann selber.. also Chips von den kreativen in eigene Figuren eingebaut (z.B. Paw Patrol als Hörspiel durfte hier auf keinen Fall fehlen und eben die Was ist Was Reihen).


Danke für eure ganzen lieben Zusprüche.
Ich melde mich auf jeden Fall wieder, wenn die kleine Maus da ist. 😍

Und @Jacky83 : Das mit der Schnitzeljagd bzw. dem Regen ist ja ärgerlich, aber ich kann gut verstehen, dass die Kinder ihren Spaß hatten und das ist ja die Hauptsache.
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
346
Reaktionen
4
Alles gute für die Geburt Syn und gute Besserung an Nora.

Der ganze Regen momentan ist echt ätzend, mir fehlen langsam echt die Ideen, wie ich den großen sinnvoll beschäftigen kann.
Aber toll, das ihr trotz regen einen tollen Tag hattet Jacky.

Hundefreundin, toll das der kleine so viel Spaß im Wasser hat, das trainiert ja auch wirklich gut. Ich hoffe die Haut macht es gut mit.

Bei uns steht ja bald der 4 Geburtstag an und ich bin am überlegen ob wir schon einen Kindergeburtstag machen sollen oder ob wir damit noch ein Jahr warten. Geburtstsgswünsche gubt es schon viele, aber keine wirklich realistischen. Oder weiß jemand wo man eine Uhr her bekommt, die einen in die Paw Patrol Hunde verwandeln kann?
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
547
Reaktionen
15
Bei Nora hatten wir mit 4 Jahren auch den ersten richtigen Kindergeburtstag (also ohne Eltern) und es lief super.

Es waren nur ein paar Mädels da, die schon mal bei ihr waren und ich habe auch nur Dinge für drinnen vorbereitet gehabt (Anfang März war es auch noch sehr kalt und wir haben hier ja aktuell auch noch keinen Garten).
Eine Maltischdecke hatte ich und so Kronen zum selber bemalen und dann so Sticker-Steinchen zum drauf kleben. Eine Piñata hatten wir noch... joa... das war es an "Programm" eigentlich auch schon. Mehr hat es aber auch nicht gebraucht, die Kinder haben ganz wunderbar einfach "frei" zusammen gespielt und Spaß gehabt.

Ich habe es auch extra so gelegt, dass die Kinder nur zum Kuchenessen da sind (ich glaube 14:30-17:30 hatten wir gemacht) und nicht Kuchen + Abendessen. Das finde ich in dem Alter einfach zu viel und bei jedem Geburtstag, bei dem ich war und bei dem das so gemacht wurde, ging das auch total in die Hose (z.B. wurden bei einem Geburtstag extra noch Abends gegen 18:00 mehrere Familienpizzen geliefert... die Hälfte der Kinder war schon weg und die andere hatte absolut keinen Hunger).

Ich hatte einen Tisch voll Knabberzeug (viel Obst und Gemüse, aber natürlich auch etwas Süßkram) und Getränke, an dem die Kinder sich jederzeit selbst bedienen konnten und ansonsten gab es dann eben Geburtstagskuchen (mit Lied und Kerzen etc.) und paar Muffins.

War von der Vorbereitung alles super schnell und einfach gemacht, hat von der Menge des Essens gut gepasst und auch die Zeit und Beschäftigung fand ich angemessen in dem Alter.

Ich freue mich aber auch schon auf die kommenden Jahre, wenn es dann richtig mit "Kindergeburtstags-Spielen" los gehen kann.

Topfschlagen hatte ich noch überlegt gehabt, aber nachdem es das bei einer Freundin von Nora gab und die meisten Kinder keine Augenbinde tragen wollten, hatte ich mich erstmal dagegen entschieden (obwohl die Kinder natürlich trotzdem großen Spaß daran hatten. 😄)
Ist dann eben eher ein "Topfkonzert" gewesen.

---

Und zu den unrealistischen Geschenken....

Nora hat zu Ostern einen "Kartoffelbrei" bekommen (der Hexenbesen von Bibi Blocksberg) und als sie das gesehen hat... ihr könnt es euch nicht vorstellen... ihre Augen haben geleuchtet.. SO sehr geleuchtet... sie sagte wortwörtlich "Mama, JETZT bin ich glücklich!"

Joa... bis die Ernüchterung kam, dass der Besen gar nicht wirklich fliegen kann.
Dabei hat sie sogar versprochen, dass sie sich wirklich richtig gut festhält!

Da ist wirklich eine Welt in ihr zusammengebrochen. Das war sooo traurig. 😢

Aber.. sie hat es dann doch recht schnell auch wieder überwunden und ihre Fantasie hat dann den Rest erledigt und zumindest in Gedanken ist sie dann "richtig geflogen".

---

Ich komme übrigens gerade von meiner Frauenärztin, die ja schon seit mindestens 2 Wochen fest davon überzeugt ist mich beim nächsten Termin nicht mehr wieder zu sehen. Jetzt bin ich 40+3 und sie kann alle zwei Tage aufs neue überrascht sein.

Mein Befund ist NOCH geburtsreifer... hätte nicht gedacht, dass das geht, aber so, wie sie alles betont hat, scheint das so zu sein...

Gebärmutterhals ist komplett (sie betonte auch nochmal: aber wirklich KOMPLETT) verstrichen und das Köpfchen sitzt BOMBENFEST (auch das nochmal extra betont und wiederholt) und es drückt schon direkt und stark gegen den schon 4cm offenen Muttermund.

Sie sagte auch, dass das eigentlich schon ein typischer Kreißsaal-Befund wäre... es fehlen halt einfach nur noch die regelmäßigen Wehen.
Generell "wehe" ich ja schon seit Wochen vor mich hin, vor allem Nachts und auch spürbar, aber es hört einfach immer wieder auf....

Ich habe mit meinem Mann schon scherzhaft gewettet, dass beim nächsten Termin dann schon das Köpfchen rausschaut...

😛
 
Zuletzt bearbeitet:
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
188
Reaktionen
20
Steig doch in die warme Wanne, esse Zimt eben alles was Wehen anregt. Also ich hätte alles getan um nicht eingeleitet zu werden. Ich war am Et ja schon sehr nervös weil sich nix getan hat.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
2.430
Reaktionen
3
Regen? Ich bin froh jeden Abend endlich fertig mit sprengen zu sein 🙁

Viel Erfolg für die Geburt syn :)

Dieses Wochenende wird Premiere 😱
Ich mach mir mit meinen Mädels ein Wochenende im wellness Hotel und Papa und leonie haben das Wochenende für sich alleine ^^
Männe freut sich schon total und ich weiß, sie werden es super hin bekommen.

Heute Nacht hat sie wieder durch geschlafen 🤩 die nächte kommen jetzt öfter vor 💪
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
547
Reaktionen
15
Steig doch in die warme Wanne, esse Zimt eben alles was Wehen anregt. Also ich hätte alles getan um nicht eingeleitet zu werden. Ich war am Et ja schon sehr nervös weil sich nix getan hat.
Wir haben leider keine Badewanne. Warm duschen mache ich aber eh täglich, aber das hat denke ich nicht wirklich die gleiche Wirkung. Ich trinke Himbeerblättertee, auch schon den "Wehentee" mit frischem Zimt, Nelken und Ingwer, esse frische Ananas und auch extra "scharfe" Gerichte, bin täglich mehrere Stunden auf den Beinen/Spazieren, hatte schon mehrere Eipollösungen bei der Frauenärztin und mein Mann und ich nutzen auch sonst jeden Tag noch "wehenfördernde" Methoden. 😁

Bringt halt einfach mal alles nichts, wenn das Kind nicht bereit ist.

Bei Nora wurde ich am ET eingeleitet, weil meine Frauenärztin das so wollte (hatte das ja hier auch damals berichtet). Es gab aber keinen Grund (habe ich mir am Samstag im Krankenhaus auch nochmal bestätigen lassen.. es gab wirklich keinen...). Sie hatte mich sogar schon zwei Tage vor ET mit einer Einweisung zur Einleitung ins Krankenhaus geschickt. Die haben mich dann da untersucht und es war alles in bester Ordnung und so wurde ich wieder heim geschickt. Zwei Tage später wieder bei der Frauenärztin schimpfte die wie ein Rohrspatz und macht erneut eine Einweisung und schreibt dick mit 3 Ausrufezeichen "EINLEITUNG !!!" drauf.
Als ich damit dann wieder im Krankenhaus aufgetaucht bin, haben die nur zu mir gesagt sie leiten nun ein, weil ich sonst keine Frauenärztin mehr habe...
Joa...
War keine schöne Geburt mit Wehenstürmen etc. und ich werde auf keinen Fall wieder eine Einleitung machen lassen, wenn es nicht sein muss.

Ich habe natürlich auch den Frauenarzt gewechselt und meine jetzige Frauenärztin ist zum Glück auch sehr entspannt.
Von Einleitung hat bis jetzt noch niemand gesprochen. Also eine Woche habe ich bestimmt noch Zeit und solange die Versorgung etc. passt (und da ist alles noch in bester Ordnung), werde ich wie gesagt auch keine Einleitung zulassen.
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
188
Reaktionen
20
Wir haben leider keine Badewanne. Warm duschen mache ich aber eh täglich, aber das hat denke ich nicht wirklich die gleiche Wirkung. Ich trinke Himbeerblättertee, auch schon den "Wehentee" mit frischem Zimt, Nelken und Ingwer, esse frische Ananas und auch extra "scharfe" Gerichte, bin täglich mehrere Stunden auf den Beinen/Spazieren, hatte schon mehrere Eipollösungen bei der Frauenärztin und mein Mann und ich nutzen auch sonst jeden Tag noch "wehenfördernde" Methoden. 😁

Bringt halt einfach mal alles nichts, wenn das Kind nicht bereit ist.

Bei Nora wurde ich am ET eingeleitet, weil meine Frauenärztin das so wollte (hatte das ja hier auch damals berichtet). Es gab aber keinen Grund (habe ich mir am Samstag im Krankenhaus auch nochmal bestätigen lassen.. es gab wirklich keinen...). Sie hatte mich sogar schon zwei Tage vor ET mit einer Einweisung zur Einleitung ins Krankenhaus geschickt. Die haben mich dann da untersucht und es war alles in bester Ordnung und so wurde ich wieder heim geschickt. Zwei Tage später wieder bei der Frauenärztin schimpfte die wie ein Rohrspatz und macht erneut eine Einweisung und schreibt dick mit 3 Ausrufezeichen "EINLEITUNG !!!" drauf.
Als ich damit dann wieder im Krankenhaus aufgetaucht bin, haben die nur zu mir gesagt sie leiten nun ein, weil ich sonst keine Frauenärztin mehr habe...
Joa...
War keine schöne Geburt mit Wehenstürmen etc. und ich werde auf keinen Fall wieder eine Einleitung machen lassen, wenn es nicht sein muss.

Ich habe natürlich auch den Frauenarzt gewechselt und meine jetzige Frauenärztin ist zum Glück auch sehr entspannt.
Von Einleitung hat bis jetzt noch niemand gesprochen. Also eine Woche habe ich bestimmt noch Zeit und solange die Versorgung etc. passt (und da ist alles noch in bester Ordnung), werde ich wie gesagt auch keine Einleitung zulassen.
Bei meinem Sohn und meiner Tochter hatte ich auch Wehenstürme. Bei meinem Sohn war ich nach ersten ganz leichten Wehen gerade 2 Stunden im Khs als er kam. Ich bekam auch leichte wehenhemmer da die Werte etwas abfiiehlen. Bei meiner Tochter dauerte es nach der ersten Wehe bis zur Geburt 2 Stunden.
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
346
Reaktionen
4
Bei 4cm war ich schon lange im KH (Fruchtblase war ja auf) Ohje, pass auf das es hinterher nicht zu schnell geht und du noch rechtzeitig im Kreißsaal ankommst. Nach 5cm hat es bei mir nur noch1 std gedauert bis der kleine in meinen Armen lag
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
547
Reaktionen
15
Bei 4cm war ich schon lange im KH (Fruchtblase war ja auf) Ohje, pass auf das es hinterher nicht zu schnell geht und du noch rechtzeitig im Kreißsaal ankommst. Nach 5cm hat es bei mir nur noch1 std gedauert bis der kleine in meinen Armen lag
Ja, ich habe echt Angst davor...
Als ich ich der Frauenärztin sagte, dass ich Angst habe, dass es dann jetzt zu schnell geht, meinte sie auch nur, dass das leider gut sein kann.

Genau sagen kann man das natürlich nie... aber ja.. es wäre nicht unwahrscheinlich.

Aber ich habe ja nun auch Kind und Hunde unterzubringen vorher und da will ich jetzt auch nicht wegen jeder Übungswehe einen Fehlalarm auslösen. Echt schwierig. Ich hoffe es geht alles gut.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
743
Reaktionen
11
Ihr wisst ja,dass Finn in 20min kam inkl. Allem,gell?
Cyrian war ja schnell Gummibaerchen holen im Kkh mit Oma am Automaten und schon war Mini da.
Da war keine Zeit um irgendwas zu organisieren geschweige dem Kind iwas zu erklaeren (bin froh dass er nicht im Auto kam, das hab ich und Maenne befuerchtet).

Also... man kann sich eig eh net vorbereiten, ausser, so n theoretischen Plan zu haben.

Iwas faellt einem immer ein,auch wenns dann so garnicht der eigene Plan war.

Ich find unsere zweite Geburt im nachhinein,abgesehen von danach, sehr amüsant :D
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
188
Reaktionen
20
Das kind von einer Bekannten ist im Auto geboren. Manchmal geht das wirklich sehr schnell. Also ich hätte ja auch schiss bei 4 cm geöffnetem Mumu. Vielleicht sollte man sich auf eine Hausgeburt einstellen und wenns losgeht gar nicht versuchen ins Krankenhaus zu fahren.Vorrausgesetzt man hat eine Hebamme die das unterstützt
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
743
Reaktionen
11
Ja, so ein Notfallplan ist eine gute Idee.
Da die Tendenz da ist,wieso auch nicht?
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
547
Reaktionen
15
Meine Hebamme macht leider nur die Nachsorge.
Also.. würde ich jetzt da anrufen und sagen "ich glaube mein Kind kommt jetzt.. zuhause" würde sie sicher schon versuchen so schnell wie möglich zur Hilfe zu kommen.. sie ist eben einfach nett und hilfsbereit, aber eben eine Hausgeburt direkt geplant machen würde sie nicht.
Ich würde in so einem Fall aber wahrscheinlich dann auch eher die Rettung anrufen.

Ansonsten.. ja.. ich habe mir durchaus schon so durchgelesen, auf was man achten sollte, wenn das Baby schnell zuhause oder im Auto kommen möchte. Das ist aber natürlich alles total surreal in meiner Vorstellung.

Morgen früh habe ich ja dann meinen nächsten Frauenarzttermin.. mal schauen ob ich "noch" geburtsbereiter bin oder gar der Kopf schon rausschaut. 😅
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
188
Reaktionen
20
Na wenn der Rettungswagen pünktlich kommt ist ja immer noch die Möglichkeit im Rtw zu entbinden. Ihr könnt ja eine Hausgeburt planen, muss die Hebamme ja nicht wissen 🤣
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
346
Reaktionen
4
In rtw hat die Schwester von einer die mit mir in der Vorbereitung war entbunden, sie hat gesagt, nie wieder, der stand noch auf dem Hof, die hätte auch in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können, wäre sicher besser gewesen.
Ich hab die Hebamme gefragt was wäre wenn, sie sagt sie anrufen, sie darf das Kind entgegennehmen im Notfall aber keine geplante Hausgeburt machen. Den Arzt bzw rtw muss sie dann aber so oder so rufen, wie wären aber froh wenn eine Hebamme vor Ort ist und denen sagt, was sie tun sollen weil es nicht alltäglich ist. Also im Zweifel Hebamme anrufen und dann den rtw.

Ich wünsche dir alles gute für die Geburt, du schaffst das und wirst noch rechtzeitig im Kreißsaal ankommen, immerhin positiv denken.
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
547
Reaktionen
15
Ja, ich denke so würde ich das wohl auch machen.. also erst Hebamme und dann RTW.
Ich kann mir gut vorstellen, dass es zuhause bequemer ist, als auf so einer Liege im Rettungswagen.
Meine Mutter hat mich übrigens damals auch beinahe im Rettungswagen bekommen. Es dauerte bei ihr auch weniger als 2 Stunden von der ersten Wehe bis zur Geburt und sie war keine 15 Minuten im Kreißsaal, als ich dann geboren wurde.

Heute Morgen war ich ja wieder bei der Frauenärztin...
Der Kopf hat zwar noch nicht rausgeschaut (wie ich ja scherzhaft mit meinem Mann gewettet hatte), aber es geht wohl tatsächlich NOCH geburtsreifer.

Jetzt ist der Muttermund LOCKER 4cm, eher noch mehr auf und sie hat ihn auch nochmal gedehnt und dann mit der Hand draußen nochmal gezeigt wie weit das ging und für mein Gefühl, hätte da durchaus schon ein Kopf durchgepasst. 😅

Also.. Freitag habe ich noch ein Termin, bevor es dann am Wochenende wieder ins Krankenhaus gehen würde. Meine Frauenärztin meinte aber, ich solle nach Hause und mich ausruhen, denn sie denkt es würde dann heute losgehen. Sie hatte ja nun nochmal gedehnt und eine Eipollösung gemacht...

Ich bin mal gespannt. 😁
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
188
Reaktionen
20
Ach ist das aufregend 😂 das ist ja spannender wie Kino. Also so weit geburtsreif und nix passiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
2.430
Reaktionen
3
Ohje ist das spannend 🤩
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
188
Reaktionen
20
@Syn und tut sich was?
 
Thema:

Der Mami - Thread

Der Mami - Thread - Ähnliche Themen

  • Schwangerschaft-Info-Thread

    Schwangerschaft-Info-Thread: Möchte mich mal einmischen. Bin auch ungeplant in der 17.Woche schwanger. Ich habe 6 Jahre lang durchgängig die Pille genommen und musste sie...
  • Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread

    Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread: Guten Abend. :D Ich fange nun in dem Alter so an, mal hier und da gerne einen Kuchen zu backen. Deswegen wollte ich euch nach leckeren Rezepten...
  • Ähnliche Themen

    • Schwangerschaft-Info-Thread

      Schwangerschaft-Info-Thread: Möchte mich mal einmischen. Bin auch ungeplant in der 17.Woche schwanger. Ich habe 6 Jahre lang durchgängig die Pille genommen und musste sie...
    • Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread

      Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread: Guten Abend. :D Ich fange nun in dem Alter so an, mal hier und da gerne einen Kuchen zu backen. Deswegen wollte ich euch nach leckeren Rezepten...