Tumore bei Angie

Diskutiere Tumore bei Angie im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo zusammen. Unsere Angie (1,5 Jahre) ist gestern wie wild herumgesprungen und durch den Käfig gerannt; außerdem hat sie sich oft gekratzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

Tigerandsophie

Registriert seit
12.12.2008
Beiträge
132
Reaktionen
0
Hallo zusammen.

Unsere Angie (1,5 Jahre) ist gestern wie wild herumgesprungen und durch den Käfig gerannt; außerdem hat sie sich oft gekratzt.
Auch ist sie sehr abgemagert, obwohl sie eigentlich viel und gern frißt.
Heute
morgen war alles wieder o.k., sie hat gefressen, sich normal verhalten und wie jeden Morgen mit den anderen 2 um Kekse gebettelt.
Wir dachten erst es wären vielleicht Milben.
Wir waren jetzt beim Tierarzt, der leider 2 kleine Tumore am Bauch diagnostiziert hat.
Wir haben für alle 3 Baytril (wegen Myco) bekommen, welches wir 2 Wochen verabreichen sollen;
Angie soll es auch gegen Schmerzen helfen.
Hat jemand Erfahrung mit soetwas? Wir würden Angie gerne die Zeit, die ihr noch bleibt, so angenehm wie möglich gestalten.
Gibt es ein Mittel welches die Schmerzen lindert? Hat sie überhaupt Schmerzen?
Sind für alle Antworten dankbar.

LG

tas
 
08.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Tumore bei Angie . Dort wird jeder fündig!
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
Hallo :)

Also wie groß sind denn die Tumore? Wenn sie noch sehr klein sind, wird sie wohl noch keine Schmerzen haben, wenn der Tumor allerdings wächst, solltest du noch mal zum TA gehen und fragen ob er dir ein Schmerzmittel dagegen hat. Ich meine mich zu erinnern das mir Metacam empfohlen wurde, enthält den Wirkstoff Meloxicam ;), schmerzen kann es nämlich dann, wenn der Tumor groß wird und die Haupt anfängt zu spannen, meine Talia hat einen recht großen Tumor an der Flanke, sie bekommt mitterlweile Schmerzmittel.

lg
summer
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Seufz, ich kann das gerade gut nachvollziehen, habe gestern bei meinem Ramses auch einen Tumor entdeckt. Ich werde ihm jetzt auch noch eine schöne Zeit machen und ihn mit Leckerlis verwöhnen. Schmerzen scheint er noch keine großen zu haben, man kann das oft auch an struppigem Fell und einem Buckel erkennen, das zeigt, dass die Mäuse unter Schmerzen leiden. Dann sollte man entweder zu Schmerzmitteln greifen oder wenn die Maus apathisch wirkt und schlecht frisst, dann sollte man sie auch erlösen lassen.
Ich drücke Angie die Daumen, dass sie nicht allzu sehr leiden muss. Man fühlt sich richtig hilflos, weil man nicht wirklich was tun kann *seufz*.
 
T

Tigerandsophie

Registriert seit
12.12.2008
Beiträge
132
Reaktionen
0
Hallo Ihr beiden, vielen Dank für die Antworten. Die Tumore sind noch klein und wir müssen sie (Angie) beobachten, wie sie sich verhält.
Logisch, daß wir sie nicht unnötig leiden lassen würden.
Wenn es halt schlimmer wird, oder sie nicht mehr frißt, werden wir sie schweren Herzens erlösen.
Bis dahin wollen wir aber alle Mittel ausschöpfen. Werde das Medikament welches Summer vorgeschlagen hat, gerne ausprobieren, wenn es soweit ist.
Auch für Eure beiden Mäuse alles Gute!
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
Eine Maus die einen Tumor hat, kann ja durchaus noch einige Monate, ein schönes Leben führen ;) kommt auch ein wenig drauf an wie schnell das Ding wächst.
Ich wünsch deiner Maus aber alles Gute, das sie noch ein paar schöne Monate hat.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tumore bei Angie

Tumore bei Angie - Ähnliche Themen

  • Tumor Maus einschläfern lassen?

    Tumor Maus einschläfern lassen?: Hallo! Vllt kann mir ja jemand bei der Entscheidung helfen. Meine Crispy hat seit 2 Monaten einen stetig wachsenden Tumor und starken...
  • Beule am Hals

    Beule am Hals: Hallo zusammen, vor etwa 3 Wochen hatten meine 4 Mäusedamen Milben, deshalb bin ich mit ihnen natürlich zum Tierarzt gegangen, bei dem sie auch...
  • Farbmaus hat einen Tumor

    Farbmaus hat einen Tumor: Hallo ihr Lieben :039: , heute eröffne ich diesen Thread, weil ich echt nicht einschätzen kann, wie ich handeln soll. Also.. Ich hab vor ungefähr...
  • Maus mit Tumor/Lymphom

    Maus mit Tumor/Lymphom: Hi, mal kurze Vorgeschichte. Habe eine Maus, die eine "weiche Beule" am Kopf bekommen hat. Nach einigen Tage Behandlung mit Antibiotikum trat...
  • Farbmaus Verdacht auf Schlaganfall oder tumor

    Farbmaus Verdacht auf Schlaganfall oder tumor: Hallo, Ich habe heute morgen gesehen das eine meiner drei farbmäuse Weibchen ihren Kopf schief hält und im Kreis dreht. Habe daraufhin hier im...
  • Farbmaus Verdacht auf Schlaganfall oder tumor - Ähnliche Themen

  • Tumor Maus einschläfern lassen?

    Tumor Maus einschläfern lassen?: Hallo! Vllt kann mir ja jemand bei der Entscheidung helfen. Meine Crispy hat seit 2 Monaten einen stetig wachsenden Tumor und starken...
  • Beule am Hals

    Beule am Hals: Hallo zusammen, vor etwa 3 Wochen hatten meine 4 Mäusedamen Milben, deshalb bin ich mit ihnen natürlich zum Tierarzt gegangen, bei dem sie auch...
  • Farbmaus hat einen Tumor

    Farbmaus hat einen Tumor: Hallo ihr Lieben :039: , heute eröffne ich diesen Thread, weil ich echt nicht einschätzen kann, wie ich handeln soll. Also.. Ich hab vor ungefähr...
  • Maus mit Tumor/Lymphom

    Maus mit Tumor/Lymphom: Hi, mal kurze Vorgeschichte. Habe eine Maus, die eine "weiche Beule" am Kopf bekommen hat. Nach einigen Tage Behandlung mit Antibiotikum trat...
  • Farbmaus Verdacht auf Schlaganfall oder tumor

    Farbmaus Verdacht auf Schlaganfall oder tumor: Hallo, Ich habe heute morgen gesehen das eine meiner drei farbmäuse Weibchen ihren Kopf schief hält und im Kreis dreht. Habe daraufhin hier im...