Wie überzeuge ich meine Eltern von einem Hund?

Diskutiere Wie überzeuge ich meine Eltern von einem Hund? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Ich weiss die frage wurde bestimmt schon oft gestellt aber trotzdem frag ich noch mal nach. Also ich bin 14 Jahre alt und wünsche mir schon sehr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

Jennyx1x

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich weiss die frage wurde bestimmt schon oft gestellt aber trotzdem frag ich noch mal nach.

Also ich bin 14 Jahre alt und wünsche mir schon sehr sehr lange einen Hund aber das wollen meine eltern nicht. Ich versuch trotzdem sie weiter zu
überzeugen. Ich hab jetzt schon ein Büchlein geschreiben dass ich ihnen bald geben möchte aber ich brauch noch mehr por und contra argumente. Könnt ihr mir da helfen? Und habt ihr vorschläge was ich sonst noch manchen kann? Ich will mir noch bücher kaufen und ich red schon immer wieder darüber und fotos will ich auch noch ausdrucken.

Ach ja ich will sie von einem Border collie überzeugen.
P.S.:wisst ihr vielleicht wie ich rauskriegen kann ob und wo es hier einen hundeverein in duisburg gibt wo man auch agility machen kann? ich hab das schon bei google eigegeben kann aber nichts genaues finden... ich will mich genau informieren damit meine eltern sehen wie viel es mir bedeutet!:D

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und danke euch jetzt schon vielmals!!!!
 
07.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie überzeuge ich meine Eltern von einem Hund? . Dort wird jeder fündig!
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Warum ein Border Collie?
 
Raca

Raca

Registriert seit
26.02.2010
Beiträge
104
Reaktionen
0
Was sind denn die Argumente deiner Eltern gegen einen Hund? Gerade für einen Border Collie braucht man viel Zeit und ausreichend Platz. Wohnt ihr in einer Wohung oder in einem Haus?
 
E

Emblazoned

Guest
Ja würd mich auch interessieren was deine Eltern gegen einen Hund haben, welche Argumente.
Du musst ja bedenken so ein Hund kommt nicht fertig ausgebildet ins Haus - erstmal isses vermutlich ein Welpe, der nicht stubenrein ist und nichts kennt. Da müsste sich schon mal ein Familienmitglied mindestens 3 Wochen intensiv Zeit nehmen damit das einigermaßen hin haut - wirklich stubenrein wird der dann aber noch nicht sein
Außerdem kann ein Hund auch nicht gleich alleine bleiben - daran muss man ihn langsam gewöhnen, Stück für Stück. Das kann ein paar Monate dauern. Wäre die Frage wie deine Elter und du beruflich/schulisch eingeschränkt sind.

Dann kommen die Kosten: Ein Border vom Züchter (und das find ich solltest du auf jeden Fall in Betracht ziehen, wegen Erbkrankheiten und Gendefekten!) kostet ne Menge Kohle. Zu Recht, denn auch die Welpenaufzucht und die Gesundheitsvorsorge kostet ne Menge.

Dann weißt du sicherlich, dass ein Border Collie ursprünglich ein Hütehund ist - bzw eigentlich immer noch. D.h. Agility lastet ihn vielleicht körperlich aus, aber geistig wird ihm das noch lange nicht reichen.
Ich kenne einen Borderbesitzer, der mit seiner Hündin Agility + Dogdance macht (auch auf Wettbewerben) und selbst das, sagt er selber, macht sie nicht platt.
Also ich persönlich würde mich als "Hundeanfänger" nicht an einen Border heranwagen, es sei denn ich geh mit ihm hüten ;)

Es gibt sicherlich auch Border, die sich zu tollen Familienhunden entwickeln, aber ich kenn allein an der Uni/aus der Praxis jetzt zwei, die total "gestört" im Sinne von hyperaktiv und "hütegesteuert" sind - äußert sich darin, dass die eine ununterbrochen in geduckter Haltung um Menschen herumschleicht und sie versucht zu hüten.

Ansonsten - klar. Border Collies sind super schöne, aktive Hunde. Aber eben auch anspruchsvoll.

LG
 
J

Jennyx1x

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
also ein border collie deshalb weil ich halt oft mit ihm agility usw machen wollte und bekannte haben auch schafe wo ich einmal die woche hingehen würde. außerdem wohnen wir in einem haus mit einem mittelgroßem garten direkt am rhein und ein stück wald mit see ist hier auch ganz in der nähe.

Ich würd schon gern einen welpen oder zumindest einen jungen hund haben damit er mich noch lange begleitet...

und das mit dem ausbilden will ich machen 1. hab ich schon bei 3 hunden geholfen die zu erziehen(von freunden) und 2. könnte ich bei problemen meine freudin fragen die hat 2 hunde (schon als welpen bekommen und erzogen) und die hunde von ihr sind engel!

ich würd denn hund ja auch nicht sofort wollen sondern erst in den sommerferien um ihm erst beizubringen ihn alleine zu lassen usw...

deren argument sind: 1. das ein hund jetzt toll ist ich mich aber nach einiger zeit nicht mehr um ihn kümmern würde 2.sagen sie das ich bei jedem wetter mit ihm rausmuss(was ich auch tun würd) 3. fragen sie was ist wenn ich mal in urlaub will(der hund könnte zu der freundin mit hunden da würde er auf jeden fall auch genug bewegung bekommen) 4. sagen sie das ein hund erziehung braucht(was ich übernehmen könnte)
5. sagen sie "ein hund macht nur dreck"

aber für die argumente hab ich schon eine lösung (in dem buch was ich schreibe)
habt ihr noch ideen was sie sonst noch stören könnte?
oder noch besser pro argumente wie z.b. das ich dann viel mehr draußen wäre??
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Ich glaube, es geht auch um die Zeit, wenn du mal älter bist. Klar kann man mit 14 noch nicht wissen, was man mit 20 macht und deine Eltern wollen vermutlich nicht auf dem Hund rumsitzen, wenn du ihn vielleicht nicht mitnehmen kannst.

Das einzige was mir immer einfällt ist regelmäßig ein Tierheim zu besuchen und mit den Hunden dort Gassi zu gehen. Wenn du dran bleibst sehen deine Eltern zumindest, dass es keine spontane Idee von dir war. Und du siehst selber, ob du wirklich bereit bist, dich so intensiv um einen Hund zu kümmern. Es ist ja leider was anderes, ob man mal 1-2 Stunden mit dem Hund einer Freundin übt, oder den eigenen ständig um sich zu haben. Keiner teilt die Erziehung mit dir, es sei denn deine Eltenr untersützen dich. Tun sie das nicht, ist ein Hund echt fehl am Platz. Da hatten wir leider schon genug Fälle, wo Eltern oder Angehörige kontraproduktiv gehandelt haben und der Hund im Endeffekt heftige Macken bekam.
 
J

Jennyx1x

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
ja das ist eine gute idee das hab ich auch schon versucht aber beim einzigen tierheim in der nähe (halbe autostunde entfernt) darf man erst ab 18 mit dered hunden ausgehen und auch dann erst nach so einer prüfung die man da gemacht hat (die kostet auch geld) ich würd das echt voll gerne machen aber es geht leider nicht. ich hab auch schon mal zettel ausgehangen wo ich angeboten hab mit hunden auszugehen aber es hat sich niemand gemeldet...:(
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Darf man den schon Tätigkeiten für Mädels in deinem Alter machen? Einfach bissl beim aufräumen und füttern helfen? Oder vielleicht mal die Hunde bürsten? Geht ja nur darum, dass du dich täglich ein paar Stunden damit beschäftigst.

Wo hast du die Zettel denn aufgehangen? Eine Freundin hatte recht viel Glück, welche an Bushaltestellen und in Supermärkten auszuhängen.
 
J

Jennyx1x

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
ich hab die im kindergarten meines bruders und in supermärkten ausgehangen...ich wollte mal die nachbarin fragen ob ich ab und zu mit ihrem hund rausgehen kann die ist die einzige die hier einen hund hat aber das ist voll ne arrogante ziege...:roll:
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Also den meisten Border Collies reicht Agility nicht aus um ausgelastet zu sein.

Wie findest du denn Australien Shephard? Sie sind auch sportlich, aber etwas weniger anspruchsvoll als Border Collies.

Ansonsten: Wenn deine Eltern dagegen sind, wird es auch so bleiben. Ich wolle auch unbedingt einen Hund. Aber inzwischen hab ich eingesehen, dass es mit der Schule und der Arbeit meiner Eltern nicht so gut gewesen wäre. Jetzt haben wir einen Kleintier-Zoo, der braucht nicht ganz so viel Beschäftigung wie ein Hund ;)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Könntest auch ein Inserat aufgeben. Glaube bei betreut.de kann man kostenlos anfragen stellen.
 
J

Jennyx1x

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
ja danke werd ich mal versuchen.

weiss jemand wie ich züchter und eine hundeschule in duisburg und umgebung ausfindig machen kann??(nur um infos zu sammeln desto mehr infos ich zusammen habe desto eher lassen meine eltern sich überzeugen weil sie dann sehen das dass nicht nur eine spontane idee war sondern das es mir ernst ist...)
 
Flixilotte

Flixilotte

Registriert seit
05.06.2009
Beiträge
5.525
Reaktionen
0
Züchteradressen hier:

http://www.cfbrh.de/

Hundeschulen über Tante Google (Hundeschule Duisburg eingeben).
 
J

Jennyx1x

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
danke da guck ich gleich mal nach....:D
 
YyuLil_xX_

YyuLil_xX_

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
193
Reaktionen
0
ich merks an meinem Aussie Welpen hier daheim,
dass diese rasse (border und aussie) auch schon als welpe beschäftigung braucht
manchmal könnte ich ausrassten, denn er merkt halt jede schwäche...
es ist anstrengend... aber auch super schön
ich wünsche mir meinen Acy schon seit 5 Jahren und bin 16...
Ich hatte mir auch überlegt einen Border zu holen aber einige dieser Rassevertreter geben sich nicht mal mit Hundesport etc zufrieden...
Deshalb habe ich mich für einen Aussie entschieden ;)
Meine Eltern waren auch 3 Jahre dagegen...
Mach einfach immer weiter...
geh deinen Weg! :D
 
Chari

Chari

Registriert seit
08.04.2010
Beiträge
761
Reaktionen
0
hast du außer deinem kleinen bruder noch Geschwister die sich um den Hund kümmern würden?

du kannst ja auch mal im Tierheim gucken, vielleicht gibts da nen netten hund?!
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
@Jenny
Du sagtest dasd u bekannte hast die Schafe haben! Können sie euch auch das Hüten beibringen?? Es gehört einiges dazu einen Hund zu lernen die ruhe zu bewahren und so zu reagieren wie der Hundeführer es möchte!
Du mußt ihm das Hüten beibringen mit allen Kommandos! Wenn du ihn nur zu den Schafen läßt bringt es nichts außer Stress für die Schafe, weil sie möglicherweise gebissen werden! Das müssen Borders auch erst lernen das sie nicht zu beißen haben!
Sonst finde ich es schön das du dir auch über Schafe gedanken gemacht hast!

Lg Yvi
 
B

bevan

Registriert seit
27.10.2009
Beiträge
89
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
das Thema hatten wir hier doch schon sooo oft.
"Wie kann ich meine Eltern überzeugen?"
Ich finde das ein 14 jähriges Mädchen mit einem Hund noch warten sollte, solange bis auch die Eltern mit an einem starng ziehen.
Was ist wenn in zwei Jahren die Ausbildung beginnt? Bzw. der Abistress?
Was ist mit evtl. anfallenden TA kosten?
Jenny, du solltest bedenken das ein Hund vom Züchter sehr viel Geld kostet,dazu noch Hundeschulung,TA,Futter etc. etc.
Wer übernimmt das? Sicher nicht deine Eltern so wie es sich anhört.
Ich denke deine Eltern haben im Moment einfach Angst in ein paar Jahren mit dem Hund allein zu sein und das dann die ganze Arbeit an ihnen hängen bleibt.Ich würde sagen, warte noch ein bißchen bis deine Zukunft feststeht bzgl. Ausbildung oder Schule und dann kannst du auch deine Freizeit besser absehen.
Gruss Bevan
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
[SCHILD]ich habe meinen hund auch mit 14 bekommen[/SCHILD]

aber dazu muss ich sagen, das meine eltern sehr dahinter standen(finanziell) und mein opa(er war da ,wenn ich schule hatte und ging mit ihm etc.) da wir alle in ein großen haus zusammen gewohnt haben.
mein hund war imemr nummer 1 ,allerdings war es sehr schwer während meiner ausbildung(schichtidienste,prüfungen und dann noch herr hund) in der eingen wohnung den hund zu versorgen, nicht zu lang allein zu lassen und natürlich auszulasten.
ohne meinen damalaigen freund,der noch schüler war und auch ein hund hat sowie seiner mum die mein hund mitversorgt und bespasst hat,hätte das nie so gut geklappt. das war ein wahrer "eiertanz" der sehr an de nerven frisst und denn sicher nicht jeder schaft.
mal ein kleiner bericht meiner erfahrung zu dem thema das bevan angeschnitten hat, um zu verdeutlichen was da wirklich auf dich zukommt!
 
YyuLil_xX_

YyuLil_xX_

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
193
Reaktionen
0
wenn meine eltern nicht 100% dahinterstehen würden, dann
wäre es einfach nicht schön; es wäre stressig
es würde keinen spaß machen
man braucht einfach unterstützung...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie überzeuge ich meine Eltern von einem Hund?

Wie überzeuge ich meine Eltern von einem Hund? - Ähnliche Themen

  • Vermieterin wohnt im selben Haus und hat Angst vor Hunden...kann ich sie trotzdem überzeugen?

    Vermieterin wohnt im selben Haus und hat Angst vor Hunden...kann ich sie trotzdem überzeugen?: Hallo! Ich bin neu hier in dem Forum und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.. Ich hatte schon immer Hunde während meiner Kindheit usw.. :D...
  • "Zweithund" - Wie die Eltern überzeugen?

    "Zweithund" - Wie die Eltern überzeugen?: Hallo allerseits :) Ich habe ein Problem, und zwar würde ich mir, wie auch viele andere wahrscheinlich, unheimlich gerne einen eigenen Hund...
  • Mutter von einem Hund überzeugen

    Mutter von einem Hund überzeugen: Hi :D Das ist mein erster Beitrag also bitte seit nicht zu streng mit mir :roll: Falls das irgentwer sehen sollte... hätte ich da mal ein...
  • Kann ich meine Eltern noch zu einem Hund überzeugen??

    Kann ich meine Eltern noch zu einem Hund überzeugen??: Hallo! Ich will so sehr einen Border Collie, jedoch meine Eltern wollen keinen Hund. Meine Mutter hatte im Jugendlichen alter 5 hunde. Ich...
  • Eltern überzeugen einen Hund zu bekommen :)

    Eltern überzeugen einen Hund zu bekommen :): Hallo :) Meine Name ist Theresa, ich bin 15 Jahre alt und werde in ein paar Tagen 16. Ich wünsche mir schon seit dem ich klein bin einen Hund habe...
  • Ähnliche Themen
  • Vermieterin wohnt im selben Haus und hat Angst vor Hunden...kann ich sie trotzdem überzeugen?

    Vermieterin wohnt im selben Haus und hat Angst vor Hunden...kann ich sie trotzdem überzeugen?: Hallo! Ich bin neu hier in dem Forum und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.. Ich hatte schon immer Hunde während meiner Kindheit usw.. :D...
  • "Zweithund" - Wie die Eltern überzeugen?

    "Zweithund" - Wie die Eltern überzeugen?: Hallo allerseits :) Ich habe ein Problem, und zwar würde ich mir, wie auch viele andere wahrscheinlich, unheimlich gerne einen eigenen Hund...
  • Mutter von einem Hund überzeugen

    Mutter von einem Hund überzeugen: Hi :D Das ist mein erster Beitrag also bitte seit nicht zu streng mit mir :roll: Falls das irgentwer sehen sollte... hätte ich da mal ein...
  • Kann ich meine Eltern noch zu einem Hund überzeugen??

    Kann ich meine Eltern noch zu einem Hund überzeugen??: Hallo! Ich will so sehr einen Border Collie, jedoch meine Eltern wollen keinen Hund. Meine Mutter hatte im Jugendlichen alter 5 hunde. Ich...
  • Eltern überzeugen einen Hund zu bekommen :)

    Eltern überzeugen einen Hund zu bekommen :): Hallo :) Meine Name ist Theresa, ich bin 15 Jahre alt und werde in ein paar Tagen 16. Ich wünsche mir schon seit dem ich klein bin einen Hund habe...