Welli vor dem Tot?

Diskutiere Welli vor dem Tot? im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hi, mein Wellensittich schwächelt gerade ziemlich, früher hat er jedesmal wenn der Fernsher anwar rumgepiepst (oder änder geschrieen ;)) jetzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Jenga97

Jenga97

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Hi, mein Wellensittich schwächelt gerade ziemlich, früher hat er jedesmal wenn der Fernsher anwar rumgepiepst (oder änder geschrieen ;)) jetzt macht er es nicht mehr, er piepst nicht mehr er sitzt auf einen fleck ist die meiste Zeit aufgeplustert und hat einen verckakerten Po :? , wir haben ihn jetzt
schon seit ca. 7 JAhren, als wir ihn aber gekauft hatten, hat die Frau gesgt sie wissen nicht ganz genau wie alt er ist/war er sollte damals nach der Frau nicht mehr ganz jung sein aber auch nicht alt, vielleicht so mittendrin, auf jedenfall ist er (leider) alleine, wir haben ihn mit eine Kumpel zusammen gekauft dieser hatte dann irgendetwas und ist dann schließlich gestorben, danch haben wir einen zweiten gekauft der aber vor ca. 2 JAhren dann entflogen ist. Und er Putzt sich gerade, aber er macht mit seinen Fußen voll rum er Zuckt mit denen irgendwie und mit den Flügeln macht der beim Putzzen des ganze Zeit voll komisch.

Hmm ich denke mal dass er schon ziemlich alt ist und dass man da nix machen kann, ich meine zum Tierarzt gehen, das würde wahscheinlich bei ihm nicht gehen, außerdem was kann man bei so einem kleinen Tierchen machen?
 
09.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welli vor dem Tot? . Dort wird jeder fündig!
E

Emblazoned

Guest
Es gibt durchaus Tierärzte, die sich mit Vögeln sehr gut auskennen!
Willst du ihn einfach dahinsiechen lassen?! Wart ihr mit dem, der verstorben ist, beim TA (klingt nicht so)? Vielleicht war das was ansteckendes?

Wenn es nach der Größe des Tieres geht dürfte ja kein Mäusebesitzer zum TA gehen.

LG
 
levty

levty

Registriert seit
04.11.2009
Beiträge
552
Reaktionen
0
Also, zum TA solltest du ja mal gehen. Besser einmal zu viel, als einmal zu wenig...

Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du deinen Welli 2 Jahre lang alleine gehalten...?
 
Jenga97

Jenga97

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Ja, danke so ungefär, bevor wir den zweiten Vogel gekauft haben haben wir natürlich geschaut ob es Snoopy (dem der gerade schwächelt) gut geht und haben bis wir den anderren Vogel gekauft haben 3 Wochen gewartet, aber das ist schon voll lange her... Ich weiß das man WEllis zu zweit halten muss, aber meine Eltern wollten dann keinen mehr haben, und wenn der Snoopy dann stirbt kommt auch keiner mehr her (weiß ned warum, finde es aber sehr schade...).
 
E

Emblazoned

Guest
Ja aber man kann doch jetzt nich einfach die Zeit absitzen bis er von der Stange fällt weils "nur" nen Welli ist.... Ihm gehts doch offensichtlich nicht gut, evtl hat er sogar Schmerzen und ihr wollt warten bis er allein umkippt? Das kannste doch nich machen. Irgendwo isser doch wohl auch Familienmitglied, oder nich?

LG
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo Jenga,

eine verschmutze Kloake deutet immer auf eine ernstzunehmende Krankheit hin, mit dem Alter hat das gar nichts zu tun !

Zudem sind 7 Jahre für einen Welli eigentlich noch nicht alt, wenn man bedenkt, dass sie über 10 Jahre alt werden können. Bitte lasse den Kleinen nicht leiden und ohne medizinische Hilfe sterben, sondern bring ihn schnell, möglichst sogar noch heute, zu einem Fachtierarzt für Ziervögel.

Die Liste der auf Ziervögel spezialisierten Tierärzt wurde Dir ja schon verlinkt, ruf einfach einige in Deiner weiteren Umgebung an und frage nach einem Termin für heute abend, bei Notfällen hat man da oft Glück, und ein Vogelspezialist erklärt sich bereit. Sonst aber bitte spätestens morgen hinfahren, Dein Vogel braucht dringend Hilfe. :(

Viel Glück und alles Liebe für den Süssen ! *ganz fest die Daumen drück*
 
Jenga97

Jenga97

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Doch, da musste aber erst meine Eltern überreden...
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Der Vogel wird sterben, wenn ihm nicht schnell geholfen wird, sicherlich möchten Deine Eltern nicht daran schuld sein ? Mache ihnen doch noch mal den Ernst der Situation klar.

Es kann doch nicht sein, dass sie einfach zuschauen, wie der Kleine sich quält...:(
 
Rocki

Rocki

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
21
Reaktionen
0
Armer kerl

Hallo zusammen

Hallo Jenga besser heute noch zum Tierarzt als morgen

mfg Rocki
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Ohje... Hat er Versopfung? Das erkennst du meistens daran, dass er versucht Kot abzulassen und es nicht kann. Er wippt dann mit dem Schwanz und dem Hinterteil. Das Tier muss zum Tierarzt, aber wenn deine Eltern das nicht wollen :)x), versuch ihm vllt. einen ganz kleinen Tropfen Öl in den Schnabel zu geben. Ich habe gelesen, dass soll bei Verstopfung helfen. Ich möchte aber nichts falsches sagen. Also falls das nicht stimmt, korrigiert mich. Aber bei meinen hats immer geholfen. Ebenfalls bei Verstopfung hilft das einreiben der Kloake mit warmen Tee oder Wasser. Aber das alles ersetzt keinen Besuch beim Tierarzt :/ Geh da so schnell wie möglich hin.

Hat er vllt. Durchfall? Hast du davon was auf dem Käfigboden gesehen? Ist der Welli ein Weibchen?
 
lotterosi

lotterosi

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
161
Reaktionen
0
Meinem geht es auch schon länger nicht mehr gut. Ich war schon zweimal mit ihm beim Tierarzt, der einzige vogelkundige, der in unserer Nähe ist, ordiniert nicht, sondern führt nur Operationen durch und managet seine Klinik. Die anderen Tierärzte, die behandeln, sind unfähig. Ich habe ihn damals wegen Kropfentzündung hingebracht, ich wusste nicht, dass man da Kropfabstrich ect. machen muss und die Tierärztin hat ihm einfach nur ein Antibiotikum verschrieben. Eine Weile war es besser und dann hat er wieder angefangen leicht zu würgen, zwar ohne Schleim und aufstoßen, aber er hat gewürgt. Mittlerweile sitzt er nur noch auf der Stange, er frisst noch und macht alles, was er machen muss, bewegt sich aber nicht mehr so viel wie früher. Es ist allgemein ein schwaches Tier, damals haben wir den Fehler begangen, einen aus der Zoohandlung zu kaufen, der hatte dann ein verkrüppeltes Füschen, konnte nicht fliegen und war eben winzig-klein, ist er heute übrigens immer noch.
Ein ander Mal war ich mit beiden beim Tierarzt, weil sie Milben hatten und dann hat die Tierärztin, anstatt, wie sie es richtig machen sollte, was ich im Nachhinein erfahren habe, ein Kontaktgift in den Nacken zu träufeln, Paraffin-Öl hinaufgetan. Diese Behandlung habe ich nocheinmal wiederholt und es hat sich zwar gebessert, ist aber immer noch nicht ganz weg.
Ich habe mittlerweile endgültig die Nase voll von dieser Pfuscherei bei den Tierärzten, die haben keine Ahnung von Vögeln und behandeln trotzdem irgendwie.

Das heißt jetzt natürlich nicht, dass ihr nicht zu einem Tierarzt fahren sollt, wenn es eurem Vogel schlecht geht. In manchen Regionen sind die Tierärzte hoffentlich besser im Bezug auf Vögel. Warst du jetzt übrigens schon, Jenga?
Ich ärgere mich nur, dass die überhaupt nie etwas an dem Gesundheitszustand unseres Vogels geändert haben, wenn sie ihn in Behandlung genommen haben.
Eine Stunde und zwanzig oder sogar dreißig Euro für nichts und wieder nichts.
Na ja, liebe Grüße
Lotterosi
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Hallo,

Lotterosi, ich finde es sehr traurig, dass es Deinem Welli immer noch nicht gut geht.

Ich möchte aber an dieser Stelle ganz ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese traurige Tierarzterfahrung nicht allgemeingültig ist, sondern dass offensichtlich in bestimmten Regionen Österreichs ein bedauerlicher Mangel an Fachärzten für Vögel herrscht.

Meinen Wellis konnte bisher immer geholfen werden - und sei es auch nur durch die Linderung von Schmerzen oder sogar der letzten Erlösung davon.

@ Jenga, ich hoffe Du konntest Deine Eltern inzwischen davon überzeugen, dass dem Kleinen von ärztlicher Seite geholfen werden muss?

Bitte lass ihn nicht leiden, er empfindet genauso Schmerzen wie Du, wenn Du krank bist...
 
lotterosi

lotterosi

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
161
Reaktionen
0
Ja, dass das nicht überall gleich ist, ist mir sehr wohl klar. Aber hier ist alles eher ländlich, keine große Stadt in der Nähe und dann gibt es eben mehr Landtierärzte, als spezialisierte Kleintierärzte.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welli vor dem Tot?

Welli vor dem Tot? - Ähnliche Themen

  • Welli friert abends

    Welli friert abends: Hallo. Einer meiner wellis ist krank geworden und friert noch dazu abends immer, doch die heizung funktioniert nicht. Jeden abend liegt er auf...
  • Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist

    Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist: Mein welli ist am Montag gestorben. Ich habe ihn ca 10 min nach seinem Tod begraben. Heute kamen allerdings erste Zweifel auf ob mein Welli doch...
  • Mein wellensichtitig will ausbrechen

    Mein wellensichtitig will ausbrechen: Hei ihr lieben, Ich habe seit einigen Tage 2 wellis ca 3 Monate alt. Beide waren sehr ruhig doch für Stunde zur Stunde von Tag zu Tag haben Sie...
  • Welli krank oder durch "geburt"? hilfe

    Welli krank oder durch "geburt"? hilfe: Heyho Welli freunde :D Ich hab mal eine frage... gleichzeitig könnte ich mich richtig über zoohandlungen aufregen (ja ich weiß, man sollte lieber...
  • Welli rupf sich

    Welli rupf sich: Hallo zusammen :) Kurz zur Situation: Bis vor einiger Zeit hatte ich noch 3 Wellensittiche (2 Männchen (Pepsi und Shane) und 1 Weibchen (Joey))...
  • Welli rupf sich - Ähnliche Themen

  • Welli friert abends

    Welli friert abends: Hallo. Einer meiner wellis ist krank geworden und friert noch dazu abends immer, doch die heizung funktioniert nicht. Jeden abend liegt er auf...
  • Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist

    Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist: Mein welli ist am Montag gestorben. Ich habe ihn ca 10 min nach seinem Tod begraben. Heute kamen allerdings erste Zweifel auf ob mein Welli doch...
  • Mein wellensichtitig will ausbrechen

    Mein wellensichtitig will ausbrechen: Hei ihr lieben, Ich habe seit einigen Tage 2 wellis ca 3 Monate alt. Beide waren sehr ruhig doch für Stunde zur Stunde von Tag zu Tag haben Sie...
  • Welli krank oder durch "geburt"? hilfe

    Welli krank oder durch "geburt"? hilfe: Heyho Welli freunde :D Ich hab mal eine frage... gleichzeitig könnte ich mich richtig über zoohandlungen aufregen (ja ich weiß, man sollte lieber...
  • Welli rupf sich

    Welli rupf sich: Hallo zusammen :) Kurz zur Situation: Bis vor einiger Zeit hatte ich noch 3 Wellensittiche (2 Männchen (Pepsi und Shane) und 1 Weibchen (Joey))...