Teilbarf

Diskutiere Teilbarf im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo an alle, ich habe mich jetzt dazu entschieden meinen Hund Teilzubarfen. Jetzt habe ich ein firstpaar Fragen und zwar: 1. Nur noch die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
hummel10

hummel10

Registriert seit
28.11.2009
Beiträge
556
Reaktionen
0
Hallo an alle,

ich habe mich jetzt dazu entschieden meinen Hund Teilzubarfen. Jetzt habe ich ein
paar Fragen und zwar:

1. Nur noch die Hälfte Trockenfutter oder weniger?
2. Die Hälfte vom eig Rohfleisch oder mehr?
3. Zusätzlich Obst oder Gemüse?
4. Getreide zufüttern Ja/Nein ?

Vielen Dank schon einmal im Vorraus.;)

Liebe Grüße Jana

Ps.: Bin halt etwas unsicher da es so viele verschiedene Ansichten gibt.
 
06.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Teilbarf . Dort wird jeder fündig!
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich kann dir dazu zwar nicht genaues sagen, weil ich barfcomplete fütter, aber warum sollte man getreide zufüttern?:eusa_eh:
kann der hund ja gar nicht verwerten.
Das erste was ichbei Trofu schau ist obe getreidedrin ist, und wenn ja fällts gleich durch...
 
hummel10

hummel10

Registriert seit
28.11.2009
Beiträge
556
Reaktionen
0
Also ich habe gelesen das man z.B. Haferflocken zu füttern kann und das ist ja meines Wissens Getreide.

Liebe Grüße Jana
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ja ich kann auch brot füttern aber ob das sinn macht ist die frage.
 
hummel10

hummel10

Registriert seit
28.11.2009
Beiträge
556
Reaktionen
0
Deswegen frage ich ja nach :mrgreen: und mache es nicht einfach.

Liebe Grüße Jana
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ja... hoffentlich kann einer der eingefleischten barfer uns weiterhelfen:D
 
hummel10

hummel10

Registriert seit
28.11.2009
Beiträge
556
Reaktionen
0
genau das hoffe ich auch :eusa_shhh::lol:
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.492
Reaktionen
110
Eingefleischter Barfer bin ich zwar nicht, aber ein paar Antworten kann ich geben ;)

1. + 2. das ist im Prinzip dir ueberlassen. Mit 50:50 machst du dir aber die Rechnung leichter. Generell wuerde ich schauen, wann der Hund das Meiste frisst und wieviel das ist. Und dann ueberlegen, ob ich da Fleisch oder Trofu geben will und wie viel das dann waere. (Klingt irgendwie komplizierter, als es ist *gruebel* also wenn der Hund morgens 1/3 des Tagesbedarfs frisst und abends 2/3 und ich abends frisch fuettern will, geben ich halt morgens 1/3 des Trofu Tagesbedarfs und abends 2/3 des Barfbedarfs - hoffentlich klingt das jetzt einfacher) Einfach weil Barf und Trofu nicht zusammen gefuettert werden sollte und der Hund seine Ernaehrungsgewohnheiten auch nicht deshalb um 180 Grad drehen muss.

3. da du als Teilbarfer mehr als 20 % frisch fuetterst, musst du komplett suplementieren, da gehoert Obst und Gemuese pueriert als Brei dazu.

4. ueber das Getreide streiten sich da auch die Geister. Sinnvolle Zusaetze, die dann zum Getreide zaehlen wie zB Hirse wuerde ich fuettern, aber des Getreide wegens mit Getreide fuettern ? Nein. Da koennt ich auch weiter Trofu fuettern. Ab und zu mal was schadet sicher nicht, aber ich persoenlich wuerde getreidefreies Barf anpeilen. Wenn er dann mal nen Rest Reis mitbekommt, stoert das nicht, nur halt nicht taeglich.
 
hummel10

hummel10

Registriert seit
28.11.2009
Beiträge
556
Reaktionen
0
Vielen Dank deine Antwort hilft mir schon einmal sehr weiter. Ich denke mal ich werde 50/50 füttern da mein Hund immer frisst egal welche Tageszeit:eusa_shhh:. Und je nach dem was er dann lieber mag würde ich mehr füttern. Mein Ziel ist irgendwann mal komplett zu Barfen, da traue ich mich momentan nur noch nicht ran.

Liebe Grüße Jana
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich auch nicht. Drum hab ich grad "fertig-barf" für angsthasen:D
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Ich versuche auch mal noch etwas weiter zu helfen, auch wenn Nienor ja eigentlich schon fast alles gesagt hat ;)

1. Nur noch die Hälfte Trockenfutter oder weniger?
2. Die Hälfte vom eig Rohfleisch oder mehr?
Mit einer 50:50 Rechnung machst du es dir am Anfang erst mal leicht und musst nicht mit zu vielen Zahlen rumexperimentieren, natürlich kannst du die Gewichtung aber auch ganz anders auslegen, sicher findest du schnell raus was deinem Hund am besten bekommt.

Ja. Beim Teilbarf muss man wie beim Komplett-Barf supplementieren, dazu gehören die Zugaben von pflanzlichen Nahrungsbestandteilen (Obst und Gemüse - bitte pürrieren), außerdem auch Milchprodukte (Quark, Naturjoghurt, Hüttenkäse), sowie Ei und gute Öle. Dann kann man das Futter noch mit Kräutern und weiteren Ergänzungen als Kur anreichern.
Der Trick besteht immer darin möglichst viele verschiedene Sachen zu füttern und das Futter möglichst abwechslungsreich zu gestalten.


Beim Teilbarf eigentlich nicht nötig, da eigentlich in allen Trockenfuttern Stärke und damit Kohlenhydrate enthalten sind, wenn der Hund nicht gerade zunehmen soll, kann man sich weitere Kohlenhydrate sparen.

Mein Ziel ist irgendwann mal komplett zu Barfen, da traue ich mich momentan nur noch nicht ran.
Auch zum Teilbarfen sollte man sich vorher gut informieren und wird dabei recht schnell feststellen, dass alles halb so wild ist und Teilbarf auch nicht weniger Arbeit macht als Komplettbarf ;)
Ich barfe seit knappen zwei Jahren komplett und kann nur sagen, dass es einem recht schnell in "Fleisch und Blut übergeht" (welch passende Metapher :lol:) Ich barfe mittlerweile überwiegend nach dem Gefühl und wiege schon lange nicht mehr alles bis aufs Gramm genau aus. Meinem Hund geht es sehr gut und ich würde einen Hund nicht mehr anders ernähren wollen.

Dennoch halte ich auch die Ernährung mit Teilbarf bzw eine Fütterung mit sinnvoll ergänztem Fertigfutter für eine sehr gesunde Hundeernährung.

Hast du dir schon Literatur zum Thema Barf besorgt?
 
hummel10

hummel10

Registriert seit
28.11.2009
Beiträge
556
Reaktionen
0
Gelesen habe ich bis jetzt das hier: BARF- Biologisch Artgerechtes Futter für Hunde und jede Menge im Internet.
Muss ehrlich gestehen zum Vollbarf fehlt mir momentan die Passende Tiefkühltruhe da eine Dogge doch eine ganze Menge Fleisch braucht:lol:

Danke für die umfangreiche Antwort.

Liebe Grüße Jana
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
oh du hast ne dogge!!! Mein absoluter lieblingshund!! Leider ist es mir momentan unmöglich eine zu haben...:(

kann mir gut vorstellen dass man da auch ein größeres kaliber gefriertruhe braucht :D
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Ich denke mir auch immer, wer schon Teilbarft der sollte komplett umsteigen, denn mehr Arbeit oder Rechnerei ist es nicht.
Das Problem mit dem Gefierer kann ich mir denken, hast Du mal geschaut ob Du nicht etwas in Deiner Nähe hast wo Du regelmässig einkaufen kannst?;)
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
huhu nudl,

woher kriegtse fertiges barffutter? *neugier*
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
www.barfexpress.de
ich war erst skeptisch aber es ist wirklich super.keine hackfleischkonsistenz sondern mit "stückchen". Und auch nicht sooo teuer wenn man für die 10€ versand viel bestellt.
 
hummel10

hummel10

Registriert seit
28.11.2009
Beiträge
556
Reaktionen
0
Ich habe schon einmal gesucht aber leider keine Metzgerei in meiner Nähe. Und wenn ich alles beim Fleischer kaufe werde ich arm, da kostet das Kilo Rind 10 Euro und das ist mir zu teuer :silence: (ich hoffe jetzt haut keiner auf mich ein weil ich das nicht bezahlen möchte)

Liebe Grüße Jana
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
10 Euro für ein Kilo Rind, was ist es denn für Rindfleisch?
Ich zahle für Muskelfleisch auch zwischen 3 und 4 Euro pro kg, aber Pansen, Lunge, Strosse, Schlund, Saumfleisch etc sind dann doch recht günstig mit rund 1,50/kg.

Schau mal hier, da kannst du nach Hundefleischtheken in deiner Nähe suchen:
http://www.gesundehunde.com/sites/ernaehrung_002.php

Wenn man erstmal angefangen hat, findet man aber meistens ganz schnell auch neue Fleischquellen, viele große Zooläden haben z.B. Theken oder vielleicht kann dir jemand auf der Hundewiesen einen heißen Tipp geben. Ansonsten gibt es natürlich noch das Internet ;)
 
hummel10

hummel10

Registriert seit
28.11.2009
Beiträge
556
Reaktionen
0
Wie gesagt wäre beim Fleischer *lach*

Ich werde einfach mal nachfragen ob jemand in meinem Bekanntenkreis auch Barft. Und ansonsten bestell ich alles über das Internet, dass scheint mir doch recht kostengünstig.
Zoofachhandel ist bei uns auch keine gute Idee da bezahle ich für 500g Muskelfleisch 4Euro


Liebe Grüße Jana

Ps.: Wenn jemand eine gute Bezugsquelle in Leipzig kennt wäre ich über die Adresse sehr dankbar.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Also bei uns gibts des im Internet tatsächlich am günstigsten. Freunde müssen aus Allergiegründen barfen und dann bestellen wir zusammen immer ne riiiiesen Ladung... Klar ein irish Setter, der auch noch zunehmen muss, verputzt ne Menge ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Teilbarf

Teilbarf - Ähnliche Themen

  • Anfänger: Futterumstellung auf Teilbarf bzw. Nassfutter

    Anfänger: Futterumstellung auf Teilbarf bzw. Nassfutter: Guten Morgen, Ich bin neu hier und will vorher einfach mal Hallo sagen :-) Ich denke mit meiner Geschcihte ich fange mal von vorne an :-) Ich...
  • Frage zum Teilbarfen

    Frage zum Teilbarfen: Hallo, ich würde unsere 3 Hunde gerne Teilbarfen und habe mal eine Frage hierzu. Derzeit bekommen sie morgens Nassfutter entweder die Würste von...
  • Teilbarfen ohne Knochen - jemand Tipps?

    Teilbarfen ohne Knochen - jemand Tipps?: Da ich nun zumindest bei Pepsi in Zukunft komplett auf Knochen verzichten möchte, wollte ich mal in die Runde fragen, ob hier jemand Tipps hat zu...
  • Teilbarfen?

    Teilbarfen?: Hallo :) Ich brauch mal eure Hilfe. Also,ich habe darüber nachgedacht,Robbi teilzubarfen,da er kein hochwertiges Futter bekommt,weil meine...
  • Teilbarfen

    Teilbarfen: Hallo ihr Lieben, bei uns wird Anfang/Mitte September ein Leonbergerwelpe einziehen. Ich habe mir vorgenommen ihn zu barfen, weil ich schon sehr...
  • Teilbarfen - Ähnliche Themen

  • Anfänger: Futterumstellung auf Teilbarf bzw. Nassfutter

    Anfänger: Futterumstellung auf Teilbarf bzw. Nassfutter: Guten Morgen, Ich bin neu hier und will vorher einfach mal Hallo sagen :-) Ich denke mit meiner Geschcihte ich fange mal von vorne an :-) Ich...
  • Frage zum Teilbarfen

    Frage zum Teilbarfen: Hallo, ich würde unsere 3 Hunde gerne Teilbarfen und habe mal eine Frage hierzu. Derzeit bekommen sie morgens Nassfutter entweder die Würste von...
  • Teilbarfen ohne Knochen - jemand Tipps?

    Teilbarfen ohne Knochen - jemand Tipps?: Da ich nun zumindest bei Pepsi in Zukunft komplett auf Knochen verzichten möchte, wollte ich mal in die Runde fragen, ob hier jemand Tipps hat zu...
  • Teilbarfen?

    Teilbarfen?: Hallo :) Ich brauch mal eure Hilfe. Also,ich habe darüber nachgedacht,Robbi teilzubarfen,da er kein hochwertiges Futter bekommt,weil meine...
  • Teilbarfen

    Teilbarfen: Hallo ihr Lieben, bei uns wird Anfang/Mitte September ein Leonbergerwelpe einziehen. Ich habe mir vorgenommen ihn zu barfen, weil ich schon sehr...