Haltung von Red Fire- und Amanogarnelen

Diskutiere Haltung von Red Fire- und Amanogarnelen im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo ihr Lieben, seit 3 Wochen läuft sich mein 56L Aqua still und heimlich ein und ich überlege schon fieberhaft, welche niedlichen Tierchen ich...
nickysha

nickysha

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

seit 3 Wochen läuft sich mein 56L Aqua still und heimlich ein und ich überlege schon fieberhaft, welche niedlichen Tierchen ich reinsetzen könnte.

Hängengeblieben bin ich an Guppys, Platys und Red Fire- und Amanogarnelen.

Ich hab mir überlegt erstmal nur die Garnelen
zu halten, damit ich schonmal ein "belebtes" Gefühl im Aquarium habe. Nun hab ich gelesen, dass sich die Red Fire ziemlich schnell vermehren und nun meine Frage:

Kann ich nur Weibchen oder nur Männchen halten? Möchte nicht irgendwann ins Aqua gucken und nen Schock haben^^ Soll ich lieber Männchen oder Weibchen als Gruppe halten? Ich wäre eher für Männchen, da ich dann vllt irgendwann ein Weibchen reinsetzten kann, falls es mir doch so Spaß macht und ich mehr Garnelen haben möchte.

Habe an 5 Red Fire und 5 Amanos gedacht, da ja noch Fische dazukommen und ich das Aqua nicht zu voll besetzen möchte, da die Tiere sich ja wohl fühlen sollen.

Mooskugeln, Javamoos etc ist alles seit gestern bestellt damit sich die Garnelen auch gut fühlen :)

Liebe Grüße:D
 
07.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Dein plan hat einige hake:
- du musst min 10 tiere pro garnele halten
- die geschlechter kann man nicht eindeutig bestimmen
- man sollte RF und amanos nicht zusammen halten
- guppys und platys kannst du nicht mit RFs halten

Du solltest dir überlegen ob du nicht lieber ein artbecken mit RFs oder amanos machen möchtest oder ob du fische willst.
Und glaub mir 5 (oder auch 10) garnelen findest du kaum in einem 60er. Da bist du froh wenn sie sich vermehren. Wenn es wirklich mal zu viele sein sollten (was ich nicht glaube weil garnelen nicht gerade wahnsinnig alt werden) gibt es immer leute die dir welche abnehmen oder du bringst sie in ein geschäft die Nelen/Fische verkaufen.

Die Männchen der RF sind übrigens meist hellrot bis fast farblos und nicht wirklich sehr hübsch ;)
 
B

blubbb

Registriert seit
11.08.2009
Beiträge
37
Reaktionen
0
Hallo,

Stimme nudl im allen zu, außer dass RFs auch ohne richtige Rotfärbung hübsch sind ;)
(aber Geschmackssache, habe selbst 10)
Aber auf jedenfall 10 Garnelen einer Art rein, ich würde bei 56L 15 Stück reinsetzten...
Nur warum kann man Red Fire Garnelen nicht mit Guppys oder Platys zusammen
setzten? Wegen der Fressgefahr?
Ich halte meine Garnelen mit Microrasbora sp. Galaxy,
wundervolle kleine Fische (nicht unbedingt billig).

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
weil guppys und platys den garnelen nachstellen würden. Sie würden sie jagen und anpicken. Nicht gerade ein schönes leben für die nelchen.
Ich habe meine bis vor kurzem auch mir perlhuhnbärblingen gehalten, die mir aber immer den Nachwuchs weggefuttert habern. Jetzt leben die nelen in einem artbecken und sind glücklich :D
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
3.170
Reaktionen
0
Nabend!

Also ich würde ebenfalls zu 15 Tieren raten, wobei auch 25 nicht falsch wären. Man kann die Tiere schon mit Guppies und Co halten. Da Guppies sich aber vermehren würde ich nur einen 10er Männertrupp nehmen und davon dann die Endler, die sind so klein, dass die vielleicht mal ein Garnelenbaby fressen könnten, was bei RFs aber nicht dramatisch wäre.

2 Lebendgebärene Arten sind zu viel. Der Männertrupp ist da schon ganz sinnvoll.

Selbst dann solltest du aber trotzdem genügen Moose ins Becken geben, damit die Nelen sich auch mal zurückziehen könnten.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
eine gruppe endler würde vll gerade so gehen aber die futtern mit sicherheit den nelen nachwuchs...
 
nickysha

nickysha

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
Danke für die Tipps.

Ich hab mich jetzt noch mit einer Garnelenzüchterin unerhalten (Freundin meiner Schwester) und diese hat mir zu Tigergarnelen und ähhh...oha ich habs vergessen...geraten....

Ich dachte immer Platys, Guppy, RF und Amanos vertragen sich...
 
Kanickl

Kanickl

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
61
Reaktionen
0
nee,
also platys und guppys würden sie töten aber
wie wäre es mit neons und panzerwelsen
ist ne gute kombi und niemand kommt zu schaden

PS: Ich finde es auch viel schöner wennn man wenige arten hat,da sie dann erst ihr wares vehalten zeeigen
 
nickysha

nickysha

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
nee,
also platys und guppys würden sie töten aber
wie wäre es mit neons und panzerwelsen
ist ne gute kombi und niemand kommt zu schaden

PS: Ich finde es auch viel schöner wennn man wenige arten hat,da sie dann erst ihr wares vehalten zeeigen
Ja, ich möchte mein Aqua auch nciht mit total vielen Tieren zuballern. Sie sollen sich ja wohlfühlen und artgerecht gehalten werden.

Ich hab mich total in Guppys und Platys verliebt.....gibts da nciht doch noch ne Chance?
Finde Neons eigentlich ziemlich langweilig und Welse sind auch nicht so mein Ding.

Na, ich muss mich noch erstmal in Ruhe damit auseinadner setzen. Es würden eh erst die Garnelen kommen und dann irgendwann die Fische. Bis dahin kann ich mich noch mal schlau machen, welche Fische nun wirklich passend sind
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
968
Reaktionen
0
Hey,
generell gilt: was ins Maul passt wird gefressen.
Du kannst ohne Probleme einen Haufen Garnelen in das Becken schmeißen wenn du genug Versteckmöglichkeiten hast.
Auf der einen Seite wirst du deine Garnelen dann zwar nur sehr selten sehen, auf der anderen Seite züchtest du dir dein eigenes Lebendfutter direkt vor Ort.
MfG
 
nickysha

nickysha

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
Hey,
generell gilt: was ins Maul passt wird gefressen.
Du kannst ohne Probleme einen Haufen Garnelen in das Becken schmeißen wenn du genug Versteckmöglichkeiten hast.
Auf der einen Seite wirst du deine Garnelen dann zwar nur sehr selten sehen, auf der anderen Seite züchtest du dir dein eigenes Lebendfutter direkt vor Ort.
MfG
Hm ok, dann muss ich das echt noch mal überlegen. Danke!
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
dir muss aber klar sein, dass das kein schönes leben für die nelchen sein wird. Fische werden ihnen auch ab und zu füße abbeißen.
Klar es wächst wieder nach, aber ich finde, dass muss ja nicht sein.

Neons sind übrigens ziemlich aggressive genossen und ich würde sie niemals mit nelen zusammen setzen.

Ich mach dir mal ne kleine liste mit fischis die zwar an den nachwuchs gehen werden aber die nelen vollkomman unangetastet lassen...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

- alle Flossensauger (hatte ich mal. sind aber in der haltung nix für anfänger!)
- alle Cory arten (panzerwelse) -> leben auch bei mir
- eig alle hier http://minifische.de/cypr.html, also boraras und bärblinge. Bei der keilfleckbarbe wäre ich allerdings vorsichtig. Ich finde diese kleinen schwarmfische wahnsinnig hübsch und habe selbst Microrasboras und perlhuhnbärblinge
- alle otocinclus arten (hab ich auch-> otocinclus hoppei)
- Hexenwels
- Nadelwels (nix für anfänger!)

Also, mit diesen fischen habe ich selbst gute erfahrungen gemacht. Kann natürlich sein dass es noch ein paar mehr gibt.
Von salmlern würde ich dir generell abraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
nickysha

nickysha

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
dir muss aber klar sein, dass das kein schönes leben für die nelchen sein wird. Fische werden ihnen auch ab und zu füße abbeißen.
Klar es wächst wieder nach, aber ich finde, dass muss ja nicht sein.

Neons sind übrigens ziemlich aggressive genossen und ich würde sie niemals mit nelen zusammen setzen.

Ich mach dir mal ne kleine liste mit fischis die zwar an den nachwuchs gehen werden aber die nelen vollkomman unangetastet lassen...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

- alle Flossensauger (hatte ich mal. sind aber in der haltung nix für anfänger!)
- alle Cory arten (panzerwelse) -> leben auch bei mir
- eig alle hier http://minifische.de/cypr.html, also boraras und bärblinge. Bei der keilfleckbarbe wäre ich allerdings vorsichtig. Ich finde diese kleinen schwarmfische wahnsinnig hübsch und habe selbst Microrasboras und perlhuhnbärblinge
- alle otocinclus arten (hab ich auch-> otocinclus hoppei)
- Hexenwels
- Nadelwels (nix für anfänger!)

Also, mit diesen fischen habe ich selbst gute erfahrungen gemacht. Kann natürlich sein dass es noch ein paar mehr gibt.
Von salmlern würde ich dir generell abraten.
Super! Vielen Dank für deine Mühe. Das hilft mir echt weiter!
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
kein problem, ich hab mich mit dem thema schon unfangreich auseinandergetzt, da kann ich ja mein wissen teilen;)


Noch ein tip: Keine nelen im Tierhandel kaufen! Die sind schweine teuer und haben "keine gute qualität"

Schau mal hier:
www.garnelenhaus.de (wirklich top und die haben auch sonst alles was das nelen-herz begehrt)
www.meine-fischbörse.de da gibts sehr gute angebote.

Noch was zu den nelen. Entscheide dich bitte für eine art! Entweder die arten können sich untereinander kreuzen, dann hast du irgendwann nur noch braune und durchsichtige tiere, oder die eine verdrängt die andere art weil sie sich schneller vermehrt...:?

An was hattest du denn gedacht?
 
nickysha

nickysha

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
kein problem, ich hab mich mit dem thema schon unfangreich auseinandergetzt, da kann ich ja mein wissen teilen;)


Noch ein tip: Keine nelen im Tierhandel kaufen! Die sind schweine teuer und haben "keine gute qualität"

Schau mal hier:
www.garnelenhaus.de (wirklich top und die haben auch sonst alles was das nelen-herz begehrt)
www.meine-fischbörse.de da gibts sehr gute angebote.

Noch was zu den nelen. Entscheide dich bitte für eine art! Entweder die arten können sich untereinander kreuzen, dann hast du irgendwann nur noch braune und durchsichtige tiere, oder die eine verdrängt die andere art weil sie sich schneller vermehrt...:?

An was hattest du denn gedacht?
Ich hatte am Anfang an 2 Arten gedacht. Amanos und Red Fire. Da meine Bekannte mir aber von den beiden abgeraten hat, steh ich nun planlos da. Sie hatte mir noch Bienengarnelen angeboten. Muss nun erstmal schauen welche Nelen sich mit Fischen vertragen. Das ist mir das Wichtigste. Wenn du einen tollen Tipp hast, dann her damit :D
Danke für die Links. Werde da gleich reinschauen. Beim Zoohandel sind mir die Tiere echt zu teuer, habe schon günstigere im Internet gefunden. Meine Bekannte, die ja Garnelen züchtet würde mit Red Cherries (glaub ich) und Bienengarnelen erstmal zum Testen mitgeben....aber da bin ich noch etwas skeptisch
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
968
Reaktionen
0
Hey,
da hat nudl vollkommen recht.
red fire, red cherry kosten von privat 50-70 Cent, im Handel zahlt man gerne 4€ und von UV-geklärten Becken etc fang ich nicht an.
MfG
 
nickysha

nickysha

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
Dann mach ich mich mal schlau.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
beim garnelenhaus haben sie fast alle arten
Frank und carsten machen das wirklich toll.

Ich würde dir zu einer art von zwerggarnelen raten. Sulawesi garnelen ausgenommen. Die sind zwar wunderschön aber saumäßig schwer zu halten und wahnsinnig teuer. Fächer- und riesengarnelen sind auch nix für anfänger.

Die normalen bienengarnelen finde ich persönlich nicht sehr schön. sie sind fast durchsichtig und die zeichnung ist ziemlich schwach. Je besser die zeichnung ist, desto teurer werden sie. Dass geht bis hin zur snow white...
Musst du wissen ob du das ausgeben möchtest.

Red oder yellow fire sind sehr hübsch und die weibchen haben eine schöne rote farbe. Männchen sind meist hell ro/gelb bis farblos genauso wie die jungtiere.
Wenn du alle kräftig rot haben willst rate ich dir zu Sakuras. Das ist eine Hochzucht von red fires mit kräftigem rot. Etwas teurer aber mittlerweile bezahlber.

white und blue pearl wären mir zu langweilig, sind aber nicht teuer und nicht schwer zu halten.

Amanos können sich halt nur im brackwasser fortpflanzen... dann müsstes du gleich einen ganzen haufen kaufen und hättest nie nachzuchten wenn die alttiere sterben.

Grüne zwerggarnelen sind auch sehr hübsch aber etwas anspruchsvoller und nicht so vermehrungsfreudig.

Mit tigergarnelen habe ich nicht wirklich erfahrund. Sie sind allerdings auch nicht so vermehrungsfreudig (vermehrungsfreudig ist in diesem fall übrigen gut) wie RF
Finde sie persöhnlich allerdings nicht so hübsch und die blauen finde ich überteuert (schon klar dass eine züchterin dir dazu rät;))


Bei allen arten würde ich dir zu schwarzem bodengrund raten. Die farben kommen einfach tausend mal besser zur geltun!
Moos sollte im nelen becken auch nicht fehlen.
 
nickysha

nickysha

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
Moos und andere Garnelenpflanzen habe ich schon besorgt und eingepflanzt. Eigentlich können die Garnelen schon lange einziehen :)

Klar, ich möcht echt nicht so mega viel für die Tierchen ausgeben. Sie sollen sich auch nicht krass vermehren. Das mit dem Brackwasser hab ich auch gelesen, finde das nicht wirklich schlimm.

Ich finde die RF sehr hübsch aber die vertragen sich ja nun leider nciht mit den Guppys und Platys. Yellow Fire sollen sich total schnell vermehren und das möcht ich halt nicht so gerne. Ich guck mich noch mal um. Bienengarnelen find ich nun auch nicht grade super.

Werde mal das Garnelenhaus unsicher machen ;)

Danke!
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
yellow und red fire ist genau die selbe art, nur in unterschiedlichen züchtungen (sin eigendlich alle braun);)
Es gibt keinen unterschied zwischen den beiden außer des äußeren...

und glaub mir, du willst dass sie sich vermehren;)
Man hat in einem becken mit 56l erst ab ca 50 stück was von den nelen...
Außerdem willst du ja fische mit rein tun, die den meisten nachwuchs vertilgen werden und garnelen sind auch nicht sehr langlebig...
 
Thema:

Haltung von Red Fire- und Amanogarnelen

Haltung von Red Fire- und Amanogarnelen - Ähnliche Themen

  • Triops-haltung welche "Technik"?

    Triops-haltung welche "Technik"?: Also....Als kind hatten mein bruder und ich lange Triopse in so einem kleinen kinderbecken. Eben jenes plastik-ding habe ich vor kurzem aus meiner...
  • Pferdeegel Haltung

    Pferdeegel Haltung: Hallo Wie hältert man Pferdeegel (kein Blutegel!) richtig, damit sie sich wohl fühlen? Wie richtet man ein Aquariumbecken 30x20x20 für sie ein...
  • Weinbergschnecken-Haltung

    Weinbergschnecken-Haltung: Hallo, (Bin noch total uninformiert deswegen bitte mich nicht gleich mit zuviel Hate übergießen xD) ich habe gehört, dass man bei einer guten...
  • Kaiserskorpion-Haltung

    Kaiserskorpion-Haltung: Hallo, Ich wollte mir einen Kaiserskorpion in einem 80x30x40 Terrarium halten. Meine Fragen: Ist das Terrarium groß genug? Wie richte ich das...
  • Euscorpius italicus Haltung. (Skorpione)

    Euscorpius italicus Haltung. (Skorpione): hallo. ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Pärchen (oder kann man die auch alleine halten?) euscorpius it. zu holen. Jedoch weiß ich nicht, ob...
  • Euscorpius italicus Haltung. (Skorpione) - Ähnliche Themen

  • Triops-haltung welche "Technik"?

    Triops-haltung welche "Technik"?: Also....Als kind hatten mein bruder und ich lange Triopse in so einem kleinen kinderbecken. Eben jenes plastik-ding habe ich vor kurzem aus meiner...
  • Pferdeegel Haltung

    Pferdeegel Haltung: Hallo Wie hältert man Pferdeegel (kein Blutegel!) richtig, damit sie sich wohl fühlen? Wie richtet man ein Aquariumbecken 30x20x20 für sie ein...
  • Weinbergschnecken-Haltung

    Weinbergschnecken-Haltung: Hallo, (Bin noch total uninformiert deswegen bitte mich nicht gleich mit zuviel Hate übergießen xD) ich habe gehört, dass man bei einer guten...
  • Kaiserskorpion-Haltung

    Kaiserskorpion-Haltung: Hallo, Ich wollte mir einen Kaiserskorpion in einem 80x30x40 Terrarium halten. Meine Fragen: Ist das Terrarium groß genug? Wie richte ich das...
  • Euscorpius italicus Haltung. (Skorpione)

    Euscorpius italicus Haltung. (Skorpione): hallo. ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Pärchen (oder kann man die auch alleine halten?) euscorpius it. zu holen. Jedoch weiß ich nicht, ob...