mein Hund wird nicht stubenrein

Diskutiere mein Hund wird nicht stubenrein im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; wer kann mir helfen? wir haben seit ca.5 wochen einen kleinen hund. wir sind mit ihm ganz oft raus gegangen, aber er firstwird nicht rein. als...
C

chatmaus1985

Guest
wer kann mir helfen?

wir haben seit ca.5 wochen einen kleinen hund.
wir sind mit ihm ganz oft raus gegangen, aber er
wird nicht rein. als wir hochgekommen sind (vom gassi) hat er sich in die ecke gesetzt und erstmal sein geschäfft gemacht.

auch heute macht er noch überall hin. wie er gerade lust hat.
wir haben geschimpft, sind ganz oft mit ihm raus, habens auch schon einmal versucht, ihn einen kleinen klaps mit der zeitung zu geben----alles vergebens.

wer kann mir helfen?
 
24.08.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: mein Hund wird nicht stubenrein . Dort wird jeder fündig!
T

TodiMaus

Guest
bekomme mein hund nicht stubenrein

"HILFE" ich bekomme meine 1 Jährige Jack Russlle Mix Hündin nicht stubenrein .. Wenn man vorher mit ihr rausgeht und danach aber dann weck muß, macht sie wie ich vermute aus frust in die wohnung.
Man kann sie ja nicht anschimpfen, immerhin hab ich es ja dann nicht gesehen ..
Kann mir jemand helfen und sagen was ich da machen kann?
Bitte es ist wichtig!

LG Todi
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
1.463
Reaktionen
0
Also erstmal, wenn er das gemacht hat, schon richtig, Klapps geben und schimpfen. Aber Hunde gehen gerne raus, deshalb nicht gleich wieder die Leine schanppe und wieder mit ihm rausrennen, denn dann sieht er es als eine Art Belohnung an.
Also lieber schimpfen, den Hund gar nicht mehr beachten und erst wieder mit ihm rausgehen, wenn es Zeit ist, also morgens, mittags oder abends.
Und wirklich NICHT beachten sindern dem Hund zeigen, dass du sauer bist, auch wenn er dich ganz lieb anguckt. Wenn du danach mit ihm spazieren gehst, erst wieder beachten, wenn er sen Geschäft gemacht hat und ihn dafür loben.

Wenns nicht klappt-Hundetrainer!
 
M

monamausi

Registriert seit
14.06.2005
Beiträge
27
Reaktionen
0
ämmm Goldfish man kann doch mit einem Welpen nicht nur 3 mal am Tag gassi gehen!
Für den 1 Jährigen Hund mag das eine Lösung sein, aber doch nicht für nen Welpen!
Leider kann ich aber auch nicht weiter helfen da meine vom ersten Tag an gefipt hat wenn sie raus musste. Dann musste es aber auch schnell gehn, also sofort auf den Arm nehmen raus und erst dort wieder absetzten.
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
1.463
Reaktionen
0
Ja gut, stimmt schon, n Welpe muss öfter raus!
Sry,, hab ich überlesen^^
 
elaschnuckel

elaschnuckel

Registriert seit
08.05.2005
Beiträge
34
Reaktionen
0
Also wenn ein Hund hinmacht gibt man ihn keinen klaps und stupst ihn auch nicht mit der nase rein.
Wenn man ihn bei frischer tat erwischt pfui sagen und runter gehen mit ihm und das so lange bis er es versteht.
Mit einen welpen muß man alle zwei stunden runter. Unser balu wurde sehr schnell sauber.
Das man den Hund nicht beachten soll und nicht runter soll,also ehrlich soetwas habe ich ja noch nie gehört. [-X
lg ela 8)


www.elaschnuckel.homepage.t-online.de
 
P

Putschi

Guest
Hallo Chatmaus,

es ist sehr löblich das ihr viel und oft mit eurem welpen rausgeht, aber leider trägt es NICHT dazu bei das der Hund stubenrein wird.

ein welpe muß meistens "sofort" wenn er nach einem schlaf aufwacht. d.h. wenn der Hund wach wird, sollte eigentlich sofort jemand mit ihm raus gehen. wenn er dann sein geschäft erledigt MUSST du ihn überschwinglich loben ! mit der stimme und streicheln ! dann freut er sich und versteht auch den zusammenhang

# bestrafe deinen hund nicht wenn er in die wohnung macht mit der zeitung! wenn eine hundemamma ihr kind bestraft wird sie es nie mit schlägen mit einer zeitung erledigen oder ? #

zweiter moment,wenn dein hund gefressen hat, meist schlafen junge hunde nach dem fressen erst einmal, du solltest auch nicht zulassen das er danach spielt, damit er sich nicht den magen verdreht. Wenn er dann wach wird...gleich raus

ein hund wird einen spaziergang erst dann als "toilettengang" verstehen wenn du das rausgehen darauf beschränkst. spielst du die ganze zeit mit deinem welpen, ist das zwar schön, aber er wird nicht verstehen warum du böse bist wenn er in die wohnung macht.

dein hund sollte auch nachts bei jemandem sein der einen leichten schlaf hat, damit er hört wenn der kleine wach wird und sofort mit ihm raus geht.

es hilft auch dem hund abends z.b. ab 20 uhr das wasser für die nacht weg zu nehmen, damit er nachts nicht raus muß. das ist keine tierquälerei. das sollte man tagsüber aber niemals in betracht ziehen! ein hund sollte tagsüber wenn er wach ist immer genug wasser zur verfügung haben.

also geht mit dem hund raus nach dem schlafen, spielt draußen nicht herum solange er sein geschäft nicht erledigt hat, geht notfalls wieder rein...beim spielen passiert es auch manchmal das sie die blase noch nicht unter kontrolle haben...aber da kann man in der wohnung nicht viel tun !


Und immer wieder richtig doll LOBEN und NICHT BESTRAFEN Leute !

Dann wird er mit Freude rausgehen und sich schon darauf freuen auf die Wiese zu pieschen :) und ich denke euch geht es mit dieser variante auch gleich viel besser oder ?


Viel Glück und Geduld wünscht Euch Leila
 
W

Wuffiwuff

Guest
Hallo chatmaus.

Also ich hatte mit meinem Setter das gleich Problem. Es lag wohl daran, dass er bei der Züchterin überall auf die Fliesen machen durfte, und danach alles weggewischt wurde. Er wurde als ganz Kleiner Welpe also nicht rausgeführt. Also eine Klaps geben, schimpfen usw. ist falsch. Ich habs zwar auch probiert, aber es hat nichts gebracht.
Du solltest das Fehlverhalten ignorieren und sofort mit ihm raus gehen. Auch nach jedem Schläfchen. Niemals Schimpfen. Wenn es dann mal wirklich klappt musst du nen super Luftsprung machen und ihn ganz viel loben- du wirst sehen, nach ner Zeit wird es auf Dauer klappen.

Viel Erfolg Wuffiwuff :p
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
1.463
Reaktionen
0
Na gut, als wir unsere Hündin aus dem Tierheim geholt haben, hat sie es sich innerhalb kürzester Zeit zur Angewohnheit gemacht, auf das Bett meiner großen Schwester zu machen! Wir sind dann auch sofort rausgegnagen und haben einfach nur "Pfui" gesagt und "Nein". Aber sie hat einfach nicht gehört. Und das ging wochenlang. Dann hat sie immer wenn sies gemacht hat nen Klapps bekommen, woraufhin sie das etwas eingeschränkt hat. Als sie aber dann sogar mal nen Haufen auf die Matratze gelegt hat, worauf man die wegschmeißen konnte, wurde mit ihr geschimpft und sie wurde erst mal nicht beachtet. Dann hat sies endlich gelassen. Tür zumachen half nichts, denn sie konnte Türen aufmachen. Abschließen war auch ein Problem, denn in der Tür war eine Glasscheibe und sie hat so lange saran rumgekratzt und sich drangeworfen, bis wir nen Riss im Glas hatten, was ziemlich teuer geworden ist. DA haben wir die Tür eben offen gelassen. :(

(Sie war schon drei Jahre alt, als wir sie aus dem TH geholt haben, aber sie war nicht stubenrein, nicht geimpft und nicht sterilisiert, obwohl sie schon über ein Jahr im TH gesessen hat. Dazu hatte sie eine Blasenentzündung. Ihre Schwester auch. Und die Tiere müssen vom TH doch soweit ich weiß geimpft und sterilisiert werden, oder?) :x verantwortungslos! Geht nicht ins Tierheim in Wiesbaden!
 
D

doggensandy

Guest
Hallo Chatmaus,

es ist sehr löblich das ihr viel und oft mit eurem welpen rausgeht, aber leider trägt es NICHT dazu bei das der Hund stubenrein wird.

ein welpe muß meistens "sofort" wenn er nach einem schlaf aufwacht. d.h. wenn der Hund wach wird, sollte eigentlich sofort jemand mit ihm raus gehen. wenn er dann sein geschäft erledigt MUSST du ihn überschwinglich loben ! mit der stimme und streicheln ! dann freut er sich und versteht auch den zusammenhang

# bestrafe deinen hund nicht wenn er in die wohnung macht mit der zeitung! wenn eine hundemamma ihr kind bestraft wird sie es nie mit schlägen mit einer zeitung erledigen oder ? #

zweiter moment,wenn dein hund gefressen hat, meist schlafen junge hunde nach dem fressen erst einmal, du solltest auch nicht zulassen das er danach spielt, damit er sich nicht den magen verdreht. Wenn er dann wach wird...gleich raus

ein hund wird einen spaziergang erst dann als "toilettengang" verstehen wenn du das rausgehen darauf beschränkst. spielst du die ganze zeit mit deinem welpen, ist das zwar schön, aber er wird nicht verstehen warum du böse bist wenn er in die wohnung macht.

dein hund sollte auch nachts bei jemandem sein der einen leichten schlaf hat, damit er hört wenn der kleine wach wird und sofort mit ihm raus geht.

es hilft auch dem hund abends z.b. ab 20 uhr das wasser für die nacht weg zu nehmen, damit er nachts nicht raus muß. das ist keine tierquälerei. das sollte man tagsüber aber niemals in betracht ziehen! ein hund sollte tagsüber wenn er wach ist immer genug wasser zur verfügung haben.

also geht mit dem hund raus nach dem schlafen, spielt draußen nicht herum solange er sein geschäft nicht erledigt hat, geht notfalls wieder rein...beim spielen passiert es auch manchmal das sie die blase noch nicht unter kontrolle haben...aber da kann man in der wohnung nicht viel tun !


Und immer wieder richtig doll LOBEN und NICHT BESTRAFEN Leute !

Dann wird er mit Freude rausgehen und sich schon darauf freuen auf die Wiese zu pieschen :) und ich denke euch geht es mit dieser variante auch gleich viel besser oder ?


Viel Glück und Geduld wünscht Euch Leila
Geeeeeeeeeeeeeenau man bestraft nicht sondern bestärkt positiv.In jeden Punkt recht gibt
 
R

Rottifan

Registriert seit
02.08.2005
Beiträge
91
Reaktionen
0
@Putschi und doggensandy

Genau so sollte man es machen! Was soll ich da noch hinzu fügen!?
(kleine Anmerkung @Chatmaus! Ne Zeitung ist der verlängerte Arm des Menschen :cry: )


Liebe Grüße Rottifan
 
P

p0tz

Registriert seit
09.10.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
mein Hund wird nicht Stubenrein

Guten tag,

Ich habe folgenndes Problem, meine freundin und ich haben uns vor 5 Wochen einen Jack russel welpen gekauft. Heute ist er 15 wochen alt.

Unser Problem ist, das wir beide Berufstätig sind. Ich weiss das es evntl. ein Fehler war uns den kleinen zuzulegen, aber wir haben uns einfach verliebt als wir ihn sahen ;)

Wir haben auch noch einen 3 jährigen schäferhund, mit dem der kurze sich super versteht, deshalb wurde uns gesagt das das schon klappt wenn wir ihn während wir arbeiten sind alleine lassen.

Der hund ist ca. 4-6 h am stück alleine (wir wissen das es zu lang für ihn ist, aber es geht leider nicht anders)

Ich gehe morgens um 6 uhr mit dem kurzen raus, und fahrew anschliessend zur arbeit. Ich fahre dann immer um 12 uhr in der mittagspause nach hause und lasse ihn raus, nur das Problem ist, das er vorer schon in die wohnung gemacht hat. ;(
Kennt ihr eventuell irgendwelche tricks oder Tipps wie ich es so schnell wie möglich in den Griff bekomme ?

Wäre euch sehr dankbar :)

Hoffe ihr versteht mein Problem ;)

Liebe Grüsse
 
Annika1982

Annika1982

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
889
Reaktionen
0
Guten tag,

Ich habe folgenndes Problem, meine freundin und ich haben uns vor 5 Wochen einen Jack russel welpen gekauft. Heute ist er 15 wochen alt.

Unser Problem ist, das wir beide Berufstätig sind. Ich weiss das es evntl. ein Fehler war uns den kleinen zuzulegen, aber wir haben uns einfach verliebt als wir ihn sahen ;)

Wir haben auch noch einen 3 jährigen schäferhund, mit dem der kurze sich super versteht, deshalb wurde uns gesagt das das schon klappt wenn wir ihn während wir arbeiten sind alleine lassen.

Der hund ist ca. 4-6 h am stück alleine (wir wissen das es zu lang für ihn ist, aber es geht leider nicht anders)

Ich gehe morgens um 6 uhr mit dem kurzen raus, und fahrew anschliessend zur arbeit. Ich fahre dann immer um 12 uhr in der mittagspause nach hause und lasse ihn raus, nur das Problem ist, das er vorer schon in die wohnung gemacht hat. ;(
Kennt ihr eventuell irgendwelche tricks oder Tipps wie ich es so schnell wie möglich in den Griff bekomme ?

Wäre euch sehr dankbar :)

Hoffe ihr versteht mein Problem ;)

Liebe Grüsse
Ein 15 Wochenalter Welpe muss auch nich mindestens alle 2 Std. raus.
Nach dem Essen, nach dem Schlafen , nach dem Spielen usw.
So wird er nie Stubenrein werden.
Das hätte euch aber vorher im klaren sein müssen.
So ein Welpe kann noch nicht 6 Std aushalten, finde ich auch unzumutbar,
sorry ist meine Meinung.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

wer kann mir helfen?

wir haben seit ca.5 wochen einen kleinen hund.
wir sind mit ihm ganz oft raus gegangen, aber er wird nicht rein. als wir hochgekommen sind (vom gassi) hat er sich in die ecke gesetzt und erstmal sein geschäfft gemacht.

auch heute macht er noch überall hin. wie er gerade lust hat.
wir haben geschimpft, sind ganz oft mit ihm raus, habens auch schon einmal versucht, ihn einen kleinen klaps mit der zeitung zu geben----alles vergebens.

wer kann mir helfen?
Hallo,

Veruche doch mal wirklich nach dem schlafen, spielen, trinken und essen mit ihm raus zu gehen.
Sobald du merkst das dein Hund nervös wird auf dem arm nehmen und raus mit ihm.
Wenn du ihn dabei erwischt, phui sagen, nehmen und raus gehen.
Sobald er draussen gemacht haben loben...wie fein und toll er das gemacht hat. Nehme zur bestärkung noch ein Leckerli mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
881
Reaktionen
0
ähm, die ersten Beiträge sind von 2005!!!
 
Annika1982

Annika1982

Registriert seit
06.03.2009
Beiträge
889
Reaktionen
0
*Lach* das hab ich jetzt erst gesehen.

Aber der eine Beitrag ist ja von heute....
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.062
Reaktionen
0
hallo p0tz!

da du berufstätig bist, solltest du schleunigst zusehen, dass du dir entweder urlaub nimmst, oder dir nen hundesitter für die zeit in der du arbeitest, zulegst.

denn zum einen wird es ne echt harte nuss, den kleinen stubenrein zu bekommen, wenn er täglich in den 6 stunden ins haus macht und zum anderen wird er unter der situation auch generell leiden, dass seine familie ihn allein lässt.

ein welpe muss in langsamen schritten lernen, allein zu bleiben. da hilft auch kein hundekumpel, das ist nur ein ohmen, dass sie dann nicht leiden, weil sie sich ja haben. ihr menschen seid seine erste wahl, seine bezugspersonen. bitte versuch das dem tier zu liebe zu ändern...dann hast du auch gleichzeitig ne lösung für's stubenrein bekommen.

viel glück :) petite
 
S

stephi+duffy

Registriert seit
02.05.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
stubenrein

hallo,

ich brauche dringend tipps.

wir haben eine kleine hündin geschenkt bekommen. sie ist 16 wochen alt. sie geht regelmäßig raus. leider will es uns nicht gelingen sie stubenrein zu bekommen. sie geht abends 22:30uhr nochmal raus..... morgens gegen 6 uhr geht sie dann wieder. die wohnung ist dann auch trocken. das schaft sie nun.

sie geht meistens zu den gleichen zeiten raus und sie macht auch immer draußen. dafür belohnen wir sie. aber leider kommt es auch vor das sie kurze zeit später wieder in die wohnung macht. sie meldet sich auch nicht wenn sie raus muss.
wenn sie mal alleine ist macht sie auch nin die wohnung auch wenn wir nur 5 minuten weg sind...
wie kann es sein das sie es nachts schafft aber am tag nicht...

habt ihr tipps was ich machen kann damit sie stubenrein wird?

danke und liebe grüße
 
koersche

koersche

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
1.064
Reaktionen
0
Hey
Alle Zwei Stunden raus gehn,
Aber auch nach dem Essen,Nach dem Spielen und nach dem Schlafen.
Ganz dolle belohnen wenn Sie draussen gemacht hat.
Beobachte deine klene inner Wohnung sobald sie anzeichen macht ihr Geschäft zu machen nehm sie und geh raus!
Manche Hunde brauchen aber Länger wie andere ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.653
Reaktionen
65
wenn sie mal alleine ist macht sie auch nin die wohnung auch wenn wir nur 5 minuten weg sind...
Das kann stressbedingt sein. Wie habt ihr ihr das Allein-Sein beigebracht ? Nicht selten aeussern sich Verlustaengste durch Unsauberkeit. Sie ist einfach so angespannt, dass sie einfach rein macht, egal ob sie eigentlich stubenrein ist oder nicht. Vielleicht beim Alleinsein noch mal bei null anfangen und langsamer steigern.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
0
Dass sie macht, wenn ihr weg seid, könnte an Unsicherheit liegen. Ich nehme an, ihr habt das allein sein noch nicht wirklich geübt?
 
Thema:

mein Hund wird nicht stubenrein

mein Hund wird nicht stubenrein - Ähnliche Themen

  • Aggressivität gegenüber anderen Hunden

    Aggressivität gegenüber anderen Hunden: Letztes Jahr hatte ich mit Lobo 2 Zwischenfälle, die zwar glimpflich ausgegangen sind, aber seitdem traue ich mich nicht mehr, Lobo mit ihm...
  • Chihuahua wird bissig

    Chihuahua wird bissig: Hallo! Wir haben einen 1 und ein halbes Jahr alten Chihuahua. Sie ist weiblich und reinrassig. Jetzt zu meinem Problem. Seit kurzer Zeit, immer...
  • Hund schnappt plötzlich nach Tochter wenn diese Ihre Periode hat.

    Hund schnappt plötzlich nach Tochter wenn diese Ihre Periode hat.: Wir haben eine Deutsche-Pinscher-Hündin. Sie ist etwas über ein Jahr alt. Mit unserer Tochter (Teenager) spielt sie sehr vertraut und sie ist auch...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Hund alleine lassen

    Hund alleine lassen: Hallo :) Ich möchte mir bald einen Welpen holen und wollte fragen wie lange er braucht bis er alleine bleiben kann? Ich habe 4-6 Monate, die ich...
  • Hund alleine lassen - Ähnliche Themen

  • Aggressivität gegenüber anderen Hunden

    Aggressivität gegenüber anderen Hunden: Letztes Jahr hatte ich mit Lobo 2 Zwischenfälle, die zwar glimpflich ausgegangen sind, aber seitdem traue ich mich nicht mehr, Lobo mit ihm...
  • Chihuahua wird bissig

    Chihuahua wird bissig: Hallo! Wir haben einen 1 und ein halbes Jahr alten Chihuahua. Sie ist weiblich und reinrassig. Jetzt zu meinem Problem. Seit kurzer Zeit, immer...
  • Hund schnappt plötzlich nach Tochter wenn diese Ihre Periode hat.

    Hund schnappt plötzlich nach Tochter wenn diese Ihre Periode hat.: Wir haben eine Deutsche-Pinscher-Hündin. Sie ist etwas über ein Jahr alt. Mit unserer Tochter (Teenager) spielt sie sehr vertraut und sie ist auch...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Hund alleine lassen

    Hund alleine lassen: Hallo :) Ich möchte mir bald einen Welpen holen und wollte fragen wie lange er braucht bis er alleine bleiben kann? Ich habe 4-6 Monate, die ich...