Der Mami - Thread

Diskutiere Der Mami - Thread im Gesundheit & Ernährung Forum im Bereich Smalltalk; Bei uns ging es eigentlich beim Einkauf, habe schlimmeres befürchtet. Haben außer Aufbackbrötchen alles bekommen (bzw sogar diese in gefrorener...
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.418
Reaktionen
165
Bei uns ging es eigentlich beim Einkauf, habe schlimmeres befürchtet. Haben außer Aufbackbrötchen alles bekommen (bzw sogar diese in gefrorener Form). Auch Hygieneartikel und Toilettenpapier, da war nur das gute 4-lagige vergriffen 😂 Lediglich Mehl, Brotbackmischungen und Maggi Dosenravioli waren tatsächlich ausgeplündert. Stand aber eh nicht auf unserer Liste.

Wollten eigentlich heute meine Tante im Heim besuchen - zum Glück sind wir nicht einfach hingefahren. Gestern hatten wir noch mit einer Pflegerin telefonisch
gesprochen, weil eben die ersten Einschränkungen im Internet bekannt wurden, darunter eben auch das Altenheime, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen entweder nur stark eingeschränkt oder gar keinen Besuch empfangen dürfen. O-Ton Pflegerin "Also wir wissen von nix... Kommt ja eh immer was neues. Kommen sie einfach morgen, dann werden sie es ja sehen...." Heute morgen dann noch mal angerufen und mitgeteilt bekommen das in der Wohngruppe meiner Tante ein bestätigter Fall ist, aber meine Tante wohl auch infiziert ist. Wir warten gerade auf Neuigkeiten :( Regulär würde ich mir keine großen Sorgen machen, da meine Tante noch relativ fit ist, aber sie hatte erst vor kurzem eine Herz OP und ist noch nicht so ganz wieder auf dem Dampfer.... Mensch, kann ich jetzt super gut gebrauchen... Aktuell drücke ich mir gerade selber die Daumen das ich keine Wehen oder irgendwelche Beschwerden bekomme, bei uns ist gerade soviel Trubel im Krankenhaus, da totale viele Leute hier jetzt unangemeldet in die Krankenhäuser maschieren mit (evtl.) Symptomen. Ich habe auch das Gefühl das irgendwie alle durchdrehen - im Bus gerade auch sich Frauen drüber am unterhalten das sie Halskratzen hätten, aber sie jetzt erstmal abwarten bzw heute Nachmittags ins KH fahren, weil es dann leerer ist 😩 Die Ärzte würden wohl spinnen mit ihrem Scheiß, die wären nur zu faul zum arbeiten 😖 Total beruhigend...
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Ohje, ich drücke die Daumen das bei deiner tante alles gut verläuft.
 
  • Love it!
Reaktionen: Luna & Artemis
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.442
Reaktionen
114
Ich drücke auch die Daumen!!

Ich hab ja kein Auto, werden jetzt 5 Wochen mit Rad und Anhänger unterwegs sein.

Bei dir ja grad nicht möglich, da musste ja den Bus nehmen?:/
 
  • Love it!
Reaktionen: Luna & Artemis
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.418
Reaktionen
165
Danke ihr Lieben <3

Wir haben weder Auto noch Fahrrad mit Anhänger... Selbst wenn es irgendwie ginge (wenn ich gerade nicht schwanger bin, kämpfe ich ja mit meinen Lipödem Beinen rum...) Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung ob Fahrrad fahren da funktionieren würde 🤔 Mein letztes eigenes Fahrrad habe ich bei Auszug aus dem Heim vergessen gespendet 😅 und danach bin ich nie wieder groß gefahren. Ich hab nur so ein kleines Boden Ergometer (also quasi nur die Pedalen ohne Sitz) und das ist schon echt heftig für meine Beine. Mein Mann nutzt das manchmal auch, ich kann das gar nicht so ausdauernd bzw so "schnell" (er trainiert dann nicht wirklich, sondern dreht einfach nur locker die Pedalen quasi Zeitvertreib), da würden mir wahrscheinlich die Beine gefühlt abfallen 😂 Dazu wohnen wir jetzt auch an einem echt steilen Berg, den käme ich wahrscheinlich noch nicht mal mit zwei gesunden Beinen und Fahrrad hoch bzw würde ich den Berg weiter runterfahren käme ich nur auf eine stark befahrene Hauptstraße mit Autobahnauffahrten auf die A40, ist da schon der Horror als normaler Fußgänger mit Kleinkind. Keine Ahnung ich empfinde es hier nicht schön mit Fahrrad zu fahren, alles total dicht bebaut und viele Schnellstraßen - eben Ruhrpott... Früher im Urlaub bin ich total gerne Fahrrad gefahren - wir haben meist Ferienhäuser angemietet und die hatten ganz oft Leihfahrräder. Dann sind wir immer abends durchs Dorf oder in den Nachbarort. Das war schön 😍
Btw. was ich ganz traurig irgendwo finde das total viele Grundschulen hier inzwischen gar keine Fahrradprüfung mehr anbieten. (Keine Ahnung ob es das bei euch gibt), weil viele Kinder kein eigenes Fahrrad haben geschweige denn Fahrrad fahren bzw den einfachsten richtigen Umgang/ Verhalten im Straßenverkehr können, genauso wie Schwimmunterricht hier immer mehr eingestellt wird, weil "keine Zeit dafür da wäre den Kindern das von Grund auf beizubringen, weil die Eltern zu faul sind". Finde ich wirklich total traurig. Gut, ich hab die Fahrradprüfung nie bestanden und hab auch nur mein Seepferdchen, da ich absolut nicht tauchen kann, aber es könnten so viele Unfälle vermieden werden. Thorin werde ich auch mit 4 Jahren zum Kinderschwimmen anmelden. Er muss ja nicht weiß Gott wie viele Meter Schwimmen können oder sämtliche Abzeichen machen, aber er sollte sich zumindest über Wasser halten können oder eben wieder bis zum Rand schwimmen können. Mein verstorbener Onkel war jahrelang Rettungsschwimmer/ Bademeister im Stadtbad und er wurde auch mal geehrt, weil er einen kleinen Jungen aus dem Fluss gerettet hat, aber er hat mich immer wieder ermahnt meinen Kindern ja ordentlich schwimmen beizubringen und hat mir immer wieder eingebleut das man noch so gut aufpassen kann, man merkt es nicht, weil die "einfach untergehen wie Steine". 😟
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.883
Reaktionen
11
@Luna: An meiner Grundschule wird noch jährlich die Fahrradprüfung in der 4. Klasse abgelegt - aber es ist tatsächlich erschreckend, dass immer weniger Kinder radfahren können, geschweige denn ein eigenes Fahrrad besitzen (und wir leben hier quasi auf dem Land, da kann man nichtmal mit der gestiegenen Gefährlichkeit im Straßenverkehr argumentieren...) Schwimmunterricht findet bei uns im 3. Schuljahr statt - und ja, da gibt es Eltern, die die Lehrer dafür verantwortlich machen, dass ihre Kinder nicht schwimmen können - die Lehrer sind schließlich dafür zuständig.... In der Realität sieht es aber so aus, dass eine Doppelstunde, sprich 90 Minuten pro Woche, für den Schwimmunterricht zur Verfügung steht - darin eingeschlossen ist der Bustransfer von der Schule zum Schwimmbad und die Umziehzeit, pro Schwimmgruppe stehen 30 Minuten Wasserzeit zur Verfügung. Man möge bitte gute Tipps geben, wie man dann 30 Kindern, die zum Teil noch nichtmal Wassergewöhnung haben und Panik davor, auch nur mit dem dicken Zeh ins Wasser zu tauchen, schwimmen beibringen soll? Was sollen die Lehrer denn bitteschön noch alles leisten? Wenn ein Kind ertrinkt, weil es nicht schwimmen kann, dann ist das selbstverständlich die Schuld der faulen Lehrer, die den Kindern ja nichts mehr beibringen.
In der Elterngruppe meines Stiefsohnes (5. Klasse) geht´s gerade tierisch ab, was denn die faulen Lehrer jetzt in ihren Corona-Ferien so machen, und dass ihre armen Kinder ja irgendwie an die Arbeitsblätter für die nächste Zeit kommen müssten... die hätte die Lehrerin (die regelrecht torpediert wird gerade von den Eltern) ja wohl gefälligst zu kopieren und dafür zu sorgen, dass jedes Kind sie bekommt, sie hätte ja jetzt schließlich genug Zeit, gell? Der Bildungs- und Erziehungsauftrag liegt nach wie vor genauso bei den Eltern - die stellen offenbar gerade fest, dass sie Kinder haben und man sich mal kümmern könnte... Dass auch LehrerInnen Familie haben, möglicherweise Angehörige einer Risikogruppe sind oder haben, ist dabei egal. Und dass die Kinder sonst teilweise ohne Hausaufgaben oder mit unvollständigem Material oder zu spät zur Schule kommen, ist jetzt plötzlich auch egal - kein Kind stirbt, wenn es drei Arbeitsblätter weniger bearbeitet, ehrlich...
Ich bin gespannt, wie viele Kinder morgen zur Schule kommen und was uns da noch alles erwartet. Ich find´s einfach nur zum Kotzen, dass immer von allen Seiten auf die faulen Lehrer eingedroschen wird. Volker Pispers hat das toll auf den Punkt gebracht (ich weiß nicht, ob der Link funktioniert, sonst mal Googlen: "Volker Pispers über Lehrer") volker pispers über lehrer - Bing video
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.418
Reaktionen
165
Ich finde es wirklich traurig, aber es beginnt ja auch schon im Kindergarten. Meine Patentante ist Erzieherin und sie sagt das sie froh ist wenn die Kinder überhaupt was essbares dabei haben, geschweige denn sauber, trocken und dem Wetter entsprechend gekleidet in den Kindergarten kommen. Es wäre inzwischen teilweise keine Seltenheit mehr das Kleinkinder teilweise noch halb schlafend im Schlafanzug gebracht werden, weil die "lustigen Kindertanten" dann eben auch mal was zu tun hätten, die sitzen eh nur rum und trinken Kaffee... Auch beim Frühstück, es sollte halt "gesund" sein, wird aber jetzt auch nicht soooo streng durchgeführt, es ist auch mal ein Nutella Brot okay oder eben das obligatorische Wurstbrot, auch kulturelle Unterschiede sind da ja teilweise gegeben wie z.B. hatte mal ein türkischer Junge selbstgemachte Lahmacun mit Gemüse dabei. Konnte man dann eben ein tolles Thema daraus machen, weil viele das ja nur als Fast Food kennen, allerdings sind auch wohl sehr beliebt diese Schokohörnchen in Folie vom Discounter, Schokoladentafeln/ Schokoriegel oder eben die Reste vom vorherigen Abend vom Lieferdienst/ Pommesbude oder eben gar nichts, weil man zahlt ja Essensgeld. Teilweise verstehen die Eltern das dann auch gar nicht was daran jetzt so schlimm sein soll, bzw. hatte meine Patentante mal drauf hingewiesen das kalte Pizza kein geeignetes Frühstück wäre und bekam als Antwort "Ja, sie müssen das nicht extra aufwärmen... Alex isst das auch kalt..."
Ich finde es traurig das sich Eltern aus der Verantwortung ziehen bzw dann die Verantwortung auf Erzieher und Lehrer oder tatsächlich die Medien wie Fernsehen oder Spielekonsolen abwälzen. Ich finde es erschreckend das tatsächlich viele Eltern glauben das ihr Kind durch irgendwelche Super RTL Serien lernt was z.B. Freundschaft bedeutet, weil die Hunde bei Paw Patrol ja alle immer den Auftrag zusammen erledigen oder sie dann nichts mehr erklären brauchen, weil das ja dann Woozle Goozle, Willi wills wissen oder die Sendung mit der Maus macht bzw ihr Kind hochbegabt ist weil es die ersten fünf Level von Super Mario schon alleine spielen kann. Thorin darf zwar auch Fernsehen schauen, aber sehe ich das höchstens als "Ergänzung" bzw greife dann ein Thema nochmal mit ihm auf, wenn ihn das interessiert. Seit neustem interessiert er sich nicht nur mehr für Autos, sondern eben auch für Flugzeuge - wir haben hier in nächster Nähe zwei Flughäfen, einmal der ganz große in Düsseldorf und dann noch ein kleiner Sportflughafen, wo aber ein Zeppelin steht. Ab Frühjahr werden da wieder Führungen durchgeführt, wo man sich den Flughafen anschauen kann. Also weiß ich schon definitv zwei Ausflüge, die (sobald die Corona Sache rum ist) bald anstehen - einmal Düsseldorfer Flughafen auf der Besucherplattform schauen wie Maschinen landen und starten und eben auf dem Sportflughafen eine Führung mitmachen. Keine Ahnung was daran für manche Eltern so schwer ist - wir müssen auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln dahin fahren und - tut mir Leid - wenn es wirklich an den Preisen scheitert dann muss da ganz schwer was im Argen sein. Die Besucherplattform am DD Flughafen kostet wohl keinen Eintritt und die Führung dürfte sich, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, als Familienkarte unter 10€ bewegen. 🤔
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: seven
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.883
Reaktionen
11
Luna, Du sprichst mir absolut aus der Seele!
Es ist erschreckend, mit welchen Grundvoraussetzungen die Kinder heute zum immer größeren Teil in die Grundschule kommen - es scheint wirklich so zu sein, dass die Eltern die Kinder so früh wie möglich in der Kita abladen und den Rest des Erziehungs- und Bildungsauftrags dann den Einrichtungen überlassen (klar, ich kann verstehen, dass viele Eltern heutzutage beide berufstätig sein müssen. Das heißt aber ja nicht, dass man sich gar nicht mehr kümmern und selbst grundlegende Dinge nicht mehr seinen Kindern selber beibringen muss, oder?)
Wenn ich sehe, was die Kinder teilweise zum Frühstück mitbringen: Toastbrote, von denen die Kruste noch abgeschnitten ist, mit Nutella... das Kind mag ja sonst nichts... Oder diese hauchdünnen Käsestreifchen komplett in Plastikmüll eingewickelt für teures Geld, anstatt mal ein vernünftiges Brot mit ´ner vernünftigen Scheibe Käse... Ein Junge hat täglich zwei Schokocroissants aus Fertigtüten dabei...
Ich zitiere mal eben aus der Elterngruppe meines Stiefsohnes (5. Klasse), die immer noch darüber diskutieren, wie sie jetzt an die Arbeitsblätter für ihre Kinder kommen sollen...
"Ich könnte ab 12 Uhr in die Schule kommen"
"Ich kann erst ab 13 Uhr"
"Ich schaffe es wahrscheinlich nicht vor 16 Uhr"
"ich kann vielleicht ab 14.30 Uhr"
Und dann der Hammer:
"Die Klassenlehrerin kann doch ab 12 Uhr im Klassenraum sitzen, dann können die Eltern vorbeikommen, wenn sie Zeit haben."

Da hört bei mir wirklich alles auf...
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.979
Reaktionen
266
Sowohl Erzieher als auch Lehrer haben bei offensichtlicher Vernachlässigung die Möglichkeit die Eltern ins Gespräch zu holen und bei Bedarf Beratung durchs Jugendamt oder andere Stellen in Anspruch zu nehmen.

Alles andere was nicht dahingehend relevant ist, ist schlicht und ergreifend nicht die Angelegenheit von Kita und Schule- können die Eltern gerne voraussetzen, aber wenn da Gespräche nicht fruchten: s.o.

Was Ernährung betrifft:

Das ist Angelegenheit der Eltern und geht Fachkräfte ebenfalls nichts an solange es nicht gefährlich ist.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.442
Reaktionen
114
Bei uns im Kiga ist Schokomist zum Frühstück verboten.
Ich habe es bei Cyrian jetzt durch bekommen, dass er Fruchtjoghurt mitbekommen darf, als Beilage Apfel.
Es ist sozusagen Pflicht, dass das Kind Obst mitbekommt und der Joghurt ist das ungesündeste was es da gibt morgens.

Cyrian fährt mit 4 1/2 eigentlich noch größtenteils Laufrad, heute 6Km + 2Km hinterher.
Rad fahren tut er mit Stützrädern und das mit Freude...aber eben nur kurz :D

Heute hat er das Wort UNO gelernt mit U NO und ist hörbar stolz darauf XD
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Ich bin froh das ich mein Saft und mein Nutella Brötchen in Ruhe neben ihr genießen kann, weil sie es einfach nicht kennt und somit nicht will 🤣

Wir haben heute das tolle Wetter genutzt und waren erst aufm Spielplatz und sind danach weiter in den Wald gewandert wo es ganz viel zu entdecken gab.
Umso anstrenger war abends das Kochen, weil leonie so müde war, das ihr das einfach viel zu lange dauerte 😅 aber wir haben noch alles geschafft und nun schlummert sie friedlich
Morgen ist Krisen Sitzung in der kita... aber da mein Mann nicht zu den Gruppen zählt, die Anspruch auf einen Platz haben, male ich mir da keine Chance aus.
Was mir momentan eher etwas Gedanken macht, wie sie reagiert wenn sie nach 5 Wochen (oder mehr) dann wieder in die kita gehen soll 🤔
Eingewöhnungszeit 2.0 .... mal schauen
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.442
Reaktionen
114
An die Eingewöhnung denk ich da auch.. wozu Cyrian dann im Mai wieder ne Woche nicht da ist und im Juli hoch wechselt.

Er war jetzt mal 20Min. Mit ner Erzieherung zusammen oben (sie hat ihn begleitet) und er war von den Eindrücken (saß 20Min auf dem Schoß) fix und alle.
Also die Übungszeit jetzt ist flöten.
Ich hoffe, dass wir den I Platz griegen.. :/
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.442
Reaktionen
114
Wie geht es euch und euren Kindern?

Cyrian hat heute Abend eine Art Weinkrampf bekommen im Schlaf, ist ihm alles zu viel.

Er darf nicht mehr mit Einkäufen, wir gehen Menschen aus dem Weg, Spielplatz ist zu, Oma und Opa sind "krank", Eisdiele hat Ferien...
Wir versuchen ihn da raus zu halten, aber kindlich zu erklären, dass im Moment es etwas andere Regeln gibt zb such beim Einkauf.
Weil manche Menschen krank sind, aber bald geht es ihnen wieder gut usw...

Und man selber ist einfach geschlaucht.. kennt ihr ja selber, muss man net weiter ausholen.

Wir laufen halt viel, dass er das so etwas verarbeiten kann.
Macht er oft so, soweit es halt geht.

Übermorgen hat mein Papa Geburtstag.. der erste Geburtstag ohne mich...

Morgen Abend fahren wir zu ihrem Haus und malen mit Kreide ein Strassenbild zum Geburtstag und werfen gemalte Bilder in den Briefkasten..
Am Tag dann Videochat.

Hoffentlich ist das nach der Pressekonferenz morgen noch möglich...

Emotional einfach scheisse grade.. alleine dass man seine Eltern nicht sehen kann 😔
Und dann noch vor und für die Kiddies stark sein.

Finnlay sagt 10.000 mal am Tag Oma, selbst wenn es klingt, Omaaa Omaaaaa
..
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Zum Glück kriegt leonie noch nicht wirklich etwas davon mit.
Ab Montag geht sie dann auch wieder in die kita, zum Glück sind ihre Erzieher da. Mal schauen wie lange wir den Platz benötigen.

Ansonsten sind wir auch viel draußen, ein Landwirt hier hat eine schöne Anlage sich erbaut wo von Pfauen über alpakas alles mögliche umher läuft
Das ist natürlich ein schöner Zeitvertreib und noch unbekannt. Sprich wir können uns da lange alleine aufhalten und danach ist sie platt.

Einkaufen geh ich nur noch alleine, sprich ich bringe alles gleich von Arbeit mit.
Emotional darf ich nichts mit nach Hause nehmen
Was wir uns beleidigen lassen müssen und anhören dürfen, da sieht man mal, wie die Menschen wirklich sind. Deswegen gehe ich meist noch eine große Runde mit larry, um erstmal runter zu fahren 😅

Wir sind auch viel im Garten, bepflanzen neue Beete, bereiten alles für den zukünftigen Terrassen Bau vor und versuchen uns so gut es geht zu beschäftigen

Bleibt alle gesund 🍀
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.442
Reaktionen
114
Warum musst du dich beleidigen lassen!?
Wahrscheinlich im Beruf?
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Hier bei den Alpakas, den Truthahn fand sie jedoch wesentlich interessanter, der hat so lustige Geräusche gemacht 😅20200319_090811.jpg
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Ja genau... weil wir ja Schuld an allem sind und manche Artikel schneller ausverkauft sind als geplant. Btw... momentan kann man da echt nichts planen.
Achja und weil wir um Abstand bitten und mit Handschuhen arbeiten. Wir sollen uns doch nicht lächerlich machen 🙄🤦‍♀️
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.442
Reaktionen
114
Bist du Verkäuferin?

Ich ziehe SELBER Einweghandschuhe an beim Einkauf.
Viele ziehen sogar Masken auf... hier ist das Standart.

Vorm DM steht ne Security mit Maske und Handschuhe... achtet ja darauf, dass jeder einen Einkaufswagen mit rein nimmt.
Da gibts schon Didkussionen.
Hat sich über mein "oh vielen Dank, das wusste ich nicht" und "ein schönes Wochenende wünsche ich Ihnen" total gewundert, aber gefreut.

Zugegeben, an den Kassen bin ich grade verunsichert, wir kennen das einfach nicht.
Aber man hat nicht pampig zu werden!
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Ja genau, bin im Verkauf 😊

Hoffe auch das unsere Geschäfte bald mehr Sicherheitsvorkehrungen bekommen und nur noch max. Anzahl an Kunden rein darf. Soll wohl alles die Woche noch kommen, ich bin gespannt
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.442
Reaktionen
114
Die Einkaufswagen sind auch abgewählt, wenn keiner mehr da ist, muss man warten.

Das ist schon "verrückt"..
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.092
Reaktionen
21
Michse, vielen Dank für die Arbeit, die ihr gerade leistet. Das ist sicher nicht einfach. Wie man beleidigend werden kann, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Die Verkäufer können ja wirklich nichts dazu. Ich denke viele sind mit der Situation einfach total überfordert.
Hier ist es Grad so kalt, das wir immer nur kurz draußen sind. Der Wind ist so stark und das ist echt unangenehm. Wir haben auch schon einiges im Garten gemacht, mein Mann ist krank mit Nebenhöhlen und Halsschmerzen, Jonas wurde letzte Woche geimpft und hat jetzt Impfwindpocken und Rotznase, Robin ist auch erkältet. Ist momentan nicht einfach. Ich bin froh, das mein Mann Grad Zuhause ist, so kann auch jeder Mal ein Kind beschäftigen und der Zwerg kommt zum schlafen, das war letzte Woche nicht so einfach.
Ich hoffe ihr kommt alle gut zurecht und bleibt gesund.
 
Thema:

Der Mami - Thread

Der Mami - Thread - Ähnliche Themen

  • Schwangerschaft-Info-Thread

    Schwangerschaft-Info-Thread: Möchte mich mal einmischen. Bin auch ungeplant in der 17.Woche schwanger. Ich habe 6 Jahre lang durchgängig die Pille genommen und musste sie...
  • Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread

    Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread: Guten Abend. :D Ich fange nun in dem Alter so an, mal hier und da gerne einen Kuchen zu backen. Deswegen wollte ich euch nach leckeren Rezepten...
  • Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread - Ähnliche Themen

  • Schwangerschaft-Info-Thread

    Schwangerschaft-Info-Thread: Möchte mich mal einmischen. Bin auch ungeplant in der 17.Woche schwanger. Ich habe 6 Jahre lang durchgängig die Pille genommen und musste sie...
  • Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread

    Kuchen, Muffins, Kekse - Der Backwaren-Thread: Guten Abend. :D Ich fange nun in dem Alter so an, mal hier und da gerne einen Kuchen zu backen. Deswegen wollte ich euch nach leckeren Rezepten...